Ressortarchiv: Landkreis Rotenburg

Ein bisschen Talkshow

Ein bisschen Talkshow

Rotenburg - Von Ulla Heyne. „Mal was Neues!“ Unter diesem Motto waren die Rotenburger Konzerte am Donnerstagabend mit einem Konzert des Minguet-Quartetts in der Realschule angetreten. Das, oder vielmehr der Neue, zwischen Mozarts Streichquartett in d-Moll und Schuberts C-Dur-Streichquintett: Wolfgang Rihm.
Ein bisschen Talkshow
Orte der Begegnung und der Reibung

Orte der Begegnung und der Reibung

Rotenburg - Von Bettina Diercks. Im Mai und Juni wurde das Projekt „Von Kunst zu Kunst“ der Gesundregion Wümme-Wieste-Niederung umgesetzt. 20 Kunstwerke wurden entlang von Rad- und Wanderwegen oder an zentralen Anlaufstellen beteiligter Orte aufgestellt. Jetzt ist die Beschilderung der Arbeiten erfolgt.
Orte der Begegnung und der Reibung
Basar der Rotenburger Werke

Basar der Rotenburger Werke

Das adventliche Ambiente und ein überaus reichhaltiges Angebot an Geschenkideen für den Gabentisch sowie Deko-Artikeln für die festliche Zeit lockten wieder einmal mehr als tausend Besucher in das Niedersachsenhaus der Rotenburger Werke. Der Duft von frisch gebackenen Waffeln, Punsch und Bratwurst begrüßten die Besucher gleich am Eingang des Gebäudes.
Basar der Rotenburger Werke
Weihnachtsmarkt in Fintel

Weihnachtsmarkt in Fintel

Nur alle fünf Jahre läuft der schnuckelige Weihnachtsmarkt rund um die Finteler Antonius-Kirche. Dieses Ereignis an den 60 Ständen ließen sich die Einheimischen und Besucher am Wochenende nicht entgehen. Nahezu alle Standbetreiber waren Finteler und Vahlder.
Weihnachtsmarkt in Fintel
Die lange Wartezeit hat sich gelohnt

Die lange Wartezeit hat sich gelohnt

Fintel - Nur alle fünf Jahre läuft der schnuckelige Weihnachtsmarkt rund um die Finteler Antonius-Kirche. Dieses Ereignis an den 60 Ständen ließen sich die Einheimischen und Besucher am Wochenende nicht entgehen. Nahezu alle Standbetreiber waren Finteler und Vahlder.
Die lange Wartezeit hat sich gelohnt
“Weihnachtsmarkt mit Herz” in Scheeßel

“Weihnachtsmarkt mit Herz” in Scheeßel

Zum “Weihnachtsmarkt mit Herz” hatte der Gewerbeverein Scheeßel auch in diesem Jahr geladen. Und herzlich ging es tatsächlich zu: Neben den kulinarischen und kunsthandwerklichen Angeboten standen Glühwein und Klönschnack bei den vielen hundert Besuchern am Sonnabend und Sonntag an erster Stelle.
“Weihnachtsmarkt mit Herz” in Scheeßel
Klönschnack, Poffertjes und hohes C

Klönschnack, Poffertjes und hohes C

Scheeßel - Der „Weihnachtsmarkt mit Herz“, der am Wochenende im Scheeßeler Ortskern über die Bühne ging, macht seinem Namen alle Ehre: Viele hundert Besucher bummelten beiden Tagen durch die liebevoll mit Rindenmulch, Lichtern und Buden gesäumte Bahnhofsstraße – nicht nur, um an einem der Stände Gebasteltes oder Marmelade wie bei dem des Waldorf-Kindergartens zu erwerben.
Klönschnack, Poffertjes und hohes C
Padam in Riepe meets PitchShifters

Padam in Riepe meets PitchShifters

Das sich im Padam einiges ändert haben vielleicht schon einige von Euch mitbekommen - es kommt eine neue Veranstaltungsreihe hinzu! Jeden 4. Freitag im Monat heißt es "Padam meets" - kurz gesagt: Gebuchte top DJ´s und eine menge Spaß! Den Start
Padam in Riepe meets PitchShifters
Vier Autos krachen in Rotenburg ineinander

