Ressortarchiv: Landkreis Rotenburg

Landwirte sollen Kontrollen zahlen

Landwirte sollen Kontrollen zahlen

Rotenburg - Die CDU-Landtagsabgeordnete Mechthild Ross-Luttmann übt Kritik an dem von Landwirtschaftsminister Meyer vorgelegten Entwurf zur Änderung der Gebührenverordnung für Lebens- und Futtermittelkontrollen.
Landwirte sollen Kontrollen zahlen
Einigung auf den letzten Drücker: Angebot bleibt

Einigung auf den letzten Drücker: Angebot bleibt

Rotenburg - Von Guido Menker. In einem Brief hat die Leiterin der Rotenburger Kantor-Helmke-Grundschule in dieser Woche die Eltern von 90 Kindern darüber informiert, dass am Montag und somit zu Beginn des zweiten Schulhalbjahres der Ganztagsbetrieb nicht planmäßig starten könne.
Einigung auf den letzten Drücker: Angebot bleibt
„Worst Case schon am dritten Arbeitstag“

„Worst Case schon am dritten Arbeitstag“

Visselhoevede - Von Alena Staffhorst. Schon beim Betreten ihres neuen Büros blickt Karin Stegmann einem freundlich lächelnd entgegen. „Ich freue mich über meine neue Aufgabe“, sagt sie strahlend. Zwar ist an der Tür noch der Name Olaf Jungnitz zu lesen, doch schon bald – genauer gesagt ab dem 1. März – will sie das Amt der Gebäudemanagerin der Stadt komplett übernehmen.
„Worst Case schon am dritten Arbeitstag“
Jeden Tag draußen unterwegs

Jeden Tag draußen unterwegs

Stuckenborstel - Von Mareike Bannasch. „Wir haben hier ein sehr familiäre Atmosphäre, das ist wirklich toll“, erzählt Andreas Born.
Jeden Tag draußen unterwegs

Hilfe bei der Lärmsanierung

Scheessel - Mit dem Programms „Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen des Bundes“ hat die Deutsche Bahn jetzt mit der Bestandsaufnahme für Aktivitäten zum passiven Schallschutz in Scheeßel begonnen. Bahnsprecher Egbert Meyer-Lovis teilt in einem Schreiben mit, dass die Bahn in Abstimmung mit der Gemeindeverwaltung nahezu 40 Gebäude und Wohnungen ermittelt habe, in denen der zulässige Lärmgrenzwert überschritten werden würde. Alle seien vor 1974 gebaut worden.
Hilfe bei der Lärmsanierung
Der dritte Schwung Bands ist raus

Der dritte Schwung Bands ist raus

Scheessel - Von Lars Warnecke. Die Organisatoren des Hurricane-Festivals haben gestern weitere Bands für das Musikfestival in Scheeßel bestätigt. Auf ihrer Facebook-Seite sowie auf ihrer Homepage gaben die Macher von FKP Scorpio im dritten Schwung 19 Gruppen und Künstler aus sämtlichen Genre-Schubladen bekannt, die definitiv vom 20. bis 22. Juni auf dem Eichenring dabei sein werden.
Der dritte Schwung Bands ist raus
Geld ist da – Angebote fehlen noch

Geld ist da – Angebote fehlen noch

Rotenburg - Alles zurück auf Anfang? Nicht ganz. Aber nach stundenlanger, intensiver Diskussion im Rotenburger Stadtrat wurde der Weg zum Neubau der Turnhalle an der Theodor-Heuss-Schule am Dienstagabend noch einmal geändert.
Geld ist da – Angebote fehlen noch
„Ausrutschen kann teuer werden“

„Ausrutschen kann teuer werden“

Visselhövede - Von Alena Staffhorst. „Dies ist genau die Situation, die ich als Bürgermeisterin so hasse“ – Franka Strehse blickt aus dem Fenster auf die teils verschneiten, teils matschigen Straßen Visselhövedes.
„Ausrutschen kann teuer werden“
Wechsel zur „dunklen Seite“

