Ressortarchiv: Landkreis Rotenburg

Narren übernehmen das Zepter

Narren übernehmen das Zepter

Scheessel - WESTERVESEDE (hu) · Die Vorbereitungen für den überregional bekannten Veeser Karneval laufen auf Hochtouren. Die Verantwortlichen des Siebenerrates des Veeser Rosenmontagsvereins (VRV) um ihren Präsidenten Rainer Bassen halten die Fäden wieder fest in ihrer Hand. Der Auftakt wird mit der traditionellen Prunksitzung am Samstag, 26. Februar, gemacht.
Narren übernehmen das Zepter
Nabu-Appell an die Politik

Nabu-Appell an die Politik

Rotenburg - ROTENBURG · Wer bereits einmal die Jahreshauptversammlungen des Nabu Rotenburg besucht hat, kennt die aufwändige Berichterstattung des Naturschutzverbandes. Ausführlich und mit zahlreichen Bildern hinterlegt, gestalten die Naturschützer ihren jährlichen Geschäftsbericht und geben damit eine eindrucksvolles Zeugnis ihrer Arbeit ab. Etwa 100 Besucher der Versammlung im Heimatmuseum machten sich davon am Freitagabend ein Bild.
Nabu-Appell an die Politik

Fünf Frauen seit 25 Jahren dabei

Visselhoevede - KETTENBURG (wv) · Die Wette um einen Zentner Tabak und eine Kiste Bier war der Grund für den Eintritt von mehreren Frauen in die Feuerwehr Kettenburg im Jahr 1985. Jetzt konnten fünf von ihnen auf ihre 25-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr zurückblicken und wurden für ihre Treue geehrt.
Fünf Frauen seit 25 Jahren dabei
Feste Größe im Dorfleben

Feste Größe im Dorfleben

Sottrum - HASSENDORF (sch) · „Der Singkreis ist ein Verein in unserer Gemeinde, auf den wir mit Recht stolz sein können“, lobte Hassendorfs Bürgermeister Klaus Dreyer die Mitglieder während der Jahreshauptversammlung, zu der fast alle Sänger erschienen waren. „Er muss uns unbedingt erhalten bleiben, weil er ein wichtiger kultureller Bestandteil für unser Dorfleben ist“, fuhr der Gemeindechef fort.
Feste Größe im Dorfleben
Mit Kutsche oder langer Limousine?

Mit Kutsche oder langer Limousine?

Scheessel - STEMMEN (hu) · Alles, was für die Planung des schönsten Tages im Leben interessant und wichtig sein könnte, wurde bei der zweiten Hochzeitsmesse am Sonntag im Landgut Stemmen unter einem Dach präsentiert. Im wunderbar dafür geeigneten Hochzeitssaal des Hauses hatten Landgut-Chef Johann Trau und sein Team 20 attraktive Stände platziert, mit Ausstellern aus der Region sowie aus Hamburg und Bremen.
Mit Kutsche oder langer Limousine?
TuS Brockel: Flutlichtanlage ist bald fertig

TuS Brockel: Flutlichtanlage ist bald fertig

Visselhoevede - BROCKEL (woe) · „Die Flutlichtanlage auf dem Trainingsplatz ist bald fertiggestellt. Nur noch die Lampen müssen montiert werden“, erklärte Martin Bollenhagen, Vorsitzender des 531 Mitglieder zählenden TuS Brockel, bei der Jahreshauptversammlung am Wochenende.
TuS Brockel: Flutlichtanlage ist bald fertig
Handel enttäuscht von „Informationspolitik“

Handel enttäuscht von „Informationspolitik“

Rotenburg - (sf) · „Aufgrund der andauernden Minusgrade sind nach Absprache mit der Straßenbaufirma die Pflasterarbeiten in der Großen Straße zurzeit nicht weiter durchführbar, so dass die Vollsperrung leider aufrechterhalten werden muss.“
Handel enttäuscht von „Informationspolitik“

