Ressortarchiv: Landkreis Rotenburg

Leseomas leisten wichtige Arbeit

Leseomas leisten wichtige Arbeit

Rotenburg - Darauf haben viele Kinder schon gewartet: Endlich, nach den Ferien, hat die Vorlesesaison in der Stadtbibliothek Rotenburg wieder begonnen. Endlich kommt mittwochs ab 16 Uhr eine der sechs Vorleseomas, trägt Geschichten vor und nimmt die Vier- bis Sechsjährigen mit in eine besondere Welt: heraus aus dem Alltag, hinein in den Zauber der Märchen oder in spannende Erlebnisberichte.
Leseomas leisten wichtige Arbeit
Hallenbad wegen E.coli Bakterien geschlossen

Hallenbad wegen E.coli Bakterien geschlossen

Visselhoevede · Von Jens Wieters · VISSELHÖVEDE · Mindestens bis heute, vielleicht auch noch über das Wochenende hinaus bleibt das Visselhöveder Schwimmbad wegen erhöhter Werte an E.coli Bakterien geschlossen.
Hallenbad wegen E.coli Bakterien geschlossen
61 Einsätze für die Wehren

61 Einsätze für die Wehren

Sottrum - Retten, löschen, bergen, schützen – an 365 Tagen im Jahr und das 24 Stunden am Tag sind die 15 Ortswehren der Samtgemeinde Sottrum einsatzbereit. 61 Mal wurde im vergangenen Jahr Alarm ausgelöst. Darunter waren 25 technische Hilfeleistungen. „Zu sechs Unfällen und zur Beseitigung von sieben Ölspuren rückten die Wehren aus“, bilanziert Reinhard Schnackenberg, der seit dem Jahr 2008 Gemeindebrandmeister ist.
61 Einsätze für die Wehren
„Viele Gemeinsamkeiten“

„Viele Gemeinsamkeiten“

Rotenburg - Von Heinz Goldstein - Die Generalkonsulin der Indonesischen Republik, Marina Estella Anwar Bey, besuchte die Familie Burgwald in Rotenburg. Mit ihren Kollegen und deren Familienmitgliedern waren sie und einige Nachbarn zu einem Essen beim Leiter der Rotenburger Volkshochschule eingeladen. Die RK nahm den Besuch zum Anlass, um ein Interview mit der Diplomatin zu führen.
„Viele Gemeinsamkeiten“
Als „Bufdi“ Leben retten

Als „Bufdi“ Leben retten

Rotenburg - Mitte vergangenen Jahres startete der neue Bundesfreiwilligendienst (BFD). Er ersetzt den Zivildienst, der nach dem Aussetzen der Wehrpflicht nicht fortführt wird. Viele der ehemaligen „Zivis“ waren als Rettungshelfer beim Deutschen Roten Kreuz tätig. In Rotenburg leisten zurzeit drei Helfer ihr Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei der Rettungswache an der Brauerstraße. Sie sollen im Sommer von Bundesfreiwilligendienstleistern, den sogenannten „Bufdis“, abgelöst werden.
Als „Bufdi“ Leben retten
Dittmer-Scheele: „Weise das entschieden zurück“

Dittmer-Scheele: „Weise das entschieden zurück“

Scheessel - Liegt ihr etwas an Scheeßels Kulturszene, oder nicht? Im Zusammenhang mit der Umsetzung des neuen Gaststättengesetzes, ist Käthe Dittmer-Scheele bei einzelnen Kulturschaffenden in die Kritik geraten (wir berichteten). Unsere Redaktion bat die Bürgermeisterin um eine Stellungnahme.
Dittmer-Scheele: „Weise das entschieden zurück“
Eichinger macht klar Schiff

