Ressortarchiv: Landkreis Rotenburg

Musikalische Zeitreise

Musikalische Zeitreise

Visselhoevede - Von Wolfram ZindlerVISSELHÖVEDE · Zwei Kinderrettungsringe an je einem Pfosten im Saal des Heimathauses befestigt, dazwischen eine Girlande mit Plastikfähnchen, so stimmte das „Salonorchester Hannover“ sein Publikum auf den Konzertabend ein.
Musikalische Zeitreise
„Wir wollen die Menschen ins Blatt bringen“

„Wir wollen die Menschen ins Blatt bringen“

Rotenburg - Was macht Lokaljournalismus attraktiv? Brauchen wir in Zeiten von Facebook und Co. eigentlich noch eine Zeitung auf Papier? Und welche Veränderungen sind bei der Rotenburger Kreiszeitung/Visselhöveder Nachrichten in den kommenden Monaten und Jahren zu erwarten? Im Redaktionsgespräch – dem ersten Teil unserer Serie „Interview zum Wochenende“ – stellt sich der neue Redaktionsleiter Michael Krüger den Fragen derKollegen.
„Wir wollen die Menschen ins Blatt bringen“
„Wir haben uns nichts vorzuwerfen“

„Wir haben uns nichts vorzuwerfen“

Rotenburg - Von Heinz GoldsteinDer Rotenburger BUND-Vorsitzende Manfred Radtke und sein Stellvertreter Uwe Brandt haben die Fällaktion, die am Everinghausen-Scheeßeler-Kanal gelaufen ist, kritisiert. Sie fordern eine Stellungnahme des Landkreises sowie Akteneinsicht zu den Arbeiten im Höhnsmoor, die ihrer Ansicht nach nicht den gesetzlichen Vorgaben entsprechen. In einem Pressegespräch weisen die Verantwortlichen des Landkreises die harsche Kritik jedoch zurück.
„Wir haben uns nichts vorzuwerfen“
Besondere Gäste im Anmarsch

Besondere Gäste im Anmarsch

Scheessel - Von Lars WarneckeSCHEESSEL/WITTKOPSBOSTEL · Die Mitglieder der Original Scheeßeler Trachtengruppe haben in diesem Jahr alle Hände voll zu tun: Im Sommer, am 2. und 3. August, richten die Brauchtumspfleger auf dem Meyerhof die inzwischen 15. Internationale Trachtenbegegnung aus. Vorab steht aber erst ein Jubiläum an: Heute Abend geht im Wittkopsbosteler Dorfgemeinschaftshaus der Scheeperabend in die 40. Auflage. Unsere Zeitung sprach mit dem Vorsitzenden Heiko Klee (47) über das Gestern und Heute der Traditionsveranstaltung.
Besondere Gäste im Anmarsch
Weder Warnung noch Entwarnung

Weder Warnung noch Entwarnung

Visselhoevede - Von Alena StaffhorstVISSELHÖVEDE · An der Kastanienschule in Visselhövede herrscht Aufregung. Eltern sorgen sich um ihre Kinder. Grund dafür ist ein Vorfall vom Mittwoch, bei dem ein Junge nach der Schule von einer fremden Person angesprochen wurde und daraufhin wegrannte. Es ereignete sich um 12.20 Uhr auf dem Parkplatz der Schule, weshalb sich einige Eltern jetzt ihre Gedanken machen.
Weder Warnung noch Entwarnung
Vom Zug auf die Bühne

Vom Zug auf die Bühne

Sottrum - Von Bettina DiercksAHAUSEN · Bislang war es Malerei, mit der sich Sabine Schäfer aus Ahausen einen Namen als Künstlerin machte. Doch ihre Bilder im Kopf sorgten im vergangenen Herbst für ein besonderes Debüt.
Vom Zug auf die Bühne
„Es könnte schlimmer sein“

„Es könnte schlimmer sein“

Scheeßel - Von Lars Warnecke. Das richtig knackekalte Winterwetter lässt dieses Jahr ein bisschen auf sich warten. Statt dick eingemummelt in Mantel, Schal und Co. flanierte manch Scheeßeler noch gestern bei elf Grad plus in Turnschuhen und Stoffjacke durch den Beeke-Ort.
„Es könnte schlimmer sein“
Die Bank als stiller Betrachter

