Ressortarchiv: Landkreis Rotenburg

Zukunft der Grundschulen: Politik „drückt sich nicht“

Zukunft der Grundschulen: Politik „drückt sich nicht“

Visselhövede - Von Jens Wieters. Bürgermeisterin Franke Strehse will das Thema Zukunft der Grundschulen behandeln, die Mehrheit des Visselhöveder Stadtrats offenbar noch nicht. Fakt ist, dass im Sommer 2015 Stand heute 66 Kinder im Stadtgebiet eingeschult werden. Das sind nur drei Klassen, die allesamt in der Visselhöveder Kastanienschule Platz hätten.
Zukunft der Grundschulen: Politik „drückt sich nicht“
Suche nach schwarzem Gold im Landkreis Rotenburg

Suche nach schwarzem Gold im Landkreis Rotenburg

Sothel - Von Michael Krüger. Nach Erdgas gerät nun auch Erdöl aus dem Norden wieder verstärkt in den Blick der Förderkonzerne. Die steigenden Energiepreise machen die mitunter schwierige Förderung lukrativ: Die kanadische Explorations- und Produktionsgesellschaft „PRD Energy“, seit 2010 auch in Deutschland aktiv, will dazu die Erdöllagerstätte Volkensen zwischen Sothel und Elsdorf neu erkunden. Schon im Herbst könnten die Arbeiten beginnen.
Suche nach schwarzem Gold im Landkreis Rotenburg
Kreischorfest in Wittorf

Kreischorfest in Wittorf

Am Sonntag, den 29. Juni, fand das diesjährige Kreischorfest in der Schützenhalle Wittorf statt, bei dem 15 Chöre ihr Können bewiesen. Gastgeber war der Männergesangsverein Wittorf, der sich als guter Gastgeber erwies und allen rund 600 Besuchern einen vergnüglichen Nachmittag bescherte. Der MGV, unter Leitung von Grazyna Wiesendahl trumpfte gleich zu Beginn in Zusammenarbeit mit dem Kinderchor der Stadtschule Rotenburg auf.
Kreischorfest in Wittorf
49-Jährige vom eigenen Hund schwer verletzt

49-Jährige vom eigenen Hund schwer verletzt

Heeslingen - Ein belgischer Schäferhund hat am Samstagabend die 49-jährige Ehefrau des Besitzers schwer verletzt. Die Polizei musste auf das aggressive Tier schießen, um die Versorgung der verletzten Frau zu ermöglichen.
49-Jährige vom eigenen Hund schwer verletzt
„Für die Region ein Segen“

„Für die Region ein Segen“

Bremervörde - Von Thomas Schmidt. Niedersachsen und Bremen wollen verstärkt die EVB-Gleise nutzen, um der wachsenden Güterflut in den norddeutschen Seehäfen Herr zu werden. Konkret geht es um die in den vergangenen Jahren mit fast 50 Millionen Euro ertüchtigte Strecke Bremerhaven-Bremervörde-Rotenburg. Diese Planungen sind „Musik in den Ohren“ der Initiative „Eisenbahn statt Autobahn“ (EsA), die sich bereits seit Jahren dafür einsetzt, die Straßen im Landkreis vom Güterverkehr zu entlasten. Die EsA-Aktivisten, allen voran Manfred Schuster und Georg Pape, sehen sich in ihren Forderungen bestätigt.
„Für die Region ein Segen“
„Fast wie ein echter Besuch in der Traumfabrik Hollywood“

„Fast wie ein echter Besuch in der Traumfabrik Hollywood“

Rotenburg - Das traditionelle Sommerfest der Rotenburger Werke stand auch in diesem Jahr wieder unter einem guten Stern. Trotz drohender Regenwolken, die wie ein Damokles-Schwert über der Kreisstadt hingen, brachten die Veranstalter das große Spektakel rund um die amerikanische Filmmetropole trocken über die Bühne. So erlebten nahezu 1000 Besucher mit oder ohne Behinderung einen aufregenden Tag mit Musik, Show und vielen Aktionen zum Mitmachen.
„Fast wie ein echter Besuch in der Traumfabrik Hollywood“
Erfolgreicher Geburtstag