FDP gegen des Rest des Rates

Sottrum - SOTTRUM (woe) · Der Haushalt 2011 der Samtgemeinde Sottrum ist unter Dach und Fach. CDU, SPD und Grüne stimmten dem Etatentwurf zu. Einzig die drei FDP-Ratsmitglieder lehnten das Zahlenwerk ab.
FDP gegen des Rest des Rates
„Erinnerung darf nicht enden“

„Erinnerung darf nicht enden“

Rotenburg - ROTENBURG (sf) · Zum 66. Mal jährte sich Donnerstag der Tag, an dem die Überlebenden der Konzentrationslager Auschwitz und Birkenau von der Roten Armee befreit wurden. Bundespräsident Roman Herzog rief den Tag 1996 zum Gedenktag an die Opfer des Holocaust aus. In Rotenburg erinnern Stadt und Rotenburger Werke gemeinsam an die Grauen des nationalsozialistischen Terrors, der sechs Millionen Menschen das Leben kostete.
„Erinnerung darf nicht enden“
Auf dem Weg zur Oberschule

Auf dem Weg zur Oberschule

Scheessel - SCHEESSEL (hu) · „Das Minus im Namen Beeke-Schule wird zukünftig entfallen und in Beekeschule mit neuem Logo umgewandelt“, sagte Schulleiterin Elke Oppermann bei der Sitzung des Schulausschusses der Gemeinde Scheeßel. Sie präsentierte dem Fachausschuss und den Zuhörern in einer Powerpoint-Darstellung die neuen Perspektiven und Möglichkeiten der Beeke-Schule.
Auf dem Weg zur Oberschule
„Hurricane“: Clueso und Selig dabei

„Hurricane“: Clueso und Selig dabei

Scheessel -Es braut sich was zusammen über dem Scheeßeler Eichenring. Die Wolken ziehen sich zu, der Himmel wird dunkel, und der Regen setzt ein. Der Wind zischt über das Motorsportgelände.
„Hurricane“: Clueso und Selig dabei
Spektrum reicht von humorvoll bis dramatisch

Spektrum reicht von humorvoll bis dramatisch

Sottrum - AHAUSEN (woe) · Einen im wahrsten Sinne des Wortes „märchenhaften“ Abend erlebten die zahlreichen Gäste beim „Ausblick“ im Ahauser Gemeindehaus. Im Rahmen der Vortragsreihe der Kirchengemeinde referierte der Hellweger Hein Benjes zu dem Thema „Mut zum Märchen – Erzählen als zauberhaftes Heilmittel in einer entzauberten Welt“.
Spektrum reicht von humorvoll bis dramatisch
Vier Löscheinsätze im Jahr 2010

Vier Löscheinsätze im Jahr 2010

Rotenburg - UNTERSTEDT (go) · Insgesamt 4 076 Dienststunden leistete die Freiwillige Feuerwehr Unterstedt im vergangenen Jahr. Ortsbrandmeister Volker Emshoff berichtete von vier Einsätzen und 50 aktiven Mitgliedern.
Vier Löscheinsätze im Jahr 2010
Valentinsball wieder in Hiddingen

Valentinsball wieder in Hiddingen

Visselhoevede - VISSELHÖVEDE (aki) · Die zwei Herzen auf den Tafeln an den Straßen Visselhövedes verkünden es: Am Sonnabend, 12. Februar, geht wieder der beliebte Valentinsball im Hotel Röhrs in Hiddingen über die Bühne.
Valentinsball wieder in Hiddingen
Balsam für Körper und Seele

Balsam für Körper und Seele

Rotenburg - ROTENBURG (lw) · Bis vor wenigen Jahren war Mike Vonholt noch Dachdecker. Er hatte Spaß an seinem Beruf, war immer für einen lockeren Spruch zu haben. Mit beiden Beinen stand der heute 30-Jährige im Leben. Dann wurde er arbeitslos. „Das hat mich ganz schön aus der Bahn geworfen“, erinnert sich Vonholt, der derzeit im Rahmen einer vom Bildungswerk der Niedersächsischen Volkshochschulen (BNVHS) in Rotenburg angebotenen Qualifizierungsmaßnahme seinen Weg zurück auf den Arbeitsmarkt ebnet.
Balsam für Körper und Seele
Verabschiedung in der Realschule Visselhövede