Wechsel zur „dunklen Seite“

Scheessel - Von Ulla Heyne. So, wie sie die Geschicke der Beeke-Schule geführt hatte, wurde Schulleiterin Elke Oppermann gestern im Rahmen einer Feierstunde von derzeitigen und ehemaligen Kollegen, Rektoren befreundeter Schulen, Vertretern aus Rat und Verwaltung und anderen Mitstreitern verabschiedet: mit persönlichen Worten und viel Humor.
Wechsel zur „dunklen Seite“
Kugeln als stumme Zeugen

Kugeln als stumme Zeugen

Clüversborstel - Von Wieland Bonath - Wenn man auch nicht viel sieht: Wer hat schon eine Burg in seinem Naturgarten, gleich neben dem Gutshaus?
Kugeln als stumme Zeugen
Feuer in Horstedt: Heißes Öl gerät in Brand

Feuer in Horstedt: Heißes Öl gerät in Brand

Horstedt. Heißes Öl auf dem Küchenherd war am Dienstagabend Ursache für einen Küchenbrand in einem Wohnhaus an der Hauptstraße in Horstedt.
Feuer in Horstedt: Heißes Öl gerät in Brand
Debüt-CD mit Songs vom verstorbenen Bruder

Debüt-CD mit Songs vom verstorbenen Bruder

Rotenburg - Alle Signale waren für die irische Band „The Calvinists“ aus Bantry auf Grün gestellt. Die ersten Stufen der Erfolgsleiter erklommen – dann das jähe Ende: „Bei einem Verkehrsunfall im Oktober vergangenen Jahres kam mein Bruder Taidhg, Bassist und Sänger der Band, ums Leben“, erklärt der Ire Pat Dalton im Gespräch mit unserer Zeitung.
Debüt-CD mit Songs vom verstorbenen Bruder
Krebs durch Erdgasförderung?

Krebs durch Erdgasförderung?

Söhlingen · Silke Döbel (43), Kosmetikerin aus Söhlingen, ist wie viele andere Einwohner der kleinen Gemeinde erheblich beunruhigt: In jüngerer Zeit, so die Mutter von zwei Kindern, sei es im engsten Umfeld, bei Freunden, Nachbarn und Bekannten zu einer auffälligen Zahl von Krebserkrankungen gekommen.
Krebs durch Erdgasförderung?
Dankeschön an treue Kunden

Dankeschön an treue Kunden

Sottrum - Bereits zum zweiten Mal organisierte der Sottrumer Gewerbeverein in der Vorweihnachtszeit die Tannenbäumchenaktion. Bei dieser bekommen die Kunden in den Geschäften des Wiesteortes nicht nur ihre Waren, sondern auch noch bunte Stempel – insgesamt vier an der Zahl. Diese werden auf einer Teilnehmerkarte gesammelt, die an der traditionellen Auslosung der Gewerbetreibenden teilnimmt. Im vergangenen Jahr beteiligten sich insgesamt 400 Absender an der Aktion. Aus diesen wurden in einer ersten Ziehung bereits 62 Zwischensieger ermittelt. Diese hatte der Gewerbeverein nun zur Endauslosung ins Sottrumer Heimathaus eingeladen.
Dankeschön an treue Kunden
125 Jahre und mitnichten leise

125 Jahre und mitnichten leise

Scheeßel - Die Scheeßeler Kirchenmusikszene hat in diesem Jahr gleich vier gute Gründe zum feiern: Auf 125 Jahre blicken die Lucas-Kantorei und der Posaunenchor Scheeßel-Lauenbrück zurück, der Chor „Kreuzschnäbel“ und das Lucas-Flötenensemble bringen es auf jeweils 25 Jahre.
125 Jahre und mitnichten leise

Viel Stoff für heiße Debatte

Kreis Rotenburg - Die von den Grünen kritisierte freihändige Vergabe des Planungsauftrages für den Neubau einer Sporthalle an der Theodor-Heuss-Schule hat beim Rechnungsprüfungsamt (RPA) zu keiner vergaberechtlichen Beanstandung geführt.
Viel Stoff für heiße Debatte
Vorbereitungen für Jubiläum

Vorbereitungen für Jubiläum

Visselhoevede - Von Angela KirchfeldVISSELHÖVEDE · Trotz der Notbesetzung – die DLRG-Ortsgruppe wird zurzeit von der zweiten Vorsitzenden Gaby Stöhr geleitet und auch der Jugendvorstand fehlt – laufen die Geschicke des Vereins gut, wie es aus dem Bericht bei der Jahreshauptversammlung in Möhmes Hof hervorging.
Vorbereitungen für Jubiläum
„Es geht ein Vertreter der alten Schule“

