Ressortarchiv: Landkreis Rotenburg

Tausende in der Innenstadt

Tausende in der Innenstadt

Rotenburg - Der 28. Rotenburger Kartoffelmarkt erwies sich als Publikumsmagnet. Tausende Menschen strömten gestern von morgens bis abends in die Innenstadt.
Tausende in der Innenstadt
Alle näher zusammengerückt

Alle näher zusammengerückt

Rotenburg - „Ich danke der Rotenburger Volkshochschule für die Initiative, gemeinsam mit uns den heutigen großen indonesischen Kulturabend zu veranstalten.
Alle näher zusammengerückt
„271“ erreicht als erste das Ziel

„271“ erreicht als erste das Ziel

Rotenburg - „Start frei!“ lautete das Kommando der frisch gebackene Kartoffelkönigin Karina I. Sie schickte exakt 5 000 nummerierte Plastikenten auf einem Teilstück der Wümme zwischen dem Ronolulu und der Amtsbrücke ins traditionelle Entenrennen der Rotarier-Clubs Rotenburg (Wümme) und Wümmeland ins Wasser.
„271“ erreicht als erste das Ziel
Einmal Eintritt – gleich fünf Künstler

Einmal Eintritt – gleich fünf Künstler

Visselhövede - „The Nighttrain“ raste am Sonnabend durch Visselhövede. Der Live-Express hielt an fünf Lokalen, in denen es je einen Live-Auftritt gab. Das Gute: Die „Fahrgäste“ mussten nur einmal Eintritt zahlen, um in den Genuss aller Künstler zu kommen.
Einmal Eintritt – gleich fünf Künstler
Hoch hinaus mit dem Heartbreaker

Hoch hinaus mit dem Heartbreaker

Scheeßel - Von Ulla Heyne. Wenn die Marktbeschicker am Wochenende mit den kleinen und großen Scheeßeler Bürgern um die Wette strahlten, so hatte das bestimmt auch mit dem sonnigen Wetter zu tun.
Hoch hinaus mit dem Heartbreaker
Karina Krenzer ist die neue Königin

Karina Krenzer ist die neue Königin

Rotenburg - Die äußeren Bedingungen hätten kaum besser sein können: In der sonnenüberfluteten Innenstadt ging gestern der 28. Rotenburger Kartoffelmarkt über die Bühne, auf der Heinz. G. Gehnke wieder einmal in altbekannter Manier durch das kunterbunte Programm führte.
Karina Krenzer ist die neue Königin
Alte Bekannte und viel Neues

Alte Bekannte und viel Neues

Lauenbrück - Es war das Wochenende der Märkte und Erntefeste – nicht nur in Scheeßel, Rotenburg und Helvesiek. Auch im Landpark Lauenbrück konnten Besucher am Wochenende ausgiebig über den Herbstmarkt bummeln.
Alte Bekannte und viel Neues
Hommage an eine Legende

Hommage an eine Legende

Taaken - Warum gibt es eigentlich keine Theaterpflicht? Trägt das Bühnenspiel nicht genauso zur Bildung bei, wie die Schule? Wäre es nach Karl Valentin gegangen, müsste jeder Bürger jeden Abend eine Vorstellung besuchen. Und auch die Hommage an den genialen Komiker ist durchaus einen Besuch wert.
Hommage an eine Legende
Entenrennen auf der Wümme

Entenrennen auf der Wümme

Entenrennen auf der Wümme
Entenrennen auf der Wümme
Kartoffelmarkt in Rotenburg

Kartoffelmarkt in Rotenburg

Kartoffelmarkt in Rotenburg
Kartoffelmarkt in Rotenburg
Indonesischer Abend in Rotenburg

Indonesischer Abend in Rotenburg

Indonesischer Abend in Rotenburg
Indonesischer Abend in Rotenburg
Herbstmarkt in Scheeßel

Herbstmarkt in Scheeßel

Herbstmarkt in Scheeßel
Herbstmarkt in Scheeßel
Der Nighttrain tourt durch Visselhövede

Der Nighttrain tourt durch Visselhövede

Der Nighttrain tourt durch Visselhövede
Der Nighttrain tourt durch Visselhövede
Vom Ruhrpott nach Scheeßel

