Ressortarchiv: Landkreis Rotenburg

Lanze brechen für Tiere ohne Lobby

Lanze brechen für Tiere ohne Lobby

Scheessel - Von Matthias BergerSommerzeit ist auch Wespenzeit. Leider. Das finden zumindest einige Imker, die vor einer regelrechten Plage in diesem Jahr warnen. Wenn sich diese Einschätzung bewahrheiten sollte, stehen Sven Scupin arbeitsreiche Wochen bevor. Von einer Plage will der „Berater für Wespen und Hornissen“ der Gemeinde Scheeßel und Samtgemeinde Fintel jedoch nichts wissen.
Lanze brechen für Tiere ohne Lobby
Wüstenhof wird stückweise verkauft

Wüstenhof wird stückweise verkauft

Visselhoevede - Von Jens WietersVISSELHÖVEDE · Auf manchen Parzellen wächst der ehemals gepflegte Rasen bereits kniehoch, die Fensterläden einiger Holzhäuser sind verrammelt und auf dem für Wohnmobile und Camper vorbereiteten Zeltplatz grasen Pferde aus dem nahe gelegenen Reitstall. Das Konzept der Wüstenhof-Verwaltungsgesellschaft mit dem Heidedorf Visseltal ist gescheitert, ein Rechtsanwalt will jetzt die gesamte Fläche im Visselhöveder Norden Stück für Stück verkaufen.
Wüstenhof wird stückweise verkauft
„Fadenscheinige Begründungen“

„Fadenscheinige Begründungen“

Rotenburg - Von Guido MenkerIn einem Schreiben an die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr haben sich die Rotenburger Grünen über die Gestaltung des neuen Rad- und Fußweges an der Soltauer Straße beschwert. Sie beklagen insbesondere die Absenkungen vor den Grundstückseinfahrten, die ihrer Ansicht nach nicht mehr dem heutigen Stand der Technik entsprechen. Jetzt hat die Behörde geantwortet. Wir sprachen darüber mit Grünen-Sprecher Manfred Radtke.
„Fadenscheinige Begründungen“
Nasse Schwämme und fliegende Schaumküsse

Nasse Schwämme und fliegende Schaumküsse

Sottrum - WINKELDORF · Wenn die Freiwillige Feuerwehr Winkeldorf etwas in die Hand nimmt, dann klappt es auch. Dieses Mal profitierte der Nachwuchs vom Organisationstalent der Brandschützer, denn die Kameraden hatten für Sonnabend zum Kinderfest auf den Sportplatz eingeladen.
Nasse Schwämme und fliegende Schaumküsse
Stadtwerke erhöhen im September die Gaspreise

Stadtwerke erhöhen im September die Gaspreise

Rotenburg - Schlechte Nachrichten für alle Gasbezieher der Stadtwerke Rotenburg: Zum ersten Mal seit drei Jahren hebt der Energieanbieter den Gaspreis an – und zwar zum 1. September.
Stadtwerke erhöhen im September die Gaspreise
„Wir fühlen uns wie eine Familie“

„Wir fühlen uns wie eine Familie“

Scheessel - Zehn Jahre besteht die Interessengemeinschaft klassischer Fahrzeuge Scheeßel mit ihrer Vorsitzenden Marion Klindworth, und zum zehnten Mal organisierte der Club ein Stelldichein von Young- und Oldtimern in der Beeke-Stadt.
„Wir fühlen uns wie eine Familie“
Hermann Hollmann ist neuer Regent in Waffensen

Hermann Hollmann ist neuer Regent in Waffensen

Rotenburg - WAFFENSEN · Die Spannung war den Schützen und den vielen Gästen auf dem Gelände vor „Peets Kaminscheune“ kurz vor der Proklamation anzumerken. Als die Vorsitzende Luise Klee endlich auf den berühmten „Proklamationstisch“ stieg und den Schützenkönig des Jahres 2011 ausrief, war die Freude riesengroß. Neuer Regent ist Hermann Hollmann. Als Vizekönig setzte sich Olaf Hadeler durch.
Hermann Hollmann ist neuer Regent in Waffensen
Training gehört einfach dazu

Training gehört einfach dazu

Visselhoevede - VISSELHÖVEDE · 176 Sportabzeichen überreichten die Übungsleiterinnen Sandra Foth und Heike Behrens den erfolgreichen Teilnehmern aus Visselhövede und umzu im vergangenen Jahr. Natürlich wollen die beiden Aktiven im VfL Visselhövede wieder an den Erfolg anknüpfen. Doch das dürfte schwierig werden.
Training gehört einfach dazu
Folklore verbindet Nationen

Folklore verbindet Nationen

Scheessel - Entgegen dem eher durchwachsenen Wetter stand Scheeßel am Wochenende im Zeichen eines „Folklore-Hochs“. „48 Nationen mit 5 000 Teilnehmern waren bisher bei uns zu Gast“, freute sich Jörn Klee, Vorsitzender der gastgebenden Beekscheepers bei der Begrüßung der Gäste des Beeke-Festivals. Zusammen mit Uwe Wahlers moderierte er humorvoll und sachkundig durch das internationale Folkloreprogramm.
Folklore verbindet Nationen
Beeke-Festival in Scheeßel Teil 3

Beeke-Festival in Scheeßel Teil 3

Das dreitägige Internationale Beeke-Festival 2011 in Scheeßel sprengte alle bisher dagewesenen Dimensionen. Zwölf Tanz- und Folkloreformationen aus vier Erdteilen begeisterten das Publikum beim Finale am Sonntag.
Beeke-Festival in Scheeßel Teil 3
Metal-Splash: Headbanging am bebenden See

