Ressortarchiv: Landkreis Rotenburg

„Das Finale gewonnen“

„Das Finale gewonnen“

Sottrum - „Ich habe fertig“, mit diesen Worten verabschiedete sich am Donnerstagnachmittag Nils Bösken von seinen Mitschülern, Lehrern und Eltern. Der Schülersprecher zählt zu den 112 Absolventen der Schule an der Wieste in Sottrum.
„Das Finale gewonnen“
Gekämpft und bestanden

Gekämpft und bestanden

Rotenburg - Das vergangene Schuljahr war für viele Schüler der Pestalozzischule Rotenburg sehr anstrengend und so manches Mal auch nicht einfach. Aber sie haben ihr Ziel nicht aus den Augen verloren und sich mit viel Engagement durch die zentralen Abschlussprüfungen gekämpft. Gestern Vormittag konnten die 37 Schüler endlich nach Wochen des Paukens stolz ihre Abschlusszeugnisse entgegennehmen, heißt es in einer Pressemitteilung der Schule.
Gekämpft und bestanden
Lernen in Harmonie

Lernen in Harmonie

Rotenburg - In der bunt geschmückten Aula der Theodor-Heuss-Schule nahmen am Donnerstag die Schüler der Abschlussklassen neun und zehn ihre Zeugnisse vom Schulleiter Lühr Klee entgegen. Mit Hannes Schwabe und Peter Voß erreichten zwei Schüler den erweiterten Realschulabschluss.
Lernen in Harmonie
„Wachsen müsst ihr selbst“

„Wachsen müsst ihr selbst“

Rotenburg - „Ich drücke Euch die Daumen und wünsche mir sehr, dass ihr die Chancen nutzt, die unsere Gesellschaft in Bezug auf Bildung bietet. In vielen Ländern der Welt kämpfen junge Menschen um ihr Recht auf Schule und Bildung“, erklärte Rotenburgs Bürgermeister Detlef Eichinger in seinem Grußwort während der gestrigen Abschlussfeier der zehnten Klassen in der Aula der Rotenburger Realschule.
„Wachsen müsst ihr selbst“
Kunterbunte Völkerverständigung

Kunterbunte Völkerverständigung

Scheessel - Alle zwei Jahre ist die Welt auf Einladung der Original Scheeßeler Trachtengruppe zu Gast im Beeke-Ort. Folkloregruppen aus aller Herren Länder verzaubern das Publikum mit Musik, Tanz, Akrobatik und wunderschönen, farbenprächtigen Kostümen. Für das diesjährige Spektakel am 28. und 29. Juli werden Trachtengruppen aus sechs Nationen mit über 200 Akteuren auf dem Meyerhof erwartet.
Kunterbunte Völkerverständigung
„Super Jahrgang“ verlässt Schule

„Super Jahrgang“ verlässt Schule

Visselhoevede - VISSELHÖVEDE · Mit schwungvollen Vorstellungen, humorvollen Reden, musikalischen Höhepunkten und auch ein paar Abschiedstränen ging gestern die Schulzeit für 54 Visselhöveder Jugendliche zu Ende, die in der hübsch dekorierten Aula den Realschulzweig der Oberschule verlassen haben.
„Super Jahrgang“ verlässt Schule
16 Hauptschüler schaffen den Sekundarabschluss I

16 Hauptschüler schaffen den Sekundarabschluss I

Visselhoevede - VISSELHÖVEDE · 50 Schüler des Hauptschulzweigs der Visselhöveder Oberschule dürfen sich freuen: Denn sie haben seit gestern Vormittag schon Sommerferien. Allerdings nehmen nur die Schüler der zehnten Klasse richtig Abschied, der Großteil der neunten Klassen besucht ab September freiwillig das zehnte Schuljahr.
16 Hauptschüler schaffen den Sekundarabschluss I
„Ein zukunftsweisender Weg“