Die Bank als stiller Betrachter

Ahausen - Von Bettina Diercks. Derzeit führt sie noch ein Schattendasein, die Bank zum Relaxen, die auf der Trinenwiese in der Ahauser Wümmeniederung steht. Das wird sich ändern, sobald die Sonne höher steht und endlich das dort geplante Kunstprojekt in Angriff genommen wird.
Die Bank als stiller Betrachter
Nahezu überversorgt

Nahezu überversorgt

Rotenburg - Von Michael Krüger. 400 Hausärzte werden in Niedersachsen händeringend gesucht. Der neue Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) will die Attraktivität des Berufsfeldes Landarzt mit einfacheren Zugangssystemen und finanziellen Anreizen steigern.
Nahezu überversorgt
Ortschaften warten auf LED

Ortschaften warten auf LED

Visselhövede - Von Alena Staffhorst. Der Großteil der Straßenlaternen im Visselhöveder Stadtgebiet wurde bereits auf die LED-Technik umgerüstet“, weiß Gabriela Behrens, Bauingenieurin der Stadt, zu berichten. In den Ortschaften hingegen warten die meisten der Straßenlaternen noch auf die energiesparenden Lampen – und in diesem Jahr wird sich daran wohl auch nichts mehr ändern.
Ortschaften warten auf LED
Stadt will „stille Stars“ würdigen

Stadt will „stille Stars“ würdigen

Rotenburg - Von Matthias BergerIn Rotenburg gibt es viele Helden, die ein Schattendasein fristen – Menschen, die Migranten bei Behördengängen helfen, Essen an Bedürftige verteilen oder sterbenden Kindern Beistand auf ihrem letzten Lebensweg leisten.
Stadt will „stille Stars“ würdigen
Klar, schlicht und modern

Klar, schlicht und modern

Rotenburg - Von Guido MenkerDie Kritik an der Homepage der Stadt Rotenburg im Internet ist zuletzt immer lauter geworden. „Ja, die Seite ist überladen“, findet auch Inga Bäsmann. Die Verwaltungsfachwirtin im Hauptamt der Stadt arbeitet zurzeit an einer neuen Version des Internetauftritts. Und sie ist sich sicher: „Der wird klar, schlicht und modern sein.“
Klar, schlicht und modern
21-jähriger Soldat schwer verletzt

21-jähriger Soldat schwer verletzt

Seedorf / Rotenburg  - Bei einem tragischen Verkehrsunfall ist ein 21-jähriger Soldat am Donnerstagmorgen auf der Bundesstraße 71 schwer verletzt worden.
21-jähriger Soldat schwer verletzt
Unternehmer erwarten mehr Entschlossenheit

Unternehmer erwarten mehr Entschlossenheit

Rotenburg - Von Michael KrügerSTADE · Lothar Geißler spart nicht mit Kritik. Der Präsident der Industrie- und Handelskammer (IHK) Stade wirft der Landes- und Bundespolitik trotz hoher Einnahmen „ein halbherziges Prinzip Hoffnung“ bei der Haushaltskonsolidierung und Unentschlossenheit in der Bildungspolitik vor.
Unternehmer erwarten mehr Entschlossenheit
„Eine Ehre, hier mitzuspielen“

„Eine Ehre, hier mitzuspielen“

Rotenburg - „Die Musiker sollen es irgendwann als eine Ehre empfinden, hier mitzuspielen“, sind sich die Vertreter der Kontakstelle Musik Rotenburg-Bremervörde einig. Dabei beziehen sie sich auf das Kreisjugendblasorchester.
„Eine Ehre, hier mitzuspielen“
Wie kommt das Wasser in den Hahn?

Wie kommt das Wasser in den Hahn?

