Ressortarchiv: Landkreis Rotenburg

Launig und stimmungsvoll

Launig und stimmungsvoll

Hemslingen - Der Höhepunkt kam zum Schluss: Mit dem Großen Zapfenstreich klang am Samstag in Hemslingen der Kommersabend zum 107. Verbandstag der Kreisfeuerwehr Rotenburg aus. Nach 1974 hatte die örtliche Feuerwehr die Veranstaltung nun zum zweiten Mal ausgerichtet. Anlass gab das 80-jährige Bestehen der Ortswehr.
Launig und stimmungsvoll
Große Gefühle mit Menü und Musik

Große Gefühle mit Menü und Musik

Ahausen - Im Ahauser Café Kränzchen vereinten sich am Samstagabend Koch- und Sangeskunst zu einer „Nudel-Oper“. Die Gäste konnten bei einem Schlemmeressen mit allen Sinnen genießen. Zwischen den einzelnen Gängen bot Tatjana Bach, Sopranistin und Heilpraktikerin, Arien sowie Lieder von Barock bis Romantik dar. Am Klavier wurde die Ahauserin dabei von Ulrich Sprenger, Dozent und Pianist an der Bremer Hochschule für Künste, begleitet.
Große Gefühle mit Menü und Musik
107. Verbandstag der Kreisfeuerwehr Rotenburg in Hemslingen

107. Verbandstag der Kreisfeuerwehr Rotenburg in Hemslingen

Der Höhepunkt kam zum Schluss. Mit dem Großen Zapfenstreich klang der Kommersabend zum 107. Verbandstag der Kreisfeuerwehr Rotenburg aus. So richtete die Freiwillige Feuerwehr Hemslingen am Wochenende den Verbandstag nach 1974 nun zum zweiten Mal aus Anlass ihres 80-jährigen Bestehens der Ortsfeuerwehr aus.
107. Verbandstag der Kreisfeuerwehr Rotenburg in Hemslingen
Scheeßel-Tag 2014

Scheeßel-Tag 2014

Zuschauen, Mitmachen und Erleben hieß das Motto beim Scheeßel-Tag am Samstag. Das Familienfest der kostenlosen Attraktionen lockte einige hundert Besucher auf die Festmeile rund ums Rathaus.
Scheeßel-Tag 2014
7. Weinfest in Visselhövede

7. Weinfest in Visselhövede

“Das 7. Weinfest in Visselhövede fand am Freitag und Sonnabend sehr guten Anklang. “Das am besten besuchte Weinfest”, resümierten die sichtlich zufrieden fünf Winter aus der Nah, Rheinhessen, Mosel und der Pfalz. Bedingt durch das milde Wetter war am Freitag teilweise auf dem idyllischen Platz hinter dem Rathaus kein Durchkommen mehr. Aber auch am etwas verregneten Sonnabend waren alle Tische in der Visselhöveder “Straußenwirtschaft” besetzt.”
7. Weinfest in Visselhövede
„Ich bin sehr zufrieden“

„Ich bin sehr zufrieden“

Rotenburg - Von Michael Krüger. 100 Tage gilt es, Führungspersönlichkeiten gemeinhin als Einarbeitungszeit zu gewähren. Dann wird ein erster Fazit gezogen. Maike Bielfeldt ist seit Anfang April Hauptgeschäftsführerin der IHK Stade. Die erste Frau in dieser Position im Norden. Großzügig gerechnet gilt es nun, zurück und voraus zu blicken. Im Interview spricht Bielfeldt auch über Schwierigkeiten und Perspektiven für die heimische Wirtschaft.
„Ich bin sehr zufrieden“
Kirchliche Aushilfe auf dem Schweine-Hof

Kirchliche Aushilfe auf dem Schweine-Hof

Rotenburg - Von Michael Krüger. Niedersachsen hat seinen ersten Dorfhelfer – und es ist ein prominenter: Der Lüneburger Regionalbischof Dieter Rathing ist in dieser Woche auf dem „Ziems Hof“ in Westervesede in die Rolle eines Praktikanten geschlüpft und hat die Arbeit einer Dorfhelferin unterstützt. Almut Detmering war dort drei Wochen im Einsatz, um die Familie nach einem Unfall zu entlasten.
Kirchliche Aushilfe auf dem Schweine-Hof
„Für Abbendorf keine Chance“