Erfolgreicher Geburtstag

Waffensen - Die Freiwillige Feuerwehr Waffensen feiert ihren 112. Geburtstag und beschenkt sich am Ende mit der Qualifikation zum Kreisentscheid selbst.
Erfolgreicher Geburtstag
Es geht um Spaß an Sprache

Es geht um Spaß an Sprache

Scheeßel - Ihre Formulierungen fliegen durch den Seminarraum im Solitär wie sonst höchstens Papierkügelchen. Sie hauen sich Metaphern um die Ohren, jonglieren mit Ironie, Wortwitz und spontanen Konstrukten wie „Die Fernsehtürme als Stalagmiten der Welt“. An die 20 Schüler der Scheeßeler Eichenschule stellten sich am Freitag und Sonnabend in einem Workshop der Herausforderung „Poetry Slam“ – und das in ihrer Freizeit.
Es geht um Spaß an Sprache
Buchholz und Visselhövede am Ende deutlich vorn

Buchholz und Visselhövede am Ende deutlich vorn

Jeddingen - Da saß jeder Handgriff, da stimmte die Absprache und alle Teilnehmer waren so richtig bei der Sache. Am Freitagabend bewiesen die Feuerwehrkräfte der neun Ortsfeuerwehren der Stadt Visselhövede, was in ihnen steckt.
Buchholz und Visselhövede am Ende deutlich vorn
112. Geburtstag der Feuerwehr Waffensen

112. Geburtstag der Feuerwehr Waffensen

Die Freiwillige Feuerwehr Waffensen feierte ihren 112. Geburtstag. Grund genug, um ein Fass aufzumachen. Mit einem Spiel ohne Grenzen für jedermann endeten die Feierlichkeiten auf dem Sportplatz des Dorfes. Auf einem Parcours mit lustigen Spielen mussten die Teams ihre Geschicklichkeit und Schnelligkeit beweisen. Eine Jury vergab die Punkte.
112. Geburtstag der Feuerwehr Waffensen
Sommerfest der Rotenburger Werke

Sommerfest der Rotenburger Werke

Das Sommerfest der Rotenburger Werke auf dem Kalandshof stand auch in diesem Jahr wieder unter einem besonders guten Stern. Obwohl die Regenwolken wie ein Damoklesschwert über der Kreisstadt hingen blieben die Besucher vom Regen verschont und erlebten Hollywood pur. Viele Filmplakate und Accessoires aus aktuellen und vergangenen Kinotagen zauberten ein passendes Ambiente auf das Veranstaltungsgelände an der Verdener Straße. Den rund tausend Besuchern wurde ein spannendes und lustiges Programm geboten.
Sommerfest der Rotenburger Werke
Leistungswettbewerb der Feuerwehren

Leistungswettbewerb der Feuerwehren

Am Freitag zeigten die neun Wehren der Stadt Visselhövede beim “Leistungswettbewerb der Feuerwehren” ihr Können. Die praktische Aufgabe lautete: “Wasser aus einem offenen Gewässer entnehmen, um ein Feuer im Dachgeschoss eines Wohnhauses zu löschen”. Beim Titelverteidiger der Buchholzer Wehr, ging es darum, den Wanderpokal endlich “nach Hause” zu holen. Das ist ihnen mit satten 396 Punkten schließlich gelungen. Aber auch die Visselhöveder und die Hiddinger Wehren haben ein Grund zur Freude, denn sie qualifizierten sich für den Kreisentscheid am 6. September in Oese.
Leistungswettbewerb der Feuerwehren
„Sachlichkeit hat abgenommen“

„Sachlichkeit hat abgenommen“

Rotenburg - Von Guido Menker. Rot-Grüne Mehrheit zerbrochen, Entscheidungen gegen die eigene Fraktion, Rück- und Austritte: Die jüngste Entwicklung im Rotenburger Stadtrat hat trotz aller Dramatik Bürgermeister Detlef Eichinger nicht besonders überrascht: „Für mich hat sich da auch nichts überschlagen. Es handelt sich um eine Entwicklung, die lange gegärt hat“, sagt er in einem Gespräch mit der Kreiszeitung.
„Sachlichkeit hat abgenommen“
Ein beispielhafter Dreh zur gelebten Inklusion