Rotenburg - Bereits seit September läuft die Planung, jetzt ist es fertig – das Programmheft der Volkshochschule Rotenburg für das kommende Semester. Altbewährtes ist darin genauso zu finden, wie viele neue Kurse.
Wie kommt das Wasser in den Hahn?
„Transparenz ist wichtig“

„Transparenz ist wichtig“

Visselhövede - Von Alena Staffhorst. Mehr Transparenz für die Bürger, ein entspannteres Arbeiten vor, während und nach Ratssitzungen und vor allem weniger Papierverbrauch – Gründe für die Einführung eines Bürgerinformationssystems scheint es reichlich zu geben. Nun hat die Stadt es auch umgesetzt.
„Transparenz ist wichtig“
Von Mobbingopfern zu Helden

Von Mobbingopfern zu Helden

Rotenburg - Geschichte hautnah: Die Neuntklässkler der Rotenburger Realschule haben gestern gebannt den Worten von Dirk Reinhardt gelauscht. Der Autor des Jugendromans „Edelweißpiraten“berichtete den Schülern von der Entstehung des Buches und erklärte, warum die Geschichte aus der Widerstandsbewegung gegen den Nationalsozialismus auch für heutige Jugend-Generationen von Bedeutung ist.
Von Mobbingopfern zu Helden
Schluss mit orangen Türen

Schluss mit orangen Türen

Sottrum - „Es ist alles total schön geworden“, sagt Anja Thiede und schaut sich lächelnd in der Samtgemeindebücherei um. Dort haben die Handwerker ganze Arbeit geleistet. Der alte grüne Teppich hat einem neuen in der Farbe grau Platz gemacht, und auch die Wände strahlen nun in einem hellen, freundlichen Ton.
Schluss mit orangen Türen
Weitere Fahrer für Bürgerbus gesucht

Weitere Fahrer für Bürgerbus gesucht

Scheessel - Um ein Fazit zu ziehen, sei es noch zu früh, beteuern die Organisatoren – schließlich rollt der Bürgerbus zur Verbesserung des öffentlichen Nahverkehrs erst seit gut drei Wochen auf zwei Strecken durch die Gemeinde. Wohl aber gab es bei der Fahrerversammlung am Dienstagabend neben der Organisation vieler praktischer Details, vom Tankschlüssel bis zur Reinigung des Busses, Bedarf an einem regen Erfahrungsaustausch.
Weitere Fahrer für Bürgerbus gesucht
Und bald kommt das E-Book

Und bald kommt das E-Book

Rotenburg - Von Guido MenkerDie Nachfrage steigt. „Zunehmend“, wie Christine Braun sagt. Nicht zuletzt deshalb hatte sie im vergangenen Jahr Geld bei der Stadt beantragt, um sich mit der Stadtbibliothek einem landesweiten Verbund anzuschließen, der gemeinsam eine E-Book-Ausleihe anbietet. „Im Frühjahr, spätestens aber im Sommer geht es los“, so Braun. Die Leiterin der Stadtbibliothek wird sich bis dahin auch selbst ein Gerät zum Lesen von elektronischen Büchern anschaffen ...
Und bald kommt das E-Book
Die Familie bittet um Spenden

Die Familie bittet um Spenden

Rotenburg - Von Michael Krüger. Wahlkampf ist teuer. Wer Landrat im Kreis Rotenburg werden will oder bleiben möchte, braucht mehrere zehntausend Euro, um die Wähler zu überzeugen. Darin sind sich Amtsinhaber Hermann Luttmann (CDU) und Gegenkandidat Hans-Peter Daub einig. Am 25. Mai stimmen die Bürger ab – die Unterstützer werden seit Jahresbeginn gebeten, die Wahlkampfkasse zu füllen.
Die Familie bittet um Spenden
Talent und viel Arbeit sorgen für Medaillen und Pokale

Talent und viel Arbeit sorgen für Medaillen und Pokale

Stuckenborstel - Wasser ist sein Element: Der elfjährige Elias Bellmann kann dort schon unzählige Erfolge vorweisen. Diese reichen von Urkunden und Medaillen auf Kreisebene über Bezirksmeisterschaften bis hin zur Landesmeisterschaft. Größte Leistung in der noch jungen Karriere des Stuckenborstelers ist der Sieg bei den Landesmeisterschaften im Jahr 2012 in der Disziplin „200 Meter Kraul“.
Talent und viel Arbeit sorgen für Medaillen und Pokale
Wenn Grog und Üros fließen

Wenn Grog und Üros fließen

Scheeßel - Lag es am Wochentag oder an der Sparsamkeit der Bieter? Wie auch immer, beim traditionsreichen Bauernmal am Montagabend in der Gaststätte Stahmleder wollte der Rubel dieses Mal nicht so recht rollen.
Wenn Grog und Üros fließen
Entscheid noch im Januar