„Ein zukunftsweisender Weg“

Sottrum - Nach einer langen Zeit der Vorbereitung, wirtschaftlicher Prüfung verschiedener Verwertungssysteme und intensiver Beratung über die passende Technologie für die Samtgemeinde Sottrum fiel gestern der Startschuss: Gemeinsam setzten Samtgemeinde-Bürgermeister Markus Luckhaus, seine Stellvertreter Klaus Dreyer und Ulrich Thiart sowie Tomma Freesemann, Vertriebsingenieurin der Firma Eko-Plant, den ersten Spatenstich für die Klärschlamm-Vererdungsanlage.
„Ein zukunftsweisender Weg“
Nicola Feil sucht dringend neue Förderschullehrer

Nicola Feil sucht dringend neue Förderschullehrer

Kreis Rotenburg - Die Pestalozzi-Förderschule in Rotenburg hat eine neue ¸Chefin. Nicola Feil trat Anfang Mai die Nachfolge von Brigitte Bergmann an, die als Dezernentin in die Landesschulbehörde wechselte. Seit 2007 war die gebürtige Kirchwalsederin Nicola Feil bereits als Konrektorin in die Leitung der Pestalozzischule eingebunden.
Nicola Feil sucht dringend neue Förderschullehrer
Erholung von Tschernobyl

Erholung von Tschernobyl

Scheessel - Mehrere Stunden Flug, danach die Busfahrt von Hannover nach Scheeßel sind anstrengend – doch die Mühe hat sich gelohnt. Seit Mittwoch sind 13 Kinder und acht Erwachsene aus der Tschernobyl-Region Gomel Gäste in Scheeßel und Umgebung. Auf Einladung des evangelischen Kirchenkreises Rotenburg sind sie für vier Wochen in Deutschland.
Erholung von Tschernobyl
Rotenburger IGS-Initiative ruft zur Teilnahme an Bedarfsermittlung durch den Landkreis auf

Rotenburger IGS-Initiative ruft zur Teilnahme an Bedarfsermittlung durch den Landkreis auf

Rotenburg - „Wichtig ist, dass alle Eltern teilnehmen (...) es wird ja nicht hochgerechnet“, appelliert die Vorsitzende des Stadtelternrates und Sprecherin der Initiative „pro-igs-rotenburg“, Marje Grafe, an alle die, die nach den Sommerferien vom Landkreis einen Fragebogen ins Haus geschickt bekommen.
Rotenburger IGS-Initiative ruft zur Teilnahme an Bedarfsermittlung durch den Landkreis auf
Viel Geld für Investitionen

Viel Geld für Investitionen

Sottrum - HELLWEGE · Der erste doppische Haushalt 2012 der Gemeinde Hellwege ist unter Dach und Fach. Während seiner Sitzung verabschiedete der Rat das Zahlenwerk bei nur einer Gegenstimme des Christdemokraten Heiner Lange.
Viel Geld für Investitionen
„Hat gar nicht wehgetan“

„Hat gar nicht wehgetan“

Rotenburg - Für den Geschäftsführer Personal und Sprecher der Geschäftsführung des Rotenburger Diakoniekrankenhauses, Dr. Christian Frühwald, war es gestern Morgen eine Premiere: Als Erstspender trug er sich bei der Blutspendeaktion, zu der das Diako die eigenen Mitarbeiter aufgerufen hatte, in die Liste des Roten Kreuzes ein.
„Hat gar nicht wehgetan“
Autos müssen abbiegen

Autos müssen abbiegen

Rotenburg - In Ergänzung unserer Berichterstattung über die ab heute vorgesehene Verkehrsführung auf der Bundesstraße 215 in Fahrtrichtung Verden via Gerberstraße und Kurze Straße erreichte uns die Information, dass Autofahrer zwingend den Weg von der Gerberstraße über die Kurze Straße hin zur Verdener Straße (B 215) nehmen müssen.
Autos müssen abbiegen
Ein kreatives Vier-Gänge-Menü

