Ressortarchiv: Landkreis Rotenburg

Kaserne: „Auch drei Jahre sind zu kurz für die Planung“

Kaserne: „Auch drei Jahre sind zu kurz für die Planung“

Visselhoevede - Von Jens WietersVISSELHÖVEDE · Ein etwas anderes Tempo als der CDU-Bundestagsabgeordnete Reinhard Grindel will Visselhövedes Bürgermeisterin Franka Strehse (SPD) bei den Planungen für eine mögliche Nachnutzung der Kaserne vorlegen.
Kaserne: „Auch drei Jahre sind zu kurz für die Planung“
„Konflikt gemeinsam lösen“

„Konflikt gemeinsam lösen“

Sottrum - „Wenn zwei sich streiten ...“: Dann helfen an der Schule an der Wieste in Sottrum die Streitschlichter. Als neutrale Mittler bringen sie die Konfliktparteien an einen Tisch und versuchen, das Problem im gemeinsamen Gespräch zu lösen. Seit 2005 können sich Jugendliche der fünften bis zehnten Haupt- und Realschulklassen auf freiwilliger Basis in Rahmen einer AG in dem Bereich ausbilden lassen. Die jüngste Abschlussprüfung ging im Dezember im Gemeindehaus der St.-Georg-Kirche über die Bühne. Nun erhielten die Schüler ihre Zertifikate.
„Konflikt gemeinsam lösen“
Schüler organisieren Mensa-Betrieb

Schüler organisieren Mensa-Betrieb

Rotenburg - Seit zehn Jahren betreut Claus Richter Schülerfirmen im gesamten Landkreis; die ersten fünf Jahre im Auftrag der Wirtschaftsförderung. Als die die Zuschüsse einstellte, erzählte Claus Richter gestern bei einem Besuch in der Theodor-Heuss-Schule, habe er die Initiative eigenständig aufrecht erhalten. Das gezielte Heranführen der Schüler an den beruflichen
Schüler organisieren Mensa-Betrieb
Service für guten Zweck

Service für guten Zweck

Sottrum - REESSUM/STUCKENBORSTEL · Am Weihnachtsbaum die Lichter brennen. Wenn jedoch das Fest vorbei ist, bleiben Kerzen, Lametta und Co. nicht mehr lange an der Tanne. In fast allen Orten der Samtgemeinde Sottrum kümmern sich Vereine um die fachgerechte Entsorgung der ehemaligen Schmuckstücke. Auch in Stuckenborstel und Reeßum konnten die Bürger den Abhol-Service in Anspruch nehmen.
Service für guten Zweck
Von dunkler Macht umgeben

Von dunkler Macht umgeben

Visselhoevede - VISSELHÖVEDE · „Kanun, das Gesetz der Väter“ stand über dem Abend. Eine Krimi-Lesung hatte der Visselhöveder Kulturverein EigenArt angekündigt. Es wurde mehr eine Info-Veranstaltung über Albanien zurzeit des Krieges mit Serbien und über Kanun, das heimliche Gesetz, das alles regelt.
Von dunkler Macht umgeben

„Kein offizieller Termin“

Visselhoevede - VISSELHÖVEDE · „Wir haben nach wie vor keinen offiziellen Termin, wann das Führungsunterstützungsbataillon 285 aufgelöst wird!“ Das sagt der Chef der Visselhöveder Lehnsheide Kaserne, Oberstleutnant Michael Kämmerer.
„Kein offizieller Termin“
Wer sichert sich in diesem Jahr den Wirtschaftspreis?

Wer sichert sich in diesem Jahr den Wirtschaftspreis?

Rotenburg - Zum dritten Mal nach 2008 und 2010 vergeben die Stadt Rotenburg, das Rotenburger Wirtschaftsforum sowie die Sparkasse Rotenburg-Bremervörde in diesem Jahr den Rotenburger Wirtschaftspreis. Bewerbungen und Vorschläge sind bis zum 30. April möglich.
Wer sichert sich in diesem Jahr den Wirtschaftspreis?
Ruhiges Jahr für die Brandschützer

