Ressortarchiv: Landkreis Rotenburg

Gruseliges für Hartgesottene

Gruseliges für Hartgesottene

Visselhövede - Särge und Grabsteine im Vorgarten, bewacht von Hexen, Vampiren und Skeletten. Die Nachbarn haben Blumentöpfe und vielleicht mal einen ausgehöhlten Kürbis mit Fratze vor der Tür stehen, aber am und im Haus von Katja Lutz an der Weberlohstraße in Visselhövede ist alles anders. Und in der Nacht zum Samstag war dort wieder jede Menge Gruselspaß angesagt.
Gruseliges für Hartgesottene
Weiblicher Blick auf 2016

Weiblicher Blick auf 2016

Rotenburg - Von Michael Krüger. Im Kreistag ist es für Elke Twesten manchmal recht einsam. Die Landtagsabgeordnete aus Scheeßel ist eine von gerade einmal zwölf Frauen im höchsten politischen Gremium des Landkreises. Rund 19 Prozent die für sie erschreckende Frauenquote: „Das muss anders werden“, sagt sie und steht der Gleichstellungsbeauftragten des Kreises, Ute Pommerien, zur Seite. Ihr gemeinsames Anliegen: mehr Frauen in der Politik. Helfen soll dabei das fünfte Mentoring-Programm des Landes unter dem Motto „Politik braucht Frauen“.
Weiblicher Blick auf 2016
Scheunenbrand verursacht 200.000 Euro Schaden

Scheunenbrand verursacht 200.000 Euro Schaden

Volkensen - Ein Feuer auf einem landwirtschaftlichen Gehöft in der Ostestraße in Volkensen bei Elsdorf hat am Freitagvormittag einen Schaden von rund 200.000 Euro verursacht.
Scheunenbrand verursacht 200.000 Euro Schaden
Kommunen erreichen die Grenzen ihrer Kapazitäten

Kommunen erreichen die Grenzen ihrer Kapazitäten

Rotenburg - Von Guido Menker. Immer mehr Flüchtlinge erreichen auch den Landkreis Rotenburg und damit die Kommunen. Wo liegen die Probleme? An welchen Stellen sind Impulse zu geben? Mit diesen beiden Fragen hat Landessuperintendent Hans Christian Brandy eine Spezial-Bereisung durch den Sprengel Stade gestartet. Er will sich vor Ort ein Bild von der Situation machen, wie er gestern bei seinem Besuch in Rotenburg sagte. Denn: „Es wird deutlich, dass das Thema obenauf liegt.“
Kommunen erreichen die Grenzen ihrer Kapazitäten
Mann entblößt sich vor Kindern

Mann entblößt sich vor Kindern

Zeven. Die Zevener Polizei ermittelt gegen einen bislang unbekannten Mann, der sich am Donnerstagnachmittag im Bereich des Nord-West-Rings vor einer Jugendlichen und drei Kindern entblößt haben soll.
Mann entblößt sich vor Kindern
Helfernachwuchs besteht Prüfung

Helfernachwuchs besteht Prüfung

Hassel - 17 neue Feuerwehrfrauen und -männer hat die Samtgemeindefeuerwehr Bothel innerhalb von vier Wochen in der Ortsfeuerwehr Hastedt mit dem Praxisteil und in Bothel mit der Theorie ausgebildet.
Helfernachwuchs besteht Prüfung
So düster wie das Wetter

So düster wie das Wetter

Scheeßel - Von Ulla Heyne. Auch wenn das Gebäude im Ortskern, das gerade einen neuen Farbanstrich erhält, ein wenig wie eine von Christos verhüllten Kunstwerken aussieht: Drinnen geht die Bücherausleihe munter weiter. Denn: Ferienzeit ist Schmökerzeit – davon sind nicht nur viele Stammgäste der Scheeßeler Bücherei überzeugt, sondern auch ihre beiden „guten Geister“ Sabine Scheer und Edeltraut Riepshoff. Und: Sie haben eine Menge Tipps für alle Altersklassen und Geschmäcker auf Lager.
So düster wie das Wetter
Im Ring brennen die Herzen