Entscheid noch im Januar

Rotenburg - Nun muss der Stadtrat entscheiden: Soll die THS-Turnhalle in diesem Jahr gebaut werden oder nicht? Bürgermeister Detlef Eichinger will noch im Januar eine Sitzung des Stadtrates einberufen, um die Maßnahme möglichst zeitnah umsetzen zu können.
Entscheid noch im Januar
Baden und zum Felde jeweils 60 Jahre in der Feuerwehr

Baden und zum Felde jeweils 60 Jahre in der Feuerwehr

Ottingen - Seltene Auszeichnungen vergab der Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzende Rotenburg Clemens Mahnken während der Jahreshauptversammlung der Ottinger Feuerwehr: Denn Gerhard Baden und Friedhelm zum Felde gehören den Brandschützern bereits jeweils 60 Jahre an.
Baden und zum Felde jeweils 60 Jahre in der Feuerwehr
Brennholznachfrage in Ostervesede ungebrochen

Brennholznachfrage in Ostervesede ungebrochen

Scheeßel - Kalt ist dieser Winter bislang nicht. Vergangenes Jahr waren die Männer des Osterveseder Realverbandes oft bei Minusgraden unterwegs, mussten sich mit den Vorbereitungen für die traditionelle Holzauktion im Buurnholt warmarbeiten.
Brennholznachfrage in Ostervesede ungebrochen
Am 1. Februar geht‘s los

Am 1. Februar geht‘s los

Eversen - Schon bald können die Bürger aus Ahausen und Eversen das Mehrzweckgebäude in Eversen besser für Feiern und andere Veranstaltungen nutzen. Nachdem sich die Verantwortlichen der Gemeinde bereits wegen des Schankrechts geeinigt hatten, räumten nun Freiwillige die Räumlichkeiten auf. Die Idee zur Umnutzung entstand übrigens im vergangenen Jahr.
Am 1. Februar geht‘s los
Info-Treffs und Sprechstunde

Info-Treffs und Sprechstunde

Rotenburg - Von Guido Menker„Ich bin kein Typ für Experimente und mag es nicht, Dinge übers Knie zu brechen.“ Damit bezieht sich Andreas Weber (SPD) eigentlich auf seine politische Arbeit im Stadtrat. Doch bei einem Besuch in der Redaktion der Kreiszeitung wird sehr schnell deutlich, dass das auch für sein Vorhaben gilt, den amtierenden Bürgermeister Detlef Eichinger bei der Wahl am 25. Mai im Rathaus abzulösen. Dahinter stecken intensive Überlegungen – und der Wunsch nach einem Wechsel.
Info-Treffs und Sprechstunde
Mit Herz bei der Arbeit

Mit Herz bei der Arbeit

Rotenburg - Von Jessica Tisemann. „Wenn die Kollegin weg ist, schließe ich mich immer erstmal ein“, sagt Mery Kapp. Punkt 21.15 Uhr beginnt ihre – und heute auch meine – Nachtschicht in der Fachpflege der Rotenburger Werke „Am Kahlandshof“. Bis zum nächsten Morgen wartet noch eine Menge Arbeit auf uns.
Mit Herz bei der Arbeit
Basketballpokalspiel der Avides Hurricanes
Video

Basketballpokalspiel der Avides Hurricanes

Rotenburg, 6. Januar 2014: Im Viertelfinale des DBBL-Pokals verpassten die Zweitliga-Basketballerinnen der Avides Hurricanes nur knapp den Sieg gegen die Erstliga-Spielerinnen der BG Donau-Ries und damit den Einzug in das Halbfinale. Bericht: Heinz Goldstein, Schnitt: Jantje Ehlers
Basketballpokalspiel der Avides Hurricanes
Auto schleudert gegen Gartenzaun: Drei leicht Verletzte

Auto schleudert gegen Gartenzaun: Drei leicht Verletzte

Rotenburg - In der Nacht von Freitag auf Samstag, gegen 24.00 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Bahnhofstraße. Eine 21-jährige Visselhövederin war mit einem PKW Ford Fiesta aus Richtung Hansestraße kommend, kurz vor der Wümmebrücke verunglückt.
Auto schleudert gegen Gartenzaun: Drei leicht Verletzte
Scheune in Augustendorf brennt nieder