Ein kreatives Vier-Gänge-Menü

Sottrum - HÖPERHÖFEN · Draußen fiel warmer Regen, und drinnen bewunderten zahlreiche Besucher „Kunst auf dem Bauernhof“ bei der Vernissage in dem idyllischen Bauernhaus und Küchenstudio von Fred und Margit Grünhagen in Höperhöfen.
Ein kreatives Vier-Gänge-Menü
„Der Erich“ geht von Bord

„Der Erich“ geht von Bord

Scheessel - BROCKEL · Die wenigsten wissen, wie er mit Nachnamen heißt: Für die Menschen der Kirchengemeinde Brockel ist er einfach „der Erich“. Alles andere ist egal. Am kommenden Sonnabend wird er um 15 Uhr feierlich in den Ruhestand verabschiedet.
„Der Erich“ geht von Bord
Mit jeder Runde ein Euro für Simbav

Mit jeder Runde ein Euro für Simbav

Rotenburg - Die Rotenburger Fußgängerzone sieht ihrem 25. Geburtstag entgegen. Der soll nach Willen der Stadt und der Anlieger am 21. Juli gemeinsam mit den Bürgern gebührend gefeiert werden. Viele Aktionen sind in Planung. Eine davon ist ein vom TuS Rotenburg (Abteilung Handball und Leichtathletik) organisierter Lauf für den guten Zweck.
Mit jeder Runde ein Euro für Simbav
Unterricht in regionaler Geschichte

Unterricht in regionaler Geschichte

Scheessel - Eine Doppelstunde in Scheeßeler Geschichte absolvierten die Mitglieder des Kernortausschusses der Gemeinde Scheeßel am Montagabend bei ihrer öffentlichen Sitzung.
Unterricht in regionaler Geschichte
Einbahnverkehr: Countdown läuft

Einbahnverkehr: Countdown läuft

Rotenburg - Ab morgen wird‘s noch einmal so richtig eng auf den Straßen in Rotenburg. Die Straßenbauer haben die finale Ausbauphase auf der B 215 zwischen Ärztehauskreuzung und Brauerstraße eingeläutet. Zwischen Gerberstraße und Kurzer Straße muss der Verkehr einstreifig geführt werden.
Einbahnverkehr: Countdown läuft
Ein Hauch russischer Seele

Ein Hauch russischer Seele

Sottrum - HORSTEDT · Einen Hauch russischer Seele erlebten die Besucher am Vorabend des Johannistages, des Geburtstages von Johannes dem Täufer, in der gleichnamigen Kirche in Horstedt. Das bekannte und renommierte russische A-Capella-Männer-Quintett „Anima“ gab dort ein Konzert, das unter die Haut ging.
Ein Hauch russischer Seele
Mit der Friedhofsruhe ist es vorübergehend vorbei

Mit der Friedhofsruhe ist es vorübergehend vorbei

Scheessel - Wenn es ordentlich schüttet, bot sich für Besucher des Friedhofes an der Peterstraße oft das gleiche Bild: Pfützen auf dem Hauptweg und unter Wasser stehende Grabstätten an der Kapelle. Damit Unannehmlichkeiten dieser Art bald der Vergangenheit angehören, erhält der Gottesacker jetzt ein neues Regenentwässerungssystem. Auch soll ein Teil des Hauptweges mit einer neuen Deckschicht versehen werden. Das teilte Friedhofsverwalterin Renate Trau gestern mit.
Mit der Friedhofsruhe ist es vorübergehend vorbei
Helfer aus Leidenschaft: Für Gesellschaft unverzichtbar