Ein beispielhafter Dreh zur gelebten Inklusion

Rotenburg - Von Heinz Goldstein. Laut dröhnt die Melodie des Songs „Happy“ von Pharell Wiliams aus einem „Ghetto-Blaster“ über den Pferdemarkt in der Rotenburger Innenstadt. Dazu tanzen ausgelassen Menschen, sie klatschen im Rhythmus der Musik in die Hände. Einige Bürger bleiben erstaunt stehen. Sie erleben die Dreharbeiten des Werbefilms einer Gruppe Schüler der Berufsbildenden Schulen der Rotenburger Werke der Inneren Mission für Heilerziehungspflege in der Ahe zum Thema Inklusion.
Ein beispielhafter Dreh zur gelebten Inklusion
„Angst ist ein wichtiger Bestandteil“

„Angst ist ein wichtiger Bestandteil“

Visselhövede - Von Hartmut Winzer. Mit den dicken Reifen eines Monstertrucks über Kleinwagen rollen oder mit einem Geländemotorrad durch brennende Reifen oder Holzwände rasen, davon träumen viele kleine und große Jungs. Es gibt aber auch Menschen, die verdienen mit solchen Stunts ihr täglich Brot. Einer davon ist Johnny Traber aus der berühmten Artistenfamilie, der mit seiner Show in Visselhövede zu Gast war. Er erzählte unserer Zeitung aus seinem Leben.
„Angst ist ein wichtiger Bestandteil“
Feuchttücher legen Pumpen lahm

Feuchttücher legen Pumpen lahm

Visselhövede - Von Jens Wieters. Nachts um zwei an einer zugigen Ecke in der Wittorfer Feldmark in den Fäkalien fremder Menschen herumzufummeln, ist sicherlich kein Traumjob, aber für die Bediensteten der Visselhöveder Kläranlage leider immer öfter der Alltag. „Dabei ist das völlig unnötig, wenn sich die Leute an die Regeln halten“, sagt Rudi Reichert.
Feuchttücher legen Pumpen lahm
In 27 Tagen nach Afrika

In 27 Tagen nach Afrika

Bötersen - Von Jessica Tisemann. 6400 Kilometer in 27 Tagen. 200 Liter Trinkwasser und ein Auto – vollgestopft mit Hilfsgütern, Kuscheltieren und Spielzeug. All das wartet auf Dieter Bäuerle und Christian Geiger. Die beiden Abenteurer begeben sich auf die Charity-Rallye Dresden-Dakar-Banjul. Für den 71-jährigen Bäuerle bereits die fünfte Tour dieser Art.
In 27 Tagen nach Afrika
Tor zur Wümmeniederung

Tor zur Wümmeniederung

Hassendorf - Von Jessica Tisemann. 80000 Euro hat die Neugestaltung des Dorfplatzes in Hassendorf gekostet. Dafür gab es unter anderem ein neues Bushaltehäuschen und eine Infotafel des Tourismusverbandes Rotenburg. Gut angelegt, wie Bürgermeister Klaus Dreyer und Wegebeauftragter Hermann Rugen finden. Auch Udo Fischer, Vorsitzender des Tourow ist von dieser Neugestaltung begeistert.
Tor zur Wümmeniederung
Schaberg einer der Besten

Schaberg einer der Besten

Rotenburg - Das Nachrichtenmagazin „Focus“ hat in seiner aktuellen Ärzteliste erneut Professor Tom Schaberg, Chefarzt des Zentrums für Pneumologie am Agaplesion Diakonieklinikum Rotenburg, ausgezeichnet. Das jährlich erscheinende Verzeichnis in der Sonderpublikation „Gesundheit“ enthält Namen und Empfehlungen von Top-Medizinern verschiedener Fachdisziplinen und Spezialisierungen aus ganz Deutschland.
Schaberg einer der Besten
Auszeichnung für Landpark

Auszeichnung für Landpark

Lauenbrück - Der Landpark Lauenbrück wurde mit dem Premium-Zertifikat Umweltbildung Stufe II als „Tiergarten mit Bildungssiegel“ vom Deutschen Wildgehegeverband für eine nachhaltige Entwicklung im Qualitätsmanagement, zooplanerischer Gehegegestaltung, Marketing und Wertschätzung von Bildungsangeboten ausgezeichnet.
Auszeichnung für Landpark
President Evil Ersatz für Sturch