Vom Ruhrpott nach Scheeßel

Rotenburg - Von Wieland BonathHeribert Eiden (64), mitten im Ruhrpott, in Wattenscheid geboren, lernte schon als Neun-, oder Zehnjähriger das Theater kennen und lieben. Er in kurzen Hosen, als ihn die von der Bühne besessenen Eltern zum ersten Mal mitnahmen zu Schillers „Räuber“ in das Schauspielhaus Bochum. Das sollte der Beginn einer lebenslangen Liebe werden.
Vom Ruhrpott nach Scheeßel
Mit Wasserfarbe durch Europa

Mit Wasserfarbe durch Europa

Jeersdorf - Von Ulla Heyne · Am Anfang standen leere Wände. Und zwar die eines Bremer Ausstellungszentrums, die der Jeersdorfer Aquarellmaler Lars Kruse Anfang September für eine eigene Ausstellung bestücken sollte. Als einer von nur drei Jagd-Aquarellmalern in Deutschland, hat der Werbefachmann sich seit einigen Jahren in der Szene einen Namen gemacht. Gleichwohl: Wieder einmal die farbintensiven, immer weiter verfremdeten Gemälde von Hirschen, Eulen und Wölfen auszustellen, kam für den 42-Jährigen dieses Mal nicht in Frage.
Mit Wasserfarbe durch Europa

Forderung: Verpressung von Lagerstättenwasser stoppen

Visselhövede · Der Rat der Stadt Visselhövede fordert den sofortigen Stopp der Verpressung von Lagerstättenwasser in Grapenmühlen und in der Gilkenheide. Diesem Antrag des CDU-Ratsherrn Willi Bargfrede folgte das Gremium am Donnerstag einstimmig.
Forderung: Verpressung von Lagerstättenwasser stoppen
Musikalisch geeintes Europa

Musikalisch geeintes Europa

Rotenburg - „Was machen wir ohne Bodo Lemme? Weiter!“ Den einführenden Worten des frisch gebackenen ersten Vorstands des Vereins Rotenburger Konzerte, Wilhelm Hahne, folgten beim ersten Konzert der neuen Saison Taten – und was für welche! Nach dem gelungenen Auftakt zum Konzert mit dem Motto „Europa tanzt“ mit der cornischen Tanzcompanie „Ros Keltek“ durften die Besucher in der gut gefüllten Aula der Realschule mit dem European Union Chamber Orchestra mal wieder ein größeres Ensemble in der Wümmestadt begrüßen.
Musikalisch geeintes Europa
„Habe jetzt noch Gänsehaut“

„Habe jetzt noch Gänsehaut“

Sottrum - Begeisterung hat einen Namen: „Young Americans“. Gemeinsam mit mehr als 100 Jungen und Mädchen der Sottrumer Oberschule zogen die Gäste aus den Vereinigten Staaten für 120 Minuten die Zuschauer mit ihrer Musicalshow am Mittwochabend in ihren Bann. Beachtlich, denn der zweite Teil des Programms wurde maßgeblich von den Schülern gestaltet, die dafür drei Tage geübt hatten (RK/VN berichteten).
„Habe jetzt noch Gänsehaut“
Unkonventionelle Wege bei der Renovierung

Unkonventionelle Wege bei der Renovierung

Scheeßel - Ein helles, freundliches Atrium mit runden Formen, elipsenförmige Säulen in den Trendfarben Schlammgrün, Gelb und Orange statt weißer Pfeiler – schon rein optisch bekennt die Beeke-Schule Farbe.
Unkonventionelle Wege bei der Renovierung
Behrens: „Man lebt durch Begegnungen“

Behrens: „Man lebt durch Begegnungen“

Scheeßel - Gerade wurde die Vorsitzende des Scheeßeler Heimatvereins Christine Behrens als eine von zwölf Ehrenamtlichen vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur im Rahmen einer Feier im Opernhaus Hannover für ihre Kulturarbeit geehrt.
Behrens: „Man lebt durch Begegnungen“
Stiftung gibt Starthilfe

Stiftung gibt Starthilfe

Sottrum - Seit dem Ende der Sommerferien ist das musikalische Angebot in der Kirchengemeinde Sottrum um eine Sparte reicher.
Stiftung gibt Starthilfe
Zum Abschluss die „Feuerzangenbowle“

Zum Abschluss die „Feuerzangenbowle“

Sottrum - Benedikt Vermeer beschließt am Sonnabend, 5. Oktober, die diesjährige Saison des Kleinkunsttheaters der Kulturinitiative Sottrum im Heimathaus.
Zum Abschluss die „Feuerzangenbowle“
Mit und von Ponys lernen