Ruhiges Jahr für die Brandschützer

Scheessel - WESTERVESEDE · Brandschützer soweit das Auge reicht! Denn zur 111. Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus Westervesede waren auf Einladung von Ortsbrandmeister Heiner Wehrmann sowie des Ortskommandos die Mitglieder der örtlichen Feuerwehr zahlreich erschienen.
Ruhiges Jahr für die Brandschützer
Der Bote feiert Premiere im Pumpwerk

Der Bote feiert Premiere im Pumpwerk

Griemshoop / Wilhelmshaven - Die Stimme zitterte etwas, als Boris Delic den ersten Song ansagte. Doch spätestens beim dritten Lied war sie da, die Selbstsicherheit.
Der Bote feiert Premiere im Pumpwerk
Der Bote feiert Premiere im Pumpwerk

Der Bote feiert Premiere im Pumpwerk

Der Bote stand im Pumpwerk in Wilhelmshaven das erste Mal auf der Bühne. Die Band um den Sänger Boris Delic aus Griemshoop (Landkreis Rotenburg) ist nunmehr kein Projekt.
Der Bote feiert Premiere im Pumpwerk
Warze ruckzuck mit uraltem Feuerstein entfernt

Warze ruckzuck mit uraltem Feuerstein entfernt

Rotenburg - Von Wieland Bonath · Neben dem seriösen Pfad von Forschung und Wissenschaft hat Dr. Wolf-Dieter Tempel (74), bis vor zehn Jahren Rotenburger Kreisarchäologe, mit Eifer gegraben – heraus kamen unter dem Titel „Am Rande der Archäologie“ über 90 anekdotische Geschichten und Erlebnisse.
Warze ruckzuck mit uraltem Feuerstein entfernt
Kein Stuhl bleibt unbesetzt

Kein Stuhl bleibt unbesetzt

Sottrum - Wie groß das Interesse an einer Nachmittagsbetreuung bei den Eltern der Erst- bis Viertklässler ist, zeigte sich einmal mehr beim Infoabend, zu dem die Sottrumer Morgenstern-Grundschule eingeladen hatte: Die Resonanz war so hoch, dass sogar noch zusätzliche Stühle in der kleinen Aula aufgestellt werden mussten.
Kein Stuhl bleibt unbesetzt
Bühnenprofi Sebastian Kautz trainiert Rollentausch

Bühnenprofi Sebastian Kautz trainiert Rollentausch

Rotenburg - „Wir haben den vielfach ausgezeichneten Regisseur Sebastian Kautz zu uns eingeladen, um acht Wochen vor der Premiere unseres neuen Stücks ‚halb auf den Baum‘ noch einmal Einzeltraining mit diesem Vollprofi zu erleben“, erklärte Heribert Eiden, der Leiter des Rotenburger Amateur-Schauspielerensembles Rollentausch.
Bühnenprofi Sebastian Kautz trainiert Rollentausch
Schwitscher Wehr wird jünger

Schwitscher Wehr wird jünger

Visselhoevede - SCHWITSCHEN · „Im vergangenen Jahr gab es viele Katastrophen in der Welt, doch in Schwitschen blieben wir weitgehend verschont.“ Mit diesen Worten eröffnete Ortsbrandmeister Hans-Heinrich Elmers die Mitgliederversammlung der Feuerwehr Schwitschen.
Schwitscher Wehr wird jünger
Die Karnevalisten stehen wieder in den Startlöchern

Die Karnevalisten stehen wieder in den Startlöchern

Scheessel - WESTERVESEDE/OSTERVESEDE · Für die Karnevalisten, Narren und Jecken im Lande ist die fünfte Jahreszeit längst angebrochen. Auch in Westervesede, wo der 1969 gegründete Veeser Rosenmontagsverein (VRV) seine Wurzeln hat, laufen die Vorbereitungen für den bekannten Veeser Karneval bereits auf Hochtouren.
Die Karnevalisten stehen wieder in den Startlöchern
Sturm verhindert Ansturm

Sturm verhindert Ansturm

Scheessel - Von Ulla HeyneDer Ansturm auf die Gemeindebücherei in Scheeßel nach zweiwöchiger Weihnachtspause hielt sich am Donnerstag, dem ersten Öffnungstag des neuen Jahres, in Grenzen. „Eigentlich hätten wir mehr erwartet“, meint Mitarbeiterin Sabine Scheer und zeigt auf einen ganzen Karton mit Karteikarten. Einen weiteren mit den Karten von Benutzern, die ihre Bücher, Hörbücher, CDs oder DVDs nach dem Jahreswechsel noch abgeben mussten, habe man schon abgearbeitet. Übrig bleiben wohl an die 100.
Sturm verhindert Ansturm
„Eine lebendige Gemeinde“