Vier Autos krachen in Rotenburg ineinander

Rotenburg - Glück im Unglück hatten hatten heute Morgen die Insassen von vier an einem Unfall beteiligten Fahrzeuge.
Vier Autos krachen in Rotenburg ineinander
Grasnarbe massiv beschädigt

Grasnarbe massiv beschädigt

Westervesede - Von Lars Warnecke. Tiefe Reifenspuren durchziehen großflächig eines der Spielfelder auf dem Gelände des Sportvereins Blau-Weiß Westervesede. Der Schaden ist groß, die Fußballer sind fassungslos und sauer. Einmal mehr, denn die Vandalen schlugen nicht das erste Mal zu.
Grasnarbe massiv beschädigt
Sehnsucht nach Anonymität

Sehnsucht nach Anonymität

Sottrum - Von Bettina Diercks. Die Lacher auf seiner Seite hatte Erik Brandt-Höge in der Samtgemeindebücherei Sottrum. Bei der ersten Abendlesung seit Jahren zitierte der Jungautor aus seinem im Frühjahr veröffentlichen Erstlingswerk „Diskobushaltestellenhierarchie“.
Sehnsucht nach Anonymität
Verswingte Weihnacht

Verswingte Weihnacht

Rotenburg - Von Ulla Heyne. Um eine „Dame in den besten Jahren“ zu feiern, wie Pastor Henning Sievers es ausdrückte, hatten am Donnerstagabend mehr als 200 Zuhörer in die Michaelskirche gefunden. Das Stück „Dritter Engel, vierte Reihe“ des Theater Metronom in Hütthof, das den Auftakt zum Feierwochenende zum 50-jährigen Jubiläum der Kirche machte, ist dagegen vergleichsweise jung.
Verswingte Weihnacht
Auf der Suche nach dem Sparpotenzial

Auf der Suche nach dem Sparpotenzial

Sottrum - Von Matthias Berger. Viel Sparpotenzial sieht Bürgermeister Markus Luckhaus im Haushaltsentwurf der Samtgemeinde nicht. „Der ist schon auf Kante genäht.“ Allerdings hat der Bauausschuss einige Maßnahmen entdeckt, die noch ein Jahr warten können. „So soll die Samtgemeinde die Parkplatzflächen und die Streuobstwiese an der Ecke Kirchstraße 16/Am Eichkamp 12 ebenso erst 2016 realisieren wie den Bau einer Fluchttreppe am Rathaus. Kosten insgesamt: 200000 Euro. Damit die Verwaltung frühzeitig nach günstigen Angeboten suchen kann, sind die Maßnahmen mit einer Verpflichtungserklärung versehen – sofern der Samtgemeindeausschuss in seiner nächsten Sitzung zustimmt, kann die Verwaltung im nächsten Jahr mit der Ausschreibung beginnen, ohne dass die Politik erneut darüber abstimmen muss.
Auf der Suche nach dem Sparpotenzial
„Irgendwo bauen wir“

„Irgendwo bauen wir“

Rotenburg - Von einer „Verspargelung“ des Landkreises will der Landrat nichts wissen. Hermann Luttmann (CDU) betont vielmehr, was jedem Kritiker von Windkraftanlagen klar sein sollte: „Irgendwo muss der Strom doch herkommen, wenn man die Energiewende ernst nimmt.“ 161 Windräder drehen sich derzeit im Kreisgebiet, mindestens genauso viele sollen dazu kommen. Doch wohin, ist noch völlig unklar – trotzdem bringen sich die Unternehmen bereits in Position.
„Irgendwo bauen wir“
„Sterben ist eine persönliche Sache“