Im Ring brennen die Herzen

Wittorf - „Die Verpflichtung des Ex-Werder-Keepers Tim Wiese hat zwar nicht geklappt, aber auch ohne ihn haben wir ein attraktives Programm für die 14. Harley-Wrestling Night am Samstag, 15. November, ab 18.45 Uhr im Wittorfer DGH“, verspricht Veranstalter Christian Städter wieder ein wahres Ring-Spektakel, das dieses Mal den Namen „Hearts on Fire“ trägt.
Im Ring brennen die Herzen
Lieber Papier und Stift als Kabel und Stecker

Lieber Papier und Stift als Kabel und Stecker

Rotenburg - Von Michael Krüger. Rotenburgs dienstältester Banker verabschiedet sich: Horst Dieter Werwoll wechselt aus dem Vorstandssekretariat der Sparkasse Rotenburg-Bremervörde in den Ruhestand – auch wenn der 65-Jährige von einem stillen Rentnerleben nichts hören will: zu vielfältig sind vor allem die ehrenamtlichen Aufgaben Werwolls, die der bisherige Geschäftsführer der Sparkassen-Stiftung auch künftig übernehmen wird. Am Freitag ist nach 48 Jahren sein letzter Arbeitstag in der Sparkasse.
Lieber Papier und Stift als Kabel und Stecker
Wissen ist wichtiger als Kartenglück

Wissen ist wichtiger als Kartenglück

Sottrum - Von Antje Holsten-Körner. Während Außenstehende Bridge eher als Hobby für ältere, englische Damen sehen, ist es für die Spieler das faszinierendste aller Kartenspiele. „Bridge bietet mehr Möglichkeiten als Schach“, schwärmt Heinz-Günther Hill von seinem Spiel. Vor knapp drei Jahren initiierte der heute 68-Jährige in der Wiestegemeinde eine Bridgerunde, die bis heute Bestand hat.
Wissen ist wichtiger als Kartenglück
Fehlerhafte Stromleitung ist Ursache für den Großbrand

Fehlerhafte Stromleitung ist Ursache für den Großbrand

Riekenbostel - Von Jens Wieters. Bauer Christian Bremer aus Riekenbostel schaute am Mittwochmorgen noch recht fassungslos auf die Reste seiner Scheune, die am Abend zuvor komplett abgebrannt war: „Zum Glück konnten wir die anderen Gebäude retten.“ Die Polizei gab derweil bekannt, dass die Ursache eine fehlerhafte Stromversorgung war. „Brandstiftung ist ausgeschlossen“, so Polizeisprecher Heiner van der Werp.
Fehlerhafte Stromleitung ist Ursache für den Großbrand
Eine Rotenburger Eselei

Eine Rotenburger Eselei

Rotenburg - Von Michael Krüger. Die Pforte steht offen, der Stall leer. Picasso und Philip sind ausgezogen. Fünf Jahre lang gehörten die beiden Esel zum Inventar der Gärtnerei „aromatico“ der Lebenshilfe Rotenburg-Verden in Luhne. Nun sind die beiden tierischen Mitarbeiter der Einrichtung weg – weil die behördlichen Auflagen für die Haltung zu hoch waren. Ein neues Zuhause haben sie auf dem Hartmannshof der Rotenburger Werke gefunden.
Eine Rotenburger Eselei
Kündigung: Standort des Wochenmarktes ist in Gefahr

Kündigung: Standort des Wochenmarktes ist in Gefahr

Visselhövede - Von Jens Wieters. Für den Visselhöveder Wochenmarkt, der immer mittwochs auf der Freifläche zwischen Combi-Supermarkt und Arztpraxis den Kunden ein breites Warenangebot bietet, muss sich die Stadt wohl spätestens Ende 2015 einen neuen Standort suchen, denn Grundstückseigentümer Matthias Grube hat den Vertrag für einen Teil der Fläche jetzt gekündigt.
Kündigung: Standort des Wochenmarktes ist in Gefahr
Immer mehr Tafelkunden

