Ressortarchiv: Landkreis Rotenburg

Die Liebe ist der rote Faden

Die Liebe ist der rote Faden

Sottrum - AHAUSEN · Nicht nur in Wien gibt es Neujahrskonzerte, sondern auch auf dem Kulturhof in Ahausen, auch wenn sie dort etwas später über die Bühne gehen. Aber wenn sie mit solchem Charme und solcher Wärme zusammengestellt sowie vorgetragen werden, kann man die österreichische Metropole glatt vergessen.
Die Liebe ist der rote Faden
Wildunfälle mitten in der Stadt

Wildunfälle mitten in der Stadt

Rotenburg - Rehe mitten in der Stadt. Im dichten Berufsverkehr kam es am Dienstagmorgen auf der Lindenstraße zwischen dem Diakoniekrankenhaus und der Verwaltungseinfahrt der Rotenburger Werke kurz vor 8 Uhr zu zwei Wildunfällen. Das teilte die Polizei in Rotenburg mit.
Wildunfälle mitten in der Stadt
Besucher sammeln Ideen für den schönsten Tag

Besucher sammeln Ideen für den schönsten Tag

Stemmen - Von Hannes Ujen - Eine stilvolle Veranstaltung in gastlicher, familiärer Atmosphäre – das war die Hochzeitsmesse auf dem Landgut Stemmen, die die Hoteliersfamilie Johann Trau am Sonntag bereits zum dritten Mal in Folge veranstaltete.
Besucher sammeln Ideen für den schönsten Tag
Brautalarm auf dem Landgut Stemmen

Brautalarm auf dem Landgut Stemmen

Eine stilvolle Veranstaltung in gastlicher, familiärer Atmosphäre – das war die Hochzeitsmesse auf dem Landgut Stemmen, die die Hoteliersfamilie Johann Trau am Sonntag bereits zum dritten Mal in Folge veranstaltete.
Brautalarm auf dem Landgut Stemmen
Für jeden Wochentag eine Farbe und ein Geruch

Für jeden Wochentag eine Farbe und ein Geruch

Rotenburg - 510 behinderte Menschen werden zurzeit in zehn Tagesförderstätten (TFS) der Rotenburger Werke betreut. Schwer-, teils mehrfach behinderte Menschen mit hohem Assistenzbedarf, denen die Arbeit in einer Werkstatt (noch) nicht zugemutet werden kann.
Für jeden Wochentag eine Farbe und ein Geruch
Ortsschild gefährdet Verkehrssicherheit

Ortsschild gefährdet Verkehrssicherheit

Scheessel - Von Lars WarneckeMit einem Affenzahn jagt der Geländewagen über die Bahnbrücke am Küsterkampweg. Eine Radfahrerin, die gerade die Straße queren will, zuckt zusammen, macht auf halbem Weg kehrt. Zu spät hat sie das heranrasende Auto gesehen. „Solche Szenen spielen sich hier fast täglich ab“, sagt Martina Viets.
Ortsschild gefährdet Verkehrssicherheit
Verstärkung für die Wehren

Verstärkung für die Wehren

Sottrum - Die Freiwilligen Feuerwehren der Samtgemeinde Sottrum haben qualifizierte Verstärkung bekommen: 15 Kandidaten bestanden die Truppmann-2-Prüfung und können jetzt als voll ausgebildete Feuerwehrleute ihre Kameraden verstärken.
Verstärkung für die Wehren
Ziel: Raus aus der Erwerbslosigkeit

Ziel: Raus aus der Erwerbslosigkeit

Rotenburg - Das Projekt Integration in Rotenburg (Int ROW) auf dem Heimathausgelände in Rotenburg läuft zwar erst seit dem 1. August vergangenen Jahres, aber schon jetzt sind vier der insgesamt 22 Teilnehmer in einem Praktikum. Das erklärte Norma Burfeind-Hinck vom Herbergsverein gestern Vormittag in einem Gespräch mit der Presse. Der Herbergsverein und das Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft (BNW) tragen gemeinsam das Projekt Int ROW, das auf anderthalb Jahre angelegt ist und mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds finanziert wird.
Ziel: Raus aus der Erwerbslosigkeit
Faschingsparty in Wittorf