„Für Abbendorf keine Chance“

Abbendorf/Hetzwege - Um junge Familien in der Einheitsgemeinde zu halten, fällt den Ortschaften eine Schlüsselrolle zu. Neue Baugrundstücke, so das Bestreben von Politik und Verwaltung, sollen dort, wo dies möglich ist, er- und innerörtliche Baulücken geschlossen werden.
„Für Abbendorf keine Chance“
Einblicke in die Welt der Ameisenkolonie

Einblicke in die Welt der Ameisenkolonie

Wehnsen - Von Angela Kirchfeld. Sie gelten als die heimlichen Herrscher der Erde. Alleine in Deutschland gibt es rund 140 Arten und sie sind die einzigen Lebewesen, die neben den Menschen Krieg gegeneinander führen – gemeint sind die Ameisen.
Einblicke in die Welt der Ameisenkolonie
Es hängt an den Gemeinden

Es hängt an den Gemeinden

Rotenburg - Von Ulf Buschmann. Nach Niedersachsen kommen immer mehr Flüchtlinge. Dies hat direkte Auswirkungen auf den Landkreis Rotenburg, insbesondere auf die 13 Kommunen. Ihnen obliegt es, die Menschen unter zu bringen. Vor allem, wenn die für September angekündigten neuen Flüchtlinge kommen, wird es vielfach eng.
Es hängt an den Gemeinden
Mit Fatburner-Performance und Platzkonzert

Mit Fatburner-Performance und Platzkonzert

Scheeßel - Der Countdown läuft. Bei den freiwilligen Helfern laufen die Vorbereitungen für den Scheeßel-Tag auf Hochtouren. Den Besuchern wird morgen von 13 Uhr an bis tief in die Nacht hinein ein abwechslungsreiches Programm geboten. Nun hat das Orga-Team auch das Bühnenprogramm für den Nachmittag bekanntgegeben.
Mit Fatburner-Performance und Platzkonzert
Sottrum in der Vorreiterrolle

Sottrum in der Vorreiterrolle

Winkeldorf - Von Tobias Woelki. Fünf Jahrzehnte alt und kein bisschen leise: So präsentiert sich das Bläsercorps Waidmannsheil im Hegering Sottrum. Zur Jubiläumsfeier hatten die Bläser viele Gäste ins Dorfgemeinschaftshaus eingeladen.
Sottrum in der Vorreiterrolle
Zeven lädt zum Weinfest

Zeven lädt zum Weinfest

Zeven - Wein trinken für einen guten Zweck – das lässt sich heute und morgen in Zeven. Seit 2006 veranstalten der Verein Pro Zeven und die Service-Clubs der Region (Rotary Club Zeven/Bremervörde, Lions Club Zeven, Kiwanis Club Oste-Wümme, Soroptimist Club Bremervörde/Zeven, Inner Wheel Club Nordheide) gemeinsam das Fest auf dem Zevener St.-Viti-Kirchvorplatz.
Zeven lädt zum Weinfest
Aktionstag auf dem Pferdehof

Aktionstag auf dem Pferdehof

Hemslingen - Spannend wie im Wilden Westen ging es für die 22 Ferienkinder der Gemeinde Hemslingen beim Aktionstag auf dem Pferdehof von Jeannette Schöpe und Heino Heckemüller zu. Auf Pferden, die der Hemslinger Klaus Leinecker zur Verfügung stellte, ritten die Jüngsten gelassen wie die Cowboys. Für manche war es das erste Mal, dass sie auf einem Pferd saßen. Nebenan übten die jungen Gäste mit Kinderbögen das Bogenschießen.
Aktionstag auf dem Pferdehof
Expedition in die Natur

Expedition in die Natur

Fintel - Der Heimatverein Fintel veranstaltet am Sonntag für Interessierte aus der näheren und weiteren Umgebung wieder eine Naturwanderung. Unter der Leitung der Biologin Erika Vauk geht es ab 14.30 Uhr auf eine knapp zweistündige Entdeckungstour in die Natur. Treffpunkt ist der Parkplatz am Heimathaus, Pferdemarkt 12. Auf kurzen Wegen erhält der Besucher die Möglichkeit, eine Vielzahl von Pflanzen und Tieren kennenzulernen. In der Gemeinde Fintel befinden sich ungewöhnlich viele unterschiedliche sogenannte Klein- und Randbiotope, teilt der Heimatverein mit.
Expedition in die Natur
Sandburgen mit dem Eurodino bauen