Mit und von Ponys lernen

Rotenburg - Die Steppkes der Kindertagesstätte „Rappelkiste“ aus Rotenburg und des Unterstedter Kindergartens erlebten einen spannenden Tag auf dem Grün der Kita an der Hans-Weick-Straße.
Mit und von Ponys lernen
Die Brille der Erkenntnis

Die Brille der Erkenntnis

Rotenburg - Von Jessica Tisemann. „Folge dem roten Weg, schnapp Dir den blauen Ball von dem schwarz-gelben Hüttchen und leg ihn in die Hand deines Mitschülers.“ Klingt doch eigentlich ganz einfach.
Die Brille der Erkenntnis
CDU-Fraktion stellt Langanke ins Abseits

CDU-Fraktion stellt Langanke ins Abseits

Visselhövede - Von Jens Wieters. Eckhard Langanke (noch CDU-Mitglied) hatte durch seine Ankündigung, für das Amt des Visselhöveder Bürgermeisters zu kandidieren, Aktionen provoziert – jetzt macht seine Fraktion Nägel mit Köpfen:
CDU-Fraktion stellt Langanke ins Abseits
"Young Americans" an der Sottrumer Schule an der Wieste

"Young Americans" an der Sottrumer Schule an der Wieste

Drei Tage waren die »Young Americans« an der Sottrumer »Schule an der Wieste« zu Gast. Vor ausverkauftem Haus gab es zum Abschluss eine  zweistündige Vorführung, wofür die Schüler stehende Ovationen vom begeisterten Publikum erhielten.
"Young Americans" an der Sottrumer Schule an der Wieste
Märchen im Modehaus

Märchen im Modehaus

Scheeßel - „Spieglein, Spieglein an der Wand ... “ Diese geflügelten Worte kommen wohl auch den Kunden des Scheeßeler Modegeschäfts Lütjen bei der Anprobe in den Sinn. Welcher Filmtitel hätte also besser gepasst für die Aufführung des Mobilen Kinos in dem Kleidungsgeschäft?
Märchen im Modehaus
Förderung in den Startlöchern

Förderung in den Startlöchern

Sothel - Mit so viel Andrang hatte Günter Bassen nicht gerechnet: Sothels Ortsvorsteher hatte nach der – ebenfalls nicht öffentlich angekündigten ersten Informationsveranstaltung Ende August – doch nur die Mitglieder des Ortsrates und einige Anlieger zum Gespräch mit Vertretern des Ölförderunternehmens PRD Energy geladen.
Förderung in den Startlöchern
Laute „Zugabe“-Rufe für Kallauch

Laute „Zugabe“-Rufe für Kallauch

Rotenburg - Lautes Lachen, Klatschen und aufgeregte Stimmen klangen durch die Aula der Realschule, als Kinderstar Daniel Kallauch und sein Freund der Vogel Willibald die Kinder und ihre Eltern mit auf eine Reise nahmen – von der Planung einer Geburtstagsfeier für Willibald bis hin zu dem Bodyguard Herrn Schutz-Engel der auf den großen Schatz von Kallauch aufpassen soll. Sein Programm „Immer und Überall Volltreffer“ kam bei kleinen und großen Zuhörern gut an.
Laute „Zugabe“-Rufe für Kallauch
„Auf dem Weg zur Hoffnung“

„Auf dem Weg zur Hoffnung“

Sottrum - Eigentlich war es eher ein Zufall, dass die Kundenbetreuerin Kathleen Molnar-Sipan das künstlerische Talent des aus Österreich stammenden Alois Steiner entdeckte.
„Auf dem Weg zur Hoffnung“
CDU-Vorstand diskutiert Langankes Kandidatur

CDU-Vorstand diskutiert Langankes Kandidatur

Visselhövede - Die Ankündigung des CDU-Ratsherrn Eckhard Langanke, für das Amt des Visselhöveder Bürgermeisters zu kandidieren (unsere Zeitung berichtete gestern), sorgt jetzt für Wirbel bei den Kommunalpolitikern.
CDU-Vorstand diskutiert Langankes Kandidatur
Die Sorge ums Wasser bleibt