Verabschiedung in der Realschule Visselhövede

Letzter Schultag für Detlef Schulz: Der Leiter der Realschule Visselhövede verabschiedete sich gestern Vormittag in den Ruhestand. Zahlreiche Gäste kamen in die Schule, wünschten Ihm alles Gute und bescherten ihm einen schönen Abschied.
Verabschiedung in der Realschule Visselhövede
„Ein Prozess für alle Altersstufen“

„Ein Prozess für alle Altersstufen“

Visselhoevede - Von Guido MenkerVISSELHÖVEDE · Unter dem Titel „Eine Region macht sich gemeinsam zukunftsfit“ ist vor kurzem das so genannte Beteiligungsprojekt in der LEADER-Region Hohe Heide gestartet. Es gab bereits eine Auftaktveranstaltung, und jetzt folgte ein Treffen mit der Presse. Dabei ging es um die Basis für eine erfolgreiche Bürgerbeteiligung und auch darum, wie sich diese langfristig in der Region verselbständigen kann. Die Rotenburger Kreiszeitung / Visselhöveder Nachrichten sprachen darüber mit dem Regionalmanager der Region Hohe Heide, Guido Pahl.
„Ein Prozess für alle Altersstufen“
Berufe zum Anfassen

Berufe zum Anfassen

Sottrum - SOTTRUM (lw) · Bankkaufmann, Friseur oder Florist – das waren nur drei der Berufe, die die Acht- bis Zehnklässler der Schule an der Wieste gestern Vormittag bei einem Berufsparcour kennen lernen konnten. 20 Firmen aus Sottrum und der Region stellten sich und ihre Ausbildungsmöglichkeiten vor. Ferner konnten sich die Jugendlichen mit ehemaligen Schülern austauschen.
Berufe zum Anfassen
Platz und Raum zum Durchatmen

Platz und Raum zum Durchatmen

Scheessel - SCHEESSEL (pfa) · Dicht gedrängt sitzen die Schüler der zwölften Klasse mit dem Schwerpunkt Kunst in dem etwa 85 Quadratmeter großen Raum der Scheeßeler Eichenschule. Bilder, Staffeleien, Skulpturen und andere Kunstgegenstände beengen die Jugendlichen zusätzlich. Sie haben sich eingerichtet – aber viel Platz ist nicht. Das hat sich nun geändert: Im Neubau der Schule gibt es neue Kunst- und Musikräume, die ab dem 2. Februar bezogen werden.
Platz und Raum zum Durchatmen
Klaus Lütjens tritt nicht wieder an

Klaus Lütjens tritt nicht wieder an

Visselhoevede - KIRCHWALSEDE (woe) · Jetzt steht es definitiv fest: Kirchwalsedes Bürgermeister Klaus Lütjens (CDU) wird bei der Kommunalwahl aus Altersgründen nicht wieder antreten. „Ich habe mein Alter. Außerdem habe ich viele Jahre Ratsarbeit geleistet“, sagt der 71-Jährige. Wenn er im September aufhört, wird Lütjens 15 Jahre Bürgermeister der Gemeinde und 25 Jahre im Gemeinderat gewesen sein. Daneben engagierte er sich in der Vergangenheit 18 Jahre im Samtgemeinderat Bothel sowie 15 Jahre im Rotenburger Kreistag.
Klaus Lütjens tritt nicht wieder an
Arbeitstitel „Heimathaus“