„Sterben ist eine persönliche Sache“

Rotenburg - Von Lars Warnecke. Im Bundestag läuft die Debatte über Sterbehilfe. Dabei geht es den Abgeordneten – je nach Haltung – um eine Verschärfung oder eine Lockerung des Rechts. Die Möglichkeiten der Palliativmedizin bleiben bei dieser Diskussion meist unbeachtet. Im Interview spricht Prof. Dr. Andreas Thiel, Leiter der Palliativsstation am Diakonieklinikum Rotenburg, über den Umgang mit Schwerstkranken, gesetzliche Rahmenbedingungen und Sterbehilfe.
„Sterben ist eine persönliche Sache“
Krebsumfrage: Zwei Drittel der Antworten fehlen noch

Krebsumfrage: Zwei Drittel der Antworten fehlen noch

Bothel - Von Jens Wieters. 6790 Einwohner der Samtgemeinde Bothel über 16 Jahre haben in den vergangenen Tagen einen Fragebogen vom Landkreis bekommen, um mitzuhelfen, mögliche Ursachen für die erhöhte Zahl von Krebsfällen im Bereich der Samtgemeinde zu finden. Bis gestern hatten 2233 Bürger den Fragebogen zurückgeschickt. „Ich appelliere dringend an alle anderen, mir ebenfalls die Rückantwort zu schicken“, sagt Dr. Frank Stümpel, Leiter des Gesundheitsamts des Landkreises.
Krebsumfrage: Zwei Drittel der Antworten fehlen noch
Neue Heimat für Schwalben und Fledermäuse

Neue Heimat für Schwalben und Fledermäuse

Visselhövede - „Die Fledermäuse sind leider sehr wählerisch, aber einige der neuen Häuser werden sicherlich in den kommenden Jahren bezogen“, so Sarina Pils vom Rotenburger Nabu, die gestern Mittag gemeinsam mit den Visselhöveder Grünen, den Hortkindern und Bürgermeister Ralf Goebel den Abschluss eines Naturschutzprojekts feierte.
Neue Heimat für Schwalben und Fledermäuse
Samtgemeinde drohen erhöhte Kosten

Samtgemeinde drohen erhöhte Kosten

Sottrum - Schlechte Nachrichten hat das Landesjugendamt der Samtgemeinde mitgeteilt, die an ihren Grundschulen eine Ganztagsbetreuung anbietet. Denn sofern das Angebot sich über mehr als fünf Stunden pro Woche erstreckt und mehr als zehn Schüler daran teilnehmen, benötigt die Samtgemeinde eine Betriebserlaubnis. Und diese ist mit Auflagen verbunden: Es müssen zwei qualifizierte Arbeitskräfte eingestellt werden. Das würde allerdings den Kostenrahmen der klammen Samtgemeinde sprengen.
Samtgemeinde drohen erhöhte Kosten
„Wir kommen zusammen und feiern Advent“

„Wir kommen zusammen und feiern Advent“

Rotenburg - Von Inken Quebe. Während der Adventszeit essen und backen die Menschen gemeinsam Kekse, trinken Punsch und feiern diese besinnliche Zeit des Jahres. In Rotenburg wird das seit einiger Zeit mit dem lebendigen Adventskalender verbunden. Für Vereine, Geschäfte, Institutionen und die Bürger selbst die Gelegenheit, ihr eigenes, heimisches „Türchen“ zu öffnen.
„Wir kommen zusammen und feiern Advent“
Ab in den Stall

Ab in den Stall

Rotenburg - Von Michael Krüger. H5N1 ist bereits zehn Jahre her, doch noch in bester Erinnerung. Es gab keine Fälle der damaligen großen Vogelgrippe-Epidemie im Landkreis Rotenburg – aber durchaus massive Befürchtungen. Nun ist H5N8 da, ein neuer Influenza-Stamm. Und auch das Geflügel im Landkreis Rotenburg muss acht Jahre nach der letzten Anordnung durch das Veterinäramt erstmals wieder geschlossen in den Stall.
Ab in den Stall
10000 Euro für La Strada

