Ressortarchiv: Landkreis Rotenburg

Für christliche Werte „kämpferisch“ eintreten

Für christliche Werte „kämpferisch“ eintreten

Kreis Rotenburg - (sf) · „Verlässlichkeit“ – der Begriff zog sich durch alle Wortbeiträge beim gestrigen Neujahrsempfang der Kreis-CDU im Rotenburger Bürgersaal. Kreisvorsitzender Albert Rathjen widmete in seiner Begrüßung den Werten und Tugenden des Konservatismus breiten Raum und Bundestagsabgeordneter Reinhard Grindel, Landtagsabgeordnete Mechthild Ross-Luttmann und auch der CDU-Fraktionschef im niedersächsischen Landtag, Björn Thümler, nahmen die Wertediskussion, neben besten Wünschen fürs neue Jahr, der üblichen Nabelschau und der Einstimmung auf die Kommunalwahlen im September in ihren Beiträgen auf.
Für christliche Werte „kämpferisch“ eintreten
„Panikmache ist fehl am Platz“

„Panikmache ist fehl am Platz“

Scheessel - WOHLSDORF (hr) · Der Dioxin-Skandal war auch während der Mitgliederversammlung des Landwirtschaftlichen Vereins Scheeßel, Ortsgruppe Wohlsdorf, das bestimmende Thema. An der Diskussion beteiligten sich auch der Vorsitzende des Landvolkverbandes, Gerhard Eimer, und das Vorstandsmitglied des Sparkasse Scheeßel, Olaf Achtabowski.
„Panikmache ist fehl am Platz“
100 Ratsmandate zu besetzen

100 Ratsmandate zu besetzen

Sottrum - SOTTRUM (woe) · Gute Wünsche für das neue Jahr, verbunden mit Schelte auf die Politik der schwarzgelben Bundesregierung, das hörten die mehr als 100 geladenen Gäste gestern Morgen auf dem Neujahrsempfang der SPD Sottrum im Heimathaus. Zum Empfang hatte die Sottrumer SPD Olaf Lies, Vorsitzender der niedersächsischen Landes-SPD, eingeladen.
100 Ratsmandate zu besetzen
Beglaubigung aus Togo und Hurricane-Ehen

Beglaubigung aus Togo und Hurricane-Ehen

Scheessel - Von Ulla Heyne · 2011 ist eingeläutet – der ideale Zeitpunkt, mit dem Standesbeamten Norbert Terhorst Rückschau zu halten auf das vergangene Jahr aus Sicht eines „Heiratsvermittlers“ im besten Wortsinn und Ausschau auf das, was kommt.
Beglaubigung aus Togo und Hurricane-Ehen
Zeit der Stille hat bald ein Ende

Zeit der Stille hat bald ein Ende

Sottrum - STUCKENBORSTEL (sbo) · Süßer die Glocke wohl nie klingen wird: Mehr als 24 Monate vermissen viele Stuckenborsteler wie Inge-Lore Jäger den wohligen Ton des kleinen bronzenen Geläuts im Glockenturm an der Landesstraße 168 schon. Doch die Zeit der Stille hat 2011 ein Ende.
Zeit der Stille hat bald ein Ende
Die mit den Händen spricht

Die mit den Händen spricht

Scheessel - Von Pascal FaltermannROTENBURG · Kira-May Gresbrand sitzt still auf ihrem Stuhl. Es ist leise im Raum. Sie überlegt. Die Hände hat sie gefaltet auf dem Tisch liegen. Die 20-Jährige lächelt ein bisschen. Ihre Finger fangen an, sich zu bewegen. Sie überkreuzt Mittel- und Zeigefinger. Macht eine Faust. Dann folgt ein Zeichen dem nächsten. Die Rotenburgerin zeigt, wie gut sie die Gebärdensprache beherrscht. Dann lacht die ehemalige Schwimmerin, die seit September im Taubblindenzentrum in Hannover arbeitet und dort eine ganz neue Sprache lernt.
Die mit den Händen spricht
Chemieunfall wirkt lange nach