Sandburgen mit dem Eurodino bauen

Fintel - Für Begeisterung sorgte vor kurzem der Eurodino. 15 Jungen und Mädchen machten sich den Weg zum Eurostrand, um dort im Rahmen des Kinderferienprogramms einen vergnüglichen Tag zu verbringen. Und das Maskottchen des Ferienparks hielt auch dieses Mal wieder die Kinder auf Trab.
Sandburgen mit dem Eurodino bauen
Mitmachen unbedingt erwünscht

Mitmachen unbedingt erwünscht

Scheeßel - Bühnenprogramm, Festmeile, Live-Musik, Looping-Bikes und Wasserrollen – nach dem Sommerfest aus dem Vorjahr lässt es Scheeßel am Samstag wieder richtig krachen. Im Veranstaltungskalender der Gemeinde steht zum mittlerweile siebten Mal der Scheeßel-Tag. Die Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie, zusammengestellt von Bürgern für Bürger. Von 13 Uhr an bis tief in die Nacht erwartet die Besucher viel Musik, Spiel und Spaß.
Mitmachen unbedingt erwünscht
„Viele Rotenburger wissen nicht, dass es ihn gibt“

„Viele Rotenburger wissen nicht, dass es ihn gibt“

Rotenburg - Von Inken Quebe. Das Jahr 1986 brachte Rotenburg nicht nur die Nordumgehung der Bundesstraßen 71 und 75. Im gleichen Jahr hat die Stadt dort außerdem den Weichelsee künstlich angelegt. Mit diesem Gewässer beschäftigt sich unsere Serie „Baden in der Region“ im vierten Teil.
„Viele Rotenburger wissen nicht, dass es ihn gibt“
Blumenkasten vom Bürgermeister

Blumenkasten vom Bürgermeister

Westervesede - Ein Bürgermeister, der selbst anpackt und bei einem der Bürger in die Lehre geht – das gibt es, und zwar in Westervesede. Ralf Jürges waren die Plastik-Blumenkästen am Eingang zum Dorfgemeinschaftshaus schon lange ein Dorn im Auge gewesen. „Da muss mal was Vernünftiges hin“, dachte der seit 2011 amtierende Ortsbürgermeister sich und machte sich an die Arbeit.
Blumenkasten vom Bürgermeister
Quer über das Mittelmeer

Quer über das Mittelmeer

Visselhövede - Von Jessica Tisemann. 4230 Kilometer auf dem offenen Meer. Windstärken mit Höchstwerten von acht bis zehn Beaufort und Wellen bis zu vier Meter hoch. Dazu noch ein gerissenes Segel und ein verlorener Anker. Und dann machte in regelmäßigen Abständen auch der Motor der 28 Fuß langen Indigo Probleme. All dem trotzten Peter Degen aus Visselhövede und sein Segelkumpan Herbert Scheunemann aus Rotenburg. Die beiden Rentner segelten in 78 Tagen von Portugal nach Rhodos.
Quer über das Mittelmeer
Sexuelle Nötigung in Bremervörde

Sexuelle Nötigung in Bremervörde

Bremervörde - Am Dienstag gegen 0.00 Uhr, wurde die 49-jährige Angestellte einer örtlichen Spielothek auf dem Nachhauseweg in der Ritterstraße in Bremervörde von einem maskierten Mann unter Vorhalt eines Küchenmessers angesprochen, bedroht und aufgefordert sexuelle Handlungen an dem Täter vorzunehmen.
Sexuelle Nötigung in Bremervörde
Schnauferl-Tour durch die Region

Schnauferl-Tour durch die Region

Sottrum/Visselhövede - Ihre traditionelle „Schnauferl-Tour zwischen Vissel und Wümme“ lassen am Sonnabend der Verein für Motorsport (VFM) Kirchlinteln-Schafwinkel und die MSG Visselhövede aufleben. Die Oldtimer-Rallye ist als touristische Veranstaltung konzipiert und führt in einem Rundkurs von Walsrode nach Sottrum, und von dort wieder zurück nach Walsrode-Dreikronen.
Schnauferl-Tour durch die Region
Gesprächskreis für Angehörige