„Es geht ein Vertreter der alten Schule“

Rotenburg - Von Michael KrügerDass bei den meisten Schülern zunächst Freude herrscht, hat andere Gründe: drei Schulstunden, dann ist Schluss. Für alle. Dieser Tag gilt ausschließlich Dr. Walter Jarecki. In der zweiten Stunde übernimmt er noch eine Vertretungsstunde, dann ist für ihn die Zeit am Rotenburger Ratsgymnasium beendet. Nach mehr als 19 Jahren als Schulleiter folgt für ihn der Ruhestand.
„Es geht ein Vertreter der alten Schule“
Schulleiter des Ratsgymnasiums 

Schulleiter des Ratsgymnasiums 

Nach über 19 Jahren verabschiedet sich Walter Jarecki als Schulleiter des Rotenburger Ratsgymnasiums in den Ruhestand. Gestern bereiteten ihm sein Kollegium, Vertreter aus Politik und Verwaltung, Freunde und die Familie in der Aula seiner Schule einen bewegenden Abschied. Jarecki nahm den Abschied dabei mit einer guten Prise Selbstironie auf – um am Ende der zweistündigen Feier doch noch in wehmütiger Weise das Wort zu ergreifen.
Schulleiter des Ratsgymnasiums 
Schulstunde mit Olympia-Drittem

Schulstunde mit Olympia-Drittem

Rotenburg - Von Guido Menker„Eigentlich wollte ich schon viel früher kommen, aber es hat zeitlich nicht gepasst.“ Detlef Lehmann, Sozialpädagoge an der Theodor-Heuss-Schule (THS) in Rotenburg, hatte allerdings nicht locker gelassen und Dimitri Peters immer wieder um einen Termin gebeten.
Schulstunde mit Olympia-Drittem
Laute und leise Töne

Laute und leise Töne

Scheessel - Sie sind noch besser geworden: „Take This“, die nach eigenem Bekunden „älteste Boygroup“ des Landkreises, ist deutlich gereift. Davon konnten sich am Wochenende die Zuschauer von gleich zwei ausverkauften Konzerten überzeugen. Auch wenn ihre Stimmen nach dem Gig am Freitag vor nahezu frenetischen Hardcore-Fans und beim Neujahrsempfang am Anfang der Woche schon etwas gelitten hatten: Auch am Sonnabend wussten die sechs Hobbysänger im Internatssaal der Eichenschule zu begeistern.
Laute und leise Töne
Sturch und Average Engines dabei

Sturch und Average Engines dabei

Söhlingen - Von Alena Staffhorst. Laute Riffs im Schützenzelt, eine tosende Besuchermenge und fünf Bands, die auf der Bühne abrocken wollen – die 19. Auflage des Erntefestes All Over (E:A:O) lässt schon jetzt die Vorfreude steigen. Mit Sturch und Average Engines stehen die ersten beiden Künstler fest.
Sturch und Average Engines dabei
Melancholie und Multimedia

Melancholie und Multimedia

Visselhövede - Von Wolfram Zindler. Melancholische Musik, ein geschichtlicher Abriss der Alhambra in Granada und Märchen von Washington Irwing – ein außergewöhnliches Programm hatte Burkhard Wolk am Sonnabend im gut besetzten Heimathaus mit „O, Alhambra, deine Sterne“ zu bieten.
Melancholie und Multimedia
Ein stimmungsvolles Duo

Ein stimmungsvolles Duo

Ahausen - Von Felix Lohmann. Henning Pertiet und Fabian Fritz haben den „Blues“. Das merkte das Publikum bei ihrem Konzert im Ahauser Hof sofort. Die beiden Pianisten zeigten ihr meisterliches Können und, dass sie auch zu zweit eine stimmige musikalische Symbiose bilden.
Ein stimmungsvolles Duo
Mercedes kommt von der Autobahn ab: drei Verletzte

