Ressortarchiv: Landkreis Rotenburg

„Das ist die Zukunft“

„Das ist die Zukunft“

Rotenburg - Von Michael Krüger. Kritik sei hier fehl am Platze, stellt Christoph F. Trautsch klar, und begrüßt den Arbeiter, der die Leichtbauwand im Dachgeschoss einsetzt, per Handschlag. „Es gibt keinen Haken“, sagt der Unternehmer und fügt noch schnell hinzu: „Mein Wort zählt.“ Er sei schließlich ein verlässlicher Partner für alle Seiten.
„Das ist die Zukunft“
Harmonie und schräge Töne

Harmonie und schräge Töne

Rotenburg - Musik und schräge Töne aus elf Räumen der Rotenburger Kreismusikschule lieferten den Beweis, dass am Tag der offenen Tür wirklich jeder die Gelegenheit hat, sich an einem Musikinstrument zu versuchen. Viele Besucher schafften sich am Samstagnachmittag einen Überblick über das Angebot der Schule für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.
Harmonie und schräge Töne
Naturerlebnismarkt in Rotenburg

Naturerlebnismarkt in Rotenburg

Mit einer Rekordbeteiligung von 55 Ausstellern ging der Natur-Erlebnismarkt im und um das Heimathaus in Rotenburg in die dritte Runde. Gestern drehte sich alles rund um Umweltschutz, Natur, Genuss und Leben. Rotenburgs Bürgermeister Detlef Eichinger eröffnete um 11 Uhr offiziell die Veranstaltung. Dieser Mix aus Info- und Verkaufsständen, Mitmachaktionen sowie Produktpräsentationen aus Handwerk und Kunst lockte mehr als Tausend Besucher nach Rotenburg.
Naturerlebnismarkt in Rotenburg
Begegnung der Kulturen

Begegnung der Kulturen

Visselhövede - „Heimat, die ich meine“, war 2013 im Rahmen des Visselhöveder Kultursommers der „Renner“. Es ergaben sich viele positive Begegnungen mit den verschiedenen Volksgruppen. Die Aktion kam so gut an, dass sich der Präventionsrat der Stadt entschloss, die Aktion unter dem Titel: „Begegnung der Kulturen“ am Sonntag, 20. Juli, im Haus der Bildung aufleben zu lassen.
Begegnung der Kulturen
Moderne Schnitzeljagd

Moderne Schnitzeljagd

Hassendorf - Von Antje Holsten-Körner. Geocaching erfreut sich steigender Beliebtheit. Dabei beschränkt sich die Begeisterung nicht nur auf Kinder und Jugendliche, auch immer mehr Erwachsene gehen auf die moderne Schnitzeljagd. Dazu gehören Simone und Holger Schloen aus Hassendorf, die vor zwei Jahren durch Freunde vom Geocache-Virus infiziert wurden.
Moderne Schnitzeljagd
Hökern, was das Zeug hält

Hökern, was das Zeug hält

Rotenburg - Der Hökermarkt hat wieder tausende Menschen ins Zentrum der Kreisstadt gelockt. „Ein Erfolg auf der ganzen Linie“, freut sich Joachim Witt vom Rotenburger Verein für Touristik und Stadtwerbung, der mit vielen ehrenamtlichen Helfern die Veranstaltung organisiert hat. „Das Wetter zeigte sich zumindest während des Marktes von seiner besten Seite. Die Käufer waren mit dem Angebot und die Verkäufer mit dem Umsatz am Ende sehr zufrieden.“
Hökern, was das Zeug hält
FF Wettbewerb Samtgemeinde Sottrum

FF Wettbewerb Samtgemeinde Sottrum

Wer ist schneller im Ablöschen imaginärer Feuer? So versammelten sich die Einsatzgruppen der Ortsfeuerwehren in der Samtgemeinde Sottrum zum Gemeindewettbewerb der Ortsfeuerwehren diesmal in der Ortschaft Clüversborstel. Hier traten die Mannschaften in einem spannenden Wettbewerb gegeneinander an, um ihre Besten zu ermitteln. Der massive Regenguss zeitweise schien kaum einen zu stören.
FF Wettbewerb Samtgemeinde Sottrum
FF Wettbewerb Samtgemeinde Bothel