Immer mehr Tafelkunden

Scheeßel - Von Ulla Heyne. Sechs Jahre an der Spitze der Ausgabestelle Scheeßel der Rotenburger Tafel, „so lange hatte ich eigentlich gar nicht bleiben wollen.“ Das meinte der langjährige Leiter Dr. Helmut Reitz, der die Scheeßeler Ausgabestelle im Bahnhof 2008 ins Leben gerufen hatte. Nun hat er den „Vorsitz“ an seinen Stellvertreter Günter Saxer weitergegeben, für den wiederum Dieter Froese nachgerückt ist.
Immer mehr Tafelkunden
Rotenburg feiert am Sonnabend

Rotenburg feiert am Sonnabend

Rotenburg - Vom „Live-Musik-Spektakel des Jahres“ sprechen die Veranstalter von Gastro Event, aber auch diejenigen, die nicht ganz so dick auftragen mögen, werden nicht leugnen, dass „Rotenburg live!“ zwei Mal im Jahr eine überaus spannende und lustige Angelegenheit zum Feiern werden kann. Am Sonnabend geht die Kneipennacht in seine nächste Herbst-Runde. Das Spektakel, übrigens präsentiert von der Rotenburger Rundschau der Mediengruppe Kreiszeitung, findet dieses Mal mit sechs Bands oder DJs in sechs Lokalitäten im Stadtgebiet statt. In zeitlicher Reihenfolge sieht das dann so aus:
Rotenburg feiert am Sonnabend
„Infrastruktur muss erhalten bleiben“

„Infrastruktur muss erhalten bleiben“

Rotenburg - Am Montag übernimmt Andreas Weber den Chefsessel im Rotenburger Rathaus. Nach seinem Wahlsieg im Mai beginnt für den SPD-Politiker die Arbeit. Wir haben im Vorfeld mit den Rotenburger Ortsbürgermeistern darüber gesprochen, welche Erwartungen sie an den neuen Verwaltungschef haben. Heute antwortet Hartmut Leefers (CDU), ehrenamtlicher Ortsbürgermeister von Waffensen und stellvertretender Bürgermeister der Stadt Rotenburg.
„Infrastruktur muss erhalten bleiben“
Nordpfade auf dem Vormarsch

Nordpfade auf dem Vormarsch

Rotenburg - Die Realisierung des Wanderprojektes Nordpfade kommt gut voran, und die Wege werden immer beliebter. Das berichtet der Touristikverband Landkreis Rotenburg (Tourow). Wanderer aus Nah und Fern reisten in den Landkreis, um die neuen Qualitätswanderwege per Pedes in Angriff zu nehmen.
Nordpfade auf dem Vormarsch
Der Wetterfrosch von Ahausen

Der Wetterfrosch von Ahausen

Ahausen - Von Jessica Tisemann. Der Apfelbaum im Garten verliert seine Blätter, die Maisfelder sind abgeerntet, und die Bauern bringen den Hafer rein – das alles hat Gerhard Bruns aus Ahausen ganz genau im Blick. Der 65-Jährige ist seit 25 Jahren als ehrenamtlicher phänologischer Beobachter tätig. Das heißt für ihn, er muss bei Wind und Wetter vor die Tür, um den Stand der Sträucher, Büsche und Bäume zu beobachten. Doch das ist für den Naturliebhaber kein Problem. Jetzt gab es dafür sogar eine Urkunde und eine Medaille vom Deutschen Wetterdienst.
Der Wetterfrosch von Ahausen
Großbrand in Riekenbostel
Video

Großbrand in Riekenbostel

Großbrand in Riekenbostel (Gemeinde Bothel)
Großbrand in Riekenbostel
Großbrand in Riekenbostel: Scheune brennt lichterloh

Großbrand in Riekenbostel: Scheune brennt lichterloh

Riekenbostel - Ein riesiges Flammenmeer ist zu sehen. Ein Großbrand in Riekenbostel hält derzeit die Brandschützer aus der Samtgemeinde Bothel in Atem.
Großbrand in Riekenbostel: Scheune brennt lichterloh
„Ich weiß, wo bei mir die Toilette ist“