Mercedes kommt von der Autobahn ab: drei Verletzte

Stuckenborstel. Bei winterlichen Straßenverhältnissen sind am frühen Sonntagmorgen auf der Autobahn 1 bei Stuckenborstel drei Menschen bei einem Verkehrsunfall verletzt worden.
Mercedes kommt von der Autobahn ab: drei Verletzte
Dimitri Peters an der Theodor-Heuss-Schule in Rotenburg

Dimitri Peters an der Theodor-Heuss-Schule in Rotenburg

Der Judo-Olympia-Dritte von London, Dimitri Peters, besuchte heute Vormittag seine ehemalige Schule in Rotenburg. Die Kinder und Jugendlichen der Theodor-Heuss-Schule bereiteten dem 29-Jährigen einen herzlichen Empfang - und durften später Autogramme und Fotos von sowie mit ihm mit nach Hause nehmen.
Dimitri Peters an der Theodor-Heuss-Schule in Rotenburg
„Wir sind klug beraten, Verantwortung zu teilen“

„Wir sind klug beraten, Verantwortung zu teilen“

Rotenburg - Von Michael Krüger. Er war Deutschlands jüngster Ministerpräsident, nun ist er Deutschlands jüngster Ex-Ministerpräsident: David McAllister hat sich ein Jahr nach der knappen Niederlage bei der Landtagswahl politisch neu positioniert.
„Wir sind klug beraten, Verantwortung zu teilen“
„Es fehlt Vertrauen und Bürgernähe“

„Es fehlt Vertrauen und Bürgernähe“

Scheeßel - Von Lars Warnecke. Bis jetzt hat sich Bernd Braumüller (55) mit seiner Wahlwerbung für das Scheeßeler Bürgermeisteramt noch bewusst zurückgehalten.
„Es fehlt Vertrauen und Bürgernähe“
Der Nighttrain rollt an

Der Nighttrain rollt an

Visselhövede - Von Alena Staffhorst. Der Nighttrain rollt in hohem Tempo auf Visselhövede zu: Schon am 1. März startet die nächste Kneipennacht in der Stadt und die will ihren Gästen mit vier Live-Acts verschiedener Stilrichtungen in vier Kneipen wieder einiges bieten.
Der Nighttrain rollt an
„Träume sind individuelle Antworten“

„Träume sind individuelle Antworten“

Hellwege - Von Wieland Bonath. Es gibt eine „zweite“ Heide Nullmeyer (73): Nachdem sich die Filmemacherin nach 36 Jahren als Realisatorin und Autorin für die ARD beim Fernsehen von Radio Bremen im Juli 2005 in den „Halb“-Ruhestand zurückzog, hatte Diplompsychologin Nullmeyer aus Hellwege endlich mehr Zeit, um sich ihrer zweiten Leidenschaft zu widmen.
„Träume sind individuelle Antworten“
Medaillen für die Helfer

Medaillen für die Helfer

Sottrum - Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Sottrum hatten 2013 so einiges auf dem Zettel. So rückten die Brandschützer zu 19 Bränden und 26 technischen Hilfeleistungen aus.
Medaillen für die Helfer
„Redlichkeit statt Höflichkeit“

„Redlichkeit statt Höflichkeit“

Scheessel - Von Ulla HeyneViereinhalb Jahre hat Elke Oppermann die Geschicke der Beeke-Schule geleitet. Anfang Februar tritt sie eine Stelle als Schuldezernentin in der Niedersächsischen Landesschulbehörde in Lüneburg an. Mit der RK ließ sie ihre Zeit in Scheeßel Revue passieren.
„Redlichkeit statt Höflichkeit“
„Ich will keine Luftschlösser bauen“

„Ich will keine Luftschlösser bauen“

Visselhoevede - Von Angela KirchfeldVISSELHÖVEDE · Zu einem ersten Perspektivgespräch hatte am Donnerstag der parteilose Bürgermeisterkandidat Ralf Goebel ins Haus der Bildung eingeladen. Auf eine Vorstellungsrunde der Anwesenden verzichtete man, nachdem er sich selbst vorgestellt hatte, denn der Kreis der Interessierten war einfach zu groß und hätte den zeitlichen Rahmen gesprengt. Dennoch ist der 54-Jährige daran interessiert, möglichst viele Menschen kennenzulernen.
„Ich will keine Luftschlösser bauen“
„Ich will keine Luftschlösser bauen“