Arbeitstitel „Heimathaus“

Rotenburg - ROTENBURG (sf) · Das große Fachwerkhaus an der Burgstraße wird seinen Namen „Heimatmuseum“ wohl einbüßen. Unter dem Arbeitstitel „Heimathaus“ hat Erste Stadträtin Ute Scholz Ausschau gehalten nach Fördermöglichkeiten, um das historische Gemäuer erstens in Schuss zu halten und zweitens mit Leben zu füllen. Eines sei dabei deutlich geworden, verriet Ute Scholz gestern beim Pressegespräch im Rathaus: Ohne ein schlüssiges Nutzungskonzept, ohne einen breiten Konsens in Politik und Gesellschaft ist nicht an Zuschüsse zu kommen.
Arbeitstitel „Heimathaus“

Sporthaus in Aussicht

Scheessel - FINTEL (hr) · Eckhart Beneker, der Vorsitzende des TuS Fintel, resümierte in seinem 15. Jahresbericht ein erfolgreiches Sportjahr. Die Mitgliederzahl sei konstant bei 650 geblieben.
Sporthaus in Aussicht
In der City „gefangen“

In der City „gefangen“

Rotenburg - ROTENBURG (go) · Ziemliche Verwirrung herrschte bei vielen Autofahrern gestern Morgen in Rotenburg an der Großen Straße vor der Post. Sie waren mit ihren dort geparkten Autos in eine Sackgasse geraten, aus der es keinen „legalen“ Ausweg gab. Allein der Weg durch die Fußgängerzone oder eine gefährliche Fahrt entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung durch die Kirchstraße boten sich an, um aus dieser misslichen Lage zu kommen.
In der City „gefangen“
Ein Jahr Sottrum in 67 Minuten

Ein Jahr Sottrum in 67 Minuten

Sottrum - SOTTRUM (sbo) · Die letzte Klappe ist gefallen: Mit ihrem Filmprojekt unter dem Arbeitstitel „Zwölf Monate in Sottrum“ haben sich Heinz Kipp, Klaus Osmers, Uwe Richters, Franz-Georg Bargenda und Dr. Gernot Breitschuh ein ehrgeiziges Ziel gesetzt. Seit drei Jahren bastelt das Quintett aus der Arbeitsgruppe „Geschichte“ des Heimatvereins an einer Dokumentation über den Wieste-Ort. In unzähligen Stunden haben die Hobby-Regisseure hunderte fotografische und filmische Momentaufnahmen eingefangen, um ein Kalenderjahr im Leben der Gemeinde in bewegten Bildern festzuhalten. Das Ergebnis ihres kreativen Schaffens ist am Freitag, 4. März, ab 19.30 Uhr im Heimathaus zu sehen.
Ein Jahr Sottrum in 67 Minuten
„Binsenweisheiten“ sind sehr beliebt

„Binsenweisheiten“ sind sehr beliebt

Visselhoevede - VISSELHÖVEDE (aki) · „Ausgebucht!“ lautete die Antwort auf Anfragen nach dem Kursus „Binsenflechten im Heimathaus“. Das wiederholte Angebot des Kultur- und Heimatvereins erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Viele alte Erbstücke, Stühle, bei denen meistens die Sitzfläche beschädigt war oder gänzlich fehlte, konnten so schon gerettet werden. Nun war es wieder soweit – Hans-Werner Mattfeld aus Hellwege verriet seine „Binsenweisheiten“.
„Binsenweisheiten“ sind sehr beliebt
Edith Kirchstein steht zum 40. Mal auf der Bühne

Edith Kirchstein steht zum 40. Mal auf der Bühne

Scheessel - WESTERHOLZ (pfa) · Sie ist bekannt für ihre Lachanfälle. Nein, gewollt sind die meistens nicht. „Aber ich habe in fast jedem Theaterstück eine Stelle, bei der ich anfangen muss zu lachen“, verrät Edith Kirchstein. Die 66-jährige Westerholzerin wirkt bei der plattdeutschen Theatergruppe „Westerholter Eekenkring“ mit. Seit mittlerweile 42 Jahren. Das Besondere daran: Sie steht zum 40. selbst auf der Bühne.
Edith Kirchstein steht zum 40. Mal auf der Bühne
Die Natur schenkt Inspiration