„Eine lebendige Gemeinde“

Sottrum - HORSTEDT · Nicht ohne Stolz wandern die Augen von Bürgermeister Heinz-Dieter Gebers über die vielen Termine zwischen Januar und Dezember. Als einzige der sieben Mitgliedskommunen in der Samtgemeinde Sottrum gibt die Gemeinde Horstedt einen eigenen Veranstaltungskalender für ihre vier Ortschaften heraus – im dritten Jahr in Folge sogar als edler Flyer. Und die handliche Jahresübersicht zeigt: Die Wiege der Kräuterregion steckt voller Leben.
„Eine lebendige Gemeinde“
Wege unterm Hammer

Wege unterm Hammer

Scheessel - Von Lars WarneckeStraßen kauft man nur bei Monopoly? Ja, das auch. Um echte Wegstrecken im Maßstab 1:1 allerdings, 33 an der Zahl, wird in Scheeßel beim Bauernmal gefeilscht – und das lange bevor das kultige Gesellschaftsspiel überhaupt Einzug auf unsere Wohnzimmertische hielt. Und so lautete auch am gestrigen Abend im Clubzimmer der Gaststätte „Zum Treffpunkt“ wieder die Frage: „Wer bietet mehr?“
Wege unterm Hammer
Ein Engagement, das durch den Magen geht

Ein Engagement, das durch den Magen geht

Rotenburg - Von Matthias BergerAuch im vergangenen Jahr war die Rotenburger Tafel wieder eine wichtige Anlaufstelle für Menschen, die sich die Lebensmittel im Supermarkt einfach nicht leisten können. Seit Eröffnung im Jahr 2007 bestehe ein unverändert großer Andrang, sagt Sozialarbeiter Heinz Wagner im Gespräch mit unserer Zeitung.
Ein Engagement, das durch den Magen geht
„Stadtumbau West“: Bürger werden im Detail informiert

„Stadtumbau West“: Bürger werden im Detail informiert

Visselhoevede - VISSELHÖVEDE · Zwar steht noch lange nicht fest, wann die Soldaten aus der Kaserne Lehnsheide abziehen werden, aber die Visselhöveder Stadtverwaltung will schon jetzt die Weichen stellen für eine mögliche Nachnutzung. Und dabei spielt das Förderprogramm „Stadtumbau West“ eine große Rolle.
„Stadtumbau West“: Bürger werden im Detail informiert
„Soldatsein eine Berufung“

„Soldatsein eine Berufung“

Rotenburg - Die Bundeswehr blickt auf ein turbulentes Jahr zurück – dies hat Oberstleutnant Norbert Völkl beim Neujahrsempfang der Lent-Kaserne im Haus am Luhner Forst deutlich gemacht. Neben den Auslandseinsätzen auf dem Balkan und in Afghanistan seien auch die Aussetzung der Wehrpflicht und die lange Zeit unklare Zukunft der Kaserne wegen der angekündigten Standortschließungen durch das Verteidigungsministerium belastend gewesen, sagte Völkl gestern.
„Soldatsein eine Berufung“
Ziegenstall mit Werkstatt in Mulmshorn steht in Flammen

Ziegenstall mit Werkstatt in Mulmshorn steht in Flammen

Heute Morgen gegen 8 Uhr brannte im Rotenburger Ortsteil Mulmshorn auf einem kleinen landwirtschaftli8chen Anwesen ein Ziegenstall mit Werkstatt.
Ziegenstall mit Werkstatt in Mulmshorn steht in Flammen
Ziegenstall mit Werkstatt in Mulmshorn steht in Flammen

Ziegenstall mit Werkstatt in Mulmshorn steht in Flammen

MULMSHORN - Heute Morgen gegen 8 Uhr brannte im Rotenburger Ortsteil Mulmshorn auf einem kleinen landwirtschaftlichen Anwesen ein Ziegenstall mit Werkstatt.
Ziegenstall mit Werkstatt in Mulmshorn steht in Flammen
„Andrea“ hält Feuerwehr und Polizei in Atem