President Evil Ersatz für Sturch

Söhlingen - Ende Mai erreichte das Organisationsteam des Erntefest All Overs (EAO) in Söhlingen die Absage ihres diesjährigen Headliners Sturch aus Schneverdingen. Mit den Zeilen „Alles im Leben hat seine Zeit… das Kapitel Sturch ist für uns zu Ende“ verabschiedete sich die Band kurz und knapp und nur wenige Monate vor ihrem Auftritt beim 19. Konzertabend im Söhlinger Festzelt endgültig aus dem Scheinwerferlicht.
President Evil Ersatz für Sturch
Schwere Kreissäge geklaut

Schwere Kreissäge geklaut

Selsingen. Auf eine Kreissäge, die auf einem Grundstück in der Hauptstraße, unmittelbar an der Bundestraße 71, stand, hatten es unbekannten Täter in der Nacht zum Mittwoch vergangener Woche abgesehen.
Schwere Kreissäge geklaut
Vissel-Bad zwei Monate dicht

Vissel-Bad zwei Monate dicht

Visselhövede - Gute Nachricht für alle, die beim Schwimmen auch schon mal zur Decke gucken; schlechte für die Besucher des Vissel-Bades, denen die Optik relativ egal ist: Das Visselhöveder Hallenbad ist vom 5. Juli bis voraussichtlich Anfang September geschlossen.
Vissel-Bad zwei Monate dicht
„Fußball – Samba – Hauptgewinn!“

„Fußball – Samba – Hauptgewinn!“

Rotenburg - Ein begeistertes Publikum, stolze Eltern sowie Lehrer und ein Musical, das perfekt auf die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien zugeschnitten war, dazu 70 singende und musizierende Kinder: Das Sommerkonzert der Kantor-Helmke-Schule war ein Erfolg auf der ganzen Linie.
„Fußball – Samba – Hauptgewinn!“
Oberschulen sind auf gutem Weg

Oberschulen sind auf gutem Weg

Scheeßel - Die Schullandschaft in Niedersachsen und damit auch im Landkreis Rotenburg ist mit IGS, KGS und Oberschule bunter, aber dadurch auch unübersichtlicher und komplizierter geworden. Den Eltern von Viertklässlern steht die schwierige Entscheidung bevor, in welche Richtung die weitere Schullaufbahn ihrer Kinder verlaufen soll. Was beinhalten die verschiedenen Schulangebote nach der vierjährigen Grundschulzeit?
Oberschulen sind auf gutem Weg
Ein typisch norddeutscher Hochsommer

Ein typisch norddeutscher Hochsommer

Rotenburg - Von Reinhard Zakrzewski. Derzeit macht das Wetter wenig Laune. Zwar sind die unterkühlten Tage seit gestern erst einmal passé, und mit südlichen Winden klettern die Temperaturen im Altkreis Rotenburg am meist trockenen, heutigen Siebenschläfertag auf 23 Grad. Doch schon am Wochenende geht der Sommer wieder auf Tauchstation.
Ein typisch norddeutscher Hochsommer
„Reden Sie mit mir, nicht über mich“

„Reden Sie mit mir, nicht über mich“

Rotenburg - Von Michael Krüger. Ein knappes halbes Jahr war die Spitze des Rotenburger Ratsgymnasiums unbesetzt. Nun ist diese Zeit auch offiziell beendet. Gestern Nachmittag wurde Iris Rehder feierlich in ihr Amt eingeführt – nachdem sie bereits drei Wochen lang vor Ort war. „Ich bin in der Sammelphase“, sagte die 49-Jährige nach dem formellen Empfang. Nun könne die Arbeit endlich beginnen.
„Reden Sie mit mir, nicht über mich“
Irmscher holt letzte bemalte Scheibe

Irmscher holt letzte bemalte Scheibe

Hemsbünde - Als Vorsitzender sagt er, wo es lang geht, aber jetzt gibt er auch als neue Majestät den Ton an. Schießsportleiter Claus Dieckhoff proklamierte Lothar Irmscher zum neuen König des Schützenvereins Wasserdörfer.
Irmscher holt letzte bemalte Scheibe
TuS erobert den Harz