FF Wettbewerb Samtgemeinde Bothel

Ihr feuerwehrtechnisches Können zeigten am Sonnabendnachmittag die Einsatzgruppen der Ortsfeuerwehren in der Samtgemeinde Bothel auf der Wiese vor dem Dörfgemeinschaftshaus Hastedt. Die Ortsfeuerwehr Hastedt hatte den Gemeindewettbewerb der Feuerwehren diesmal ausgerichtet. Es gab zudem eine Kaffeetafel. Zahlreiche Gäste verfolgten den Wettbewerb, der allerdings an diesem sommerlichen Nachmittag von einem kurzzeitigen Wolkenbruch begleitet
FF Wettbewerb Samtgemeinde Bothel
Tag der offenen Tür Kreismusikschule Rotenburg

Tag der offenen Tür Kreismusikschule Rotenburg

Viele Besucher nutzten am Tag der offennen Tür der Kreismusikschule Rotenburg, um sich einen Überblick über das Angebot zu informieren. Ob unter anderem Violine, Schlagzeug oder Harfe alle Instrumente durften einmal ausprobiert werden. Und wer wissen wollte, wie die Instrumente im Zusammenspiel klingen konnte in der Aula der Schule das Konzert der Schüler und Musiklehrer verfolgen.
Tag der offenen Tür Kreismusikschule Rotenburg
Hökermarkt in Rotenburg

Hökermarkt in Rotenburg

Als hätte jemand einen Hebel umgelegt, änderte sich zu Beginn des Rotenburger Hökermarktes das Wetter: Die Wolken waren wie weggeblasen und gab den Weg für die Sonne frei. Schon vor dem eigentlichen Beginn waren die ersten Schnäppchenjäger unterwegs, um ein besonders günstiges Stück zu erhaschen. Der große Boom setzte dann am frühen Vormittag ein. Zwischenzeitlich wurde es ziemlich eng in Rotenburgs Fußgängerzone. An den Ständen gab es vieles, was Haus und Garage so hergaben. Ob Kleidung oder Fahrräder, Spielsachen oder Schallplatten, für jeden war etwas dabei. Schnell wechselten die Sachen die Besitzer.
Hökermarkt in Rotenburg
Sich selbst finden in der Natur

Sich selbst finden in der Natur

Rotenburg - Man sei ganz weit weg, aber nicht weit entfernt von daheim, sagt Ellen Keusen. „Wir gehen in den Wald, um uns selbst kennen zu lernen.“ Die Rotenburger Natur-Erlebnis-Pädagogin wird morgen gemeinsam mit ihrem Kollegen Johannes Heine aus Otterstedt eine von zahlreichen Ausstellern sein, die beim Natur-Erlebnis-Markt rund um das Heimathaus ihre Version vom Motto „Umwelt, Genuss & Leben“ vorstellen werden. Drei Tage und zwei Nächte draußen sein, den Alltag hinter sich lassen, Gespräche führen, offen sein für die Eindrücke: „Wir schärfen die Sinne, damit die Teilnehmer sich auch selbst wieder wahrnehmen“, sagt Keusen. Mehrmals im Jahr bietet sie mit Heine zusammen Kurse an, auch in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule. „Eine Anleitung zur Selbst-Begegnung“, verspricht sie dabei, „keine Esoterik“, so die angehende Natur-Therapeutin, aber schon ähnlich einer Meditation. „Wir unterstützen bei der Suche nach Lösungen“, sagt Keusen – und wenn es nur ergebe, dass die Teilnehmer der Touren endlich mal wieder feststellen, dass es ihnen eigentlich doch ganz gut gehe...
Sich selbst finden in der Natur
„Dringend mehr Offenheit“

„Dringend mehr Offenheit“

Rotenburg - Von Wieland Bonath. In acht Jahren, wenn die letzten Atomkraftwerke abgeschaltet werden, muss der „SuedLink“ stehen. Dann fließen durch armdicke Leitungen, aufgehängt an 70 Meter hohen Riesenmasten, 4000 Megawatt Gleichstrom von Norden nach Süden durch Deutschland. Die bisher größte, fast 800 Kilometer lange Stromautobahn von Wilster bei Hamburg bis nach Grafenrheinfeld bei Schweinfurt. Der Windkraftüberschuss aus dem Norden soll nach Bayern und Baden-Württemberg transportiert werden. Dabei könnte die Trasse auch 47 Kilometer durch den Landkreis führen. Landrat Hermann Luttmann (CDU) bezieht im Interview Stellung. Ist der Verwaltungschef mit den Plänen der Projektpartner Tennet und „TransnetBW“ einverstanden?
„Dringend mehr Offenheit“
Pferdemarkt als Spielfeld