Eichinger macht klar Schiff

Rotenburgs Bürgermeister Detlef Eichinger nutzte den Neujahrsempfang von Stadt und RWF, um in der Rotenburger Gerüchteküche klar Schiff zu machen: Die Familie Eichinger-Braunsburger sei „bis heute nicht schwanger“ und sein Haus werde er auch nicht verkaufen. Eichinger ging gestern Abend in der Rotunde des Autohauses Schulz in die Offensive, um das Dauergerede vor zahlreichen Multiplikatoren aus Wirtschaft und Gesellschaft zu beenden.
Eichinger macht klar Schiff
Eichinger macht klar Schiff

Eichinger macht klar Schiff

Rotenburg - Kreisstadtbürgermeister Detlef Eichinger nutzte den Neujahrsempfang von Stadt und RWF, um in der Rotenburger Gerüchteküche klar Schiff zu machen: Die Familie Eichinger-Braunsburger sei „bis heute nicht schwanger“ und sein Haus werde er auch nicht verkaufen.
Eichinger macht klar Schiff
Tanzende Vampire und ein Phantom im Bürgersaal

Tanzende Vampire und ein Phantom im Bürgersaal

Eine musikalische Reise durch die Welt der Musicals bot sich gestern Abend den Besuchern im sehr gut besuchten Rotenburger Bürgersaal. Das Ensemble der „Musical Night“ präsentierte bereits zum wiederholten Male Melodien aus Erfolgsshows wie dem „Phantom der Oper“, „Wicked“oder „Tanz der Vampire“. Aber auch das erst vor kurzem gestartete Musical „Hinterm Horizont“ aus der Feder der Rock-Legende Udo Lindenberg war im Programm des gestrigen Abends zu finden. 
Tanzende Vampire und ein Phantom im Bürgersaal
„Der Gewinner hat sich bei uns gemeldet“

„Der Gewinner hat sich bei uns gemeldet“

Sottrum - Gerade erst war die Nachricht von dem verwaisten 2,8-Millionen-Gewinn aus dem Spiel 77 der Ziehung am 7. Januar in der Rotenburger Kreiszeitung zu lesen, da klingelte in der Toto-Lotto-Zentrale in Hannover auch schon das Telefon: „Der Gewinner hat sich bei uns gemeldet“, verkündete deren Pressesprecher Herbert John gestern freudig auf Nachfrage.
„Der Gewinner hat sich bei uns gemeldet“
St. Lucas tickt nicht richtig

St. Lucas tickt nicht richtig

Scheessel - Von Lars WarneckeDie Zeit rennt, so sagt man. In Scheeßels Ortsmitte sieht das momentan ein wenig anders aus. Vor rund sieben Wochen stand die Zeit auf dem Ziffernblatt der St.-Lucas-Kirche plötzlich still, um Punkt 12.05 Uhr. Ein Zeichen, dass die Kommunalpolitik bei wichtigen Entwicklungsprozessen stark hinterherhinkt oder ist glatt der Unausprechliche in das Gotteshaus eingefahren? Wohl keins von beidem.
St. Lucas tickt nicht richtig

Regungsloser Rollstuhlfahrer und kein Passant hilft

Visselhoevede - Von Jens WietersVISSELHÖVEDE · Dass es mit der Zivilcourage bei vielen Menschen nicht so weit her ist, wurde jetzt im Fall eines Visselhöveder Rentners deutlich, der mindestens 20 Minuten lang hilflos vornübergebeugt in seinem Rollstuhl saß. Und das an der Hauptverkehrsstraße, wo ihn unzählige Passanten und Autofahrer gesehen haben mussten, ohne sich um den Mann zu kümmern.
Regungsloser Rollstuhlfahrer und kein Passant hilft
Erneut Feuer bei Fricke

Erneut Feuer bei Fricke

Heeslingen - Erneut ist es gestern Abend zu einem Brand bei der Firma Fricke in Heeslingen gekommen. Dabei wurden nach ersten Erkenntnissen 18 Personen verletzt. Sie erlitten offenbar Rauchgasvergiftungen.
Erneut Feuer bei Fricke
Wilder Westen im Jagdrevier