Helfer aus Leidenschaft: Für Gesellschaft unverzichtbar

Visselhoevede - VISSELHÖVEDE · Die Sieger-ehrung beim Johanniter- Landeswettkampf in Otterndorf übernahm in diesem Jahr Ministerpräsident David McAllister persönlich. Und der Landesvater gratulierte der Visselhöveder Gruppe zum Sieg im Sonderwettbewerb „Stärkste Retter 2012“.
Helfer aus Leidenschaft: Für Gesellschaft unverzichtbar
Sie sind immer einsatzbereit

Sie sind immer einsatzbereit

Sottrum - Die Mitglieder der freiwilligen Feuerwehren in der Samtgemeinde Sottrum sind immer bereit. Niemand weiß, wann sie für einen Einsatz gebraucht werden. Doch wenn die Funkmeldeempfänger auslösen und die Sirenen in den Ortschaften heulen, lassen die Ehrenamtlichen alles stehen und liegen und fahren zum Einsatz.
Sie sind immer einsatzbereit
Werk von Bürgern für Bürger

Werk von Bürgern für Bürger

Rotenburg - „Wir haben heute einen besonderen Anlass, zusammenzukommen. Unser Buchprojekt ‚Eine Stadt schreibt ein Buch‘ wird jetzt mit dem Erscheinen des fertigen Werkes zu einem krönenden Abschluss gebracht“, begrüßte Rotenburgs Bürgermeister Detlef Eichinger die Gäste der Edition des Buches von Bürgern für Bürger im Rathaus der Kreisstadt. Für die musikalische Umrahmung der Feier am Freitagabend sorgte kein Geringerer als Thorsten Finner, der Tags darauf auf dem Hurricane spielte.
Werk von Bürgern für Bürger
Orte holen sich Appetit für nächsten Kreiswettbewerb

Orte holen sich Appetit für nächsten Kreiswettbewerb

Scheessel - OSTERVESEDE · Kaum ist der 42. Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ abgeschlossen, steht schon der nächste vor der Tür. Landrat Hermann Luttmann hatte Vertreter aufgeschlossener Ortschaften zur Auftaktveranstaltung nach Ostervesede – dem diesjährigen Siegerdorf – eingeladen.
Orte holen sich Appetit für nächsten Kreiswettbewerb
„Erst Feuerfest, dann Abiball“

„Erst Feuerfest, dann Abiball“

Scheessel - Von Lars WarneckeAls Glücksgriff hat sich für die Feuerfest-Organisatoren die Verpflichtung der Live-in-Bremen-Gewinner Who killed Frank? erwiesen. Ihr kometenhafter Aufstieg, der zuletzt in der Qualifikation für den New Music Award gipfelte, dürfte dem Open Air sicher noch größere Aufmerksamkeit zuteil werden lassen. Zwei Wochen vor dem Festival sprach unsere Redaktion mit Gitarrist René Rogge.
„Erst Feuerfest, dann Abiball“
Ärzte machen Front gegen Regresse

Ärzte machen Front gegen Regresse

Rotenburg - Viele niedergelassene Ärzte stecken in einem Dilemma. Ihnen drohen Regressforderungen seitens der Kassenärztlichen Vereinigung, weil sie ihr Budget für Arzneimittel und/oder Therapien überschritten haben. Die Krankenkassen fahren einen harten Kurs, pochen darauf, dass die Verträge mit der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) im Lande über die Höhe des Budgets eingehalten werden. Was Augenarzt Dr. Alexander Kirchhoff, Vorsitzender der Ärztevereinigung Kreis Rotenburg, und Hausarzt Dr. Olaf Dittrich, Sprecher des Ärztevereins als Teil der Selbstverwaltung, besonders wurmt: Die Verantwortung fürs Sparen im Medikamentenbereich wird einseitig dem niedergelassenen Arzt aufs Auge gedrückt.
Ärzte machen Front gegen Regresse
„Hier dreht sich ja alles“