TuS erobert den Harz

Fintel - Nach dreijähriger Pause ging der TuS Fintel wieder auf Reisen. Diesmal war ein Wochenende lang der Ost-Harz das Ziel der Sportler und deren Freunde – 28 an der Zahl.
TuS erobert den Harz
Studie: Windparks verursachen keinen Lärm

Studie: Windparks verursachen keinen Lärm

Rotenburg - Von Michael Krüger. Das ständige „Wsch Wsch“ im Hintergrund, das tiefe Wummern, Schlaf raubend und krank machend für einige: Es ist kein Lärm. Das ist nun wissenschaftlich belegt. Zwei Jahre lang haben Umweltpsychologen von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg in Wilstedt die Geräuschbelastungen durch Windenergieanlagen untersucht. Eine weltweit bislang einzigartige Studie, deren Ergebnis jetzt vorliegt: Die „Spargel“ stellen keine unzumutbare Lärmbelästigung dar.
Studie: Windparks verursachen keinen Lärm
Diebe kamen zwei Mal

Diebe kamen zwei Mal

Iselersheim - Zwei Diebstähle, die unbekannte Täter in den vergangenen Tagen im Neuendamm und im Lupinendamm begangen haben, dürften nach Erkenntnissen der Polizei im Zusammenhang zu stehen.
Diebe kamen zwei Mal
Mann bei Schwelbrand in Sottrum verletzt

Mann bei Schwelbrand in Sottrum verletzt

Sottrum - Bei einem Schwelbrand mit starker Rauchentwicklung in einem Einfamilienhaus in Sottrum (Kreis Rotenburg) ist in der Nacht zu Donnerstag ein 41-jähriger Mann verletzt worden.
Mann bei Schwelbrand in Sottrum verletzt
ROW-Hasser muss vor Gericht

ROW-Hasser muss vor Gericht

Rotenburg - Nicht jeder mag das hiesige Kennzeichen. Das wurde nicht erst mit der Wieder-Freigabe der BRV-Nummernschilder deutlich, sondern schlägt sich auch in den üblichen, wenn auch nicht immer besonders kreativen Witzen der Straße nieder: Natürlich gibt es den viel strapazierten „ROW-DY“ in der Region, und wer sonst noch kreativ veranlagt ist, lacht sich über „Riesen Ober Weite“ oder „Rum Oder Whiskey“ kringelig.
ROW-Hasser muss vor Gericht
„Wir erwarten eine Offenheit“

„Wir erwarten eine Offenheit“

Rotenburg - Von Guido Menker. Die Neue ist da. Iris Rehder ist jetzt die Chefin im Rotenburger Ratsgymnasium. Ihre Fächer: Mathematik und evangelische Religion. Heute Mittag wird die Studiendirektorin in der Aula der Schule in ihr Amt eingeführt. Wir trafen die 49-Jährige bereits vorab zu einem Interview, in dem sie unter anderem darüber spricht, was von ihr in den nächsten Jahren zu erwarten sein wird.
„Wir erwarten eine Offenheit“
„Mittendrin-Bänke“ stehen

„Mittendrin-Bänke“ stehen

Ahausen - Jetzt stehen sie, die „Mittendrin-Bänke“ an der Ringstraße in Eversen. Der Vorschlag, solche Sitzvorrichtungen an geeigneten Punkten am dortigen Wanderweg „Nordpfad Wolfsgrund“ zu installieren, kam von Christiane und Joachim Looks.
„Mittendrin-Bänke“ stehen
Erdkabel neben anderen Trassen

Erdkabel neben anderen Trassen

Rotenburg - Von Michael Krüger. Die Bürgerinitiative (BI) „Waffensen lässt sich nicht SuedLinken“ sprach bereits von einem „Skandal“, nun kommen beruhigende Töne aus Berlin. Der Befürchtung, dass Erdverkabelung in der Region bei der Planung für die Stromtrasse wegen einer Ausnahmeregelung gar nicht möglich sei, stellt die große Koalition eine für morgen geplante Gesetzesänderung entgegen.
Erdkabel neben anderen Trassen
Sechs Wochen lang viel Spaß, Sport und Abenteuer

