Ressortarchiv: Landkreis Rotenburg

Erstaufführung "Die Sintflut" in Scheeßel

Erstaufführung "Die Sintflut" in Scheeßel

Erstaufführung "Die Sintflut" in Scheeßel
Erstaufführung "Die Sintflut" in Scheeßel
Eimer fordert Solidarität ein

Eimer fordert Solidarität ein

Rotenburg - „Wir werden uns nicht weiter in Staub, Schande und Dreck treten lassen, ohne ,Aua‘ zu sagen.“ Gerd Eimer aus Visselhövede, einer der beiden Vorsitzenden des Landvolk-Kreisverbandes Rotenburg Rotenburg-Verden redete gestern Morgen Tacheles. Die Bauern hatten zum „Protest-Grillen“ vor dem Haus der Landwirtschaft am Luhner Forst geladen.
Eimer fordert Solidarität ein
Rückkehr an die „norddeutsche Copacabana“

Rückkehr an die „norddeutsche Copacabana“

Visselhövede - Zum Auftakt des Kultursommers sorgte das „Siebte Orchester zur See“ mit Shanties und Seemannsgarn für überbordende Stimmung im Theaterzelt am Visselsee. Für die Vollblutmusiker war der Auftritt eine Rückkehr zu den Wurzeln.
Rückkehr an die „norddeutsche Copacabana“
„Ländlich und hochkarätig“

„Ländlich und hochkarätig“

Ahausen - Kulturell geht es diesen Herbst wieder hoch her in Ahausen. Von September bis in die Adventszeit bietet die Gemeinde in der Wümme-Niederung eine Sammlung von Veranstaltungen rund um gutes Essen, Kunst, Handwerk und Kultur.
„Ländlich und hochkarätig“
Kultursommer in Visselhövede

Kultursommer in Visselhövede

Kultursommer in Visselhövede
Kultursommer in Visselhövede
Von Rock bis Funk und Soul

Von Rock bis Funk und Soul

Sottrum - Die „Young Americans“ sind vom 23. bis 25.September zum zweiten Mal in der Oberschule An der Wieste zu Gast. Die 44 jungen Musicalstudenten aus den USA führen mit den Schülern der Oberschule einen dreitägigen Workshop durch. Den Höhepunkt bildet die öffentliche Show am Mittwoch, 25. September, um 19.30 Uhr in der großen Turnhalle am Bullenworth.
Von Rock bis Funk und Soul
Tatort Diakonieklinikum

Tatort Diakonieklinikum

Rotenburg - Klappe auf für die Tatort-Folgen „Sunny“ und „Alle meine Jungs“. Das Agaplesion-Diakonieklinikum war in den vergangenen zwei Tagen Drehort für die Kultserie der ARD.
Tatort Diakonieklinikum
Eine neue Decke für die B 75

Eine neue Decke für die B 75

Kreis Rotenburg - Rund 2,5 Millionen Euro steckt der Bund in die Oberflächensanierung der Bundesstraße 75 zwischen der A 1-Anschlussstelle Stuckenborstel und dem Beeke-Kreisel in Scheeßel. Im Oktober sollen die Bauarbeiten beginnen, berichtete gestern auf Anfrage Heinz Flottmann, Sachgebietsleiter Straßenbau bei der federführenden Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden.
Eine neue Decke für die B 75
Harte Geduldsprobe für Autofahrer

Harte Geduldsprobe für Autofahrer

Scheeßel - Autofahrer stellt sie auf eine harte Geduldsprobe: die Baustelle im Einmündungsbereich der Mühlenstraße in die B 75. Seit einigen Wochen rollt hier der Verkehr nur schleppend. Eine Behelfsampel regelt den Fluss.
Harte Geduldsprobe für Autofahrer
Quote wieder im Abwind

Quote wieder im Abwind

Kreis Rotenburg - „Zum ersten Mal haben wir wieder das Vorjahresniveau erreicht“, fasste Oliver Lemke, Leiter der für den Südkreis zuständigen Arbeitsagentur an der Nordstraße, die Entwicklung des heimischen Arbeitsmarktes im August gestern zusammen.
Quote wieder im Abwind