„Hier dreht sich ja alles“

Sottrum - STUCKENBORSTEL · Es war ein besonderer Tag für die 15 Kindergartenkinder aus Bötersen und Hassendorf: Am Dienstag erforschten sie gemeinsam mit ihren Erzieherinnen Tanja Meyer und Marina Hohenkamp die alte Wassermühle in Stuckenborstel. Gespannt kletterten die Steppkes die alte, knarzende Treppe hinauf. In der ersten Etage angekommen, staunten sie nicht schlecht, als sie die großen hölzernen Bauten sahen.
„Hier dreht sich ja alles“
Projekt Landwehr beendet

Projekt Landwehr beendet

Visselhoevede - VISSELHÖVEDE · Jetzt kann jeder durch ein ganz besonderes Fenster einen Blick ins Visselhöveder Mittelalter werfen. Und zwar auf das erste Verkehrsleitsystem, das den Herrschern des damaligen Fleckens viel Geld in die Kasse spülte. Denn das Projekt „Erhalt der Landwehr“ wurde gestern offiziell beendet.
Projekt Landwehr beendet
Hurricane-Anreiseverkehr: Drei schwerverletzte Autoinsassen auf A 1

Hurricane-Anreiseverkehr: Drei schwerverletzte Autoinsassen auf A 1

Rotenburg - Erneut war Unachtsamkeit die Ursache eines schweren LKW-Auffahrunfalls, bei dem am Donnerstag um 16.30 Uhr im dichten Hurricane-Anreiseverkehr drei junge Männer in ihrem Mercedes schwer verletzt wurden.
Hurricane-Anreiseverkehr: Drei schwerverletzte Autoinsassen auf A 1
„In Deutschland gibt es für Windparks viel Gegenwind“

„In Deutschland gibt es für Windparks viel Gegenwind“

Scheessel - Eile war geboten beim kürzlich vom SPD-Ortsverband initiierten Vortrag von Matthias Partetzke zum Thema kommunale Energieversorgung, wollten doch auch die meisten der gerade mal 20 Zuhörer nicht auf das deutsche EM-Spiel verzichten. Aber Eile ist auch bei der Realisierung von Windpark-Projekten geboten. Schließlich, so führte der Wirtschaftsingenieur aus, herrscht Goldgräberstimmung, und die nutzbaren Flächen sind schnell vergeben.
„In Deutschland gibt es für Windparks viel Gegenwind“
Ab Mittwoch wird‘s richtig eng

Ab Mittwoch wird‘s richtig eng

Rotenburg - Nach Gesprächen mit Anwohnern, Schulleitungen und Elternvertretern, mit dem Straßenbauamt des Landkreises, der Polizei und der Verkehrswacht wurden gestern Morgen im Rotenburger Rathaus die abschließenden Entscheidungen für die Verkehrsführung in der bevorstehenden finalen Phase des B 215-Ausbaus zwischen Ärztehaus-Kreuzung und Brauerstraße getroffen.
Ab Mittwoch wird‘s richtig eng
Eine Brücke in die Schule

Eine Brücke in die Schule

Visselhövede · Um den angehenden Erstklässlern eine Brücke in die Schule zu bauen, hat die Kastanienschule in Visselhövede gestern alle Kinder, die nach den Sommerferien eingeschult werden, zu einem Schnuppertag eingeladen. Zusammen mit den jetzigen Erstklässlern konnten die Kindergartenkinder sich einen Tag lang spielerisch mit der Schule vertraut machen.
Eine Brücke in die Schule

Große Lücken im Haushalt

Sottrum - AHAUSEN · Erhebliche Finanzlücken, verursacht durch äußere Einflüsse, muss die Gemeinde Ahausen im Haushalt stopfen. Einstimmig beschloss der Gemeinderat den diesjährigen Etat, obgleich die Finanzen gewaltig aus dem Lot geraten sind.
Große Lücken im Haushalt
Ab in die Glasfront: Mann verwechselt Brems- und Gaspedal