Pferdemarkt als Spielfeld

Rotenburg - Spannende Duelle mit Kurzschläger und Softball auf Kopfsteinpflaster — beim Street-Tennis ging es gestern auf dem Pferdemarkt in Rotenburg heiß her. Mit dabei waren insgesamt 280 Schüler aus den Jahrgängen drei bis sechs der Stadtschule und der Realschule Rotenburg.
Pferdemarkt als Spielfeld
„Malen nach Zahlen“ am Kreisel

„Malen nach Zahlen“ am Kreisel

Scheeßel - Von Ulla Heyne. Hoch schlagen die Wellen um Scheeßels neues Wahrzeichen – fast so hoch wie die drei Platten selbst, die seit einigen Tagen auf dem Beeke-Kreisel planmäßig vor sich hin korrodieren. Die einen nennen die drei stilisierten Attraktionen des Beeke-Ortes – Motorradrennen und Hurricane auf dem Eichenring sowie Trachtenfest – „Malen nach Zahlen“, die nächsten fragen: „Ist das Kunst oder kann das weg?“
„Malen nach Zahlen“ am Kreisel
Schülermagnet Mensa

Schülermagnet Mensa

Sottrum - Von Matthias Berger. Der Planungsausschuss und die Schulbau-AG der Samtgemeinde haben am Donnerstagabend die Mensa in der Oberschule besucht, um über die Farbgestaltung des Bodens und der Türen zu beraten. Schulleiter André Barth konnte zudem gleich zwei gute Nachrichten verkünden.
Schülermagnet Mensa
Gute Noten und tolle Integration

Gute Noten und tolle Integration

Visselhövede - Für die meisten der gestern Morgen entlassenen Schüler des Realschulzweigs der Visselhöveder Oberschule steht jetzt ein mehr als zwei Monate langer Sommer ins Haus. Denn sie werden ab Mitte September ein Fachgymnasium besuchen oder an den Berufsbildenden Schulen einen weiteren Abschluss anstreben.
Gute Noten und tolle Integration
Finanzierung für das Jahr 2015 ist gesichert

Finanzierung für das Jahr 2015 ist gesichert

Waffensen - Zeven, Waffensen und Oerel: An diesen drei Standorten ist das Mehrgenerationenhaus bereits eine feste Größe. Waffensen gehört sogar zu den ersten Häuser in Niedersachsen. Entsprechend groß ist dort die Freude darüber, dass das Aktionsprogramm auch im kommenden Jahr fortgeführt wird. Dies kündigte der heimische Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil (SPD) in einer Pressemitteilung an: „Die Finanzierung für die am Aktionsprogramm beteiligten Mehrgenerationenhäuser für das Jahr 2015 ist gesichert. So hat es das Bundeskabinett in seiner Sitzung beschlossen.“
Finanzierung für das Jahr 2015 ist gesichert
Diakonie nicht nur ein leeres Wort

Diakonie nicht nur ein leeres Wort

Rotenburg - Von Heinz Goldstein. Roland Kantuwine hat einen Lebertumor. Ohne eine Operation hat der Cousin des Urologen Clemens Nabare am Agaplesion Diakonieklinikum Rotenburg nur noch maximal drei Jahre zu leben. Das ergab die Analyse einer Computertomographie durch den Chefarzt der I. Chirurgischen Klinik, Dr. Oleg Heizmann. Die Kosten für den operativen Eingriff und weitere Sachkosten würden sich auf geschätzte 20000 Euro belaufen – zu viel für die beiden Ghanaer. Als der Chefarzt von dem Hilferuf hörte, bot er sofort an, auf sein Honorar zu verzichten. Selbst Patienten wollen nun helfen, Geld zu beschaffen.
Diakonie nicht nur ein leeres Wort
„Ein großer Berg bei der Umsetzung"