Chemieunfall wirkt lange nach

Visselhoevede - Von Jens WietersVISSELHÖVEDE · Tief unter dem Landstrich Rosebruch im Visselhöveder Norden lagern Erdgasreserven, die vom Unternehmen ExxonMobil gefördert werden. Bei der als „Fracing“ bezeichneten Technik wird mit Chemikalien versetztes Wasser unter hohem Druck in tiefe Schichten gepresst, um Gestein aufzubrechen und so eingelagertes Gas herauszuholen. Diese Chemikalie sorgt jetzt für Schlagzeilen. Auch weil es am Bohrloch zwischen Rosebruch und Moordorf bereits im Jahr 2008 zu Leckagen kam, so dass kontaminierter Boden ausgetauscht wurde und das Grundwasser jetzt genauestens überprüft wird.
Chemieunfall wirkt lange nach
Baumplündern statt Mathematik

Baumplündern statt Mathematik

Visselhoevede (aki) · „Ich hab‘ verschlafen!“, war Pia Hoffmanns erster Gedanke, als sie gestern Morgen um 9 Uhr auf ihren Wecker guckte. Doch Mutter Birte hatte ihre Tochter bewusst nicht geweckt, sondern ihr den extra Ferientag gegönnt. Schließlich war wegen Eisregens schulfrei. Dabei hatte sich Pia so auf die Schule gefreut. So wie sie mussten gestern viele Kinder die Zeit „totschlagen“.
Baumplündern statt Mathematik
Nächtliches Blitzeis sorgt für Ferienverlängerung

Nächtliches Blitzeis sorgt für Ferienverlängerung

Rotenburg - KREIS ROTENBURG (jw/lw/pfa/go/men) · Große Freude bei den Schülern im Landkreis Rotenburg: Für sie dauerten die Ferien diesmal einen Tag länger als geplant. Grund: Der Landkreis hatte gestern Morgen Unterrichtsausfall für allgemein- und berufsbildende Schulen verfügt. Blitzeis hatte für extreme Straßenverhältnisse gesorgt.
Nächtliches Blitzeis sorgt für Ferienverlängerung
Biogas: Standbein für die Bauern

Biogas: Standbein für die Bauern

Scheessel - SCHEESSEL (sf) · Mit einem ordentlichen Bilanzsummenwachstum wartete die Sparkasse Scheeßel in 2010 auf. An die sechs Prozent wurden erwirtschaftet, 588 Millionen Euro in Soll und Haben stehen zu Buche. Die Erträge bewegen sich dabei auf Vorjahresniveau. Was unterm Strich steht, geht in die Rücklage – so die Gewähr tragenden Gemeinden damit einverstanden sind, fasste Vorstandsvorsitzender Jürgen Lange gestern bei der obligatorischen Bilanzpressekonferenz im historischen Sitzungszimmer Lage und Entwicklung zusammen.
Biogas: Standbein für die Bauern
Eine Schaltstelle in der Globalisierung

Eine Schaltstelle in der Globalisierung

Rotenburg - ROTENBURG (ldu) · Ein Klick, und der Einkauf ist erledigt: Während jeder heute Waren blitzschnell online bestellen kann, muss trotzdem jemand die Güter in Echtzeit von A nach B schaffen. Marie-Christin Fehlig zieht als Auszubildende bei Oetjen Logistik die Fäden im Hintergrund: Sie schickt die Lkw auf die Straße.
Eine Schaltstelle in der Globalisierung
Jetzt beginnt die heiße Phase

Jetzt beginnt die heiße Phase

Rotenburg - ROTENBURG (men) · Das neue Programm der Volkshochschule Rotenburg liegt vor, und es ist noch umfangreicher als im vergangenen Jahr. 293 Kurse und Veranstaltungen sind im Angebot, 133 Dozentinnen und Dozenten stehen bereit, um ihr Wissen an die Teilnehmer weiterzugeben, wie VHS-Chef Michael Burgwald gestern im Gespräch mit der Rotenburger Kreiszeitung sagte.
Jetzt beginnt die heiße Phase
Proben sind in der heißen Phase

Proben sind in der heißen Phase

Scheessel - WESTERVESEDE (hr) · „Eenmal Bali un trüch“, das ist der Titel des plattdeutschen Theaterstücks von Joachim Grabbe, mit dem die Westerveseder Jugendlichen auftreten. Das Theaterstück wird erstmalig am Freitag, 14. Januar, ab 19.30 Uhr, am Samstag, 15. Januar, ab 13.30 Uhr und am Sonntag, 16. Januar, ab 19.30 Uhr bei Hanschen Harm auf dem großen Saal in Westervesede aufgeführt.
Proben sind in der heißen Phase