„Ich will keine Luftschlösser bauen“

Visselhövede - Von Angela Kirchfeld. Zu einem ersten Perspektivgespräch hatte am Donnerstag der parteilose Bürgermeisterkandidat Ralf Goebel ins Haus der Bildung eingeladen. Auf eine Vorstellungsrunde der Anwesenden verzichtete man, nachdem er sich selbst vorgestellt hatte, denn der Kreis der Interessierten war einfach zu groß und hätte den zeitlichen Rahmen gesprengt.
„Ich will keine Luftschlösser bauen“
Mann kracht mit Smart gegen Baum und stirbt

Mann kracht mit Smart gegen Baum und stirbt

Bremervörde/Elm. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 74 ist am Donnerstagnachmittag ein 31-jähriger Bremervörder ums Leben gekommen.
Mann kracht mit Smart gegen Baum und stirbt
Ein Indianer in Ahausen

Ein Indianer in Ahausen

Ahausen - Von Wieland Bonath. Forstwirt Henrik Scheunemann, beschäftigt bei der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises, hat noch einen zweiten Namen, nämlich Wanbli Ocasa (Der sich in die Lüfte schwingende Adler). Nicht nur damit gehört er zu den Lakota-Indianern, auch eine Stammes-Familie, die zwei ihrer Söhne verloren hatte, adoptierte den 48-Jährigen und übergab ihm als besondere Anerkennung ein Stück Land.
Ein Indianer in Ahausen
Von Müttern und Lebensträumen

Von Müttern und Lebensträumen

Hütthof - Von Alena Staffhorst. Angefangen bei einem tragisch-komischen Reise von vier Jugendlicher in eine Art Zwischenwelt, über eine Real-Satire über eine Generation von Müttern bis hin zur Karin Schroeders neuster Produktion „Emmas Glück“ hat das Theater Metronom in Hütthof in der neuen Spielzeit wieder einiges zu bieten.
Von Müttern und Lebensträumen
Auch künftig allzeit einsatzbereit

Auch künftig allzeit einsatzbereit

Scheessel - Von Lars Warnecke. Ob Technik, Ausstattung, sanitäre Anlagen oder Platzangebot – in den meisten Feuerwehrhäusern der Gemeinde brennt es an allen Ecken und Enden, die in die Jahre gekommenen Gebäude erfüllen nicht den heutigen Anforderungen.
Auch künftig allzeit einsatzbereit
Probleme nehmen zu – und die Zahl der Mitglieder steigt

Probleme nehmen zu – und die Zahl der Mitglieder steigt

Rotenburg - Von Guido Menker. Knappes Angebot, mehr Probleme und damit auch mehr Mitglieder: Der Mieterverein Rotenburg liegt bei den Menschen, die nicht über eine eigene Immobilie verfügen, im Trend. Zum Ende des vergangenen Jahres waren es 876 Mitglieder – „Tendenz steigend“, wie die zweite Vorsitzende Sabine Klapproth in einem Gespräch mit unserer Zeitung erklärt.
Probleme nehmen zu – und die Zahl der Mitglieder steigt
Diebe stehlen in Rotenburg Betonmischer

Diebe stehlen in Rotenburg Betonmischer

Rotenburg. Im Gewerbegebiet Hohenesch haben unbekannte Täter Dienstagnacht einen Betonmischer gestohlen.
Diebe stehlen in Rotenburg Betonmischer
Jagdfalle verletzt 37-Jährigen schwer

Jagdfalle verletzt 37-Jährigen schwer

Hetzwege. Eine unsachgemäß aufgestellte Falle beschäftigt derzeit die Scheeßeler Polizei. Ein 37-jähriger Scheeßeler hatte beim Ausschneiden eines Gehölzstreifens in der Feldmark an der Borcheler Straße ein Hühnerei entdeckt, das auf einer Laubschicht lag.
Jagdfalle verletzt 37-Jährigen schwer
Einsatz stört die Wahl zum Ortsbrandmeister

Einsatz stört die Wahl zum Ortsbrandmeister

Sottrum - Die wohl ungewöhnlichste Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Sottrum endete für die Hauptakteure mit einem Happy End kurz vor Mitternacht.
Einsatz stört die Wahl zum Ortsbrandmeister
Für jeden ist etwas dabei