„Ein großer Berg bei der Umsetzung"

Rotenburg - „Wir haben ein aufregendes Jahr hinter uns", resümierte Udo Fischer, Geschäftsführer des Touristikverbandes Landkreis Rotenburg/Wümme (Tourow) schon zu Beginn der jährlichen Mitgliederversammlung. Er stellte die wichtigsten Erkenntnisse aus dem vergangenen Jahr vor. Insgesamt stehe es gut um die Tourismusentwicklung in Niedersachsen: „Niedersachsen ist Top vier in Deutschland." Nicht ganz so positiv fällt das Urteil für den Landkreis Rotenburg aus. Hier gingen die Übernachtungen um 4,2 Prozent zurück. Diesem Trend will der Tourow entgegenwirken.
„Ein großer Berg bei der Umsetzung"
Freudiges Wiedersehen

Freudiges Wiedersehen

Scheeßel - Zehn Kinder sind am Mittwochvormittag mit ihren drei erwachsenen Begleitern am Flughafen in Gomel/Weißrussland gestartet, nach Hannover geflogen, und abends kletterten sie erschöpft, aber glücklich aus dem Bus. Die Tschernobyl-Ferienaktion ist eingeläutet. Am Rathaus warteten die Gasteltern und -geschwister aus Bartelsdorf, Westervesede, Scheeßel und Sittensen schon sehnsüchtig auf „ihre Kinder“, um die kommenden vier Wochen gemeinsam zu verbringen.
Freudiges Wiedersehen
Neubau verzögert sich, aber das pädagogische Haus steht

Neubau verzögert sich, aber das pädagogische Haus steht

Rotenburg - Von Guido Menker. Die Integrierte Gesamtschule (IGS) Rotenburg wird pünktlich zu Beginn des neuen Schuljahres an den Start gehen – allerdings nicht im dafür vorgesehenen Neubau, der zurzeit direkt hinter der Theodor-Heuss-Schule an der Gerberstraße entsteht. Damit bestätigte Bürgermeister Detlef Eichinger gestern genau das, was bereits in der gestrigen Ausgabe der Kreiszeitung zu lesen war: Das Gebäude wird nicht mehr rechtzeitig fertig.
Neubau verzögert sich, aber das pädagogische Haus steht
In Sottrum schließt sich der Kreis

In Sottrum schließt sich der Kreis

Sottrum - Von Matthias Berger. Mit der Gründung des Seniorenbeirates in der Samtgemeinde Sottrum haben fast alle Kommunen im Landkreis Rotenburg ein Gremium, dass sich für die Belange älterer Menschen in den Gemeinden einsetzt. Und es schließt sich ein Kreis, wie Kreisseniorenratsvorsitzender Peter Bitomsky bei der konstituierenden Sitzung im Sottrumer Rathaus betonte.
In Sottrum schließt sich der Kreis
„Gutes Ergebnis“

„Gutes Ergebnis“

Visselhövede - Ein bisschen Abschiedsstimmung herrschte gestern Morgen in der Visselhöveder Oberschule an der Lönsstraße, denn zwei Klassen bekamen ihre Abschlusszeugnisse.
„Gutes Ergebnis“
Holländer fährt offenbar jahrzehntelang unter Drogeneinfluss Auto

Holländer fährt offenbar jahrzehntelang unter Drogeneinfluss Auto

Sittensen - Autobahnpolizisten haben einen sichtlich unter Drogen stehenden Niederländer auf dem Weg in den Norwegen-Urlaub gestoppt. Bei der Kontrolle an der A1 zwischen Bremen und Hamburg räumte der 52-Jährige ein, seit Jahrzehnten Haschisch zu konsumieren.
Holländer fährt offenbar jahrzehntelang unter Drogeneinfluss Auto
Bald viele Bienen über Harms Koben

Bald viele Bienen über Harms Koben

Stemmen - Bienen sind heutzutage schon eine sehr zurückgehende Spezies. Wer hält heute noch Bienen oder beschäftigt sich mit der Imkerei? Bei Harms Koben, dem historischen Schafstall in Stemmen, bot es sich an, Bienenzäune aufzustellen und zu zeigen wie es früher war.
Bald viele Bienen über Harms Koben
Ersetzt oder versetzt