„Hurrafest“ politisch nicht gewollt

Visselhövede · Vor 75 Jahren hat Visselhövede die Stadtrechte verliehen bekommen. Doch die Stadt hat gute Gründe, keine Jubelfeier zum Jahrestag zu organisieren.
„Hurrafest“ politisch nicht gewollt
Die Werke setzen auf Prävention

Die Werke setzen auf Prävention

Rotenburg - Von Guido Menker. Die Rotenburger Werke mit ihren rund 1 600 Beschäftigten legen auf das betriebliche Gesundheitsmanagement größten Wert und setzen dabei vor allem auf Prävention:
Die Werke setzen auf Prävention
Strategie für die Zukunft

Strategie für die Zukunft

Scheeßel - Ist der Herausforderer der amtierenden Bürgermeisterin in Scheeßel längst kein Unbekannter mehr?
Strategie für die Zukunft
Reeßum will Baugebiet ausweisen

Reeßum will Baugebiet ausweisen

Reeßum - Die Zinsen für Baufinanzierungen befinden sich immer noch auf einem Rekordtief. Daher kann sich die Baubranche über eine mangelnde Bautätigkeit nicht beklagen.
Reeßum will Baugebiet ausweisen
„Hier gibt es keine Toleranz“

„Hier gibt es keine Toleranz“

Wittorf - Die Nachricht ist brisant. Denn bei dem Chemie-Cocktail, den die Gasversorger beim Fracking verwenden, und dem Lagerstättenwasser, das tonnenweise in Wittorf-Grapenmühlen, in Söhlingen, in Hassendorf oder in Völkersen in den Tiefen versenkt wird, handelt es sich laut Hermann Kruse um „gesundheitsbelastende Substanzen.
„Hier gibt es keine Toleranz“
Faible für die Natur gefragt

Faible für die Natur gefragt

Rotenburg - Für einen vielfältigen und abwechslungsreichen Beruf haben sich Jacqueline Pusch aus Hemslingen und Oliver Tewes aus Brockel entschieden. Beim Forstamt Rotenburg werden sie in den kommenden drei Jahren zu Forstwirten ausgebildet.
Faible für die Natur gefragt

Pestalozzischule von „Bufdi“ anerkannt

Rotenburg - Seit Mitte August ist die Pestalozzischule an der Gerberstraße als Einsatzstelle im Bundesfreiwilligendienst anerkannt, teilt Nicola Feil, kommissarische Leiterin der Förderschule in Trägerschaft des Landkreises mit. Gesucht werde eine engagierte Mitarbeiterin oder auch ein Mitarbeiter, der Freude am Umgang mit Kindern und Jugendlichen habe.
Pestalozzischule von „Bufdi“ anerkannt
Eine langjährige Freundschaft

Eine langjährige Freundschaft

Rotenburg - Seit einer Woche wird am Ratsgymnasium nach drei Jahren der Austausch mit dem deutsch-ungarischen Gymnasium in Budapest fortgeführt. Henriette Mèszàros, 17, und Loretta Wagner, 16, sind mit 15 Mitschülern und zwei Lehrerinnen nach Rotenburg gekommen, um bei der Gelegenheit auch das 20-jährige Bestehen der deutsch-ungarischen Schulfreundschaft zu feiern. Am Ratsgymnasium zeichnen Gerlind Meyer-Bahlburg und Wolfgang Tenschert für die Organisation des Austausches verantwortlich und freuen sich bereits auf den Gegenbesuch im herbstlichen Budapest.
Eine langjährige Freundschaft
Neuer Name gefällig?

Neuer Name gefällig?

Höperhöfen- Na, da ist wohl was schief gelaufen. Der kleine Ort Höperhöfen in der Gemeinde Bötersen hat mal eben einen neuen Buchstaben geschenkt bekommen. Aus Höperhöfen wurde dann auf dem neu angebrachten Ortsschild Höpferhöfen.
Neuer Name gefällig?
Titelverteidigung fällt ins Wasser

Titelverteidigung fällt ins Wasser

Lauenbrück - Es war wieder eine große Gaudi – das dritte Fischerstechen auf dem Wiesensee in Lauenbrück. Dank der guten Organisation durch die Dorfgemeinschaft Lauenbrück mit Esperanza Freude-Quade, Raymond Quade, Jörg Böhling und Florian Lütje sorgten Imbissbuden und DJ Raymond für Volksfeststimmung.
Titelverteidigung fällt ins Wasser
Kinder bekommen Gurtsteg