10000 Euro für La Strada

Rotenburg - 15 Vereine und Institutionen haben Anträge für Fördermittel des Landkreises im Bereich Kultur gestellt – der Punkt, über den der Ausschuss für Sport und Kultur am intensivsten diskutiert hat, war Produkt 28.1.01., hinter dem sich das Straßenfestival La Strada in Rotenburg verbirgt.
10000 Euro für La Strada
Ortsumgehung kommt voran

Ortsumgehung kommt voran

Scheeßel - Bei den zahlreichen wichtigen lokal- und bundespolitischen Themen in den vergangenen Wochen ist eines ein wenig in den Hintergrund geraten: die Ortsumgehung für Scheeßel. Doch dass an dieser intensiv weitergearbeitet wird, teilt der heimische Bundestagsabgeordnete Reinhard Grindel (CDU) mit.
Ortsumgehung kommt voran

Zähes Ringen um vier neue Feuerwehrfahrzeuge

Visselhövede - Es war ein zähes Ringen, aber letztlich gaben sich die Mitglieder des Visselhöveder Ausschusses für Soziales, Jugend, Sport und Feuerwehr einen Ruck und stellten 520000 Euro für die Anschaffung von vier wasserführenden Tragkraftspritzenfahrzeugen (TSF-W) für die Feuerwehren aus Buchholz, Hiddingen, Ottingen und Nindorf in den Haushalt des kommenden Jahres.
Zähes Ringen um vier neue Feuerwehrfahrzeuge
Ein Buch im Facebookstil

Ein Buch im Facebookstil

Rotenburg - Von Praktikantin Maren Willenborg. Ob Bücher mit dem Titel „Die Vulkanos pupsen los“ oder ernstere Werke, die zum Nachdenken anregen, die Leiterin der Rotenburger Stadtbibliothek, Christine Braun, hat viele Büchertipps für alle Generationen, die sich gut unter dem Weihnachtsbaum machen würden.
Ein Buch im Facebookstil
„Kompetente Beratung“

„Kompetente Beratung“

Brockel - Von Jens Wieters. Der Ortsverband Brockel des Sozialverbands Deutschland hat mit Kay Dymke seit einiger Zeit einen neuen Vorsitzenden. Er hat sich auf die Fahnen geschrieben, den Sozialverband für neue Mitglieder attraktiv zu machen. Im Interview spricht er über die Ziele.
„Kompetente Beratung“
„Wir werden sie begleiten“

„Wir werden sie begleiten“

Sottrum - Von Matthias Berger. Der Weg von der Realschule auf das Gymnasium ist für Zehntklässler kein leichter – in Sottrum wagen nur die wenigsten diesen Schritt. Damit sich daran etwas ändert, wollen die Oberschule an der Wieste und das Gymnasium Sottrum Überzeugungsarbeit leisten.
„Wir werden sie begleiten“
Anlieger bleiben beitragsfrei

Anlieger bleiben beitragsfrei

Scheeßel - Von Hannes Ujen. In öffentlicher Sitzung hat sich der Bauausschusses der Gemeinde Scheeßel unter anderem mit der Sanierung der Straße Büschelskamp befasst. Zunächst stellte Tim von Elling vom Planungsbüro IWU die Entwürfe zur Straßensanierung vor. Dabei ging es um zwei Varianten zur Sanierung.
Anlieger bleiben beitragsfrei
Betreuung gesichert

Betreuung gesichert

Rotenburg - „Wir wollen die Betreuung unserer Mitglieder durch die Einstellung eines Geschäftführers sichern“, erklärte der Rotenburger Kreishandwerksmeister Friedrich Leefers und stellte der Presse den neuen Geschäftsführer der Handwerkerinnungen des Südkreises, Ernst-Ulrich Pfeifer, offiziell vor. Ab dem 15. Januar 2015 lenkt der pensionierte Jurist gemeinsam mit dem Vorstand für zunächst zwei Jahre die Geschicke der Kreishandwerkerschaft.
Betreuung gesichert
„Das sind horrende Summen“