Ersetzt oder versetzt

Rotenburg - Von Wieland Bonath. In den beiden Storchenehen von Friedegardt und Hugo Wahlers auf dem Grundstück am Ortsrand von Stemmen und bei Barbara und Addi Kaiser an der Wümme in Hellwege ist in diesem Jahr offenbar alles aus den Fugen geraten. Denn die Männer wurden ersetzt. Immerhin: Drei Jungstörche, aufgewachsen im Wahlers-Horst, werden demnächst ihre ersten Flugversuche machen.
Ersetzt oder versetzt
Samtgemeindekönige stehen fest

Samtgemeindekönige stehen fest

Bothel - Bei Bilderbuchwetter feierten die Schützenvereine der Samtgemeinde Bothel ihr Samtgemeinde-Schützenfest beim gastgebenden Schützenverein Bothel. Neben zahlreichen Schießwettbewerben ermittelten die Vereine ihre neuen Samtgemeinde-Majestäten.
Samtgemeindekönige stehen fest
Erste Amtstat: „Wing Coaster“

Erste Amtstat: „Wing Coaster“

Scheeßel - Im Gasthof Grüne Eiche in Sothel hat am Sonntag in einer unterhaltsamen Atmosphäre die Amtsübergabe des Lions-Clubs Scheeßel stattgefunden. Geladen hatte das scheidende Präsidentenehepaar Patrick und Stefanie Siegmund. Als neuer Präsident des Clubs wurde Dirk Mittelstädt eingeführt. Patrick Siegmund wünschte seinem Nachfolger gutes Gelingen für die Arbeit.
Erste Amtstat: „Wing Coaster“
Ohne Vereine geht es nicht

Ohne Vereine geht es nicht

Rotenburg - Von Guido Menker. Es gibt Kinder und Jugendliche, die können vom Ferienprogramm gar nicht genug bekommen. Manche von ihnen machten den Eindruck, als wollten sie am liebsten im Jugendzentrum einziehen, sagt Rita Kryszon mit einem Schmunzeln im Gesicht.
Ohne Vereine geht es nicht
Schüler entdecken ihre Talente

Schüler entdecken ihre Talente

Rotenburg - Von der Schule direkt in den Traumjob – das ist das Ziel vieler junger Menschen. Damit das auch klappt, haben die Schüler von der Realschule Rotenburg bei der Berufsweltorientierung einen ersten Einblick in verschiedene Berufsbilder erhalten.
Schüler entdecken ihre Talente
Kleine Kinder freuen sich auf die große Schule

Kleine Kinder freuen sich auf die große Schule

Visselhövede - Knapp 80 Kinder aus dem Visselhöveder Raum haben jetzt bestimmt keine Angst vor dem, was nach den Sommerferien auf sie zukommt. Denn die künftigen ABC-Schützen lernten gestern spielerisch die Kastanien-Grundschule kennen.
Kleine Kinder freuen sich auf die große Schule
332000 Euro für Schleuse

332000 Euro für Schleuse

Ahausen - Von Bettina Diercks. Der Spatenstich zur „Renaturierung“ der Wümme an der so genannten Schleuse III zwischen Ahausen und Waffensen ist erfolgt. Der Fluss erhält ein neues Fluss bett und wird mit Sohlgleiten ausgestattet.
332000 Euro für Schleuse
Gesundheitsprobleme möglicherweise Ursache für Lkw-Unfall

Gesundheitsprobleme möglicherweise Ursache für Lkw-Unfall

Sittensen - Der tödliche Lkw-Unfall an einer Raststätte bei Sittensen wirft nach wie vor Fragen auf. Hatte der Fahrer Gesundheitsprobleme? Oder sind technische Mängel für das tragische Unglück verantwortlich?
Gesundheitsprobleme möglicherweise Ursache für Lkw-Unfall
Blick auf die Jahreszeiten im Leben

Blick auf die Jahreszeiten im Leben

Lauenbrück - Dass bei den Frauenzeit-Veranstaltungen der Kirchengemeinde Lauenbrück nicht um Probleme herumgeredet wird, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Und so ist es kein Wunder, dass sich jüngst wieder im Gemeindehaus alle Plätze füllten, um den Vortrag von Heidrun Kuhlmann zum Thema „Die Jahreszeiten einer Frau“ zu hören.
Blick auf die Jahreszeiten im Leben
Moorexpress: Vorerst gibt‘s keine „zweite Runde“