Kinder bekommen Gurtsteg

Sottrum - Hüpfend, springend, singend, lachend und voller Ausgelassenheit tummelte sich eine unübersehbare Schar von Kindern mit ihren Eltern und Lehrern bei strahlendem Sommerwetter auf dem neu gestalteten Pausenhof der Grundschule am Eichkamp.
Kinder bekommen Gurtsteg
Kultursommer am Visselsee: Es ist angerichtet

Kultursommer am Visselsee: Es ist angerichtet

Visselhövede - Es ist angerichtet: Das 320 Quadratmeter große, 150 Zuschauer fassende Theaterzelt am Visselsee steht bereit für den Kultursommer. Ab Donnerstag erwartet die Besucher im neu gestalteten Bürgerparks Visselseen ein kulturelles „Leuchtfeuer“ aus Comedy, Musik und Theater.
Kultursommer am Visselsee: Es ist angerichtet
Mittagstisch für Schulkinder

Mittagstisch für Schulkinder

Waffensen - Das Mehrgenerationenhaus in Waffensen bietet seit 2011 einen betreuten Mittagstisch für Kindergarten- und Grundschulkinder an.
Mittagstisch für Schulkinder

Fracking sorgt für Diskussionen

Sottrum - In Sorge um die möglichen Folgen der viel diskutierten Gasfördermethode Fracking und der Lagerstättenwasserverpressung im Erdboden traf sich eine Gruppe von Aktivisten mit dem SPD-Bundestagsabgeordneten Lars Klingbeil an der Verpressstelle Sottrum Z1, der sich aufmerksam die Sorgen anhörte.
Fracking sorgt für Diskussionen
Sexuelle Nötigung in Zeven: Fahndung mit Phantombild

Sexuelle Nötigung in Zeven: Fahndung mit Phantombild

Zeven - Eine sexuelle Nötigung gegenüber einer 16-jährigen Jugendlichen in Zeven am Montag, 12. August, meldete die Polizei am heutigen Dienstag. Der Vorfall ereignete sich auf einem rückwärtigen Platzplatz unweit der Mehde.
Sexuelle Nötigung in Zeven: Fahndung mit Phantombild
Glücksfall für die Stadt

Glücksfall für die Stadt

Rotenburg - „Das Kinderhaus und die Montessori-Grundschule sind ein Glücksfall für Rotenburg. Hier ist durch die Initiative engagierter Eltern und der Schulleiterin Ulrike Hammer eine wichtige Ergänzung des pädagogischen Angebotes unserer Region entstanden“, brachte Landrat Hermann Luttmann die Bedeutung der pädagogischen Einrichtung am Kiebitzweg auf den Punkt.
Glücksfall für die Stadt
„Die Jungs sind Wahnsinn“

„Die Jungs sind Wahnsinn“

Söhlingen - Von Ulla Heyne. Das Festzelt in Söhlingen wird am Freitag, 6. September, zum Brennpunkt der lokalen Musikszene. Der Schützenverein und ein lokales Internet-Portal veranstalten das Erntefest All Over (E:A:O), das seit 18 Jahren mit einem abwechslungsreichen Live-Programm aufwartet.
„Die Jungs sind Wahnsinn“
Blühstreifen sind ein wichtiges „Pflaster“

Blühstreifen sind ein wichtiges „Pflaster“

Hellwege - Auch wenn die „Pflanze“ noch ein wenig zart ist – die Zusammenarbeit von Jägerschaft, Landwirten und Landkreis zum Schutz der Artenvielfalt ist möglich. Das Naturschutzkonzept der Jägerschaft Rotenburg – unlängst bei einer Besichtigungsfahrt in der Gemarkung Hellwege präsentiert – ist ein Beweis.
Blühstreifen sind ein wichtiges „Pflaster“
Poesie aus tönender Luft

Poesie aus tönender Luft

Scheeßel - Ihr Name wird dem Scheeßeler Publikum in lebhafter Erinnerung bleiben. Ulrike Dangendorf glänzte zum KIS-Saisonauftakt mit ihrem Solo-Programm „Aus tönender Luft“. Das Akkordeon-Konzert lockte knapp 40 Menschen in das Nötel-Haus, die ihr Kommen nicht bereuten.
Poesie aus tönender Luft
10 Jahre Montessori-Schule in Rotenburg