„Das sind horrende Summen“

Scheeßel - Von Lars Warnecke. Den Schulen in der Gemeinde Scheeßel gehen langsam aber sicher die Schüler aus. Ein drastisches Beispiel: die Beeke-Schule. Drückten an der Oberschule 2012 noch 494 Jugendliche die Schulbank, sind es in diesem Jahr nur noch 409. Dennoch wird im Kreis an unzähligen Schulstandorten weiterhin kräftig investiert – mit Finanzmitteln aus der Kreisschulbaukasse und damit auch mit Beiträgen, die die Gemeinde zusteuern muss. „Das sind horrende Summen“, findet Bürgermeisterin Käthe Dittmer-Scheele (CDU). Sie sehe die Entwicklung „außerordentlich kritisch“, äußerte sie am Mittwochabend im Finanzausschuss.
„Das sind horrende Summen“
Polizei fasst Einbrecher in Lauenbrück

Polizei fasst Einbrecher in Lauenbrück

Lauenbrück - Zivilfahnder der Rotenburger Polizei haben am Mittwochvormittag einen Wohnungseinbrecher unmittelbar nach einem Einbruch in ein Reihenendhaus in der Graf-Wilhelm-Straße festnehmen können.
Polizei fasst Einbrecher in Lauenbrück
Polizei schnappt Zigarettendiebe

Polizei schnappt Zigarettendiebe

Bremervörde. Ein Ermittler der Bremervörder Polizei ist einer Bande von Zigarettendieben, die in den vergangenen Wochen im Nordkreis und den angrenzenden Gemeinden Bad Bederkesa und Schiffdorf ihr Unwesen getrieben haben, am Mittwoch auf die Schliche gekommen.
Polizei schnappt Zigarettendiebe
Adventskalender Lions Scheeßel

Adventskalender Lions Scheeßel

Der Lions Club Scheeßel hat die Aktion „Adventskalender“ gestartet. Mit Aktivitäten verschiedenster Art sammeln die Lions Spendengelder und unterstützen Projekte, die dringend auf Sponsoren angewiesen sind. Ausgespielt werden 72 Preise im Gesamtwert von über 5.600 Euro.
Adventskalender Lions Scheeßel
Singen und Innehalten in der Vorweihnachtszeit

Singen und Innehalten in der Vorweihnachtszeit

Scheeßel - In die dritte Runde geht der „lebendige Adventskalender“, den Initiatorinnen Renate Freundlieb und Pastorin Gunda Handrich auch in diesem Jahr organisieren. Die Idee: Jeden Tag haben Scheeßeler Bürger – „und wirklich jeder ist eingeladen“, so Handrich – die Möglichkeit, an einem anderen Ort 20 bis 30 Minuten innezuhalten, Lieder zu singen und mit anderen zu schnacken.
Singen und Innehalten in der Vorweihnachtszeit
Ab 1. Januar 15 Cent teurer

Ab 1. Januar 15 Cent teurer

Rotenburg - Von Inken Quebe. Auf die Rotenburger kommen wahrscheinlich höhere Kosten zu. Zumindest dann, wenn der Rat am 4. Dezember der Empfehlung des Finanzausschusses folgt und die Gebühren für die Schmutzwasserbeseitigung anhebt. Ab dem 1. Januar 2015 steigen dann die Abgabe um 15 Cent von 1,60 auf 1,75 Euro pro Kubikmeter (m3).
Ab 1. Januar 15 Cent teurer
Königin am Küchenherd

Königin am Küchenherd

Berlin - Von Bert Albers. Kurz nachdem Yvonne Lux mit ihren Eltern nach Sottrum gezogen war, begann sie ihre Ausbildung zur Köchin in „Prüsers Gasthof“ in Hellwege. Offenbar hat die 26-Jährige mit ihrer Berufswahl ins Schwarze getroffen. Denn die gebürtige Wilstedterin darf sich jetzt Deutschlands kreativste Nachwuchs-Spitzenköchin nennen.
Königin am Küchenherd
Verein Lebensräume plant Laden samt Kontaktbörse