„Ich weiß, wo bei mir die Toilette ist“

Scheeßel - Von Ursula Ujen. Beim fünften Krimi-Dinner des Büchereifördervereins Scheeßel freute sich die Vorsitzende Kirsten Domin über einen voll besetzten Meyerhof, denn es war dem Verein gelungen, den erfolgreichen Bestsellerautoren Klaus-Peter Wolf zu verpflichten.
„Ich weiß, wo bei mir die Toilette ist“
„Die Innenstadt findet kaum noch statt“

„Die Innenstadt findet kaum noch statt“

Rotenburg - Am Montag übernimmt Andreas Weber den Chefsessel im Rotenburger Rathaus. Nach seinem Wahlsieg im Mai beginnt für den SPD-Politiker die Arbeit. Wir haben im Vorfeld mit den Rotenburger Ortsbürgermeistern darüber gesprochen, welche Erwartungen sie an den neuen Verwaltungschef haben. Heute antwortet Uwe Lüttjohann, ehrenamtlicher Ortsbürgermeister von Unterstedt und Fraktionskollege von Andreas Weber im Rotenburger Stadtrat.
„Die Innenstadt findet kaum noch statt“
Der „Vermittler“gibt das Ruder aus der Hand

Der „Vermittler“gibt das Ruder aus der Hand

Bothel - Wenn am Freitag Bothels Samtgemeindebürgermeister Rüdiger Woltmann seinen Schreibtisch im Rathaus für seinen Nachfolger räumt, endet seine 13-jährige Amtszeit auf den Tag genau. Bevor der heute 64-jährige Botheler ins Rathaus kam, arbeitete er 17 Jahre lang beim Landkreis Osterholz. Aber die Abläufe in der Botheler Verwaltung kannte er bereits durch seine fünfjährige Tätigkeit im Samtgemeinderat.
Der „Vermittler“gibt das Ruder aus der Hand
„Es ist eine gute Grundlage“

„Es ist eine gute Grundlage“

Fintel - Von Inken Quebe. „Gehe ich studieren? Oder mache ich doch erstmal eine Ausbildung?“ Vor dieser schwierigen Entscheidung stehen viele Abiturienten, wenn es um ihre Zukunft geht. Auch Lena Allermann hat sich damit auseinandersetzen müssen. Letztlich ist ihre Wahl auf die Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Volksbank Wümme-Wieste gefallen. Warum das für sie das Richtige ist, lesen Sie im neuesten Teil unserer Serie „Einstieg in den Beruf“.
„Es ist eine gute Grundlage“
Hilfe für Flüchtlinge läuft an

Hilfe für Flüchtlinge läuft an

Visselhövede - Von Jens Wieters. Dienstagnachmittag war das Leben in Angst und Ungewissheit für eine fünfköpfige Familie vorbei: Die Flüchtlinge aus Syrien kamen per Zug in Visselhövede an und leben jetzt in einer warmen, trockenen Wohnung in einer sicheren Stadt mit Schulen und Kindergärten für den Nachwuchs.
Hilfe für Flüchtlinge läuft an
Scheune in Riekenbostel steht in Flammen

Scheune in Riekenbostel steht in Flammen

Eine Scheune in Riekenbostel steht in Flammen und brennt bis auf die Grundmauern ab.
Scheune in Riekenbostel steht in Flammen
„Objektivität und Bürgernähe“

„Objektivität und Bürgernähe“

Rotenburg - Am Montag übernimmt Andreas Weber den Chefsessel im Rotenburger Rathaus. Nach seinem Wahlsieg im Mai beginnt für den SPD-Politiker die Arbeit. Wir haben im Vorfeld mit den Rotenburger Ortsbürgermeistern gesprochen, welche Erwartungen sie an den neuen Verwaltungschef haben.
„Objektivität und Bürgernähe“
Klare Empfehlung: „Nein“

Klare Empfehlung: „Nein“

Scheeßel - Von Guido Menker. Die kanadische Explorations- und Produktionsgesellschaft „PRD Energy“ ist im „Erlaubnisfeld Sittensen“ auf der Suche nach Erdöl. Dafür muss es auch Privatgrundstücke betreten. Aber: „Niemand sollte der Ölindustrie erlauben, sein Grundstück zu betreten und Messpunkte zu errichten.“ Darum bitten mehrere Umweltverbände die Bürger der betroffenen Orte in den Gemeinden und Samtgemeinden Scheeßel, Fintel, Sittensen und Zeven. Auch in den betroffenen Gemeinden regt sich politischer Widerstand.
Klare Empfehlung: „Nein“
Zeugnisse von inneren Kämpfen, Wut und Freude