Scheune in Augustendorf brennt nieder

Gnarrenburg - Im Ortsteil Augustendorf (Gnarrenburg) kam es am vergangenen Freitagabend, gegen 23 Uhr, zum Brand einer Scheune. Das Feuer war durch Anwohner bemerkt worden.
Scheune in Augustendorf brennt nieder
„Eine Drogerie fehlt uns“

„Eine Drogerie fehlt uns“

Sottrum - Eine gute Anbindung an die Autobahn, ein geselliges Vereinsleben und auch einige kulturelle Events – Sottrum hat einiges zu bieten. Die Anwohner scheinen zufrieden, doch das ein oder andere fehlt ihnen trotzdem in ihrer Samtgemeinde – allen voran eine Drogerie.
„Eine Drogerie fehlt uns“
Gute Laune bei den Genossen

Gute Laune bei den Genossen

Visselhövede - Mit optimistischer Vorfreude auf die Bürgermeisterwahl, mit der Gewissheit, mitgliederstärkste Partei Deutschlands zu sein und mit dem Stolz, endlich auch in Berlin wieder mitregieren zu dürfen, startet die Visselhöveder SPD ins neue Jahr.
Gute Laune bei den Genossen
„Ein paar Kopfschmerzen vom ständigen Lächeln“

„Ein paar Kopfschmerzen vom ständigen Lächeln“

Sottrum - „Es war eine tolle Feier. Die letzten Geburtstagsgäste sind kurz vor drei Uhr gegangen“, erklärte Katharina Kruse. Gemeinsam mit 30 Familienangehörigen und Freunden feierte sie am Freitag nicht nur ihren 30. Geburtstag, sondern auch den Auftritt als Assistentin und Interview-Partnerin von Fernsehstar Thomas Gottschalk während der TV-Show „30 Jahre RTL“.
„Ein paar Kopfschmerzen vom ständigen Lächeln“
„Ob sich das wirklich rechnet?“

„Ob sich das wirklich rechnet?“

Scheeßel - Still ist es geworden in der Verwaltung um die Pläne der Firma Bünting, an der Mühlenstraße / Ecke Bremer Straße einen Combi-Markt anzusiedeln. Auf den Antrag auf Änderung des Flächennutzungsplans hatte der Bauausschuss auf die Vorlage eines Konzepts zur Entschärfung der Verkehrssituation an der gerade neu gestalteten Mühlenstraße gedrungen, passiert ist seither nichts.
„Ob sich das wirklich rechnet?“
„Teddybär“ und „schwarze Rosen“

„Teddybär“ und „schwarze Rosen“

Visselhoevede - Von Angela KirchfeldVISSELHÖVEDE · Kaum jemand weiß, dass versteckt in einer kleinen Villa im Herzen Visselhövedes ein Musikproduzent lebt und arbeitet, der in den vergangenen Jahrzehnten vielen Schlagerstars zu Ruhm und Geld verholfen hat. Hans-Georg Moslener, der viele Auszeichnungen und Preise gewonnen hat, liebt nicht nur die Musik, sondern mittlerweile auch die kleine Stadt am Rande der Heide.
„Teddybär“ und „schwarze Rosen“
Bis zum letzten Tropfen Öl?

Bis zum letzten Tropfen Öl?

Scheessel - Welche Auswirkungen hat die globale Gier nach dem knapper werdenden Öl für Mensch und Natur im Kreis Rotenburg? Ist es angesichts der Erderwärmung überhaupt vertretbar, auch noch die letzten Tropfen aus der Erde zu holen und zu verbrennen? Um diese Fragen dreht sich ein Vortragsabend, zu dem der Nabu Rotenburg, Sambucus und das Rotenburger Klimabündnis für Freitag, 10. Januar, einladen. Anlass sind die Bohrpläne der kanadischen Firma PRD Energy am Sotheler und Hatzter Moor.
Bis zum letzten Tropfen Öl?
Rekord von 2004 knapp verfehlt

Rekord von 2004 knapp verfehlt

Rotenburg - Die Frauenklinik des Agaplesion Diakonieklinikums Rotenburg hat Ende des Jahres 2013 die 1 000-Geburten-Marke geknackt: Am 31. Dezember 2013 ist Laura Burfeind als 1 011.
Rekord von 2004 knapp verfehlt
BUND kritisiert Fällaktion