Verein Lebensräume plant Laden samt Kontaktbörse

Visselhövede - Von Jens Wieters. Seit gut fünf Jahren gibt es den Verein Lebensräume, der viele Aktivitäten wie Kleiderbörsen, Klönrunden oder auch Heiligabend-Feiern für Singles und Familien angeschoben hat. Die neueste Idee des Vorstands Gerda Steenblock und Judith Schmidt: Ein Geschäft für Menschen mit geringem Einkommen, das gleichzeitig ein Treffpunkt sein soll.
Verein Lebensräume plant Laden samt Kontaktbörse
Spendensammlerinnen berauben 82-Jährige

Spendensammlerinnen berauben 82-Jährige

Rotenburg - Zwei unbekannte Spendensammlerinnen haben am Dienstagmittag eine 82-jährige Frau auf dem Parkplatz hinter dem Rotenburger Rathaus ausgeraubt.
Spendensammlerinnen berauben 82-Jährige
Guten Appetit!

Guten Appetit!

Sottrum - Von Matthias Berger. „Das Essen schmeckt lecker. Besser als bei meiner Mutter. Das Fleisch ist zart, die Kartoffeln sind auch gut“, urteilt Fünftklässler Dennis Koch nach Beendigung seines Mittagessens. Damit hat die Mensa der Oberschule an der Wieste ihre wichtigste Bewährungsprobe bestanden. Und das, obwohl bei der offiziellen Eröffnungsfeier gestern Ausnahmezustand herrschte.
Guten Appetit!
Strecke für Botheler Adventscrosslauf ist vorbereitet

Strecke für Botheler Adventscrosslauf ist vorbereitet

Darum waren Mitglieder des TuS-Lauftreffs und Unterstützer im Hemsbünder Hartwedel unterwegs, um die Laufstrecke zu überprüfen.
Strecke für Botheler Adventscrosslauf ist vorbereitet
Fahrerin übersieht Radler

Fahrerin übersieht Radler

Zeven - Ein 75-jähriger Radfahrer ist am Montagnachmittag gegen 15 Uhr bei einem Verkehrsunfall im Einmündungsbereich der Landesstraße 131/Nelkenweg verletzt worden. Das berichtete die Polizei gestern.
Fahrerin übersieht Radler
Fördergelder für Simbav-Gruppen

Fördergelder für Simbav-Gruppen

Sottrum - Von Matthias Berger. Die Gemeinde soll die vom Familienzentrum Simbav gegründeten Baby- und Eltern-Kind-Gruppen in Sottrum finanziell unterstützen. Diese Empfehlung gab der Ausschuss für Jugend und Soziales am Montagabend. Allerdings war die Entscheidung umstritten. Hans-Jürgen Brandt (SPD) befürchtet einen Präzedenzfall.
Fördergelder für Simbav-Gruppen
Neues Gottesdienstangebot

Neues Gottesdienstangebot

Scheeßel - Unterschiedliche Menschen haben unterschiedliche Erwartungen an den Gottesdienst. Für die einen ist er der wöchentliche Höhepunkt, andere besuchen nur bestimmte Gottesdienste, eher meditativ und mit Phasen der Stille. Wieder andere wünschen sich den Gottesdienst recht locker. Der Kirchenvorstand in Scheeßel beschloss daher, das bestehende vielfältige Gottesdienstangebot weiterzuentwickeln und ab dem kommenden Jahre an jedem dritten Sonntag im Monat um 18 Uhr verlässlich ein Abendgottesdienst anzubieten.
Neues Gottesdienstangebot
Müllabfuhr wird teurer

Müllabfuhr wird teurer

Rotenburg - Nach drei Jahren einheitlicher Gebühren wird die Müllabfuhr im kommenden Jahr wieder teurer. Das hat gestern der Ausschuss für Abfallwirtschaft des Landkreises empfohlen. Stimmt auch der Kreistag am 17. Dezember dafür – was zu erwarten ist –, dann werden die Gebühren um 3,43 Prozent angehoben. Mit den neuen Müllmarken Ende Januar könnte den Haushalten der Region dann Ende Januar die Erhöhung mit ins Haus flattern.
Müllabfuhr wird teurer
Postberge nach Österreich