Faschingsparty in Wittorf

Schlichtweg Faschingsparty hieß es auf Einladung der Wirtsfamilie Methner vom "Gasthaus zur Post" sowie der Wittorfer "Eiersucher" am Sonnabend im Dorfgemeinschaftshaus Wittorf. Rund 400 Karnevalisten ließen sich nicht lange bitten und bevölkerten in bunten Kostümen die Tanzfläche.
Faschingsparty in Wittorf
„Bürger häufig ignoriert“

„Bürger häufig ignoriert“

Jeddingen · „Ich denke, dass viele Bürger der gleichen Meinung sind. Aber die meisten unternehmen einfach nichts, um das zu ändern, was sie stört“, sagt Wolfgang Stünkel. Der Rentner wohnt an der Jeddinger Dorfstraße. Stünkel fordert vom Ortsrat, dass der Rad- und Fußweg, der vor seinem Grundstück endet, bis an die Bremer Straße verlängert wird.
„Bürger häufig ignoriert“
Mit aller Kraft zur Wende

Mit aller Kraft zur Wende

Sottrum - Hochkarätiger Besuch beim gestrigen Neujahrsempfang der Sottrumer Grünen: Mit Prof. Dr. Peter Lemke vom Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung in Bremerhaven, Mitverfasser des Klimaberichtes, für den es 2007 den Friedensnobelpreis gab, konnte ein anerkannter Fachmann als Referent gewonnen werden.
Mit aller Kraft zur Wende
Aus Bochum wird Scheeßel

Aus Bochum wird Scheeßel

Scheessel - A Capella zwischen zarten Klängen und Beatboxing, eine eigens getextete Scheeßel-Hymne sowie sechs Herren mittleren Alters, die erst beim Improvisieren richtig zu Höchstform auflaufen – das war die Essenz des Auftritts von „Take This“ am Freitagabend im Theatersaal der Eichenschule.
Aus Bochum wird Scheeßel
Nach 21 Jahren: Schulleiter verlässt Grundschule Hetzwege

Nach 21 Jahren: Schulleiter verlässt Grundschule Hetzwege

Nach 21 Jahren: Schulleiter verlässt Grundschule Hetzwege
Nach 21 Jahren: Schulleiter verlässt Grundschule Hetzwege
„Hätte noch ein bisschen weitermachen können“

„Hätte noch ein bisschen weitermachen können“

Scheessel - Von Ulla HeyneHETZWEGE · Zwei Jahrzehnte lang stand er der Grundschule in Hetzwege vor, setzte sich für Inklusion und für die Einführung der verlässlichen Grundschule ein. Gestern wurde Rektor Horst Martin Kreutzer in den Ruhestand verabschiedet. Für unsere Zeitung ließ der Rheinländer seine berufliche Laufbahn Revue passieren.
„Hätte noch ein bisschen weitermachen können“
Wendland-Park beklagt „latenten Antisemitismus“

Wendland-Park beklagt „latenten Antisemitismus“

Rotenburg - „Wir können nicht ungeschehen machen, was damals geschah. Aber wir können dafür sorgen, dass so etwas nie wieder geschieht“. In ihren Schlussworten bei der Gedenkfeier für die Opfer des Nationalsozialismus, zu der Stadt und Rotenburger Werke am Tage der Befreiung des KZ Auschwitz gemeinsam – alternierend im Rathaus und in der Kirche zum guten Hirten – einladen, erinnerte Werke-Chefin Jutta Wendland-Park an die 547 Bewohner, die im Zuge der Euthanasie deportiert und ermordet wurden.
Wendland-Park beklagt „latenten Antisemitismus“
Gottesdienst nur für Kinder