Die Sorge ums Wasser bleibt

Kreis Rotenburg - Für Volker Meyer, Geschäftsführer des Wasserversorgungsverbandes Rotenburg-Land, rechtfertigt die Suche und Förderung von Erdgas auf keinen Fall, dass das Trinkwasser für die Menschen im Landkreis Rotenburg und weit darüber hinaus auch nur ansatzweise gefährdet wird. Bei diesem Thema wird Volker Meyer sehr ernst: „Meine große Sorge ist, dass durch die Erdgasförderung im Untergrund Dinge passieren, die negative Einflüsse auf unser Grundwasser haben.“
Die Sorge ums Wasser bleibt
Eckhard Langanke will neuer Bürgermeister werden

Eckhard Langanke will neuer Bürgermeister werden

Visselhövede - Von Jens Wieters. Die Wahl des Visselhöveder Bürgermeisters, die wohl gemeinsam mit der Europawahl am 25. Mai 2014 über die Bühne geht, dürfte nun doch spannend werden, denn der CDU-Ratsherr Eckhard Langanke wirft jetzt seinen Hut in den Ring und will Franka Strehse im kommenden September im Amt beerben.
Eckhard Langanke will neuer Bürgermeister werden
Bürgerbus in grün und gelb

Bürgerbus in grün und gelb

Scheeßel - Es ist geschafft: Mit der Erteilung aller Genehmigungen für den Scheeßeler Bürgerbus ist die nächste Hürde auf dem Weg zur Belebung des öffentlichen Personennahverkehrs in der Einheitsgemeinde getan. Nun werde noch in diesem Monat der Bus für den Betrieb bestellt, teilt der Trägerverein mit.
Bürgerbus in grün und gelb
Per Klick in den Stall

Per Klick in den Stall

Horstedt - YouTube gehört zu den beliebtesten Internetseiten. Diese hohe Anzahl an Seitenaufrufen erreicht „MyKuhTube.de“, seit wenigen Monaten am Netz, natürlich nicht annähernd. Trotzdem lohnt sich ein Besuch, denn dort gewähren derzeit 16 Bauern – weitere können gerne dazukommen – aus ganz Niedersachsen Einblicke in den Alltag auf ihren Höfen.
Per Klick in den Stall
„Wir müssen die Auszeit nutzen“

„Wir müssen die Auszeit nutzen“

Kreis Rotenburg - Von Guido Menker. Die FDP steckt nach dem Debakel bei der Bundestagswahl in der Krise. Der Landtagsabgeordnete Jan-Christoph Oetjen aus Sottrum glaubt aber nicht, dass die Zeit für die Liberalen abgelaufen ist. Das machte er gestern in einem Interview mit der Kreiszeitung deutlich.
„Wir müssen die Auszeit nutzen“
Gute Bildung verlangt nach Zeit

Gute Bildung verlangt nach Zeit

Rotenburg - Hunderte von niedersächsischen Lateinlehrern führte der „Latinistentag“ im Rotenburger Ratsgymnasium zusammen. „In den nachmittäglichen Arbeitskreisen zeigte sich das Heutige der alten Sprache“, fasst Pressesprecherin Astrid Mujica Alvarado das Ergebnis zusammen.
Gute Bildung verlangt nach Zeit
Kreis ist Damwildhochburg

Kreis ist Damwildhochburg

Rotenburg - Unsere größte heimische Wildart, das Damwild, beginnt Anfang Oktober mit der Brunft. Für die Tiere bedeutet das Stress, für die Autofahrer erhöhte Vorsicht.
Kreis ist Damwildhochburg
Eine fast unendliche Geschichte geht zu Ende

Eine fast unendliche Geschichte geht zu Ende

Sothel - Eine neu ausgebaute Straße wird nicht aller Tage eingeweiht. Allein schon deshalb ist ein solches Ereignis allemal ein Grund, der gefeiert werden sollte. Das sagten sich auch die Sotheler und fanden sich am Sonnabend an der Hatzter Straße ein.
Eine fast unendliche Geschichte geht zu Ende
Sechs Projekte im Blick

Sechs Projekte im Blick

Visselhövede - Sechs aktuelle Projekte präsentierten die Maßnahmenträger während der sogenannten Beteiligungskonferenz der Region Hohe Heide jetzt im Visselhöveder Haus der Bildung.
Sechs Projekte im Blick
Hommage an ein Genie

Hommage an ein Genie

Taaken - Im Zuschauerraum stapeln sich die Kisten, Kostüme hängen an Kleiderständern, und Requisiten liegen auf dem Boden: Bis sich die tristen Holzplanken in einen Bühnenvorraum verwandeln, liegt vor den Akteuren des „Theater 11. August“ noch einiges zu tun.
Hommage an ein Genie
Grindel wiederholt „Heimsieg“