Sechs Wochen lang viel Spaß, Sport und Abenteuer

Visselhövede - Noch müssen sich viele Visselhöveder Kinder am Riemen reißen, damit die Zeugnisse gut ausfallen. Aber in fünf Wochen beginnen die Sommerferien und dann können alle nach Herzenslust einen Hochseilgarten erobern, reiten, schwimmen, Pizza backen oder T-Shirts bemalen. Denn das städtische Ferienprogramm steht.
Sechs Wochen lang viel Spaß, Sport und Abenteuer
Zwei Festnahmen nach Verkehrskontrolle

Zwei Festnahmen nach Verkehrskontrolle

Sittensen - Am Montagabend wurde der Hamburger Zoll auf dem Autobahnparkplatz Stellheide an der A 1 auf einen schwedischen Volvo aufmerksam. Bei der Kontrolle des Fahrzeugs trafen die Beamten auf drei Georgier, die der Polizei als Berufsdiebe bekannt sind.
Zwei Festnahmen nach Verkehrskontrolle
Hilfe durch Akupunktur

Hilfe durch Akupunktur

Reessum/Wildeshausen - Von Antje Holsten-Körner. Der Hund gilt als bester Freund des Menschen. In vielen Fällen ist er nicht nur ein Familienmitglied, sondern ersetzt den fehlenden Partner oder Kinder. Da ist es verständlich, dass auch die Besitzer leiden, wenn ihr vierbeiniger Liebling chronische Schmerzen hat. Besonders häufig sind bei Hunden Probleme mit den Gelenken die Ursache für die Qualen. Oft erscheint eine Operation als einziger Ausweg. Doch es gibt auch vielversprechende Behandlungsmethoden, die nicht allen Tierbesitzern bekannt sind.
Hilfe durch Akupunktur
Sieg zum dritten Mal in Folge

Sieg zum dritten Mal in Folge

Lauenbrück - Drei Stunden im Landpark Lauenbrück mit der Umweltpädagogin Eva Klostermeier-Hupe verweilen, Tieren streicheln, knifflige Aufgaben lösen, spielen und zum Abschluss ein ausgiebiges Picknick genießen, das ist der Preis für den ersten Platz beim Ostereiermalwettbewerb. 21 Kinder der vierten Klasse der Grundschule Hetzwege kamen in diesen Vorzug.
Sieg zum dritten Mal in Folge
Leitbild Vielfalt: IGS positioniert sich

Leitbild Vielfalt: IGS positioniert sich

Rotenburg - Von Michael Krüger. „Wir haben tolle Aufbauarbeit geleistet“, sagt Sven Thiemer. Der Leiter der Rotenburger Realschule könnte in naher Zukunft auch der Leiter der neuen Integrativen Gesamtschule (IGS) werden. Das Fazit der Planungsgruppe, der er ebenfalls vorsteht, nach der Klausurtagung am Wochenende in Schafwinkel, ist jedenfalls durchweg positiv: Es kann losgehen. In den kommenden Tagen werden die Anmeldungen für die ersten fünften Klassen der IGS entgegen genommen.
Leitbild Vielfalt: IGS positioniert sich
Dicke Laster gefährlich nahe

Dicke Laster gefährlich nahe

Visselhövede - Von Jens Wieters. Wenn beim Rasenmähen riesige Laster am Hintern knapp vorbeifahren, macht das nicht wirklich Spaß und ist latent gefährlich. Das findet auch Konstantin Stolzenberg, der mit seiner Familie an der Celler Straße in Visselhövede wohnt. Aber dennoch ist er zur Pflege eines Grünstreifens verpflichtet – das sagt zumindest die Stadtverwaltung.
Dicke Laster gefährlich nahe
Ohne Pauken, mit Trompeten

Ohne Pauken, mit Trompeten

Scheeßel - Mit Jeroen Berwaerts hat Scheeßel wieder einen Höhepunkt der Niedersächsischen Musiktage erwischt. Der belgische Star-Trompeter spielt am Donnerstag, 25. September, mit vier weiteren Musikern des NDR-Sinfonieorchesters ab 19.30 Uhr in der St.-Lucas-Kirche.
Ohne Pauken, mit Trompeten
Die Mehrheitsgruppe im Stadtrat gibt es nicht mehr