Zeugnisse von inneren Kämpfen, Wut und Freude

Rotenburg - Von Heidi Stahl. In der romantischen Galerie „Im Bogen“ an der Immelmannstraße in Rotenburg zeigen die Bremerin Helga Fehre und die Rotenburgerin Ingrid Berg-Pund unter dem Titel „100 Skizzen – Spirits und Informels“ nachdenkenswerte Bilder aus den vergangenen zwei Jahrzehnten.
Zeugnisse von inneren Kämpfen, Wut und Freude
Ohne Lächeln geht es nicht

Ohne Lächeln geht es nicht

Ahausen - Von Bettina Diercks. Eigentlich fehlte nur noch, dass das Publikum auf die Kirchenbänke sprang. So mitreißend und witzig war der Auftritt von Rotenburgs „ältester“ Boygroup „Take This“ in der St. Marienkirche zu Ahausen. Das „Ahauser-Herbst“-Team hatte die A-capella-Sänger zu diesem Konzert eingeladen.
Ohne Lächeln geht es nicht
Martinsmarkt: Geschäftsleute füllen Schatzkiste

Martinsmarkt: Geschäftsleute füllen Schatzkiste

Am 9.
Martinsmarkt: Geschäftsleute füllen Schatzkiste
„Es kann jeden von uns treffen“

„Es kann jeden von uns treffen“

Ostervesede - Von Hannelore Rutzen. Das Blutspenden hat in Ostervesede eine lange Tradition: Schon seit 1960 kommen die Dorfbewohner dem DRK zum Aderlass – anfangs einmal, ab 1985 zweimal und seit 1992 gibt es drei dieser Aktionen pro Jahr. Die Räumlichkeiten wechselten, mittlerweile hat sich das DRK dafür im Dorfgemeinschaftshaus etabliert.
„Es kann jeden von uns treffen“
„Die Verteidigung war drastisch überzogen“

„Die Verteidigung war drastisch überzogen“

Stade / Sittensen - Von Michael Krüger. Ernst B. sitzt zusammengekauert auf dem Stuhl, er schaut nicht einmal auf, als das Urteil fällt und er zu einer Haftstrafe von neun Monaten, ausgesetzt zur Bewährung, verurteilt wird.
„Die Verteidigung war drastisch überzogen“
Die offene Frage der Gerechtigkeit

Die offene Frage der Gerechtigkeit

Stade / Sittensen - Von Michael Krüger. Am Ende eines höchst komplizierten juristischen Tauziehens bleibt die Erkenntnis, dass ein Urteil zwar über die rechtliche Frage von Schuld und Unschuld entscheiden kann. Aber in menschlicher oder gar moralischer Hinsicht ist damit noch gar nichts gewonnen.
Die offene Frage der Gerechtigkeit
Lachen auf Krankenschein

Lachen auf Krankenschein

Sottrum - Von Heidi Stahl. Mit einem Besucherrekord von mehr als 230 Zuschauern ging das neueste Stück der seit fast 70 Jahren bestehenden Laienspielgruppe des TV Sottrum im Gasthaus Röhrs über die Bühne. „Es geht rund in der Familie“ (It runs in the family) lautet der Originaltitel dieser Mischung aus Slapstick und Ohnsorg-Theater. Und rund ging es auch an diesem Abend.
Lachen auf Krankenschein
Engel für Kinder in Rotenburg

Engel für Kinder in Rotenburg

Rotenburg - Das Familienforum Simbav geht mit der in den vergangenen Jahren so erfolgreichen Aktion „Engel für Kinder in Rotenburg“ in eine neue Runde. Mit dem Projekt unterstützt der Verein den Nachwuchs aus sozial schwächeren Familien.
Engel für Kinder in Rotenburg
Ein Kochbuch für Veganer – da kriegt jeder sein Fett weg