Die Natur schenkt Inspiration

Scheessel - SCHEESSEL (hu) · Scheeßels Bürgermeisterin Käthe Dittmer-Scheele eröffnete die 38. Ausstellung der Galerie Rathaus unter dem Titel „Impressionen aus Nah und Fern“. Bis Anfang März werden jetzt in einer Doppelausstellung Bilder von Irmtraud Gerken aus Gyhum-Hesedorf und Silke Bock aus Hemsbünde zu sehen sein.
Die Natur schenkt Inspiration
Auch der Wasserturm ist dabei

Auch der Wasserturm ist dabei

Visselhoevede - Von Guido MenkerVISSELHÖVEDE · Die Wolken hängen tief. Der Himmel ist grau, und selbst die Spitze des Wasserturmes auf dem Sonnentaugelände kaum mehr richtig zu sehen. Es nieselt. „Viele Leute fragen sich, was wir in dieser ausstellungsfreien Zeit eigentlich so machen“, sagt Turmwächter Willi Reichert. Und er versichert: „Wir arbeiten sinnvoll, beschäftigen uns mit neuen Ideen und mit der weiteren Entwicklung. Ein Schwerpunkt wird sein, den Wasserturm und die hier präsentierte Kunst über Visselhövede hinaus noch bekannter zu machen.“
Auch der Wasserturm ist dabei
Horstedt sagt „Ja“ zu Breitband

Horstedt sagt „Ja“ zu Breitband

Sottrum - HORSTEDT (ho) · Der Horstedter Gemeinderat investiert in die Zukunft. Einstimmig entschlossen sich die Volksvertreter während ihrer Sitzung am Montagabend, sich am Breitbandprojekt des Landkreises Rotenburg zu beteiligen. Vorangegangen war eine Diskussion, in der sich alle Redner zugunsten des schnellen Internets äußerten, das rund 55 000 Euro kosten soll – verteilt auf vier Jahre.
Horstedt sagt „Ja“ zu Breitband
Albert Rathjen gibt den CDU-Kreisvorsitz ab

Albert Rathjen gibt den CDU-Kreisvorsitz ab

Rotenburg - KREIS ROTENBURG (rkl/oer/sf) · Der CDU-Kreisverband steht vor einem Führungswechsel. Albert Rathjen wird bei der Hauptversammlung am 2. April in Elsdorf nicht wieder für das Amt des Vorsitzenden kandidieren. 15 Jahre lang hat er dann an der Spitze der Kreis-CDU gestanden. Wer seine Nachfolge antreten wird, ist offen. Bislang haben Hans-Heinrich Ehlen aus Kalbe und Frank Pingel aus Bremervörde ihren Hut in den Ring geworfen. Bundestagsabgeordneter Reinhard Grindel hat „keine Ambitionen“.
Albert Rathjen gibt den CDU-Kreisvorsitz ab
Aufstieg, Abstiege und ein Titel

Aufstieg, Abstiege und ein Titel

Sottrum - HASSENDORF (sch) · „Dass die Entwicklung im TV Hassendorf weiterhin sehr positiv ist, wird vor allem durch die Annahme der Sportangebote durch die Bevölkerung deutlich“, begrüßte Vorsitzender Hans-Uwe Franke die 45 anwesenden Mitglieder zur Jahreshauptversammlung des Vereins im Dorfgemeinschaftshaus. „Waren vor dem Bau der Sportanlage 1997 etwa 300 Hassendorfer Mitglied im Turnverein, so sind es jetzt mittlerweile 570.“
Aufstieg, Abstiege und ein Titel
„Sträflich unter Wert gehandelt“