Wilder Westen im Jagdrevier

Vahlde / Riepe · Von Lars Warnecke · Wer treibt nachts im Rieper Jagdrevier sein Unwesen? Diese Frage stellt sich derzeit die Polizei, nachdem ein Jäger vor einigen Tagen Zeuge einer versuchten Wilderei wurde und den Vorfall zur Anzeige brachte.
Wilder Westen im Jagdrevier
„Wir werden euch vermissen“

„Wir werden euch vermissen“

Visselhoevede - Von Jens WietersVISSELHÖVEDE · War es der viertletzte, der drittletzte oder gar schon der vorletzte Neujahrsempfang in der Visselhöveder Kaserne Lehnsheide? Auf jeden Fall stand die Auflösung des Führungsunterstützungsbataillons 285 gestern Vormittag natürlich im Mittelpunkt der Gespräche.
„Wir werden euch vermissen“
Verein steckt voller Leben

Verein steckt voller Leben

Sottrum - Schon an der Eingangstür zum Spieker ist das fröhliche Stimmengewirr der Damen im Obergeschoss zu hören. Der riesige Tisch ist prall gefüllt mit großen und kleinen Eiern.
Verein steckt voller Leben

„Eine ganz tolle Sache“

Sottrum - Die Nachmittagsbetreuung an den Grundschulen in der Samtgemeinde soll weitergehen. Der Fachausschuss sprach sich in seiner Empfehlung dafür aus, den Etatansatz auf dem Niveau des Vorjahres zu belassen.
„Eine ganz tolle Sache“
Neujahrsempfang in der Visselhöveder Kaserne Lehnsheide

Neujahrsempfang in der Visselhöveder Kaserne Lehnsheide

Der Neujahrsempfang in der Visselhöveder Kaserne Lehnsheide. Vertreter aus Politik, Wirtschaft und natürlich der Bundeswehr verlebten einige informelle und unterhaltsame Stunden.
Neujahrsempfang in der Visselhöveder Kaserne Lehnsheide
Scheeperabend der Original Scheeßeler Trachtengruppe

Scheeperabend der Original Scheeßeler Trachtengruppe

Auch der 38. Scheeperabend der Original Scheeßeler Trachtengruppe fand jetzt im Dorfgemeinschaftshaus Wittkopsbostel statt: ein Anlass, um die vergangenen Monate Revue passieren zu lassen und das kommende Jahr ein wenig unter die Lupe zu nehmen aber auch um sich das Festmahl munden zu lassen und zu schwofen. Neues Scheeperpaar sind Gerda und Rolf Meyer aus Scheeßel.
Scheeperabend der Original Scheeßeler Trachtengruppe
Vers(s)ammlung im Nötelhaus

Vers(s)ammlung im Nötelhaus

Scheessel - Die Vorfreude bei den Organisatorinnen des Café KIS ist groß: Nach drei gut besuchten Nachmittagsveranstaltungen im Nötel-Haus liegt der Fokus des Damenteams jetzt auf dem 2. Februar. Dann konzertiert – nach der obligatorischen Kaffee- und Kuchenrunde – das Folkoreduo „Vers(s)ammlung“ um Helmut Kröger und Annely Wegner in Scheeßel.
Vers(s)ammlung im Nötelhaus
Endstation Rotenburg

Endstation Rotenburg

Rotenburg - Wer auf der Bahnstrecke zwischen Bremen und Hamburg unterwegs ist und einen der Metronom-Regionalzüge benutzt, wird bis zum 25. Januar wegen der Gleisbauarbeiten der Deutschen Bahn mit Unannehmlichkeiten zu rechnen haben.
Endstation Rotenburg
Clowns auf dem Laufsteg

Clowns auf dem Laufsteg

Sottrum - REESSUM · Treffpunkt für Prinzessinnen, Fußballer, Clowns und Co. war am Wochenende das Reeßumer Gasthaus „Seeger“. Dorthin hatte die Dorfjugend zum Kinderfasching eingeladen. Die Resonanz ließ keine Wünsche offen. Verständlich, denn die jungen Leute hatten für ihre Gäste eine ganze Menge auf die Beine gestellt.
Clowns auf dem Laufsteg
Neue Führung der Feuerwehr