Ein Kochbuch für Veganer – da kriegt jeder sein Fett weg

Rotenburg - Von Guido Menker. Es dauert nur wenige Minuten, und schon ist klar: Diese junge Frau hat ihren Weg gefunden und bewegt sich darauf sehr selbstsicher. Ilja Lauber, 33 Jahre alt und Sozialpädagogin von Beruf, prägen – so hat es im Gespräch mit ihr zumindest den Anschein – zwei zentrale Themen: Seit ihrem 17. Lebensjahr ist sie Veganerin, und seit 2007 ist das Kickboxen ihre große Leidenschaft. So erklärt sich dann auch der Titel ihres Kochbuches, das sie gestern in der Rotenburger Buchhandlung Müller an der Goethestraße der Presse vorgestellt hat: „Kick it vegan!“
Ein Kochbuch für Veganer – da kriegt jeder sein Fett weg
Freiheitsstrafe für Rentner nach Todesschuss auf 16-jährigen Räuber

Freiheitsstrafe für Rentner nach Todesschuss auf 16-jährigen Räuber

Ein 81-jähriger Mann aus Sittensen ist vor dem Landgericht Stade zu einer Freiheitsstrafe von neun Monaten auf Bewährung wegen Totschlags verurteilt worden.
Freiheitsstrafe für Rentner nach Todesschuss auf 16-jährigen Räuber
Vier Jahre Leiden für Täter und Opfer

Vier Jahre Leiden für Täter und Opfer

Sittensen / Stade - Von Jörn Freyenhagen.  Ein Rentner schießt nach einem Überfall auf die flüchtenden Räuber, ein 16-Jähriger stirbt. Nach langem juristischen Tauziehen hat das Gericht nun den 81-Jährigen zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Ob Ruhe in dem Fall einkehrt, ist ungewiss.
Vier Jahre Leiden für Täter und Opfer
16-Jährigen bei Überfall erschossen: Bewährungsstrafe für Rentner

16-Jährigen bei Überfall erschossen: Bewährungsstrafe für Rentner

Sittensen / Stade - Aus Angst um sein Leben schoss ein Rentner auf flüchtende Räuber - und traf einen 16-Jährigen. Jetzt verurteilen ihn die Richter zu einer Bewährungsstrafe. Auf Notwehr kann er sich nicht berufen.
16-Jährigen bei Überfall erschossen: Bewährungsstrafe für Rentner
Verfolgungsfahrt endet am Bordstein

Verfolgungsfahrt endet am Bordstein

Heeslingen - Die Alkoholfahrt eines 33-jährigen Mannes aus der Samtgemeinde Zeven endete am Samstagnachmittag, als er vor einer Streifenbesatzung der Zevener Polizei fliehen wollte und dabei einen kleinen Verkehrsunfall verursachte.
Verfolgungsfahrt endet am Bordstein
Mutter und Sohn bei Unfall verletzt

Mutter und Sohn bei Unfall verletzt

Hemslingen - Bei einem Verkehrunfall auf der Landesstraße 131 zwischen Deepen und Hemslingen wurden am Samstagmorgen die Fahrerin eines Renault und ihr siebenjähriger Sohn verletzt.
Mutter und Sohn bei Unfall verletzt
CDU sieht Bürgerbusse in Gefahr

CDU sieht Bürgerbusse in Gefahr

Rotenburg - Die CDU-Landtagsabgeordnete Mechthild Ross-Luttmann aus Unterstedt wirft der rot-grünen Landesregierung vor, erneut die Bedürfnisse der Menschen in Landkreis Rotenburg zu vernachlässigen. Hintergrund der Kritik sei die Ablehnung eines CDU-Antrags zur Förderung von Bürgerbus-Vereinen durch SPD und Grüne, heißt es in einer Pressemitteilung. „Vor allem ältere Menschen, Personen ohne eigene Fahrmöglichkeit, aber auch Schüler sind auf Bürgerbusse angewiesen. Ihr Einsatz sorgt gerade in unserer ländlichen Region für Mobilität“, so Ross-Luttmann.
CDU sieht Bürgerbusse in Gefahr
Qualität statt Mehrarbeit