Ab in die Glasfront: Mann verwechselt Brems- und Gaspedal

Sottrum / A 1. Das Verwechseln von Brems- und Gaspedal führte Mittwochmorgen um 8.20 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Rastanlage Grundbergsee Süd bei Sottrum.
Ab in die Glasfront: Mann verwechselt Brems- und Gaspedal
SPD fordert Beteiligung der Betriebsräte bei Werkverträgen

SPD fordert Beteiligung der Betriebsräte bei Werkverträgen

Rotenburg - BERLIN/ROTENBURG · Unter dem Motto „Arbeit sichern – Wege öffnen“ diskutierten Vertreter aus Politik und Gewerkschaften auf der Betriebs- und Personalrätekonferenz der SPD-Bundestagsfraktion in Berlin über Leiharbeit, Minijobs und den Missbrauch von Werkverträgen.
SPD fordert Beteiligung der Betriebsräte bei Werkverträgen

Klärschlamm sorgt für dicke Luft

Visselhoevede - VISSELHÖVEDE · Bleibt die Stadt auf einem Berg von Entsorgungskosten sitzen? Wieder einmal beschäftigte sich der Ausschuss für Landwirtschaft, Umwelt und Energie der Stadt Visselhövede mit ihrer Klärschlammvererdungsanlage.
Klärschlamm sorgt für dicke Luft
Glücksfall für die Gemeinde

Glücksfall für die Gemeinde

Hassendorf - Die Dorferneuerung war für die Gemeinde Hassendorf ein Glücksfall. Denn mehrere Hunderttausend Euro flossen dadurch in die Gemeinde. Mit einer Schlussveranstaltung am Sonnabend im Dorfgemeinschaftshaus, in der die Gemeinde und die zuständige Landesbehörde aus Verden Bilanz zogen, ist die Erneuerung in der Gemeinde abgeschlossen.
Glücksfall für die Gemeinde
„Das ist auch unser Festival“

„Das ist auch unser Festival“

Scheessel - Von Mareike Bannasch - Nur noch wenige Tage, und dann bevölkern wieder mehr als 70 000 Festivalbesucher den Eichenring in Scheeßel.
„Das ist auch unser Festival“
Ein Löschangriff in zehn Minuten

Ein Löschangriff in zehn Minuten

Sottrum - BÖTERSEN · 13 Ortsfeuerwehren am Start, zahlreiche Zuschauer und überwiegendes Einsehen des Wettergotts – das ist die durchweg gute Bilanz der Leistungswettbewerbe der Freiwilligen Feuerwehren der Samtgemeinde Sottrum am Sonnabend in Bötersen. Eingeteilt in zwei Wertungsgruppen kämpften die Ehrenamtlichen um die Qualifizierung zu den Kreiswettbewerben im September.
Ein Löschangriff in zehn Minuten
„Niemand ist zu alt und gebrechlich“

„Niemand ist zu alt und gebrechlich“

Scheeßel - Von Lars Warnecke - „Schritt, Schritt, Wechselschritt – und wiegen, wiegen und weitergehen.“ Angelika Witt sagt an, und 32 Beine folgen den Anweisungen.
„Niemand ist zu alt und gebrechlich“
„Wir wollen alle Kinder glücklich machen“

„Wir wollen alle Kinder glücklich machen“

Visselhoevede - VISSELHÖVEDE · Der Countdown läuft: In 32 Tagen läuten die Schulklingeln die Sommerferien ein. Für die Kinder bricht damit die schönste Zeit des Jahres an. Auch wenn es nicht in den Urlaub geht – das Ferienprogramm der Stadt Visselhövede sorgt für abwechslungsreiche und spannende Sommertage. Einige Neuigkeiten sind auch wieder dabei.
„Wir wollen alle Kinder glücklich machen“
„Wissen nicht, wo es endet“