„Andrea“ hält Feuerwehr und Polizei in Atem

Kreis Rotenburg - Sturmtief „Andrea“ hielt die Einsatzkräfte im Landkreis Rotenburg gestern mächtig auf Trab. Die Telefone vieler Feuerwehren und Polizeistationen standen ab dem frühen Nachmittag gar nicht mehr still. Die Polizeiinspektion Rotenburg verzeichnete allein in der Zeit zwischen 14.30 und 17 Uhr mehr als 90 Notrufe. Personen blieben bis zum Abend nach Auskunft der Beamten verschont.
„Andrea“ hält Feuerwehr und Polizei in Atem
Schach ist weiblich

Schach ist weiblich

Sottrum - „Schach fühlt sich wie ein Männersport an“, sinniert Bodo Becker, Kassenwart im Schachclub Sottrum und Organisator des bundesweit beachteten Jahresschluss-Open, das vor einer Woche im Hotel „Röhrs“ über die Bühne ging. In der Tat: Unter den 90 Teilnehmern konnten nur zwei Frauen ausgemacht werden – Anastasia aus Bremen und Gabi aus Düsseldorf.
Schach ist weiblich
Viel los am 38 Jahre alten Sendemast

Viel los am 38 Jahre alten Sendemast

Visselhoevede · Von Wieland Bonath · VISSELHÖVEDE · Exakt um 7.07 Uhr war es am Mittwoch vor dem illuminierten 167 Meter hohen Sendemast am Riepholmer Weg am Rande von Visselhövede soweit: Der stellvertretende Bürgermeister Eckhard Langanke und die beiden Moderatoren Andreas Kuhlage sowie Jens Hardeland drückten den großen, roten Startknopf. N-Joy, vor 18 Jahren vom NDR als Jugendprogramm aus der Wiege gehoben als Reaktion auf die Privaten und längst auch bei den 20- bis 30-Jährigen beliebt, versorgt jetzt über UKW 97,6 MHz rund 400 000 Hörer mehr.
Viel los am 38 Jahre alten Sendemast
„Wollen in diesem Jahr anfangen“

„Wollen in diesem Jahr anfangen“

Rotenburg - Von Guido Menker - Die Planungen für den Bau eines neuen Tierheimes in Unterstedt laufen und werden voraussichtlich in einem halben Jahr abgeschlossen sein. Das sagte Planungsamtsleiter Werner Scholz auf Anfrage unserer Zeitung. Es geht um die Aufstellung eines Bebauungsplanes.
„Wollen in diesem Jahr anfangen“
Gericht erlässt einstweilige Verfügung

Gericht erlässt einstweilige Verfügung

Rotenburg - Die beiden niedersächsischen CDU-Bundestagsabgeordneten Reinhard Grindel aus Rotenburg und Eckhardt Pols aus Lüneburg dürfen nicht länger behaupten, der Geologe Dr.
Gericht erlässt einstweilige Verfügung
„Es funktioniert wirklich gut“

„Es funktioniert wirklich gut“

Griemshoop / Bremen - Von Pascal Faltermann. Er ist ein Perfektionist, Allesmacher und der Organisator. Boris Delic aus Griemshoop bekommt Feuerengel, Hörbücher, Job und Familie unter einen Hut.
„Es funktioniert wirklich gut“
Sturmtiefs "Ulli" und  "Andrea" fegen über Rotenburg

Sturmtiefs "Ulli" und  "Andrea" fegen über Rotenburg

Umgefallene Bäume, überflutete Wiesen und Straßen, gesperrte Wanderwege - durch das Verbreitungsgebiet der Kreiszeitung fegten die Sturmtiefs "Ulli" und "Andrea" und richteten Schaden an. Mittlerweile sind die ersten Bilder in der Onlineredaktion angekommen.
Sturmtiefs "Ulli" und  "Andrea" fegen über Rotenburg
Sturm „Ulli“ lässt Landkreis glimpflich davonkommen

Sturm „Ulli“ lässt Landkreis glimpflich davonkommen

Kreis Rotenburg - Der Kreis Rotenburg ist bei dem Sturm Dienstagnacht glimpflich davon gekommen. Das schreibt die Polizei in ihrem Bericht vom gestrigen Mittwoch.
Sturm „Ulli“ lässt Landkreis glimpflich davonkommen
Es fehlt nur noch der letzte Schliff