10 Jahre Montessori-Schule in Rotenburg

10 Jahre Montessori-Schule in Rotenburg
10 Jahre Montessori-Schule in Rotenburg
Entschleunigung in alten Raritäten

Entschleunigung in alten Raritäten

Stemmen - Seit zehn Jahren ist Stemmen beliebtes Ziel für Oldtimerfreunde und Flohmarktfans. Gründe dafür sind die gute Organisation, die familiäre Atmosphäre und das idyllische Areal rund um die Stemmer Mühle mit Wiesen und alten Eichen.
Entschleunigung in alten Raritäten
„Firehouse Jazzband“ löscht mit Dixieland

„Firehouse Jazzband“ löscht mit Dixieland

Waffensen - Einen ganz besonderen Feuerwehreinsatz erlebten die Besucher der Veranstaltung des Rotenburger Clubs „Just Jazz“ im Mehrgenerationenhaus in Waffensen.
„Firehouse Jazzband“ löscht mit Dixieland
Fest fürs Leben in Lauenbrück

Fest fürs Leben in Lauenbrück

Fest fürs Leben in Lauenbrück
Fest fürs Leben in Lauenbrück
Kreisfeuerwehrverbandstag in Scheeßel

Kreisfeuerwehrverbandstag in Scheeßel

Kreisfeuerwehrverbandstag in Scheeßel
Kreisfeuerwehrverbandstag in Scheeßel
Rotenburger Abend in der Lent-Kaserne

Rotenburger Abend in der Lent-Kaserne

Rotenburger Abend in der Lent-Kaserne
Rotenburger Abend in der Lent-Kaserne
Fußball regiert Rotenburger Abend

Fußball regiert Rotenburger Abend

Rotenburg - Am 31. Dezember 2015 wird das Logistikbataillon 3 aufgelöst – jeweils drei Kompanien in Rotenburg und in Lüneburg mit insgesamt 950 Soldatinnen und Soldaten.
Fußball regiert Rotenburger Abend
„Habe die Entscheidung nie bereut“

„Habe die Entscheidung nie bereut“

Lauenbrück · Menschen für die Beschäftigung mit dem unliebsamen Thema „Organspende“ zu mobilisieren – um nicht weniger ging es beim „Fest fürs Leben“ gestern im Landpark Lauenbrück.
„Habe die Entscheidung nie bereut“
Politiker sind gefordert

Politiker sind gefordert

Scheeßel - Ganz im Zeichen der Feuerwehren stand Scheeßel am vergangenen Wochenende. Mehr als 200 delegierte aus 54 Feuerwehren waren zum Kreisfeuerwehrverbandstag gekommen. Neben den Jahresberichten und Ehrungen während der Delegiertenversammlung stand gestern die Verpflichtung von 43 Feuerwehranwärtern im Mittelpunkt.
Politiker sind gefordert
Genuss guter Tropfen

Genuss guter Tropfen

Visselhövede - „Hier spielt es keine Rolle, welcher Partei man angehört“, betont Lothar Cordts, Organisator des zweitägigen Weinfestes der Visselhöveder SPD, welches am Wochenende wohl mehr als 700 Besucher hinter das historische Rathaus lockte.
Genuss guter Tropfen
Tollkühne Piloten in ihren schnellen Seifenkisten

Tollkühne Piloten in ihren schnellen Seifenkisten

Schleeßel. Der Berg hat gerufen – und rund 20 wagemutige Rennfahrer sind gekommen. Beim zweiten Schleeßeler Seifenkistenspektakel, organisiert vom Verein PlaBiSchlee, wurde am Sonnabend der Wiesenweg zur Rennstrecke, auf der bunte, lustige und originelle Fahrzeuge um die besten Zeiten kämpften.
Tollkühne Piloten in ihren schnellen Seifenkisten
Oldtimertreffen in Stemmen

Oldtimertreffen in Stemmen

Oldtimertreffen in Stemmen
Oldtimertreffen in Stemmen
Keine Angst, aber Respekt vor der Aufgabe