Neue Führung der Feuerwehr

Visselhoevede · OTTINGEN · „Ich leite heute meine letzte Mitgliederversammlung als Ortsbrandmeister.“ Mit diesen Worten begrüßte Friedhelm zum Felde die Ottinger Feuerwehrkameraden während der Jahreshauptversammlung. Denn seinen Posten übernimmt jetzt Heiko Grünhagen, der von Theresa Glöckner vertreten wird.
Neue Führung der Feuerwehr
The Cure auf dem Headliner-Triumvirat

The Cure auf dem Headliner-Triumvirat

Scheeßel – Die bekannte Gerüchteküche brodelte. Es gab immer mehr Spekulationen. Bei den großen Musikveranstaltungen wie Rock am Ring, Roskilde oder dem Hurricane-Festival waren die Musiker der Band The Cure im Gespräch.
The Cure auf dem Headliner-Triumvirat
Vorstand hat das Vertrauen sicher

Vorstand hat das Vertrauen sicher

Visselhoevede - JEDDINGEN · Im vergangenen Jahr gab es im Vorstand des Jeddinger Schützenvereins einige Veränderungen. Doch die neu Gewählten haben sich gut in ihre Aufgaben eingearbeitet und sind immer noch mit Elan sowie frischem Mut dabei. Das wurde am Freitag bei der Jahreshauptversammlung des Vereins im Gasthaus „Leefers“ deutlich. Daher schenkten die Mitglieder ihrem Vorstand bei den Wahlen auch für weitere drei Jahre ihr Vertrauen.
Vorstand hat das Vertrauen sicher
„Wunderbare Ergebnisse“

„Wunderbare Ergebnisse“

Visselhoevede - KIRCHWALSEDE · Ehrungen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des 406 Mitglieder zählenden TuS Kirchwalsede, die mit 60 Teilnehmern gut besucht war.
„Wunderbare Ergebnisse“
Gleiche Maßstäbe für alle

Gleiche Maßstäbe für alle

Sottrum - Die Sottrumer Sozialdemokraten präsentierten den rund 130 Genossen und Gästen beim traditionellen Neujahrsempfang im Gasthaus „Röhrs“ mit dem stellvertretenden Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion, Hubertus Heil, einen hochkarätigen Hauptredner. Aber auch die örtlichen Abgeordneten Lars Klingbeil (Bundestag) und Ralf Borngräber (Landtag) nahmen zu aktuellen politischen Themen Stellung.
Gleiche Maßstäbe für alle
Simbav: Eine neue Herausforderung

Simbav: Eine neue Herausforderung

Rotenburg - Seit Jahresbeginn ist es amtlich – der Rotenburger Verein Simbav (Schwangere, Information, Mütter, Babys, Austausch, Väter) hat die Trägerschaft für das Projekt „wellcome“ von der Lebensberatungsstelle des Kreises übernommen. Im März 2008 etablierte sich das bundesweite Projekt auch in der Kreisstadt. Es bietet Familien nach der Geburt des Kindes praktische Hilfe durch Ehrenamtliche an. Gesine Griephan (Simbav) hat die Aufgabe der Koordination übernommen.
Simbav: Eine neue Herausforderung
Bolivianischer Karneval begeistert KIS-Publikum

Bolivianischer Karneval begeistert KIS-Publikum

Scheessel - Von Ulla Heyne - Wer am Sonnabend spät ins Nötelhaus kam, hatte – auch mit Ticket – schlechte Karten: Das Konzert der bolivianischen Gruppe „Inti Mujus“ war restlos ausverkauft. Vom Angebot der Veranstalter, die Karte wegen arg knapp bemessener Sitzplätze zurückzugeben, machten indes nur die wenigsten Gebrauch – und taten gut daran, denn sonst wäre ihnen ein Höhepunkt des noch jungen Scheeßeler Musikjahres entgangen.
Bolivianischer Karneval begeistert KIS-Publikum
Landkreis fährt auf Strom ab