Gesprächskreis für Angehörige

Zeven - Der nächste Gesprächskreis für Angehörige psychisch Kranker findet am Mittwoch kommender Woche in Zeven (Mückenburg 26) statt.
Gesprächskreis für Angehörige
Kinder paddeln die Wümme hinab

Kinder paddeln die Wümme hinab

Fintel - In sechs großen Kanus startete für 30 Kinder ein Paddelabenteuer auf der Wümme. Beim Finteler Ferienspaß hatte Landwirt Claus Aselmann nebst weiteren Anwohnern der Straße „Oberer Wohlsberg“zu dem feuchten Vergnügen eingeladen.
Kinder paddeln die Wümme hinab
Der Unterricht beginnt für die IGS im Container

Der Unterricht beginnt für die IGS im Container

Rotenburg - Von Michael Krüger. Die Sommerferien in diesem Jahr sind etwas kürzer ausgefallen für Sven Thiemer. Bereits seit vergangener Woche sitzt der Rektor der Rotenburger Realschule mit seinen Mitstreitern der IGS-Planungsgruppe täglich zusammen. Genauer formuliert müsste es allerdings ehemalige Planungsgruppe heißen – denn aus ihr ist mittlerweile das Kollegium der ersten Integrierten Gesamtschule (IGS) im Landkreis geworden. Und der Gruppenleiter Thiemer ist nun auch kommissarischer IGS-Schulleiter.
Der Unterricht beginnt für die IGS im Container
„Vamos a Colombia!“

„Vamos a Colombia!“

Ahausen - Von Inken Quebe. Mal eine Pause vom Lernen und etwas „mit den Händen machen“ – das hat sich Ilka Petersen für die Zeit nach ihrem Abitur vorgenommen. Die 18-jährige Ahauserin zieht es für elf Monate nach Kolumbien. Aber nicht zur Erholung: Sie absolviert dort einen Freiwilligendienst.
„Vamos a Colombia!“
Denkmäler im Landkreis öffnen ihre Türen

Denkmäler im Landkreis öffnen ihre Türen

Rotenburg - Historische Bauten und Stätten, die sonst nicht oder nur teilweisezugänglich sind, öffnen am Sonntag, 14. September, ihre Türen und bieten Geschichte zum Anfassen. Der diesjährige „Tag des offenen Denkmals“ steht unter dem Motto „Farbe“. Im Landkreis können unter anderem die Holländer-Galerie-Windmühle „Henriette“ in Bremervörde-Elm, das Rudolf-Schäfer-Haus in Rotenburg oder die Wassermühle in Stuckenborstel besichtigt werden. Insgesamt nehmen 16 Einrichtungen aus dem Kreis Rotenburg am Denkmaltag teil.
Denkmäler im Landkreis öffnen ihre Türen
Der Herr der Sicherungen

Der Herr der Sicherungen

Scheeßel - Philipp Hoffmann steht auf dem Gerüst und blickt über das Maisfeld in Westeresch. Ein kleiner Meilenstein seiner noch jungen Karriere. Hier tanzt in wenigen Stunden bei der Maisfeldfete ein Gewitter aus Lichtern, Spots und Strahlern über Tausende zuckender Leiber – und er mittendrin. Allerdings wird er nicht mit den anderen feiern, sondern helfen. An Technik, Licht, Ton, wo immer er gebraucht wird.
Der Herr der Sicherungen
Freitag ist die Generalprobe

Freitag ist die Generalprobe

Hemslingen - Die Vorfreude ist groß. Die Vorbereitung laufen auf Hochtouren. Denn am Wochenende steht Hemslingen ganz im Zeichen der Freiwilligen Feuerwehr. So richtet die Ortswehr aus Anlass ihres 80-jährigen Bestehens den 107. Verbandstag der Kreisfeuerwehr Rotenburg aus.
Freitag ist die Generalprobe
„Wie eine Droge“

„Wie eine Droge“

Rotenburg - Von Wieland Bonath. Auch dafür ist beim Rotenburger Pastor Klaus Bieber (75) schon immer Platz gewesen: „Ich brauche ein Buch von Karl May mit seinen Geschichten über Winnetou und Old Shatterhand jeden Abend vor dem Einschlafen. Das ist wie eine Droge.“ Fast sein ganzes Leben lang ist der pensionierte Geistliche ein begeisterter Karl-May-Fan und intimer Kenner dieses ungewöhnlichen Mannes, der auf seine Weise Literaturgeschichte geschrieben hat und vor 102 Jahren, im Alter von 70 Jahren, in Radebeul (Sachsen) gestorben ist.
„Wie eine Droge“
Sonderpostenmarkt kommt nach Ahausen