Grindel wiederholt „Heimsieg“

Rotenburg - Von Guido Menker. Beste Stimmung gestern Abend im „Grottino“: Dort hatte sich die Rotenburger CDU zur Wahlparty getroffen.
Grindel wiederholt „Heimsieg“
Sottrum: FDP verliert deutlich

Sottrum: FDP verliert deutlich

Sottrum - Von Mareike Bannasch. Heiko Döll, Ortsvereinsvorsitzender der FDP, hatte gestern Abend angesichts der deutlichen Zahlen keinen Grund mehr, noch um den heißen Brei herumzureden: „Eine Niederlage ist eine Niederlage, und das muss man sich dann auch so eingestehen.“
Sottrum: FDP verliert deutlich
Union siegt auch an der Vissel

Union siegt auch an der Vissel

Visselhövede - Von Jens Wieters. Ebenso wie in der Bundeshauptstadt stimmte die Mehrheit der Visselhöveder Wähler bei den gestrigen Bundestagswahlen für die CDU. Denn sowohl bei den Erststimmen (Grindel 2495/Klingbeil 2400) als auch bei den Zweitstimmen (2443 zu 1857) lagen die Christdemokraten vor der SPD.
Union siegt auch an der Vissel
Mehr als 50 Prozent für Grindel

Mehr als 50 Prozent für Grindel

Scheeßel - Von Lars Warnecke. Auch in der Gemeinde Scheeßel haben sich die politischen Sympathien seit der Bundestagswahl 2009 verschoben. Vor vier Jahren noch hatte CDU-Kandidat Reinhard Grindel in den 15 Wahlbezirken auf Gemeindegebiet einen Vorsprung von 1 022 Stimmen vor Lars Klingbeil.
Mehr als 50 Prozent für Grindel
CDU holt Mehrheit in Bothel

CDU holt Mehrheit in Bothel

Bothel - Von Jessica Tisemann - „Hiermit erkläre ich die Wahl in Hemsbünde für beendet“, sagt Wahlleiter Gerhard Wulf um Punkt 18 Uhr. Damit geht die Arbeit für die sieben Wahlhelfer aber erst so richtig los: Es geht ans Auszählen der Stimmen. Die ersten Ergebnisse lassen nicht lange auf sich warten.
CDU holt Mehrheit in Bothel
Der erste Gang zur Wahlurne

Der erste Gang zur Wahlurne

Fintel - Von Nina Baucke. Wahlvorsteher Jörg Peters ist zufrieden: 77,43 Prozent aller Wahlberechtigten traten gestern den Gang zur Wahlurne an, 1,43 Prozentpunkte mehr, als bei der Bundestagswahl 2009. „Darunter sind auch viele Jungwähler“, zeigte sich Peters erfreut.
Der erste Gang zur Wahlurne
Wenn Kinder Kinder fertigmachen

Wenn Kinder Kinder fertigmachen

Rotenburg - Herbert Neumann und Elke Bellmann ist es gelungen, mit der Psychologin Mechthild Schäfer von der Universität München eine hochkarätige Referentin zum Thema Mobbing nach Rotenburg zu holen.
Wenn Kinder Kinder fertigmachen
Y-Trasse: Favorit steht Anfang des Jahres fest

Y-Trasse: Favorit steht Anfang des Jahres fest

Visselhövede / Hünzingen Nach langem Schweigen von Bund und Bahn sowie großem politischen Hickhack kommt jetzt enormes Tempo in die Planungen für die Y-Trasse. Gestern trafen sich Vertreter der Bürgerinitiativen mit Bahnleuten in Hünzingen. Das Gesprächsergebnis: Anfang 2014 steht fest, wo das „Y“, oder wie auch immer die Strecke dann heißen mag, gebaut werden soll.
Y-Trasse: Favorit steht Anfang des Jahres fest
Testlauf für die Demokratie

Testlauf für die Demokratie

Sottrum - Von Nina Baucke. Dichter Andrang im Computerraum des Sottrumer Gymnasiums: Denn während die offiziell wahlberechtigten Bürger am Sonntag ihre Stimme für die Bundestagswahl abgeben, war gestern die Meinung der Schüler gefragt – bei der Juniorwahl.
Testlauf für die Demokratie