Zuschauer reisen durchs Dorfleben

Scheessel - WESTERVESEDE (pfa) · Wer meint, dass auf dem Dorf nichts los sei, kann sich sicherlich häufig täuschen. Vor allem Rainer Bassen weiß das nur allzu gut: Er hat mit seinem zweiten Film unter dem Titel „Ünner’e Ösch“ gut sechs Stunden aus dem Dorfleben in Westervesede festgehalten und wird ihn erneut vorführen.
Zuschauer reisen durchs Dorfleben
Kunden lassen sich das Fleisch noch schmecken

Kunden lassen sich das Fleisch noch schmecken

Rotenburg - ROTENBURG (go) · „Bezugnehmend auf die aktuellen Pressemitteilungen zu der Problematik ‚Dioxinbelastung in Futtermitteln‘ teilen wir Ihnen mit, dass uns unsere Lieferanten schriftlich bestätigt haben, dass bei dem von uns vermarkteten Fleisch / Geflügel keine Dioxin belasteten Futtermittel verfüttert werden“. Solche oder ähnliche Erklärungen der Fleischerzeuger würden bei den Mitgliedern der Rotenburger Fleischerinnung vorliegen, so Herbert Wünsch, der Obermeister der Rotenburger Fleischerinnung, während eines Gespräches mit unserer Zeitung.
Kunden lassen sich das Fleisch noch schmecken

Autobahn 1 zwölf Stunden gesperrt Zwischen Oyten und Stuckenborstel

Rotenburg - STUCKENBORSTEL / A 1 · Die Autobahn 1 wird von Sonnabend, 21 Uhr, bis voraussichtlich Sonntag, 9 Uhr, zwischen den Anschlussstellen Oyten und Posthausen in Fahrtrichtung Hamburg sowie den Anschlussstellen Stuckenborstel und Oyten in Fahrtrichtung Bremen voll gesperrt.
Autobahn 1 zwölf Stunden gesperrt Zwischen Oyten und Stuckenborstel
„Vielleicht nur zeitlos glücklich“

„Vielleicht nur zeitlos glücklich“

Visselhoevede - VISSELHÖVEDE (jw) · „Schaff’ ich den Zug noch? Wie spät ist es eigentlich?“ Wenn man es eilig hat und die Armbanduhr nicht an ihrem angestammten Platz ist, dann wandert der Blick in Richtung Hausfassaden oder Kirchtürme, um die Uhrzeit abzulesen. Das war auch bei Roswitha Meyer so, die zu Weihnachten ihre Verwandten in Visselhövede besuchte. Ihr vernichtendes Urteil: „Nur eine von fünf öffentlichen Uhren im Innenstadtbereich geht richtig!“
„Vielleicht nur zeitlos glücklich“
„Das ist die Spitze des Eisbergs“

„Das ist die Spitze des Eisbergs“

Sottrum - SOTTRUM (sbo) · Mit gemischten Gefühlen blickt Brigitte Mintenbeck auf die Entwicklung des Venezia Marktes in Sottrum. Erfreulicherweise sei die Lebensmittelausgabe mittlerweile ein fester Bestandteil der Samtgemeinde. Viele Einwohner stünden dem Projekt positiv gegenüber, und das Helfer-Team begrüße immer mehr Kunden. Doch genau dieser Zuwachs ist das Problem. „Eigentlich ist es traurig, dass es sich so positiv entwickelt hat. Denn das bedeutet auch, dass immer mehr Menschen unsere Hilfe in Anspruch nehmen“, erklärt die Leiterin. Und ihre Kundschaft, das sind Bürger, die ihr Leben nicht aus eigener Tasche finanzieren können.
„Das ist die Spitze des Eisbergs“
Dioxin: Im Landkreis sind 144 Erzeuger betroffen

Dioxin: Im Landkreis sind 144 Erzeuger betroffen

Rotenburg  · Dioxinskandal: Im Landkreis Rotenburg sind 144 landwirtschaftliche Betriebe von dem Vermarktungsverbot betroffen, bilanzierte Dr. Joachim Wiedner, Leiter des Kreisveterinäramtes, gestern Morgen.
Dioxin: Im Landkreis sind 144 Erzeuger betroffen
Chronist mit neuem „Hexenwerk“