Sonderpostenmarkt kommt nach Ahausen

Ahausen - Vielen Vorbeifahrenden ist es schon aufgefallen: Im alten Ahauser „Kaufhaus Sebeke“ tut sich was. Der Baucontainer steht noch vor der Tür, der Innenraum füllt sich mit Leben. Derzeit zieht „Fidis Sonderpostenmarkt“ aus Westerholz dort ein.
Sonderpostenmarkt kommt nach Ahausen
Goldene „Gottesperle“

Goldene „Gottesperle“

Ahausen - Von Bettina Diercks. Nahezu unbemerkt, im stillen Kämmerlein in einer bisher dunklen Ecke, brüten ein paar Ahauser ein neues Projekt aus. Hinter dem Gemeindehaus sind Anzeichen einer Veränderung zu entdecken. Doch welche bloß?
Goldene „Gottesperle“
Schienenersatzverkehr entlässt Gäste ins Grüne

Schienenersatzverkehr entlässt Gäste ins Grüne

Und Heinz Goldstein - Von Bettina Diercks. ROTENBURG/SOTTRUMHektische Flecken im Gesicht hatten einige Pendler, die am Dienstagmorgen wegen der Gleisarbeiten in der Kreisstadt mit dem Bus von Rotenburg nach Sottrum fahren mussten. Die Busfahrerin hatte sich statt des Bahnhofs den Fußübergang zur Straße „Am Eickenforth“ als Haltestelle ausgesucht.
Schienenersatzverkehr entlässt Gäste ins Grüne
„Klar macht man sich auch mal die Finger schmutzig“

„Klar macht man sich auch mal die Finger schmutzig“

Visselhövede - Von Jessica Tisemann. Die ersten Gedanken, die einem bei dem Begriff Kläranlage in den Sinn kommen, sind nicht unbedingt positiv. Da ist es dreckig und es stinkt. Doch dass das ganz und gar nicht alles ist, was eine solche Anlage ausmacht, und die meisten Vorurteile völlig aus der Luft gegriffen sind, zeigt uns Alexander Staab im vierten Teil unserer Serie „Einstieg in den Beruf“. Der 31-Jährige ist im dritten Ausbildungsjahr zur Fachkraft für Abwassertechnik bei der Stadt Visselhövede angestellt. Ihn reizt an dem Beruf vor allem die Abwechslung.
„Klar macht man sich auch mal die Finger schmutzig“
Penny-Filiale am Kreisel macht dicht

Penny-Filiale am Kreisel macht dicht

Scheeßel - Von Lars Warnecke. „Wie, der Laden macht zu?“, wundert sich eine Kundin. Etliche haben es noch nicht gewusst, obwohl der Hinweis unübersehbar am Ein- und Ausgang angebracht worden ist. Der Penny-Marktam Beeke-Kreisel schließt am Samstag seine Pforten. Und zwar aus wirtschaftlichen Gründen, wie die Pressestelle des in Neckarsulm ansässigen Unternehmens auf Anfrage mitteilte. Die Kundschaft wird auf den ein paar Hundert Meter weiter ansässigen Discounter an der Bremer Straße verwiesen.
Penny-Filiale am Kreisel macht dicht
Im familiären Kreis

Im familiären Kreis

Stemmen - Oft stellt man sich als Otto-Normal-Autofahrer den Oldtimer-Besitzer als eitlen Typen vor: Die Kühlerfigur muss glänzen, die Pilotenbrille sitzen und das Haar lässig im schmucken Cabrio hin- und herflattern. Dass das gängige Klischee nicht bei jedem Treffen dieser Auto-Fans gilt, bewies die zehnte Ausgabe des Oldtimer-Treffens auf der Wiese vor der Stemmer Mühle. Zahlreiche Fahrer parkten dort ihre Schätze, um den Besuchern ein paar Einblicke aus der Nähe zu gewähren.
Im familiären Kreis
Landvolk sucht offenen Dialog mit der Politk