Landkreis fährt auf Strom ab

Kreis Rotenburg - „Die Metropolregion wird elektro-mobil“, heißt es in einer Pressemitteilung anlässlich der Übergabe von 16 Elekro-Autos an die Bürgermeister und Kreisräte aus 14 Kreisen, Landkreisen und Städten der Metropolregion. Vom Landkreis Rotenburg ist der Erste Kreisrat Dr. Torsten Lühring am Donnerstag nach Hamburg gereist, um sich „seinen“ auf Batteriebetrieb umgebauten Fiat 500 mit einer Motorleistung von 20 kW abzuholen. Der Wagen erreicht eine Geschwindigkeit von 105 Kilometern pro Stunde und hat einer Reichweite von rund 100 Kilometern.
Landkreis fährt auf Strom ab
XXL Abinight im Bürgersaal

XXL Abinight im Bürgersaal

Eichenschule Scheeßel, BBS Rotenburg, das Ratsgymnasium Rotenburg un Party-Bouncer.de feiern große Abiparty! Diese Party hatte wirklich alles zu bieten. Nicht nur langes Anstehen und die volle Tanzfläche sorgten bei der XXL-Abiparty im Rotenburger Bürgersaal für einen unvergesslichen Abend, sondern auch die neue Lasershow, die Happy Hour und die Chillout Lounge!
XXL Abinight im Bürgersaal
DJH will die Jugendherberge kaufen

DJH will die Jugendherberge kaufen

Rotenburg - Das Deutsche Jugendherbergswerk (DJH) plant den Kauf des Helmut-Tietje-Hauses – der Komplex, in dem die Rotenburger Jugendherberge untergebracht ist. Die Stadt wird diesen Kauf mit 25 Prozent – das sind 400 000 Euro – bezuschussen. Vorgesehen ist eine Zahlung von 25 Jahresraten à 16 000 Euro, wie Bürgermeister Detlef Eichinger in einem Gespräch mit der Kreiszeitung berichtete. Der Verwaltungsausschuss habe den Zuschuss einstimmig abgenickt, sagte er.
DJH will die Jugendherberge kaufen

Projekt in Planung, das „Frauen glücklich macht“

Visselhoevede - Von Jens WietersVISSELHÖVEDE · Viele Visselhöveder machen sich bereits Gedanken, wie man die Kaserne nach dem Abzug der Soldaten sinnvoll nutzen könnte. Die neueste Idee stammt von Bürgermeisterin Franka Strehse: Eine Art Ausbildungs- undTrainingszentrums für sogenannte große Gangpferde mit Freizeitmöglichkeiten für die Reiter, das es in dieser Form deutschlandweit bisher noch nicht geben soll.
Projekt in Planung, das „Frauen glücklich macht“
Aufbruch in eine neue Zukunft

Aufbruch in eine neue Zukunft

Rotenburg - Ein „besonderes Konzept“ wollen die Rotenburger Werke auf dem Hartmannshof verwirklichen. Gestern wurde Richtfest für einen neuen Wohnkomplex gefeiert, der 13 Bewohnern Platz bieten wird. Der Einzug ist für den Sommer geplant. Auf dem Hartmannshof wollen die Rotenburger Werke über naturverbundenes Wohnen und Arbeiten hinaus eine Begegnungsstätte schaffen für Menschen mit und ohne Behinderung.
Aufbruch in eine neue Zukunft
Große Bühne für das Bildungswesen

Große Bühne für das Bildungswesen

Scheessel - Lars WarneckeSCHEESSEL · Es war ein Neujahrsempfang nach Maß, den die Gemeinde am Donnerstagabend den Anwesenden bereitete. Es wurde ein anregender und langer Abend im Scheeßeler Hof an der Kirchstraße.
Große Bühne für das Bildungswesen
„Der Tsunami kommt erst“