„Sträflich unter Wert gehandelt“

Rotenburg - ROTENBURG (bn) · Ernst-Ulrich Pfeifer (61), ehemaliger Rotenburger Stadtdirektor, jetzt als Rechtsanwalt tätig und mit Herzblut Vorsitzender des Anfang vergangenen Jahres gegründeten und inzwischen 58 Mitglieder zählenden Rudolf-Schäfer-Vereins, wird ungeduldig: Endlich müsse dieses älteste, eines der ganz wenigen Fachwerkhäuser der Kreisstadt, in dem der berühmte Sohn der Stadt, der Kirchenmaler und Illustrator Rudolf Schäfer über 50 Jahre gelebt habe, die ihm angemessene Bedeutung wiedererhalten. Stadt, Bürger und Verein seien aufgerufen, gemeinsam tätig zu werden.
„Sträflich unter Wert gehandelt“
Johann Baden macht weiter

Johann Baden macht weiter

Scheessel - BARTELSDORF (hu) · Keine Veränderungen in der Führungsspitze: Die Mitglieder des Bartelsdorfer Sportvereins (BSV) bestätigten am vergangenen Freitag während der Generalversammlung den Vorsitzende Johann Baden in seinem Amt.
Johann Baden macht weiter
Klaus Intelmann bleibt im Amt

Klaus Intelmann bleibt im Amt

Scheessel - LAUENBRÜCK (hu) · Insgesamt 4974 Dienststunden leiteten die zahlreichen Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Lauenbrück. Ortsbrandmeister Klaus Intelmann begrüßte viele von ihnen sowie mehrere Ehrengäste zur Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus am Schwarzen Weg in Lauenbrück.
Klaus Intelmann bleibt im Amt
Der Inklusion ein weiteres Stückchen näher gerückt

Der Inklusion ein weiteres Stückchen näher gerückt

Rotenburg - ROTENBURG (sf) · „Die Andersartigkeit des anderen als Chance erkennen“, forderte Wolf Hertz-Kleptow, Leiter der Berufsbildenden Schulen Rotenburg, gestern Morgen bei der Begrüßung von mehr als 200 (Ehren-) Gästen, die zum Neujahrsempfang mitsamt Einweihung des neuen Berufsbildungsbereiches der Rotenburger Werke an die Verdener Straße gekommen waren.
Der Inklusion ein weiteres Stückchen näher gerückt
„Schokolade“ als „Nachtisch“

„Schokolade“ als „Nachtisch“

Visselhoevede - VISSELHÖVEDE (wz) · Annette Gebauer und Clemens Völker werden mit so anhaltendem Applaus begrüßt, als seien sie alte Bekannte. Man freut sich auf einen harmonischen Abend unter dem Titel „Nachts im Mondenscheine“, und man freut sich zu Recht, denn es soll um die Liebe gehen, wie Annette Gebauer ankündigt: Liebe durch die Jahrhunderte, romantische und käufliche Liebe und sogar die Liebe zu einem kleinen Radioapparat wird besungen.
„Schokolade“ als „Nachtisch“

Dorfmittelpunkt für Jung und Alt

Visselhoevede - HEMSBÜNDE (jw) · Ein Vorzeige-Dorfmittelpunkt wie ihn andere Gemeinden sicherlich gerne hätten, ist jetzt mitten in Hemsbünde fertiggestellt. Und die gute Million Euro wurden dank „moderner Technik, aber auch mit dem nötigen Weitblick für dörfliche Strukturen geschickt investier“, wie Bürgermeister Ludger Brinker formuliert.
Dorfmittelpunkt für Jung und Alt
„Auf dem Teppich bleiben“

„Auf dem Teppich bleiben“

Sottrum - SOTTRUM (ho) · Keine andere Partei steigerte im vergangenen Jahr die Umfrageergebnisse so wie „Bündnis90/Die Grünen“. Auch auf Kommunalebene hat sich das Interesse an grüner Politik deutlich verstärkt. So war die Resonanz beim Neujahrsempfang, zu dem die Sottrumer Ortsgruppe gestern in das Gasthaus Röhrs erstmals eingeladen hatte, sehr groß.
„Auf dem Teppich bleiben“
Stilfrage für die Konfirmanden