Landvolk sucht offenen Dialog mit der Politk

Kirchwalsede - Auf Einladung des Landvolkverbandes trafen beim Kirchwalseder Lohnunternehmen Widmer der Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil (SPD) und Bernd Wölbern, Fraktionschef der SPD im Kreistag, mit Vertretern des Landvolkverbands zu einem vor-Ort-Termin zusammen. Bei dem Treffen ging es neben Mindestlöhnen in der Landwirtschaft und dem Einsatz modernster Technologie vor allem auch um die Verlässlichkeit von Politik, heißt es in einer Pressemitteilung Klingbeils. „Gerade die oftmals hohen Investitionen, die in der Landwirtschaft getätigt werden, erfordern eine klare Linie und Verlässlichkeit seitens der Politik“, sagte demnach Jörn Ehlers, Landvolkvorsitzender in Rotenburg und Verden.
Landvolk sucht offenen Dialog mit der Politk
„Charakter des Hauses wiederherstellen“

„Charakter des Hauses wiederherstellen“

Sottrum - Immer noch riecht es merklich nach Rauch auf dem Gelände des Heimathauses. Die Spuren des Brandes vom 1. August sind noch lange nicht beseitigt, aber die Arbeiten an dem Gebäude schreiten voran. „Es ist sehr aufwendig, denn der Ruß und der Geruch stecken in jeder Ritze“, berichtet Gemeindedirektor André Bischof im Gespräch mit der Rotenburger Kreiszeitung über den Stand der Dinge.
„Charakter des Hauses wiederherstellen“
Traktor-Sammler baut sich ein Privatmuseum

Traktor-Sammler baut sich ein Privatmuseum

Sottrum - Von Tobias Woelki. Wer baut für seine Sammlung historischer Deutz-Schlepper und Feuerwehrfahrzeuge eigens eine Halle? Na klar, es ist Hermann Bruns, der seine Leidenschaft für die Oldtimer bereits in jungen Jahren entdeckt und sich im Laufe der Zeit ein eigenes Privatmuseum aufgebaut hat.
Traktor-Sammler baut sich ein Privatmuseum
Eiskalt erwischt

Eiskalt erwischt

Visselhövede/ Scheeßel - Das Phänomen „Ice Bucket Challenge“ hat jetzt endgültig auch die hiesige Firmenwelt erreicht: Nachdem sich am Freitag die Makler vom Rotenburger Immobilienbüro Remax mit eiskaltem Wasser übergießen ließen, hatten sie mit Hoyer aus Visselhövede, JBS Joachim Behrens Scheeßel sowie Viva-Thermoland in Rotenburg gleich drei in der Region verwurzelte Firmen aufgerufen, es ihnen gleichzutun.
Eiskalt erwischt
„Natürlich hat er sein Publikum geliebt“

„Natürlich hat er sein Publikum geliebt“

Rotenburg - Von Heinz Goldstein. „Jeder hat einmal klein angefangen. Ich zum Beispiel als Baby“ – das ist nur eins von hunderten von Zitaten von Heinz Erhardt. Er zählt noch heute zu den beliebtesten deutschen Komikern. Über Generationen hinweg hat sich seine Art von Humor gehalten. Unvergesslich sind seine Bühnenshows, auf denen er seine schauspielerische und humoristisch-dichterische Gabe immer wieder unter Beweis gestellt hat. Am Sonntag kommt die älteste Tochter des Komikers, Grit Berthold (78), zum Heinz-Erhardt-Abend in die Kreisstadt. Die Kreiszeitung nahm dies zum Anlass, um mit der Hamburgerin im Vorfeld über den 1979 verstorbenen Künstler zu sprechen.
„Natürlich hat er sein Publikum geliebt“
„Vom ehrenamtlichen Engagement beeindruckt“

„Vom ehrenamtlichen Engagement beeindruckt“

Rotenburg - Von Nina Baucke. Politiker auf Sommertour – das gehört zur warmen Jahreszeit wie der sprichwörtliche Topf zum Deckel. Die Vertreter aus dem Wahlkreis 35 Rotenburg I – Heidekreis, Lars Klingbeil (SPD) und Reinhard Grindel (CDU), suchen ebenfalls das Gespräch mit den Bürgern. Doch warum überhaupt und welche Bedeutung haben diese Touren? Die Kreiszeitung hat einmal nachgefragt – heute lesen Sie die Antworten von Lars Klingbeil.
„Vom ehrenamtlichen Engagement beeindruckt“
Das war es wohl mit dem Sommer