Gottesdienst nur für Kinder

Sottrum - Viele Jahre hat es in Sottrum keinen Kindergottesdienst mehr gegeben, „weil das irgendwie eingeschlafen ist wegen einer zu geringen Beteiligung, wie in vielen Kirchengemeinden“, berichtet Astrid Lier. Dennoch strahlt die Pastorin über das ganze Gesicht – aus gutem Grund. Mittlerweile hat sich das Blatt gewendet. Die Nachfrage nach kirchlichen Angeboten für den Nachwuchs sei gestiegen. Deshalb startet die St.-Georg-Kirchengemeinde ab Donnerstag, 2. Februar, eine Neuauflage ihres Kindergottesdienstes – in neuem Gewand.
Gottesdienst nur für Kinder
Steiniger Weg in den Gerichtssaal

Steiniger Weg in den Gerichtssaal

Rotenburg - Von Matthias BergerHIDDINGEN · „Ich wollte damals nicht, dass Stefanie aufs Gymnasium geht. Ich dachte, dass sie dort als Arbeiterkind nicht akzeptiert wird“, sagt Brigitte Ertel aus Hiddingen. Denn die 26-Jährige kommt aus einfachem Hause. Ihre Mutter ist Lagerarbeiterin, ihr Vater Chemiearbeiter. Seit der dritten Klasse träumt sie davon, Staatsanwältin zu werden. Nun hat sie ihr Staatsexamen bestanden. Doch bis dahin war es ein harter Weg.
Steiniger Weg in den Gerichtssaal
Die letzte Lücke schließen

Die letzte Lücke schließen

Scheessel - Von Spruchreife kann wahrlich noch nicht die Rede sein. Doch die Idee ist schon da: Wenn es nach den Wünschen von Bürgermeisterin Käthe Dittmer-Scheele geht, soll auf dem ehemaligen Sparmarktgelände – von den Scheeßelern liebevoll „Fleischtheke“ genannt – eine Tagespflegestätte für Senioren entstehen.
Die letzte Lücke schließen
Beratungsangebote: Wo drückt der Schuh?

Beratungsangebote: Wo drückt der Schuh?

Kreis Rotenburg - Insgesamt 2400 Bürger aus den 13 Städten und Gemeinden im Landkreis Rotenburg erhalten in diesen Tagen Post aus dem Kreishaus. Die Briefe sind gestern Nachmittag rausgegangen. Inhalt ist eine „schriftliche Haushaltebefragung zu Beratungsangeboten für Familien und ältere Menschen“. Bis zum 9. März hoffen Sozialdezernent Markus Pragal und seine Mitarbeiterin Elli Wilhelm auf möglichst viele Rückläufe, denn die Ergebnisse sollen – wissenschaftlich aufbereitet – Defizite im Beratungsangebot aufdecken und helfen, diese Lücken zu schließen.
Beratungsangebote: Wo drückt der Schuh?
Highlander-Feeling im Heimathaus

Highlander-Feeling im Heimathaus

Visselhoevede - VISSELHÖVEDE · Einen unterhaltsamen Abend mit britischem Humor und schottischer Musik versprechen Ian Bruce und Victor Besch am Sonnabend, 4. Februar, ab 20 Uhr im Heimathaus in Visselhövede, Burgstraße 3. Die beiden Musiker haben Songs des schottischen Nationaldichters Robert Burns im Gepäck. Veranstalter EigenArt bietet zudem ein besonderes Sparangebot für Schotten: Männer sollten auf jeden Fall im Rock erscheinen.
Highlander-Feeling im Heimathaus
Sternfahrt nach Hellwege

Sternfahrt nach Hellwege

Sottrum - Die Gesund-Region Wümme-Wieste will in diesem Jahr ihren ehrgeizig gesteckten Zielen wieder ein Stück näherkommen. Jüngste Aktion ist ein Kreativprojekt zum Thema „Heimat“ in den sechs Mitgliedskommunen. Zum zweiten Treffen in Sottrum kamen Interessierte nun im Heimathaus zusammen.
Sternfahrt nach Hellwege
Viele Scheeßeler sagen „Ja“ zum Hurricane