Stilfrage für die Konfirmanden

Visselhoevede - VISSELHÖVDE (aki) · „Wir haben mit 26 Anbietern zwar weniger als im vergangen Jahr, dafür aber viele aus Kirchwalsede, Brockel und Visselhövede“, berichtete Sigrun Bostelmann. Die Schwitscherin organisierte mit Ulrike Habel, Heidrun Beutner sowie mit den Helfern Sabrina Habel, Inga und Arne Bostelmann zum dritten Mal die regionale Kleiderbörse der evangelischen Kirchengemeinde Visselhövede.
Stilfrage für die Konfirmanden
Neue Flyer und ein Fragezeichen

Neue Flyer und ein Fragezeichen

Scheessel - SCHEESSEL (uhe) · Die Kinosaison des Mobilen Kinos geht in die nächste Runde. Beim Druck der neuen Flyer herrscht Hochdruck, die Plakate für den ersten Streifen sind bereits in Scheeßel verteilt. Los geht es am 2. Februar, wie immer ein Mittwoch, mit „Stella und der Stern des Orients“ im Kinderprogramm.
Neue Flyer und ein Fragezeichen
„Spießige Zwänge“

„Spießige Zwänge“

Rotenburg - ROTENBURG (pfa) · Zur Krawattendebatte im Bundestag stand unserer Zeitung mit Sven-Christian Kindler (Grüne), Bundestagsabgeordneter aus dem Bundestagswahlkreis Rotenburg I – Soltau-Fallingbostel, einer der beiden „Schlips-Verweigerer“ Rede und Antwort.
„Spießige Zwänge“
Das Ziel: Ein Tarifvertrag

Das Ziel: Ein Tarifvertrag

Rotenburg - Von Guido MenkerROTENBURG · Für die Beschäftigten in der Diakonie stehen die nächsten Verhandlungen bevor. Und aus Sicht der Arbeitsgemeinschaft der Mitarbeitervertretungen in den Diakonischen Werken Niedersachsen („agmav“) soll es dabei nicht nur um die Frage der Einkommensverbesserungen gehen: Die „agmav“ fordert nämlich auch einen Tarifvertrag für die Kolleginnen und Kollegen.
Das Ziel: Ein Tarifvertrag
„Das Album ist ein Mutmacher“

„Das Album ist ein Mutmacher“

Scheessel - RIEPE (mr) · Nach über einem Jahr Abstinenz findet in Riepe wieder ein Konzertabend statt. Mit „Maybe Tomorrow“, „Kariert“ und „Instead of Chairwalk“ werden drei Bands aus der Region am Sonnabend, 29. Januar, die Bühne des Padams rocken. Beginn ist um 21 Uhr. Außerdem mit dabei: Die „Scumpies“ aus Bremen. Im Vorfeld haben wir uns mit diesen unterhalten.
„Das Album ist ein Mutmacher“
Jugendliche als Bindeglied

Jugendliche als Bindeglied

Sottrum - SOTTRUM (sbo) · Der Probelauf des neuen Konfirmanden-Modells in der Kirchenregion Ahausen-Sottrum-Horstedt ist zwar bereits im Sommer 2010 gestartet. Und doch ist auch die zweite Runde eine Premiere – nicht nur für die Jugendlichen, die dieses Jahr mit dem Unterricht beginnen. Für Regionaldiakonin Anja Bohling ist es ebenfalls eine spannende neue Erfahrung. Denn erstmals bildet sie eine Gruppe „Teamer“ aus. Die Heranwachsenden werden die Pastoren und Diakone bei der Gestaltung des Unterrichts und der Freizeiten tatkräftig unterstützen.
Jugendliche als Bindeglied
DRK-Kreisverband senkt Verbindlichkeiten deutlich