BUND kritisiert Fällaktion

Rotenburg - „Die Fällaktion, die am Everinghausen-Scheeßeler-Kanal gelaufen ist, entspricht unserer Meinung nach nicht den gesetzlichen Vorgaben“, empörte sich BUND-Vorsitzender Manfred Radtke.
BUND kritisiert Fällaktion
„Es geht auf jeden Fall weiter“

„Es geht auf jeden Fall weiter“

Scheessel - Von Hannelore Rutzen. Alle sprechen davon, aber keiner will sie haben: die „Volkskrankheit“ Diabetes. Geschätzt wird, dass auf der Welt gegenüber 1980 die Erkrankungen mehr als 50 Prozent zugenommen haben.
„Es geht auf jeden Fall weiter“
19-Jähriger landet mit Auto kopfüber im Graben

19-Jähriger landet mit Auto kopfüber im Graben

Rotenburg - Der 19-jährige Fahrer eines Ford Fiesta landete heute gegen 12.20 Uhr auf der Bundesstraße 75 in Höhe des Rotenburger Weichelsees kopfüber im Straßengraben.
19-Jähriger landet mit Auto kopfüber im Graben
DLRG-Neujahrschwimmen im Bullensee in Rotenburg

DLRG-Neujahrschwimmen im Bullensee in Rotenburg

56 mutige Wasserratten ließen sich von der kalten Wassertemperatur von nur 4 Grad Celsius nicht davon abhalten, am traditionellen DLRG-Neujahrschwimmen der Ortsgruppe Rotenburg im Bullensee teilzunehmen.
DLRG-Neujahrschwimmen im Bullensee in Rotenburg
56 Wasserratten tummeln sich im kalten Bullensee

56 Wasserratten tummeln sich im kalten Bullensee

Rotenburg - 56 mutige Wasserratten ließen sich von der kalten Wassertemperatur von nur vier Grad nicht abhalten, am traditionellen DLRG-Neujahrschwimmen der Ortsgruppe Rotenburg im Bullensee teilzunehmen.
56 Wasserratten tummeln sich im kalten Bullensee
„Bin vor allem kritischer geworden“

„Bin vor allem kritischer geworden“

Visselhövede - Von Jens Wieters. Eine einjährige Auslandsreise verändert Menschen nachhaltig – junge wie alte. Die Sicht auf viele Dinge im Leben verändert sich, besonders dann, wenn das Ziel kein reiches Industrieland ist.
„Bin vor allem kritischer geworden“
Ohne Zeitdruck an der frischen Luft

Ohne Zeitdruck an der frischen Luft

Scheessel - Besser hätte es nicht kommen können: Kaiserwetter, gute Stimmung sowie an die 100 Läufer und Walker, die sich mit Bewegung und Spaß vom alten Jahr verabschieden – die Organisatoren vom TV Scheeßel konnten mit dem Silvesterlauf rundum zufrieden sein.
Ohne Zeitdruck an der frischen Luft
Beschilderung für Wanderer fertig

Beschilderung für Wanderer fertig

Eversen -Früher als gedacht wurde in Eversen die Beschilderung des „Nordpfades“, der Ringstraße, aufgestellt. Pünktlich zu Weihnachten standen die erste geplante Informationstafel und alle Wegweiser.
Beschilderung für Wanderer fertig
36-Jähriger stirbt durch Polenböller in Hemslingen

36-Jähriger stirbt durch Polenböller in Hemslingen

Kurz nach Mitternacht waren Rettungsleitstelle und Polizei nach Hemslingen in den Birkenweg gerufen worden. Dort hatte ein 36-jähriger Hemslinger abseits einer privaten Silvesterparty einen Polenböller auf einer angrenzenden Wiese angezündet. Der Böller explodierte vermutlich zu früh und verletzte den 36-Jährigen so schwer, dass die alarmierte Notärztin vor Ort nur noch den Tod des Mannes feststellen konnte.
36-Jähriger stirbt durch Polenböller in Hemslingen
36-Jähriger stirbt bei Silvesterböllerei

36-Jähriger stirbt bei Silvesterböllerei

Landkreis Rotenburg - Ein tödlicher Unglücksfall in Hemslingen und der Brand eines Wohnhauses in Bremervörde überschatteten die Feierlichkeiten zum Jahreswechsel im Landkreis Rotenburg.
36-Jähriger stirbt bei Silvesterböllerei