Viele Scheeßeler sagen „Ja“ zum Hurricane

Scheessel - Von Lars Warnecke. Nicht einmal mehr fünf Monate, und im Beekeort herrscht totaler Ausnahmezustand. Das Hurricane macht wieder Krach. Den einen Scheeßeler freut`s, dem anderen ist`s egal. Doch alle sind sich einig: Für die Gemeinde ist das Festival ein satter Gewinn.
Viele Scheeßeler sagen „Ja“ zum Hurricane

Landkreis stellt drei „Lotsen“ ein

Kreis Rotenburg - Im Dezember hatte der Ausschuss für das Job-Center die Entscheidung über die Einstellung von drei „Bildungslotsen“ auf die Januarsitzung vertagt. Gesternnachmittag wurde nun in öffentlicher Sitzung vor Ort im Rotenburger Job-Center entschieden, dass „der Landkreis (...) unverzüglich für die Dauer von zwei Jahren drei Bildungslotsen“ beschäftigt. Dem Kreistag wurde empfohlen, dafür ein Budget von 180 000 Euro bereit zu stellen.
Landkreis stellt drei „Lotsen“ ein
Eine große Herausforderung

Eine große Herausforderung

Rotenburg - Von Guido MenkerSie hatten sich ausgezeichnet vorbereitet. Zwei Wochen lang. Sie hatten sich intensiv mit dem Thema Blut auseinandergesetzt und auch alles getan, um für den zweitägigen Blutspendetermin in den Berufsbildenden Schulen (BBS) Rotenburg ein schmackhaftes und vor allem ausgewogenes Büfett auf die Beine zu stellen. Eine große Herausforderung für die 24 Teilnehmer der einjährigen Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege. Und tatsächlich: Alles lief prima – doch dann versagte die Spülmaschine ...
Eine große Herausforderung
Bunter Reigen an Melodien

Bunter Reigen an Melodien

Sottrum - HORSTEDT · Lang anhaltender Applaus für das Junge Blasorchester Wilstedt, das im bis auf den letzten Platz besetzten Horstedter Gasthaus „Zur Post“ sein Publikum begeisterte. Der Beifall war mehr als verdient, denn die Musiker im Alter zwischen acht und 59 Jahren hatten rund zwei Stunden alles gespielt, was die Herzen von Blasmusikfreunden höher schlagen ließ.
Bunter Reigen an Melodien
Es geht auch ohne Kontrolle

Es geht auch ohne Kontrolle

Rotenburg - „Wir haben anscheinend genau den richtigen Nerv getroffen.“ Friedhelm Horn ist ganz aus dem Häuschen. Jede Menge Schüler belagern die Stände im Foyer des Rotenburger Ratsgymnasiums, und einige der Vorträge sind nahezu überfüllt. Die Berufsinfotage stoßen bei den Jugendlichen auf große Resonanz und sorgen nicht nur bei Friedhelm Horn für Euphorie.
Es geht auch ohne Kontrolle
Vom falschen Trainer und richtigem Bauchgefühl

Vom falschen Trainer und richtigem Bauchgefühl

Scheessel - Von Ulla HeyneSexualkundeunterricht in der vierten Klasse. Schauplatz ist die Scheeßeler Grundschule. Es geht um sexuellen Missbrauch. Oliver Joneleit erzählt den Schülern vom Blick über die Tür der Umziehkabine, vom Tätscheln am Po, von guten und schlechten Gefühlen und immer wieder vom Bauchgefühl. Eine ganz normale Unterrichtsstunde? Wohl kaum.
Vom falschen Trainer und richtigem Bauchgefühl
„Verkauf scheitert nicht am Preis“

„Verkauf scheitert nicht am Preis“

Visselhoevede - VISSELHÖVEDE · Der Bauausschuss der Stadt Visselhövede hat gestern die Kaserne Lehnsheide besichtigt, um sich einen Eindruck über die mögliche Nachnutzung zu verschaffen. Oberstleutnant Michael Kämmerer führte den Besuch über das Gelände an der Celler Straße. Mit dabei waren auch Jürgen Hohmann und Wera Buhr von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima), die für den Verkauf zuständig ist. Beim Gespräch mit den Mitgliedern des Bauausschusses machten sie deutlich, worauf es ihnen dabei ankommt.
„Verkauf scheitert nicht am Preis“
Eine Premiere im Landkreis