Das war es wohl mit dem Sommer

Rotenburg - Von Reinhard Zakrzewski. Für die Urlauber vor allem an Nord- und Ostsee ist es ein Trauerspiel: Der Sommer probt weiter den Herbst. Nachdem es in den vergangenen Tagen zumindest nach einem Streifschuss des Sommers in der letzten Augustwoche aussah, ist dieses Szenario jetzt vom Tisch. Das prophezeit RK-Wettermann Reinhard Zakrzewski.
Das war es wohl mit dem Sommer
Vom Rothenbaum auf den Eichenring

Vom Rothenbaum auf den Eichenring

Scheeßel - Von Hannes Ujen. Das war ein ereignisreiches Wochenende für den Motorsportclub (MSC) Scheeßel: Um die Nachwuchsarbeit entscheidend zu fördern, hat der Verein direkt vor der Haupttribüne auf dem Eichenring in eine neue Speedwaybahn investiert. Bei der Einweihung am Samstag hatten die rund 230 Gäste Gelegenheit, die ersten vier Junior-Fahrer in Aktion zu erleben.
Vom Rothenbaum auf den Eichenring
Einbruch in Tankstelle

Einbruch in Tankstelle

Tarmstedt - Eine große Tüte Zigaretten haben Einbrecher in der Nacht zu Sonnabend aus einer Tankstelle an der Bremer Landstraße in Tarmstedt gestohlen.
Einbruch in Tankstelle
Mit Gespann und Zylinder durch die Residenzstadt

Mit Gespann und Zylinder durch die Residenzstadt

Visselhövede - Von Angela Kirchfeld. „Bester internationaler Kutschfahrer“: Diesen Titel trägt neuerdings Siegfried Kusel, der sich in Celle mit seinen Zweispänner gegen 45 Gespanne aus acht Nationen durchsetzte und den Nationen-Cup gewonnen hat.
Mit Gespann und Zylinder durch die Residenzstadt
Gefährlicher Weg zum Badevergnügen am Otterstedter See

Gefährlicher Weg zum Badevergnügen am Otterstedter See

Sottrum - Von Matthias Berger. Der Otterstedter See ist für viele Sottrumer die favorisierte Bademöglichkeit in der freien Natur. Nur sechs Kilometer von der Wieste-Gemeinde entfernt, lässt es sich bequem dort hin radeln. Das Problem: Einen Radweg gibt es nicht.
Gefährlicher Weg zum Badevergnügen am Otterstedter See
Konkrete Hilfe statt großer Politik

Konkrete Hilfe statt großer Politik

Rotenburg - Von Wieland Bonath. Das ist wichtig für Gerd Hachmöller, Leiter der Stabsstelle Kreisentwicklung und Erfinder des ehrenamtlichen Asylbegleiters: „Wir wollen keine große Politik machen, sondern konkrete Hilfe im Alltag bieten.“ Aktuelle Zahlen belegen: Die Zahl der Asylbewerber in Deutschland wächst. Im Juli wurden beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge 19431 Asylanträge gestellt, 38,6 Prozent mehr als im Monat zuvor. Diese Menschen ohne Heimat müssen sich plötzlich in einer ihnen fremden Welt zurechtfinden.
Konkrete Hilfe statt großer Politik
Hörner sind ihre Leidenschaft

Hörner sind ihre Leidenschaft

Taaken - Von Bettina Diercks. Was Hühner und Hörner gemeinsam haben? Sie sind die große Leidenschaft der Wahl-Taakenerin Katharina Weingartner. Mit „Hörner“ ist allerdings nicht der Kopfschmuck von irgendwelchen Tieren, sondern das Musikinstrument aus Metall gemeint.
Hörner sind ihre Leidenschaft
Finanzprobleme: Aus für die Hassendorfer „Mäusestube“

Finanzprobleme: Aus für die Hassendorfer „Mäusestube“

Hassendorf - Die Hassendorfer „Mäusestube“ ist Geschichte: Der durch eine private Elterninitiative gegründete Bauernhof-Kindergarten öffnet nach den Sommerferien nicht mehr.
Finanzprobleme: Aus für die Hassendorfer „Mäusestube“