Postberge nach Österreich

Rotenburg - Von Michael Krüger. 19 müsste er jetzt sein. Und bereits viel Post bekommen haben. Den siebenjährigen, an Krebs erkrankten Jungen im Krankenhaus in Tulln (Österreich), der seit 2002 Schreiben erhält, weil er doch so gerne mit dem längsten Kettenbrief der Welt ins Guinness-Buch der Rekorde wollte, gibt es aber nicht. Es gab ihn nie. Das haben jetzt auch einige Unternehmen in der Region gemerkt, die in den vergangenen Wochen auf das falsche Schreiben hereingefallen sind.
Postberge nach Österreich
Soldatenfamilie ist komplett

Soldatenfamilie ist komplett

Rotenburg - Von Heinz Goldstein. „Ich komme aus einer Soldatenfamilie. Für mich stand schon früh fest, dass ich nach dem Abitur meine Ausbildung bei der Bundeswehr mache“, erklärt Stabsunteroffizier Franziska Junghans. Der Weg zur Karriereberatung habe sich für sie gelohnt. Sie müsse zwar auch mit Einsätzen in Krisengebieten im Ausland rechnen, aber auch dafür sei sie gut ausgebildet worden. „Ich habe meine Entscheidung nicht bereut“, so die Soldatin.
Soldatenfamilie ist komplett
Der ganz normale Wahnsinn

Der ganz normale Wahnsinn

Rotenburg - Von Heidi Stahl. Ein Mädels-Abend mit einer Powerfrau – so gestaltete sich die außergewöhnlich amüsante Lesung von Katja Kessler im Wachtelhof in Rotenburg. Fast hundert Frauen und ein oder zwei versprengte Vertreter des männlichen Geschlechts lauschten schmunzelnd oder auch lauthals lachend dem sehr lebendigen Vortrag von Szenen aus einem Jahr Familienleben im amerikanischen Silicon Valley.
Der ganz normale Wahnsinn
Impulse für weitere Arbeit

Impulse für weitere Arbeit

Fintel - Alle, die sich mit Jugendarbeit in Fintel befassen, waren vom Freundeskreis „meet & greet“ und der Kirchengemeinde zum sogenannten Runden Tisch in das Haus der Begegnung eingeladen. Es ging darum, Kinder und Jugendliche stark zu machen und sie für so manche Auseinandersetzung und für das Leben zu rüsten.
Impulse für weitere Arbeit
Aus dem Auspuff kommt nur Wasserdampf

Aus dem Auspuff kommt nur Wasserdampf

Visselhövede - In der Region Visselhövede ist zurzeit ein ganz besonderer Mercedes unterwegs. Denn wo bei anderen Fahrzeugen klimaschädliche Abgase den Auspuff verlassen, entweicht bei diesem Auto mit Brennstoffzellentechnik nur Wasserdampf.
Aus dem Auspuff kommt nur Wasserdampf
Dienstleister und Treffpunkt

Dienstleister und Treffpunkt

Rotenburg - Von Ulf Buschmann. Bücher, Filme, Hörbücher: Diese und viele andere Medien bieten die Bibliotheken an. Sie ein selbstverständlicher Teil des Angebots in den Städten und Gemeinden des Landkreises Rotenburg. Doch damit alleine ist es heute längst nicht mehr getan. Die Horte der Bildung für jedermann verstehen sich zunehmend als Dienstleister und als Treffpunkt.
Dienstleister und Treffpunkt
Jim Knopf heiratet Lis-Si

Jim Knopf heiratet Lis-Si

Rotenburg - Auch wenn hier und da die Technik dem Veranstalter einen kleinen Streich spielte, war die Aufführung des Musicals „Jim Knopf“ ein Erfolg. Rund 120 Aktive der Turnabteilung des TuS Rotenburg begeisterten die Besucher in der voll besetzten Pestalozzi-Sporthalle in Rotenburg.
Jim Knopf heiratet Lis-Si