Chronist mit neuem „Hexenwerk“

Scheessel - SCHEESSEL (hr) · Es wird wieder heiß. Jürgen Hoops von Scheeßel bringt erneut ein Buch heraus. Es steht unter dem Titel „Lasst sie brennen“. Der Autor beschäftigte sich lange als Chronist, Heimatforscher und Genealoge mit der Geschichte des Amtes Rotenburg. Nach Veröffentlichungen wie „Stemmen, Stemmen und abermals Stemmen“, „missbraucht und verbrannt“ gemeinsam mit Heinrich Ringe, „Gretge – mit Hexen verwandt, als Hexe verbrannt“, „Tibke von Bartelsdorf“ und „Anna, die alte Zauberin“ legt er nun nach.
Chronist mit neuem „Hexenwerk“
Trend geht zur Zweithochzeit

Trend geht zur Zweithochzeit

Visselhoevede - VISSELHÖVEDE (jw) · „Morgengabe“, „Milchverwandtschaft“ oder „Lebenspartnerschaft“. Begriffe, mit denen sich die Visselhöveder Standesbeamten zwar nicht täglich, aber ab und an doch beschäftigen müssen. Denn der Job von Maja Smeilus, Mathias Haase und Co. verlangt viel mehr als nur einen Stempel unter das Ja-Wort der Brautleute zu setzen.
Trend geht zur Zweithochzeit
Kinder halten Senioren jung

Kinder halten Senioren jung

Sottrum - AHAUSEN (go) · Für die Kinder ist es eine Abwechslung in ihrem Alltag, für die Senioren „eine wunderbare Unterbrechung der täglichen Routine“: Rund sechs Mal im Jahr besuchen Steppkes der heilpädagogischen Kindertagesstätte Ahausen die Bewohner des Pro-Senium-Wohn- und Pflegezentrums am Bahnhof in Rotenburg, um mit „ihren“ Omis und Opis aus der Wümmestadt einige unterhaltsame Stunden zu verbringen.
Kinder halten Senioren jung

Hausschwamm bedroht Windmühle

Visselhoevede - BROCKEL (woe) · Ins Fadenkreuz eines Parasiten ist nun die Brockeler Holländer-Windmühle geraten. Er lauerte bisher im Verborgenen und trat nun in Erscheinung. Den ungebetenen Gast haben die Mitglieder des Mühlenvereins entdeckt: Den Hausschwamm, ein unscheinbarer, aber sehr zerstörerisch wirkender Pilz.
Hausschwamm bedroht Windmühle
Zum letzten Mal rücken Wehrpflichtige ein

Zum letzten Mal rücken Wehrpflichtige ein

Rotenburg · „Ich gehöre zwar zu denjenigen, die ihren Wehrdienst noch ableisten müssen bevor dieser ausgesetzt wird, aber ich bedaure es nicht. Ich bin mir sicher, dass ich hier einige neue wertvolle Erfahrungen machen werde“, erklärte Nico Keil aus Bülkau bei Cuxhaven. So wie weitere 85 Rekruten begann er als Grundwehrdienstleistender den Dienst an der Waffe bei der Ausbildungskompanie des Fernmelderegiment 1 in der Rotenburger Lent-Kaserne.
Zum letzten Mal rücken Wehrpflichtige ein

„Man fühlt sich hier zu Hause“

Scheessel - SCHEESSEL · Der Scheeßeler Dr. Karsten Müller-Scheeßel blickt für unsere Zeitung auf Scheeßel als Standort. Der Bericht sei nicht als Reaktion auf die Meldung über die demografische Entwicklung Scheeßels zu verstehen, die für 2009 einen leichten Einwohnerrückgang verzeichnete, schreibt der Historiker. In diesem Teil geht er auf zahllose Vereine ein, die das Leben in Scheeßel bereichern.
„Man fühlt sich hier zu Hause“
57 Holzstapel wechseln Besitzer

57 Holzstapel wechseln Besitzer

Visselhoevede - BOTHEL (woe) · „Zum Ersten, zum Zweiten. Wer bietet mehr?“, fragt Auktionator Hermann Dodenhoff in die Runde, schaut sich um, wirbelt mit dem Hammer in seiner Hand noch einmal herum und besiegelt den Handel mit einem Hammerschlag: „Das Holz ist verkauft für 50 Euro“. Der Käufer strahlt und bezahlt gleich bar.
57 Holzstapel wechseln Besitzer
170 Seiten voller Erinnerungen