Qualität statt Mehrarbeit

Rotenburg - Die Fassade des Ratsgymnasiums ziert nun nicht nur das frische Grün der neuen Bepflanzung als Zeichen der Hoffnung, sondern auch ein Schriftzug, der vom Personalrat der Rotenburger Schule initiiert wurde: „Protest, Frau Heiligenstadt!“
Qualität statt Mehrarbeit
Die Weichen sind auf Erweiterung gestellt

Die Weichen sind auf Erweiterung gestellt

Rotenburg - Der Ortsrat Unterstedt hat beschlossen, dem Planungs- und dem Verwaltungsausschuss (VA) der Stadt Rotenburg zu empfehlen, den Flächennutzungsplan Hesterkamp Ost am südöstlichen Rand der Gemeinde zu ändern und den Bereich als als Baugebiet auszuweisen. Die Planunterlagen sollen öffentlich ausgelegt werden. Insgesamt 19 Baugrundstücke zwischen 900 und 1000 Quadratmetern sollen jungen Familien die Möglichkeit geben, im Dorf zu bauen. So will der Ortsrat einer Reduzierung der Einwohnerzahl entgegenwirken, erklärte Ortsbürgermeister Uwe Lüttjohann.
Die Weichen sind auf Erweiterung gestellt
Präzises Pflügen bei Regen und matschigem Boden

Präzises Pflügen bei Regen und matschigem Boden

Westeresch - Das Kreis-Leistungspflügen am Samstag auf den abgeernteten Maisfeldern der landwirtschaftlichen Betriebe von Behrens und Wichern in Westeresch hat höchste Anforderungen an das Können der insgesamt 68 Teilnehmer gestellt. 56 Männer und zwölf Frauen stellten sich den Juroren von der Landwirtschaftskammer, dem Landvolk Rotenburg und Zeven sowie Ausbildern der Berufsbildenden Schulen. Die Sieger qualifizierten sich für den Regionsentscheid.
Präzises Pflügen bei Regen und matschigem Boden
Von Kapstadt nach Leipzig

Von Kapstadt nach Leipzig

Fintel - Von Ulla Heyne. Die neue Frühjahrskollektion vor dem Tafelberg in Kapstadt, Badeanzüge im indischen Dschungel oder Locationsuche für Kindermode in Miami – Alexander Frank zählt die schönsten Orte der Welt zu seinen Arbeitsplätzen. Allein in den USA war der Modefotograf um die 100 Mal, 40 Mal auf Mallorca. Seit einigen Jahren heißt es allerdings Leipzig, Hamburg oder Pforzheim statt Abu Dhabi, Gran Canaria oder San Diego; und statt in der Natur posieren die Models vor weißen Studioscreens.
Von Kapstadt nach Leipzig
Rund 200 Besucher im Kirchenschiff

Rund 200 Besucher im Kirchenschiff

Scheeßel - 25 Jahre „MusiMiGos“, später „Kreuzschnäbel“ – dieses Jubiläum hat der gemischte Chor der Kirchengemeinde Scheeßel mit einem abwechslungsreichen Konzert in der St.-Lucas-Kirche in Scheeßel gefeiert.
Rund 200 Besucher im Kirchenschiff
Im Zeichen der Kartoffel

Im Zeichen der Kartoffel

Nindorf - Einen unterhaltsamen und zugleich informativen Abend haben 140 Gäste beim Kartoffelfest im Möhmes Hof in Nindorf erlebt. Bereits zum sechsten Mal hatte der Plattdeutschen Verein unter Vorsitz von Gerd Brunkhorst das Fest organisiert.
Im Zeichen der Kartoffel
Fotografische Arbeiten erweisen sich als Gewinn

Fotografische Arbeiten erweisen sich als Gewinn

Ahausen - Von Bettina Diercks. Wie ein roter Faden zog sich am Wochenende die Kulturmeile quer durch Ahausen. Bestechend war, dass sich viele Aussteller in vielfältiger Weise mit natürlichen Materialien oder der Natur auseinandersetzten. Mal enger, mal weiter gefasst.
Fotografische Arbeiten erweisen sich als Gewinn