Es fehlt nur noch der letzte Schliff

Rotenburg - Von Wieland BonathEingeräumt ist schon eine ganze Menge, der letzte Schliff fehlt allerdings noch: das Angerburger Archiv, mit dem die heimatlosen Ostpreußen der Kreisgemeinschaft Angerburg versuchen, so viel Vergangenheit zu retten wie möglich. Drei Räume hat der Patenschaftsträger Landkreis Rotenburg der Kreisgemeinschaft in seinem renovierten und erweiterten Gebäude am Weicheler Damm zur Verfügung gestellt, nachdem es das Institut für Heimatforschung nicht mehr gibt und der Honigspeicher auf dem Gelände des ehemaligen Heimatbundes in den Besitz der Stadt überging.
Es fehlt nur noch der letzte Schliff
Mit kleinen Schritten Neujahrsvorsätze einhalten

Mit kleinen Schritten Neujahrsvorsätze einhalten

Scheessel - Von Lars WarneckeDas neue Jahr ist schon einige Tage alt, und damit sind es auch die guten Vorsätze. Abzunehmen oder mehr Sport zu treiben, gehören zu den häufigsten Plänen für die Zukunft. Mit dem Scheeßeler Sportphysiotherapeuten Christian Röhrs (46) sprach die Redaktion der Rotenburger Kreiszeitung darüber, wie man sich auf Dauer motiviert und welche Methoden Erfolg versprechend sind.
Mit kleinen Schritten Neujahrsvorsätze einhalten
Solar-Park auf begehrtem Grundstück ist in Betrieb

Solar-Park auf begehrtem Grundstück ist in Betrieb

Visselhoevede - Von Jens WietersVISSELHÖVEDE · Im Visselhöveder Gewerbegebiet ist der erste Solar-Park am Stromnetz. Die Firma Vaho handelt an der Handelsstraße eigentlich mit Öl und anderen Schmierstoffen, seit Silvester auch mit Strom, der durch eine riesige Photovoltaikanlage erzeugt wird. Die Brisanz an der Geschichte: Die Visselhöveder Politik hatte dem Verkauf des städtischen Grundstücks eigentlich mit dem Wissen zugestimmt, dass Vaho dort eine Lagerhalle für Expansionszwecke baut.
Solar-Park auf begehrtem Grundstück ist in Betrieb
Sottrum wird attraktiver

Sottrum wird attraktiver

Sottrum - Die Autobahn direkt vor der Haustür, Kinderbetreuung von der Krippe bis zur Oberstufe und eine auch ansonsten sehr gute Infrastruktur: Die Attraktivität der Gemeinde Sottrum ist in den vergangenen Jahren immer weiter gestiegen – für Privatpersonen wie Unternehmen gleichermaßen. Nun ist die Gemeinde Sottrum – in Teilbereichen zusammen mit der Nachbargemeinde Reeßum – dabei, ein neues Gewerbegebiet mit Namen „Hansalinie“ direkt an der Autobahn 1 zwischen den Anschlussstellen Stuckenborstel und Bockel zu entwickeln.
Sottrum wird attraktiver
Die Ära der Radfahrvereine

Die Ära der Radfahrvereine

Scheessel - Von Karsten Müller-ScheeßelDer Radsport in Scheeßel blickt auf eine lange Tradition zurück. Zeitweise existierten in den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts sogar neun Vereine gleichzeitig. Exklusiv für unsere Zeitung ruft Historiker Dr. Karsten Müller-Scheeßel den Pioniergeist längst vergangener Tage in Erinnerung.
Die Ära der Radfahrvereine
„Müssen weiterkämpfen“

„Müssen weiterkämpfen“

Sottrum - BÖTERSEN · „Wir haben die ersten Meilensteine gesetzt, aber es liegt noch ein steiniger Weg vor uns“, resümierte die Bürgerinitiative „Frackloses Gasbohren“ bei ihrem Silvestertreffen über die Aktivitäten der Aktiven in den vergangenen Monaten.
„Müssen weiterkämpfen“
„Vom souveränen Pfad ein wenig abgekommen“