DRK-Kreisverband senkt Verbindlichkeiten deutlich

Visselhoevede - NINDORF (woe) · Finanziell steht der DRK-Kreisverband Rotenburg wieder gut da. Das erfuhren die Mitglieder während des jüngsten Jahrestreffens in der Nindorfer Gaststätte Möhmes Hof. Kreisvorsitzender Klaus Borchardt informierte darüber, dass der Kreisverband aus der normalen Geschäftstätigkeit und durch „umsichtiges sparsames Wirtschaften“ die Verbindlichkeiten von 208 000 Euro auf 14 000 Euro absenken konnte.
DRK-Kreisverband senkt Verbindlichkeiten deutlich
Entspannte Hochwasserlage in Rotenburg

Entspannte Hochwasserlage in Rotenburg

Während in Verden und Achim die Einwohner mit dem Hochwasser zu kämpfen haben, ist die Lage in Rotenburg mittlerweile wieder entspannt. Nur für wenige Tage war die Wümme über das Ufer beim Kreishaus und dem Hallenbad Ronolulu getreten. Haben auch Sie noch Fotos vom Hochwasser der Wümme, die sie gerne ins Internet stellen wollen? Dann schicken Sie sie uns mit einer kurzen Beschreibung an onlineredaktion@kreiszeitung.de
Entspannte Hochwasserlage in Rotenburg
Neujahrsempfang der Stadt Rotenburg

Neujahrsempfang der Stadt Rotenburg

Ein gesellschaftliches Ereignis in Rotenburg ist der Neujahrsempfang der Stadt Rotenburg und dem Rotenburger Wirtschaftsforum im Heimatmuseum. Rund 200 Gäste aus Politik und Verwaltung, Behörden und Institutionen, aus der Wirtschaft und dem gesellschaftlichen Leben trafen sich, um das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und über Perspektiven des Jahres 2011 zu diskutieren.
Neujahrsempfang der Stadt Rotenburg

Duldung wird nicht verlängert

Rotenburg - ROTENBURG (sf) · Die Härtefallkommission hat den Deckel der Akte Dulja Sati und Selvije Ernst geschlossen. Das bestätigte die Vorsitzende Martina Schaffer gestern auf Nachfrage.
Duldung wird nicht verlängert
Nachhaltigkeit hilft dem Betrieb auf die Sprünge

Nachhaltigkeit hilft dem Betrieb auf die Sprünge

Rotenburg - ROTENBURG (sf) · „Der gemeinsame Neujahrsempfang von Stadt und Rotenburger Wirtschaftsforum hat sich als gesellschaftliches Ereignis etabliert“, stellte Norbert Behrens in seiner Begrüßung der mehr als 200 Gäste aus Politik und Verwaltung, Behörden und Institutionen, aus der Wirtschaft und dem gesellschaftlichen Leben gestern Abend im Heimatmuseum an der Burgstraße fest. Die Wirtschaft boome, so Behrens, „die Krise hat gefühlt nicht stattgefunden.“ Im Bemühen um Nachhaltigkeit verpflichtete das RWF den gebürtigen Rotenburger und anerkannten Wirtschaftsprofessor Dr. Alexander Bassen fürs übliche Referat. Und der gab den Unternehmern aus Rotenburg und umzu mit auf den Weg, dass Nachhaltigkeit dem Unternehmenserfolg durchaus förderlich sei.
Nachhaltigkeit hilft dem Betrieb auf die Sprünge
Höhere Gebühr für Kita-Besuch

Höhere Gebühr für Kita-Besuch

Scheessel - SCHEESSEL (pfa) · Diskussionen, Meinungsverschiedenheiten und kleinere Streitereien bestimmten die Ausschusssitzung – herzlich willkommen im Jahr der Kommunalwahl. Ein Szenario, dass sich durch die ganze, knapp dreistündige Sitzung des Gremiums für Jugend, Senioren, Soziales und Sport der Gemeinde Scheeßel zog. Die CDU-Mehrheit boxte letztlich aber eine Erhöhung der Gebühren für die Kinderbetreuung wie auch die Erhebung von Milch- und Bastelgeld durch.
Höhere Gebühr für Kita-Besuch