Keine Angst, aber Respekt vor der Aufgabe

Rotenburg - Von Heinz Goldstein. Es regnet in Strömen. Der „Alarmposten“ ist mit zwei Soldaten besetzt, um den „Platz der Gruppe“ vor einem überraschenden Angriff zu schützen. „Angst?“ „Nein, Angst habe ich nicht.
Keine Angst, aber Respekt vor der Aufgabe
Prothesen sind diesmal nicht dabei

Prothesen sind diesmal nicht dabei

Scheessel - Für viele Bürger bildete sie lange Jahre den inoffiziellen Auftakt des Scheeßeltages: Die launige Fundsachenversteigerung der Gemeinde. Mit dem Wegfall des großen Familienfestes und dem neuen Konzept, wegen der anhaltenden Bauarbeiten im Kernort stattdessen ein kleines „Fest im Park“ zu feiern, muss auch die beliebte Veranstaltung weichen, bei der Gemeindemitarbeiter Friedrich Lohmann mit zotigen Schnacks und viel Humor allerlei Fundstücke, zumeist Fahrräder und Kurioses, unter den Hammer brachte.
Prothesen sind diesmal nicht dabei
Volle Power für Rotenburg

Volle Power für Rotenburg

Rotenburg - Es ist die größte Solaranlage in Rotenburg – die neue Photovoltaik-Anlage der Stadtwerke auf dem Flugplatz in Rotenburg. Am Donnerstag wurde sie offiziell in Betrieb genommen. Geschäftsführer Reinhard David wies im Beisein von Aufsichtsrat Gilberto Gori, Bürgermeister Detlef Eichinger sowie Heiko Harms und Jonas Kampik vom Anlagenprojektierer „p3 energy solutions“ darauf hin: „Dies ist die zehnte Solaranlage. Alle zusammen haben eine installierte Leistung von 1,2 MW. Wir setzen auf umweltfreundliche und saubere Energieerzeugung.“
Volle Power für Rotenburg
Ein Feuer entzündet

Ein Feuer entzündet

Rotenburg - Von Nina BauckeAHAUSEN · Nächste Woche heißt es Abschied nehmen: Nach fünf Jahren als Gemeindepastorin in Ahausen zieht es Kristin Gerner-Beuerle weiter – mit einem weinenden und einem lachenden Auge, wie sie betont. Der Blick zurück offenbart eine Zeit, in der viel passiert ist und viel in der Kirchengemeinde bewegt wurde.
Ein Feuer entzündet
„Zuhören statt bevormunden“

„Zuhören statt bevormunden“

Brockel - Von Wieland Bonath. Die Kirchengemeinde Brockel verabschiedet sich morgen ab 17 Uhr in einem Gottesdienst von Pastor Marco Müller.
„Zuhören statt bevormunden“
Pilotprojekt in der Lent-Kaserne Rotenburg

Pilotprojekt in der Lent-Kaserne Rotenburg

Pilotprojekt in der Lent-Kaserne Rotenburg
Pilotprojekt in der Lent-Kaserne Rotenburg
Kasernen-Verkauf: Bund und Behrens einigen sich

Kasernen-Verkauf: Bund und Behrens einigen sich

Visselhövede. Das monatelange Bangen hat ein Ende: Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima) hat sich mit der Firma Joachim Behrens Scheeßel (jbs) auf einen Kaufpreis für das Gelände der Kaserne Lehnsheide geeinigt.
Kasernen-Verkauf: Bund und Behrens einigen sich
„Das passiert uns doch nicht!“

„Das passiert uns doch nicht!“

Lauenbrück - Organspende – ein unbequemes Thema, viele Menschen verdrängen es. Erst wer selbst betroffen ist, setzt sich näher damit auseinander. So wie Landparkleiter Friedrich-Michael von Schiller und seine Frau Katharine.
„Das passiert uns doch nicht!“
„120 ist ein Politikum“

„120 ist ein Politikum“

Clüversborstel - Seit Herbst 2012 rollt der Verkehr auf der Autobahn zwischen Bremen und Hamburg fast unbehindert. Des einen Freud ist des anderen Leid, denn seit Fertigstellung fühlen sich Bürger, die in der Nähe der Bundesautobahn wohnen, vom Lärm mehr als zuvor in ihrer Lebensqualität beeinträchtigt.
„120 ist ein Politikum“