Für jeden ist etwas dabei

Sottrum - HORSTEDT · Für die Horstedter ist es gar nicht so schwer, die zu Silvester gefassten Vorsätze, sich im Jahr 2014 mehr zu bewegen, in die Tat umzusetzen. Denn der Sportverein hat Angebote für jede Altersgruppe im Programm, die dabei helfen, in Schwung zu kommen.
Für jeden ist etwas dabei
„Sie sind in Wahrheit nie komplett geschützt“

„Sie sind in Wahrheit nie komplett geschützt“

Rotenburg - Von Michael Krüger. Mindestens acht Millionen Internet-Benutzerkonten sollen in Deutschland von kriminellen Hackern ausgespäht worden sein. Millionen Menschen sorgen sich nun darum, ob mit ihren Profilen und Passwörtern unter falschen Namen eingekauft oder in anderer Weise betrogen wird.
„Sie sind in Wahrheit nie komplett geschützt“
„Was hält uns so lange am Leben?“

„Was hält uns so lange am Leben?“

Visselhövede - Von Angela Kirchfeld. „Das hat es noch nie gegeben, dass wir von Jahr zu Jahr länger leben – 95 Jahre und älter. Das sind 30 Jahre mehr als noch unsere Großeltern lebten und 50 Jahre mehr als vor 100 Jahren. Doch was hält uns so lange am Leben?“
„Was hält uns so lange am Leben?“
Wenig Konsens im Kernortausschuss

Wenig Konsens im Kernortausschuss

Scheeßel - Nur geringer Konsens konnte am Dienstagabend im Kernortausschuss erreicht werden. Einig waren sich die Fraktionen vor allem in einem Punkt: Die geplante Umgestaltung des Untervogtplatzes in zwei Bauabschnitte aufzuspalten ist aus Kostengründen wenig sinnvoll. Landschaftsarchitekt Niels Blatt erläuterte den Ausschussmitgliedern auftragsgemäß die Kosten für beide Alternativen.
Wenig Konsens im Kernortausschuss
Von Matjes bis zu Lahmacun

Von Matjes bis zu Lahmacun

Visselhoevede - Von Angela Kirchfeld. Hier eine deftige Kartoffelsuppe, Puffer und Pellkartoffeln mit Quark und Matjes, auf der anderen Seite leckeres Lammfleisch, Leberrak, feine Fladenbrote, Weinblätter, Barrak und Lahmacun. Typische norddeutsche und traditionelle kurdische Gerichte standen kürzlich auf dem Speiseplan in der Oberschule Lönsstraße.
Von Matjes bis zu Lahmacun
Lob für ehrenamtliches Engagement

Lob für ehrenamtliches Engagement

Scheeßel - Von Lars Warnecke. Nein, diesmal gab es keinen Rück- und Ausblick der Bürgermeisterin. Auch auf einen Redner, ansonsten fester Programmpunkt, hatten die Gastgeber am Montagabend im Scheeßeler Hof verzichtet. Stattdessen sollte es beim Neujahrsempfang der Gemeinde Scheeßel viel Raum für Gedankenaustausch in lockerer Stimmung geben.
Lob für ehrenamtliches Engagement

Die Uhr tickt

Sottrum - Von Mareike BannaschViele Monate war es ruhig um die Dorferneuerung in Stuckenborstel und die Reeßumer Straße – zumindest öffentlich. Nun sollen die Arbeiten aber mit Volldampf losgehen. Müssen sie auch, denn damit die Gemeinde auf eine Förderung des Landesamtes für Geoinformation und Landentwicklung Niedersachsen (LGLN) zurückgreifen kann, muss der erste Bauabschnitt bereits Ende Juli fertig und abgerechnet sein.
Die Uhr tickt
„Man wird sich weltweit die Finger nach ihnen lecken“

„Man wird sich weltweit die Finger nach ihnen lecken“

Rotenburg - Von Michael Krüger. Heiko Kehrstephan erklärt die lästige Jobsuche kurzerhand für beendet: „Hier ist ihr Traumberuf“, scherzt der Hoteldirektor des Rotenburger Wachtelhofs, als er im Raum 503 des Ratsgymnasiums auf dem Lehrerpult Platz nimmt.
„Man wird sich weltweit die Finger nach ihnen lecken“