Moorexpress: Vorerst gibt‘s keine „zweite Runde“

Bremervörde - Von Thomas Schmidt. Es war nur ein kleiner Hoffnungsschimmer aus Sicht der Befürworter einer Moorexpress-Reaktivierung über die touristische Nutzung hinaus: Gibt es nicht doch noch eine Chance für eine „zweite Runde“ im Bewertungsverfahren mit neuen Kriterien? Das wollte der CDU-Landtagsabgeordnete Axel Miesner aus Osterholz-Scharmbeck wissen. Aber er hat von Verkehrs-und Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) eine Abfuhr bekommen.
Moorexpress: Vorerst gibt‘s keine „zweite Runde“
Jugend-DRK besucht die Polizeiwache

Jugend-DRK besucht die Polizeiwache

Dort nahmen die Beamten Fingerabdrücke, zeigten das Innere des Polizeiautos inklusive eines Einsatzes des Martinhorns sowie den Tresor, in dem die Waffen gelagert werden.
Jugend-DRK besucht die Polizeiwache
Party zum Sommer am See

Party zum Sommer am See

Rotenburg - Der Rotenburger Weichelsee zeigt sich auch in diesem Jahr mit verschiedenen Veranstaltungen als wohl entspannteste und schönste Party-Location jenseits der Waterkant. Auch Freunde der elektronischen Tanzmusik sind dort bestens aufgehoben. Am Sonnabend, 19. Juli, wird das gesamte Gelände am, auf und rund um den Strand wieder zur Disko: „Die größte Beachparty zwischen Elbe und Weser“, so die Veranstalter von Party-Bouncer.de und Beyond Event, werde wieder tausende Gäste aus dem ganzen Norden begeistern. Jung und Alt sollen mehr als zwölf Stunden auf einem gigantischen Beachparty-Areal feiern können. Fünf Areas sorgen für ein generationenübergreifendes Erlebnis, so das Versprechen.
Party zum Sommer am See
Lastwagen rammt Raststätte: Ein Toter und 18 Verletzte

Lastwagen rammt Raststätte: Ein Toter und 18 Verletzte

Sittensen - Von Guido Menker. Ein außer Kontrolle geratener Sattelzug hat gestern Morgen an der Autobahn 1 in Richtung Bremen das Raststättengebäude Ostetal gerammt und einen Mann getötet. Vier Menschen wurden schwer und 14 leicht verletzt. Der Lastwagen aus Osnabrück war gegen 8.45 Uhr auf dem Rastplatz bei Sittensen von der Spur abgekommen, erfasste die Hauswand und mehrere Menschen sowie parkende Autos. Unter den Verletzten ist auch der 72-jährige Fahrer des Unglücksfahrzeugs.
Lastwagen rammt Raststätte: Ein Toter und 18 Verletzte
Brezel und Chips-Socke

Brezel und Chips-Socke

Scheeßel - Bestes Wetter, eine entspannte Stimmung sowie gut gelaunte Käufer und Verkäufer – die Atmosphäre stimmte zumindest beim ersten Baby- und Kleinkinderflohmarkt der Scheeßeler Kinderkrippe „Zwergennest“ bei der Beekeschule.
Brezel und Chips-Socke
BBS-Schüler ist der beste Nachwuchs-Trucker

BBS-Schüler ist der beste Nachwuchs-Trucker

Rotenburg - Von Inken Quebe. Der beste Auszubildende der Berufskraftfahrer (BKF) im Güterverkehr kommt von den Berufsbildenden Schulen Rotenburg und heißt Patrick Czerny: Der 33-jährige Umschüler hat den Wissenswettbewerb „Best BKF 2014" gewonnen. Die Nachwuchsinitiative „Hallo, Zukunft!" des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hatte diesen Wettbewerb erstmals ausgerichtet.
BBS-Schüler ist der beste Nachwuchs-Trucker
Geschichte hautnah erleben