Eine Premiere im Landkreis

Sottrum - Novum bei der Kyffhäuserkameradschaft Sottrum: Mit Heinrich Dodenhoff und Hans Wurthmann hat die Kameradschaft zwei Mitglieder in ihren Reihen, die seit 70 Jahren dabei sind. Nicht nur in der Wieste-Gemeinde ist das eine Premiere, sondern auch im Kreisverband. Daher war es für den Kreisvorsitzenden Fritz Gebhardt eine Ehre, Heinrich Dodenhoff die Urkunde bei der Jahreshauptversammlung persönlich zu überreichen.
Eine Premiere im Landkreis
Info-Tage am Rotenburger Ratsgymnasium

Info-Tage am Rotenburger Ratsgymnasium

Vorträge und und Info-Stände im Foyer des Rotenburger Ratsgymnasium sind die Basis der Info-Tage am Dienstag und Mittwoch. Rund 500 Schüler der zehnten und zwölten Klassen der Lehranstalt informieren sich über die beruflichen Möglichkeiten und Studiengänge nach dem Abitur.
Info-Tage am Rotenburger Ratsgymnasium
Trotz Erdgas sind weit über 200 Stundenkilometer drin

Trotz Erdgas sind weit über 200 Stundenkilometer drin

Rotenburg - Bislang trieben zumeist Dieselmotore die Fahrzeuge der Rotenburger Polizei an. Seit Freitag sind die Beamten noch umweltfreundlicher unterwegs: Sie erhielten einen von sechs „bivalenten“ Passat-Funkstreifenwagen, die neben einem Benzintank über einen Erdgasantrieb verfügen.
Trotz Erdgas sind weit über 200 Stundenkilometer drin

Grünes Licht für Biohof

Rotenburg - Die Gemeindestraße, die von der B 440 zum Hartmannshof führt, soll nach einmütiger Meinung des Ausschusses für Planung und Hochbau den Namen „Hartmannshof“ bekommen. Marion Bassen meldete namens der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Bedenken an.
Grünes Licht für Biohof
Hemphöfen: Anwohner fordern den Rückbau

Hemphöfen: Anwohner fordern den Rückbau

Rotenburg - Der Sprecher der Initiative für bessere lärmfreiere Verkehrsverhältnisse in der Wallbergstraße und Hemphöfen in Rotenburg, Detlef Cordes, und Anwohner der beiden Straßen überreichten am Freitag eine Petition mit 53 Unterschriften an den Vorsitzenden des Bauausschusses der Kreisstadt, Andreas Weber (SPD), und den Ratsherrn Manfred Radtke (Bündnis 90/Die Grünen). Sie fordern darin den Rückbau des Kopfsteinpflasters in beiden Straßen.
Hemphöfen: Anwohner fordern den Rückbau
47 Einsätze im Dienstbuch

47 Einsätze im Dienstbuch

Sottrum - Die Freiwillige Feuerwehr Sottrum hatte im vergangenen Jahr wieder alle Hände voll zu tun. „Unsere 65 aktiven Kameraden leisteten insgesamt 3 902 Stunden und damit sogar 360 Stunden mehr als im Vorjahr“, bilanzierte Ortsbrandmeister Björn Becker. 1 068 Stunden stehen davon für die 47 Einsätze in den Büchern, wobei die Brandschützer 26 Mal zu einem Brand ausrückten und 21 Hilfeleistungseinsätze hatten.
47 Einsätze im Dienstbuch
Den Glauben entdecken

Den Glauben entdecken

Scheessel - Sehr zufrieden zeigen sich die Pastoren und Diakone der Kirchengemeinde Scheeßel mit dem neuen Konfirmandenmodell. Zum dritten Mal beginnt im Februar ein neuer Jahrgang. „Diese Form ist stark erlebnisorientiert und spricht die Jugendlichen mehr an“, erklärt Ingrid Radlanski, die das neue Konzept mit ausgearbeitet hatte.
Den Glauben entdecken
Hände gegen Kindersoldaten