„Der Tsunami kommt erst“

Sottrum - „Seit 1996 hat sich die Zahl verhaltensauffälliger Kinder versechsfacht, und der Tsunami kommt erst noch“, zitierte Astrid Weist, Leiterin der Wieste-Schule, am Donnerstagabend im Schulausschuss einen Psychologen und verlieh ihrem Antrag auf Erhöhung des Zeitkontingents für die Schulsozialarbeit um zwölf Stunden damit Nachdruck.
„Der Tsunami kommt erst“
Großeinsatz: Brennende Gummistiefel bringen 50 Personen ins Krankenhaus

Großeinsatz: Brennende Gummistiefel bringen 50 Personen ins Krankenhaus

Heeslingen. Eine Kiste mit brennenden Gummistiefeln hat am Donnerstagabend 50 Menschen mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gebracht.
Großeinsatz: Brennende Gummistiefel bringen 50 Personen ins Krankenhaus
Plus bei den Kundenkrediten ist Motor des Wachstums

Plus bei den Kundenkrediten ist Motor des Wachstums

Kreis Rotenburg - Zufriedene Mienen: Der Vorstand der Sparkasse Rotenburg-Bremervörde hat allen Grund, mit dem Verlauf des Geschäftsjahres 2011 zufrieden zu sein. Gestern zogen Vorstandssprecher Reinhard Krüger, sein Mitvorstand Stefan Kalt, die Direktoren und stellvertretenden Vorstandsmitglieder Volker Eichler, Hinrich Brandt und Marco Tulodetzki sowie Stiftungsgeschäftsführer Horst Dieter Werwoll im Pressegespräch Bilanz. Überschrift: „Hervorragender Start ins Jubiläumsjahr.“
Plus bei den Kundenkrediten ist Motor des Wachstums

Rot-Grün legt Ziele fest

Sottrum - HELLWEGE · Die Finanzen der Samtgemeinde, die Einführung der Doppik, Klimaschutzkonzept: Die Mitglieder der rot-grünen Gruppe im Samtgemeinderat hatten bei ihrer Klausurtagung in Hellwege zur Festsetzung ihrer gemeinsamen Marschroute für 2012 einige Themen auf der Agenda, wie aus einer Pressemitteilung des neuen Mehrheitsbündnisses hervorgeht.
Rot-Grün legt Ziele fest
Fingerspitzengefühl im Monsterkran

Fingerspitzengefühl im Monsterkran

Visselhoevede - Von Jens Wieters · VISSELHÖVEDE · Gestern war der Sendemast an der Visselhöveder Wiesenstraße nicht die höchste Erhebung in der Innenstadt, sondern ein riesiger Autokran, der einen besonderen Auftrag hatte.
Fingerspitzengefühl im Monsterkran
„Unsere Arbeit ist überall sichtbar“

„Unsere Arbeit ist überall sichtbar“

Rotenburg - Von Guido MenkerDie Rotenburger Kreismusikschule feiert in diesem Jahr ein Jubiläum. Vor 40 Jahren war die Einrichtung aus der Taufe gehoben worden. In den kommenden Monaten sind aus diesem Grund mehrere Veranstaltungen vorgesehen. Wir sprachen mit dem Leiter der KMS, Tilman Purrucker. Der Tenor: 40 Jahre alt, aber immer noch jung.
„Unsere Arbeit ist überall sichtbar“
Nöte rund ums Nötel-Haus

Nöte rund ums Nötel-Haus

Scheessel - Von Lars Warnecke - Es brodelt hinter den Kulissen des Nötel-Hauses. Die Protagonisten: die Kulturinitiative Scheeßel (KIS) auf der einen Seite, die Gemeindeverwaltung auf der anderen.
Nöte rund ums Nötel-Haus
Hochwasser aus der Luft

Hochwasser aus der Luft

Kreis Rotenburg - So manchem Hausbesitzer, der sein Eigenheim in der Nähe von Wümme oder Wieste hat, treibt es den Schweiß auf die Stirn. Wochenlanger Regen hat die Flüsse über die Ufer treten lassen und die umliegenden Wiesen überschwemmt.
Hochwasser aus der Luft
Künftig gibt eine Frau den Ton an