„Vom souveränen Pfad ein wenig abgekommen“

Rotenburg - Die Kritik am Bundespräsidenten hat auch längst das sogenannte „Fußvolk“ nachdenklich werden lassen. Was will die Kreis-CDU? Soll Christian Wulff in seinem Amt bleiben? Wir sprachen mit Hans-Heinrich Ehlen, CDU-Kreisvorsitzender und ehemaliger niedersächsischer Landwirtschaftsminister.
„Vom souveränen Pfad ein wenig abgekommen“

N-Joy sendet heute Morgen live vom Visseler NDR-Mast

Visselhoevede - Von Jens WietersVISSELHÖVEDE · Sonst fristet der NDR-Sendemast in Visselhövede ein eher einsames Dasein. Heute Morgen ist das ganz anders! Denn die beiden Moderatoren der Morning-show des NDR-Radiosenders N-Joy, Andreas Kuhlage und Jens Hardeland, werden live vom Riepholmer Weg berichten. Der Grund: N-Joy sendet ab heute auf der UKW-Frequenz 97,6 MHz.
N-Joy sendet heute Morgen live vom Visseler NDR-Mast
Weniger Ausleihen, aber deutlich mehr aktive Nutzer

Weniger Ausleihen, aber deutlich mehr aktive Nutzer

Rotenburg - Von Guido MenkerDie Zahl der Ausleihen in der Rotenburger Stadtbibliothek ist im vergangenen Jahr deutlich zurückgegangen – um rund 8 000 auf 201 182. Dennoch zeigt sich die Leiterin Christine Braun zufrieden: „Es handelt sich nicht um einen bedrohlichen Rückgang“, erklärt sie im Gespräch mit der Rotenburger Kreiszeitung, „das beunruhigt uns also nicht.“ Viel interessanter sei aus ihrer Sicht die Entwicklung bei den Nutzern. Und die unterstreicht, dass sich Christine Braun und ihr Team mit ihrem Konzept auf dem richtigen Weg befinden.
Weniger Ausleihen, aber deutlich mehr aktive Nutzer
Bei vielen kommt Langeweile auf

Bei vielen kommt Langeweile auf

Rotenburg - In Niedersachsen laufen gerade die Weihnachtsferien. Doch in vielen Städten herrscht „tote Hose“, was das Freizeitprogramm für die Jugendlichen angeht. So auch in Rotenburg. Denn in der Wümmestadt ist das Jugendzentrum („JuZe“) geschlossen. Auch die Stadt bietet keine Alternativen.
Bei vielen kommt Langeweile auf
Die Saat der Sonne sehen

Die Saat der Sonne sehen

Scheessel - Ein nicht ganz alltägliches Konzert erwartet die Besucher am Sonnabend, 14. Januar, ab 20 Uhr (Einlass um 19 Uhr) im Nötel-Haus. Auf Einladung der Kulturinitiative Scheeßel (KIS) gastiert die weltweit bekannte Folkloregruppe Inti-Mujus für ein Konzert im Beekeort.
Die Saat der Sonne sehen
Rotenburger Stadtkirche bleibt zum zweiten Mal kalt

Rotenburger Stadtkirche bleibt zum zweiten Mal kalt

Rotenburg - Von Guido MenkerZum zweiten Mal schon bleibt die Rotenburger Stadtkirche im Winter kalt. Vom kommenden Sonntag an gehen daher die Gottesdienste im Gemeindehaus über die Bühne. Die sogenannte Winterkirche geht erst am 18. März wieder zu Ende.
Rotenburger Stadtkirche bleibt zum zweiten Mal kalt

Hallenbad-Lüftung kurzzeitig außer Betrieb

Visselhoevede - VISSELHÖVEDE · Manche Kommunalpolitiker stehen offenbar mit höheren Mächten im Bunde. Denn im Visselhöveder Stadtrat wurde vor einigen Tagen noch heftig um die Sanierung der Lüftung im Hallenbad gestritten. Jetzt hatte sie kurzzeitig tatsächlich den Geist aufgegeben.
Hallenbad-Lüftung kurzzeitig außer Betrieb
Der berühmte Onkel