Die Mehrheitsgruppe im Stadtrat gibt es nicht mehr

Rotenburg - Von Guido Menker. Nachdem Mattina Berg am Montag ihren Austritt aus der Stadtratsfraktion der SPD bekanntgegeben hatte, haben sich im rot-grünen Lager der Kreisstadt die Ereignisse am Dienstag fast überschlagen.
Die Mehrheitsgruppe im Stadtrat gibt es nicht mehr
Ortswehren packen beim Hurricane mit an

Ortswehren packen beim Hurricane mit an

Scheeßel - Sie sind da, wenn’s brennt. Oder auch dann, wenn auf dem Festivalgelände irgendwo eine Hilfeleistung erforderlich ist. Die Kameraden der Gemeindefeuerwehr haben am Wochenende wieder ganze Arbeit auf dem Hurricane geleistet. „So lange und intensiv wie hier arbeiten wir sonst nicht zusammen“, sagt Scheeßels stellvertretender Ortsbrandmeister Kai Volckmer, der in diesem Jahr auch die Gesamteinsatzleitung bei den Brandschützern innehatte.
Ortswehren packen beim Hurricane mit an
Polizei hebt Rauschgift-Indoorplantage aus

Polizei hebt Rauschgift-Indoorplantage aus

Tarmstedt. Rauschgiftermittler der Zevener Polizei haben am vergangenen Mittwoch in einem Wohnhaus im Eickenfeldweg eine Rauschgift-Indoorplantage ausgehoben.
Polizei hebt Rauschgift-Indoorplantage aus
Wer folgt auf Königin Jenny Schramm?

Wer folgt auf Königin Jenny Schramm?

Helvesiek - Beim anstehenden Schützenfest wollen die Helscher Grünröcke klären, wer die Nachfolge von Schützenkönigin Jenny Schramm antritt. Am Freitag treten die Schützen um 13.30 Uhr an, um die dann noch amtierende Schützenkönigin gemeinsam mit der Feuerwehrkapelle Lauenbrück abzuholen. Nach einem kleinen Rundmarsch beginnen die Schießwettbewerbe, insbesondere um den Titel des Kinderkönigs. Für Kinder unter zehn Jahren wird wieder ein Schießen mit dem Infrarotgewehr durchgeführt. Der erste Tag klingt mit einem gemütlichen Beisammensein im Schießstand aus.
Wer folgt auf Königin Jenny Schramm?
Platz für alle Generationen

Platz für alle Generationen

Brockel - Die Umgestaltung des Spielplatzes „Upp’n Barg“ in Brockel kommt fix voran. Nachdem im vergangenen Jahr drei Schülerinnen den Anstoß für die Erneuerung des Spielplatzes gegeben haben, ist viel passiert.
Platz für alle Generationen
Katerstimmung nach dem Festival

Katerstimmung nach dem Festival

Scheeßel - Der Morgen nach der Party ist immer ein mühseliges Unterfangen: aufrappeln, aufräumen, abreisen. Nach drei Tagen „Hurricane“ herrschte gestern bei den Festivalgängern Katerstimmung. Einige hatten schon Sonntagnachmittag wieder die Heimreise angetreten, die meisten der mehr als 70000 Besucher blieben. Seeed, The Black Keyes, Ed Sheeran – die Verlockung, sich eines der Konzerte am Abend anzuschauen, sie war einfach zu groß.
Katerstimmung nach dem Festival
Hochzeit zwischen Green-Stage und Meyerhof

Hochzeit zwischen Green-Stage und Meyerhof

Scheeßel - So ruhig wie in diesem Hurricane-Jahr war es im Kernort bislang noch nie. Man konnte die Festivalbesucher fast an den Händen abzählen, die sich tatsächlich im Beeke-Ort blicken ließen. Lag es am Lidl? Wer aber am frühen Freitagnachmittag am Meyerhof vorbeiging, hätte aus dem dortigen Trauzimmer laute Jubelschreie von einer fröhlichen Schar junger Festivalgänger hören können.
Hochzeit zwischen Green-Stage und Meyerhof