170 Seiten voller Erinnerungen

Sottrum - SOTTRUM (ho) · Ein Jahrhundert Vereinsgeschichte auf rund 170 Seiten erwartet die Leser der Chronik des TV Sottrums, die im Frühjahr erscheinen wird. Dafür hat Klaus Osmers in den vergangenen Jahren 50 Seiten Text und 192 Fotos sowie Dokumente zusammengestellt.
170 Seiten voller Erinnerungen
Kulturreise rund um die Welt

Kulturreise rund um die Welt

Visselhoevede - VISSELHÖVEDE (jw) · Unter dem Motto „Rund um die Welt“ könnte das Halbjahresprogramm des Visselhöveder Kulturvereins EigenArt stehen. Denn den Machern um den Vorsitzenden Ralf Struck ist es gelungen, Künstler aus Australien, Irland, Iran, Ostfriesland, Kanada, Russland und Sachsen zu verpflichten. Und das noch alles vor Beginn der großen Feierlichkeiten Anfang Juli zum zehnten Geburtstag des Vereins.
Kulturreise rund um die Welt

Sternsinger in der Gemeinde unterwegs

Visselhoevede - BROCKEL · Prächtige Gewänder, funkelnde Kronen und leuchtende Sterne: Am Freitag und Sonnabend sind die Sternsinger der Kirchengemeinde Brockel wieder in den Straßen von Brockel, Bothel, Wensebrock, Hemslingen und Söhlingen unterwegs.
Sternsinger in der Gemeinde unterwegs
Gänsehaut am Neujahrstag

Gänsehaut am Neujahrstag

Rotenburg - ROTENBURG / KIRCHWALSEDE (go) · „Ich habe heute Geburtstag. Meine Familie hat mich dennoch überredet, am sechsten Neujahrsschwimmen der Rotenburger DLRG am Bullensee teilzunehmen“, erklärte Daniel Stöhr aus Visselhövede. Er, seine Geschwister Katrin und Benedikt sowie weitere 33 mutige Schwimmer aus der Region nahmen an der traditionellen Veranstaltung am Bullensee teil.
Gänsehaut am Neujahrstag

20 Läufer und Walker am Start

Scheessel - FINTEL (hr) · Zum Finteler Silvesterlauf trafen sich 20 Läufer, Jogger und Walker aus Fintel und der Umgebung am „Oberen Wohlsberg“, um das alte Jahr sportlich zu verabschieden. Der Finteler Manfred Kröger hatten zum vierten Mal zu dieser sportlichen Herausforderung eingeladen.
20 Läufer und Walker am Start
„Wie Ski-Urlaub, nur billiger“

„Wie Ski-Urlaub, nur billiger“

Scheessel - SCHEESSEL (uhe) · „Ein bisschen Stretching, dann machen wir etwas Druck zum Warmwerden“, das war die Parole, mit der Rainer Lampe vom TV Scheeßel die Silvesterläufer im Vereinsheim am Stadion Waidmannsruh in Scheeßel begrüßte.
„Wie Ski-Urlaub, nur billiger“
Dörfer rücken enger zusammen

Dörfer rücken enger zusammen

Sottrum - REESSUM (sbo) · Der Dörpsvereen BittPlatSch hat gleich in seinem ersten Jahr viel erreicht. Nicht nur, dass die Aktiven zahlreiche Veranstaltungen auf die Beine gestellt haben, die gemeinsamen Events hätten die Einwohner der im Namen vereinten Orte Bittstedt, Platenhof und Schleeßel auch enger zusammengeschweißt. Davon ist der stellvertretende Vorsitzende Reinhard Hops fest überzeugt.
Dörfer rücken enger zusammen
Tödlicher Verkehrsunfall am letzten Tag des Jahres

Tödlicher Verkehrsunfall am letzten Tag des Jahres

Westervesede. Ein Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang ereignete sich am Vormittag des letzten Tages des Jahres um 11:10 Uhr in Westervesede.
Tödlicher Verkehrsunfall am letzten Tag des Jahres