Der berühmte Onkel

Sottrum - STUCKENBORSTEL · „Klaus, hör to, man kann di allens im Läben nähm, Hus un Hoff, ober wat du in Kopp häst, dat kann di keener nähm.“ An diesen Rat von „Onkel Gustav“ erinnert sich sein Neffe Klaus Könsen auch heute noch ganz deutlich. Gustav Könsen, ein ungewöhnlich vielseitiger Heimatkünstler, ist im Dezember 1957 im Alter von 69 Jahren gestorben. Sein Neffe Klaus, jetzt 70 Jahre, hat noch viele Jahre mit seinem Onkel Gustav in Stuckenborstel unter einem Dach gelebt.
Der berühmte Onkel
Rapper Alik ist kein Gangster – eher ein Bruder

Rapper Alik ist kein Gangster – eher ein Bruder

Sottrum - Von Malte VölzJung, gefährlich, brutal, hart, gut aussehend – mit diesem Image rühmen sich viele Rapper heutzutage. Doch Muhammed Kurttutan hält nichts davon. Der Rapper aus Sottrum, den viele nur als Alik kennen, grenzt sich ganz klar ab: „Es kommt darauf an, wie man sich verkaufen will. Ich fahre diese Gangster-Schiene nicht. Man rappt einfach, wie man sich fühlt, obwohl die harten Sachen nicht mehr so gern gesehen werden. Je älter man wird, desto reifer werden auch die Texte von einem.“ Er selbst spiegelt in den Liedern seine Laune wider. Doch betont er: „Ich mache die Musik für mich, nicht für andere.“
Rapper Alik ist kein Gangster – eher ein Bruder
Kreativ, innovativ und vorbildlich

Kreativ, innovativ und vorbildlich

Scheessel - Ehrenamtlicher Einsatz im Hintergrund, herausragende Leistungen, kreative Köpfe und bemerkenswerte Verdienste – das Leben in den Dörfern der Gemeinde Scheeßel wird vor allem durch die verschiedensten Menschen geprägt. Der Historiker Dr. Karsten Müller-Scheeßel blickt für unsere Zeitung auf das Jahr 2011 zurück.
Kreativ, innovativ und vorbildlich
Erstmals mehr als 40 Aktive

Erstmals mehr als 40 Aktive

Rotenburg - Exakt 43 unerschrockene Wasserratten zogen gestern ihre Badehosen an und nahmen am traditionellen Neujahrsschwimmen der DLRG-Ortsgruppe Rotenburg am Bullensee teil. „Das ist Teilnehmerrekord“, vermeldete der Technische Leiter der Lebensretter, Jürgen Meyer. Rund 300 Schaulustige kamen, um das Gänsehaut-Spektakel mitzuerleben.
Erstmals mehr als 40 Aktive
Die Enten auf der Wümme rennen für Wasser auf Java

Die Enten auf der Wümme rennen für Wasser auf Java

Rotenburg - Alle Jahre wieder bringen die Rotenburger Rotary-Clubs 5000 gelbe Plastikenten am Tage des Kartoffelmarktes auf die Wümme und lassen sie für gute Zwecke um die Wette schwimmen. Dabei mühen sich die Plastikvögel nicht nur für ihre „Eigner“, sondern rennen auch und vor allem für Hilfsprojekte, die die Rotarier in Stadt und Region aber auch in der weiten Welt unterstützen. Unter anderem haben sie in den vergangenen Jahren Frischwasserprojekte in bergigen Regionen der indonesischen Insel Java gefördert. Kleine Delegationen reisen regelmäßig in die bedachten Hilfsgebiete, um sich vor Ort über den Fortgang der Arbeiten zu informieren. Über den jüngsten Besuch Rotenburger Rotarier auf Java berichtet Rolf Ehlermann, der, wie er selbst sagt, sich den Strapazen wohl zum letzten Mal unterzogen hat.
Die Enten auf der Wümme rennen für Wasser auf Java
Ein Himmel voller Figuren

Ein Himmel voller Figuren

Scheessel - LAUENBRÜCK · Es werden immer mehr! Mehr Menschen, mehr Pyro, mehr Show, mehr Feuerwerk. Bereits zum siebten Mal hatte Florian von Bothmer auf dem Gutsgelände in Lauenbrück kurz vor dem Jahreswechsel ein Show-Feuerwerk auf die Beine gestellt. Der erste Teil ging am Donnerstag über die Bühne, der zweite Teil – ein Pyro-Musical – stand gestern Abend auf dem Programm.
Ein Himmel voller Figuren