Geschichte hautnah erleben

Rotenburg - Mit einem ganz besonderem Theaterprojekt sollen wichtige Episoden aus Rotenburgs Geschichte authentisch in Szene gesetzt werden. Nachdem die Finanzierung in Höhe von 15000 Euro dank Sponsoren und der Stadt Rotenburg gesichert ist, nehmen die Vorbereitungen für den lebendigen Geschichtsunterricht so richtig an Fahrt auf. Unter der Leitung der Diplom-Theaterpädagogin Laura Kintsch aus Bremen studieren nun Hanna Tamke, Aaron und Niels Kruse, Almuth Quehl und Joachim Jessat ihre historischen Rollen ein. Am Sonnabend, 11. Oktober, soll je nach Wetterlage im oder am Heimathaus Premiere sein.
Geschichte hautnah erleben
Kinder haben Spaß mit Max

Kinder haben Spaß mit Max

Horstedt - Von Antje Holsten-Körner. Petrus meinte es gut mit allen Beteiligten des Kinderfestes in Horstedt: Trotz des ankündigten Regens hielt er die Himmelsschleusen den ganzen Nachmittag über geschlossen.
Kinder haben Spaß mit Max
40 Jahre Leben retten

40 Jahre Leben retten

Visselhövede - Mit zahlreichen geladenen Gästen und Mitgliedern feierte die Visselhöveder Ortsgruppe der DLRG ihren 40. Geburtstag. Leiterin Gabriele Stöhr freute sich besonders über den Besuch der Gründungsmitglieder Ludwig Marquardt, Bernd Carstens und Günter Hommes, die zum Jubiläum ins Heimathaus gekommen waren.
40 Jahre Leben retten
Lastwagen kracht in Raststätte Ostetal - ein Toter, viele Verletzte

Lastwagen kracht in Raststätte Ostetal - ein Toter, viele Verletzte

Sittensen - Nahezu ungebremst ist am Dienstagvormittag ein Sattelzug in die Raststätte Ostetal bei Sittensen gekracht. Die schreckliche Bilanz: Ein Toter, vier Schwerverletzte, 14 Leichtverletzte und eine zerstörte Rastanlage.
Lastwagen kracht in Raststätte Ostetal - ein Toter, viele Verletzte
Lastwagen kracht in Raststätte Ostetal

Lastwagen kracht in Raststätte Ostetal

Nahezu ungebremst ist am Dienstagvormittag ein Sattelzug in die Raststätte Ostetal bei Sittensen gekracht. Die schreckliche Bilanz: Ein Toter, drei Schwerstverletzte, 14 Leichtverletzte und eine zerstörte Rastanlage.
Lastwagen kracht in Raststätte Ostetal

49-Jährige vom eigenen Schäferhund schwer verletzt

Sassenholz - Eine 49-jährige Frau aus Sassenholz (bei Heeslingen) ist am frühen Samstagabend von einem belgischen Schäferhund angefallen und schwer verletzt worden. Ein Polizeibeamter musste das wild gewordene Tier mit mehreren Schüssen niederstrecken, bevor eine herbeigerufene Tierärztin schließlich den Hund auf Wunsch des Halters einschläferte.
49-Jährige vom eigenen Schäferhund schwer verletzt
Das Phantom am Altar

Das Phantom am Altar

Sottrum - Von Bettina Diercks. Einen anrührenden und unterhaltsamen Abend erlebten die Besucher in der St.-Georgs-Kirche in Sottrum. Dort gastierte die Bremer Musical Company mit einem Ausschnitt der vielfältigen Musical-Welt auf Einladung des Kirchenvorstandes.
Das Phantom am Altar
Bühnenreife Zwölftklässler

Bühnenreife Zwölftklässler

Scheeßel - „Macht Theater!“ – Unter diesem Motto stand das diesjährige Niedersächsische Schultheatertreffen (NSTT), welches in der vergangenen Woche in Wolfsburg stattfand. Von 56 Inszenierungen, die sich landesweit in regionalen Zusammenkünften einem Auswahlgremium des Niedersächsischen Schultheaterverbandes vorstellten, wurden elf Produktionen zum zentralen Abschlusstreffen nach Wolfsburg eingeladen. Davon kamen mit den Stücken „Ballon im Kopf“und „Leben heißt Veränderung!“ zwei aus der Eichenschule.
Bühnenreife Zwölftklässler