Hände gegen Kindersoldaten

Visselhoevede - VISSELHÖVEDE · Mit hunderten roten Händen setzen die Jugendlichen der Oberschule Visselhövede ein deutliches Signal gegen den Einsatz von Kindersoldaten. Im Rahmen der Aktion „Red Hand Day“ sammeln Schüler weltweit rote Handabdrücke, die an den Generalsekretär der Vereinten Nationen, Ban Ki-moon, übergeben werden.
Hände gegen Kindersoldaten
Fasching: Bothel zeigt sich närrisch

Fasching: Bothel zeigt sich närrisch

BOTHEL . Faschingsspaß pur: Am Wochenende tobte der karnevalistische Ausnahmezustand in der Gemeinde. Denn der TuS, der Schützenverein und die Freiwillige Feuerwehr Bothel hatten nachmittags zum Kinderfasching geladen.
Fasching: Bothel zeigt sich närrisch
Ein schwuler Pastor schreibt Kirchengeschichte

Ein schwuler Pastor schreibt Kirchengeschichte

Lauenbrück - Von Wieland Bonath · Hans-Jürgen Meyer (62), in Rotenburg geboren, eine glückliche Kindheit und Jugend in Lauenbrück verlebt, mit Beharrlichkeit und Begeisterung seinen Berufswunsch, Pastor, verwirklicht, wird nach vierjähriger Dienstzeit in Hannover suspendiert. Sein Vergehen: Offen gelebte Homosexualität, und die wird von der Hannoverschen Landeskirche nicht geduldet.
Ein schwuler Pastor schreibt Kirchengeschichte
Matjes, Tanz und gute Laune

Matjes, Tanz und gute Laune

Scheessel - Auch der 106. „Heringsball“ nach altbewährtem Rezept geht wieder als Festereignis des Jahres in die Vereinsgeschichte ein. Mit einem fröhlichen Weinliederpotpourri begrüßte der Männerchor Scheeßel Mitglieder und Gäste zum traditionellen Heringsessen im vollbesetzten Saal des Scheeßeler Hofs.
Matjes, Tanz und gute Laune
Brigitte Flesch darf shoppen

Brigitte Flesch darf shoppen

Sottrum - Besser hätte das neue Jahr für Brigitte Flesch wohl kaum beginnen können: Die 64-jährige Sottrumerin ist Hauptgewinnerin der Sterntaler-Verlosung des Gewerbevereins. In der spannenden Endziehung befördert Glücksfee Lisa Reiter (11) die Karte von Brigitte Flesch als letzte aus der Lostrommel.
Brigitte Flesch darf shoppen
Erfolgreiches Schützenjahr

Erfolgreiches Schützenjahr

Visselhoevede - HIDDINGEN · Kreisdamenvizekönigin, Bundeskönigin, Bundesjugendkönig und viele weitere Hoheiten konnte der Vorsitzende, selbst amtierender Schützenkönig, Thomas Hartmann, am Freitag zur Jahreshauptversammlung der Hiddinger Schützen im Gasthaus Röhrs begrüßen.
Erfolgreiches Schützenjahr
Mit dem Drachen ins Glück

Mit dem Drachen ins Glück

Rotenburg - Wenn wir Deutschen das Silvesterfest schon fast vergessen haben, beginnt in China das neue Jahr 2012. Dem traditionellen chinesischen Kalender folgend, beginnt heute in Land im Fernen Osten das Jahr des Drachens. Während dort die Böller krachen und Feuerwerksraketen in den Himmel aufsteigen, feiern die Rotenburger Bürger chinesischer Abstammung ihren Jahresbeginn eher ruhig im Kreise der Familie und mit Freunden.
Mit dem Drachen ins Glück
Betreutes Wohnen im Dorf