Künftig gibt eine Frau den Ton an

Rotenburg - Von Guido MenkerMULMSHORN · Die Mitglieder der Feuerwehr Mulmshorn hören künftig auf das Kommando von Constanze Fuchs-Darley. Die 46-Jährige übernimmt den Chefposten am 3. Februar von Reinhard Triczsz. „Der Countdown läuft“, schmunzelt sie voller Vorfreude bei einem Gespräch mit der Kreiszeitung. Sie wird die erste Ortsbrandmeisterin im Landkreis Rotenburg sein.
Künftig gibt eine Frau den Ton an
Staus sorgen für kniffelige Verkehrssituationen

Staus sorgen für kniffelige Verkehrssituationen

Visselhoevede - VISSELHÖVEDE · Im Augenblick wird ein wenig durchgeatmet auf der Grünsammelstelle Paterbusch in Nindorf. Aber spätestens Anfang März ist wieder mächtig Betrieb zwischen den Containern. Und dann kommt es wahrscheinlich wieder zu langen Staus und manchmal auch zu kniffligen Situationen auf der Landesstraße.
Staus sorgen für kniffelige Verkehrssituationen
„Nach der Krise ist vor der Krise“

„Nach der Krise ist vor der Krise“

Rotenburg - ELBE-WESER / STADE · Klaus-Peter Schöppner sorgt sich um das Image der deutschen Wirtschaft. Der bekannte Meinungsforscher (Emnid) referierte beim gestrigen Neujahrsempfang der IHK Stade. Umfragen belegten ein Glaubwürdigkeitsproblem. Schöppner beschwor eine „neue Moralität“, die sich im Bild des „ehrbaren Kaufmanns“ ausdrücke. IHK-Präsident Lothar Geißler aus Rotenburg durfte sich gestern Mittag über regen Zuspruch aus der Unternehmerschaft, aber auch aus der Politik und „allen gesellschaftlichen Gruppen“ freuen.
„Nach der Krise ist vor der Krise“
„Immer noch ein halbes Wunder“

„Immer noch ein halbes Wunder“

Rotenburg - Von Guido MenkerDen Eine-Welt-Laden in Rotenburg gibt es bereits seit 1984. Doch so erfolgreich wie in den vergangenen 20 Monaten war er noch nie. Die Zahl der ehrenamtlichen Mitarbeiter wuchs auf 49, der Umsatz hat sich inzwischen verfünffacht und der jährliche Gewinn liegt bei rund 9 000 Euro. Der Umzug ins Haake-Meyer ist „immer noch ein halbes Wunder“, strahlt die zweite Vorsitzende Bärbel Eichler.
„Immer noch ein halbes Wunder“
Hochwasser im Landkreis Rotenburg

Hochwasser im Landkreis Rotenburg

So manchem Hausbesitzer, der sein Eigenheim in der Nähe von Wümme oder Wieste hat, treibt es den Schweiß auf die Stirn. Wochenlanger Regen hat die Flüsse über die Ufer treten lassen und die umliegenden Wiesen überschwemmt. Mit Hilfe der Flugsportgruppe Airbus Bremen konnte unsere Fotografin Antje Holsten-Körner faszinierende Bilder aus der Vogelperspektive schießen.
Hochwasser im Landkreis Rotenburg
Schüler organisieren Mensa-Betrieb

Schüler organisieren Mensa-Betrieb

Rotenburg - Seit zehn Jahren betreut Claus Richter Schülerfirmen im gesamten Landkreis; die ersten fünf Jahre im Auftrag der Wirtschaftsförderung.
Schüler organisieren Mensa-Betrieb
Vom Malemädchen zum skandinavischen Designer

Vom Malemädchen zum skandinavischen Designer

Scheessel - Von Ulla Heyne. Das neue Jahr ist noch jung, und schon zeichnen sich in der Gemeinde Veränderungen ab. Die „Malemädchen und Kreativkinder“ sind tot, es lebe „Skøn“.
Vom Malemädchen zum skandinavischen Designer