„Wissen nicht, wo es endet“

Rotenburg - Von Guido MenkerMit deutlichem Vorsprung hat die Rotenburger Rockband „Who killed Frank?“ das Online-Voting gewonnen und wird somit am 9. September beim New Music Award in Berlin auf der Bühne stehen. Nach dem Gewinn von „Live in Bremen“ der zweite Coup der noch jungen Band um Frontmann Hinni Hummers. Die Kreiszeitung sprach mit ihm darüber.
„Wissen nicht, wo es endet“
Schulküche in Horstedt brennt

Schulküche in Horstedt brennt

Horstedt. Am Dienstagvormittag, um 10.30 Uhr, kam es in der Küche der Horstedter Grundschule zu einem Brand. Nachdem das Feuer von Lehrern und Schülern bemerkt worden war, wurde sofort Feueralarm ausgelöst.
Schulküche in Horstedt brennt
Junge Unternehmen stellen sich im Wirtschaftsforum vor

Junge Unternehmen stellen sich im Wirtschaftsforum vor

Rotenburg - Viele Mitglieder und Gäste begrüßte der neue RWF-Chef Heiko Kehrstephan zu einem besonderen Kommunikationstreff im Rathaus. Diesmal standen junge und kleinere Mitgliedsunternehmen des Rotenburger Wirtschaftsforums im Mittelpunkt, um über ihre Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Erste Stadträtin Ute Scholz verwies darauf, dass die Stadt besonderen Wert darauf lege, gerade junge und kleinere Unternehmen zu unterstützen.
Junge Unternehmen stellen sich im Wirtschaftsforum vor
Tag des offenen Hofes in Scheeßel

Tag des offenen Hofes in Scheeßel

Schlemmen, staunen, fachsimpeln: Mehrere hundert Besucher wurden am Tag des offenen Hofes in den Betrieben von Wolfgang Bassen und Hinrich Meinke gezählt. Die Gäste nutzten den Tag und das gute Wetter in Scheeßel, um sich über viele Aspekte der Landwirtschaft zu informieren.
Tag des offenen Hofes in Scheeßel
Tierschutz beim Hurricane

Tierschutz beim Hurricane

Scheessel - Der Veranstalter des Hurrican-Festivals in Scheeßel, die Firma FKP Scorpio Konzertproduktionen, suchte die Zusammenarbeit mit den Naturschutzverbänden der Region, um alles zu unternehmen, was die Verluste beim Jungwild während der erforderlichen Mäharbeiten vor Konzertbeginn so gering wie möglich hält.
Tierschutz beim Hurricane
Eine Reise durch Europa

Eine Reise durch Europa

Sottrum - BÖTERSEN · Auf eine Reise durch Europa gehen in diesen Tagen die Grundschüler in Bötersen. Aufgeteilt in acht Gruppen, die sich jeweils mit einem Land beschäftigen, lernen sie Wissenswertes über die geografische Lage, Sprache und Brauchtümer.
Eine Reise durch Europa
„Chemisette und Vatermörder“

„Chemisette und Vatermörder“

Rotenburg - Die Sonderausstellung „Chemisette und Vatermörder“ startete am Sonnabend in der Cohn-Scheune in Rotenburg. Noch bis Anfang September sind in den Gemäuern der ehemaligen Schneiderei historische Kleidungsstücke aus den Jahren 1860 bis 1934 zu bewundern.
„Chemisette und Vatermörder“
Kirchenvorstand arbeitet

Kirchenvorstand arbeitet

Visselhoevede - VISSELHÖVEDE · Im März wurde der neue Kirchenvorstand der St.-Johannis-Gemeinde gewählt. Jetzt hat er seine Arbeit aufgenommen. Sechs Jahre wird er nun die Geschicke der Kirchengemeinde bestimmen. Sieben Frauen und fünf Männer bilden das Gremium, wobei drei Männer und eine Frau berufen wurden, denn nur acht Mitglieder waren zu wählen. Das heißt: nur ein Mann schaffte gegenüber sieben Frauen die direkte Wahl.
Kirchenvorstand arbeitet