Betreutes Wohnen im Dorf

Rotenburg - Von Heidi StahlWAFFENSEN · Als im Herbst des vergangenen Jahres bekannt geworden war, dass die Rotenburger Werke unter der Federführung der Bereichsleiter Friedhelm Sager und Bernd Schröder einen weiteren Standort neben Scheeßel und Falkenburg für eine betreute Wohngemeinschaft im Umkreis von Rotenburg suchten, stieß das nicht bei allen Waffensener Bürgern auf ungeteilte Zustimmung. Damit sich Unentschlossene ein Bild von den möglichen neuen Nachbarn machen konnten, hatte Ortsbürgermeister Hartmut Leefers durch Handzettel und persönliche Ansprache, wie es eben in einem 830 Seelen Ort wie Waffensen üblich und möglich ist, die Bürger am Sonnabend zu einem geselligen Zusammensein ins Mehrgenerationenhaus eingeladen.
Betreutes Wohnen im Dorf
Hering, Tanz und gute Laune

Hering, Tanz und gute Laune

Scheeßel - Auch der 106. „Heringsball“ nach altbewährtem Rezept geht wieder als Ballereignis des Jahres in die Vereinsgeschichte ein. Mit einem fröhlichen Weinliederpotpourri begrüßte der Männerchor Scheeßel Mitglieder und Gäste zum traditionellen Heringsessen im vollbesetzten Festsaal des Scheeßeler Hofs.
Hering, Tanz und gute Laune
Ladies Night im M-One Club

Ladies Night im M-One Club

Freier Eintritt für alle Ladies bis 24 Uhr! Dieses Argument liessen sich die Damen nicht zwei mal sagen und rockten das M-One in Hützel!
Ladies Night im M-One Club
Two for One im Mic Mac

Two for One im Mic Mac

Two for One Die ganz normale Mic Mac Feierei. Der Klassiker. Die Mutter aller Mic Mac Parties.
Two for One im Mic Mac
Faschingsparty in Bothel 2012

Faschingsparty in Bothel 2012

Der Kult geht weiter! In Bothel wurde am Samstag (21.01.2012) die große Faschingsparty 2012 gefeiert! Viele bunte Kostüme und grandiose Stimmung sind hier jedes Jahr garantiert!
Faschingsparty in Bothel 2012
Ein ganz wichtiger Baustein

Ein ganz wichtiger Baustein

Sottrum - 48 Prozent der Schulabgänger in Deutschland mit einem Abschluss in der Tasche sind aufgrund fehlender Sozialkompetenzen nicht mehr ausbildungsfähig, berichten Sabine Schack und Silvia Heinzelbecker aus aktuellen Studien. Eine Entwicklung, die die Sozialarbeiterinnen der Wieste-Schule in Sottrum zugleich schockiert und motiviert. Denn dieser Trend macht auch vor den Toren der Samtgemeinde nicht Halt. Doch aufgeben kommt für das Duo und das Kollegium nicht in Frage.
Ein ganz wichtiger Baustein
Gedämpftes Echo auf Todesschüsse von Dachau

Gedämpftes Echo auf Todesschüsse von Dachau

Rotenburg - Von Matthias BergerAmtsgericht Dachau, Bayern, 11. Januar: Der wegen Untreue zu einem Jahr auf Bewährung verurteilte Angeklagte Rudolf U. zieht eine Schusswaffe und drückt ab. Drei Kugeln treffen den 31-jährigen Staatsanwalt Tilman T., der im Krankenhaus seinen Verletzungen erliegt. Der Vorfall löst Debatten um die Sicherheit in deutschen Gerichten aus. Am Rotenburger Amtsgericht geht jedoch alles seinen gewohnten Gang. Angeklagte, Zeugen oder Besucher werden nur in Ausnahmefällen kontrolliert.
Gedämpftes Echo auf Todesschüsse von Dachau
42 Tonnen Müll rauschen in Scheeßel durchs Klo

42 Tonnen Müll rauschen in Scheeßel durchs Klo

Scheessel - Von Lars Warnecke - Durchs Klo rauscht vieles, was nicht durchs Klo rauschen soll: Die Mitarbeiter des Scheeßeler Klärwerks fischten 2011 rund 42 Tonnen Müll aus dem Abwasser, der einfach runtergespült wurde. Besonders problematisch sind Medikamente.
42 Tonnen Müll rauschen in Scheeßel durchs Klo