Metal-Splash: Headbanging am bebenden See

Rotenburg - Hunderte von Fans der etwas härteren Gangart in der Rock-Szene trafen sich am Wochenende zum Metal-Splash am Rotenburger Weichelsee. Bereits am Freitag reisten die ersten Liebhaber des musikalischen Schwermetalls aus ganz Deutschland sowie dem europäischen Ausland im typischen Outfit an und errichteten rund um die Seebühne ihr Camp.
Metal-Splash: Headbanging am bebenden See
Beeke-Festival in Scheeßel Teil 2

Beeke-Festival in Scheeßel Teil 2

Das dreitägige Internationale Beeke-Festival 2011 in Scheeßel sprengte alle bisher dagewesenen Dimensionen. Zwölf Tanz- und Folkloreformationen aus vier Erdteilen begeisterten das Publikum beim Finale am Sonntag.
Beeke-Festival in Scheeßel Teil 2
Kreativität begeistert die Besucher

Kreativität begeistert die Besucher

Scheessel - Überraschung: Mehr als 60 Steppkes freuten sich im Beeke-Kindergarten über unangemeldeten Besuch. Frank Thies, Fachbereichsleiter Ordnung und Soziales der Gemeinde Scheeßel, kam mit einem Korb voller Schokoladeneier vorbei, die der 38-Jährige an die Mädchen und Jungen verteilte – als Siegprämie für das schönste Riesen-Osterei, das im Land-Park Lauenbrück ausgestellt wurde.
Kreativität begeistert die Besucher

Jobprofile haben sich geändert

Rotenburg - Gute Laune zum Schuljahresende in den Rotenburger Werken. Die Leiterin der Berufsbildenden Schulen, Regina Koithan, freute sich über die zahlreichen Abschlüsse. Die Bildungseinrichtung verabschiedete 15 Pflegeassistenten sowie 41 Heilerziehungspfleger. Wir gratulieren zu den bestandenen Prüfungen“, betonte sie.
Jobprofile haben sich geändert
Karibische Klänge und Samba beim Beeke-Festival

Karibische Klänge und Samba beim Beeke-Festival

Scheessel - Gelungene Premiere: Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine südamerikanische Nacht im Rahmen des internationalen Beeke-Festivals. Blumenkränze, Cocktails und karibische Klänge sorgten für echtes Südsee-Feeling.
Karibische Klänge und Samba beim Beeke-Festival
Eine Kirche in der Kirche

Eine Kirche in der Kirche

Scheessel - BROCKEL · Spannung pur erlebten die vielen Jungen und Mädchen während der Kinderferienwoche, die die Kirchengemeinde Brockel in den vergangenen Tagen veranstaltete. Unter dem Titel „Erzähl’ doch mal, wie es früher war“ organisierten Birgit Bargfrede und ihr Team von 31 jugendlichen und jungen erwachsenen Helfern wieder ein spannendes Programm für die daheim gebliebenen Kinder.
Eine Kirche in der Kirche
Euro-Schiffchen gegen die Pleite

Euro-Schiffchen gegen die Pleite

Visselhoevede - VISSELHÖVEDE · Zwar kein Sturm, aber eine Welle der Solidarität mit dem Verein EigenArt schwappte am Sonnabendnachmittag durch die Heidestadt. Am Marktbrunnen versammelten sich nach einem öffentlichen Aufruf mehr als 100 Personen, die sich mit dem Kulturverein solidarisierten und ihn moralisch mit spontanen kleinen Auftritten und Geldspenden den Rücken stärkten.
Euro-Schiffchen gegen die Pleite
Das Wahrzeichen lebt weiter

Das Wahrzeichen lebt weiter

Sottrum - HELLWEGE · Die prachtvolle Originalkonstruktion selbst ist zwar seit 1974 aus dem Ortsbild verschwunden. Doch im Gedächtnis vieler Bürger lebt das Wahrzeichen von Hellwege weiter. Am Freitag, 22. Juli, begeht die Landratsbrücke neben dem Gasthaus „Kaiser“ ihren 100. Geburtstag. Und dieses Jubiläum wollen die Einwohner gebührend feiern. Das Programm dazu hat das Mühlenhof-Team mit Unterstützung der Gemeinde auf die Beine gestellt.
Das Wahrzeichen lebt weiter
Beeke-Festival in Scheeßel - Teil 1

Beeke-Festival in Scheeßel - Teil 1

Am Freitagabend veranstalteten De Beekscheepers zum ersten Mal eine Südamerikanische Nacht im Rahmen des Internationalen Beeke-Festivals. Bereits am Eingang auf dem Heimathausgelände überraschten die Veranstalter ihre Gäste mit einem bunten Blumenkranz, und so ergab sich schon automatisch ein gewisses „Südseefeeling“ unter den rund 1000 Besuchern. Hans-Georg Ujen
Beeke-Festival in Scheeßel - Teil 1
Metal-Splash am Rotenburger Weichelsee - Teil 2

Metal-Splash am Rotenburger Weichelsee - Teil 2

Am Sonnabend war in Rotenburg am Weichelsee der vierte Metal-Splash angesagt. Hunderte von Fans des musikalischen Schwermetalls kamen in die Kreisstadt, um bei dem Festival mit internationalen Bands dabei zu sein.
Metal-Splash am Rotenburger Weichelsee - Teil 2
Metal-Splash am Rotenburger Weichelsee - Teil 1

Metal-Splash am Rotenburger Weichelsee - Teil 1

Am Sonnabend war in Rotenburg am Weichelsee der vierte Metal-Splash angesagt. Hunderte von Fans des musikalischen Schwermetalls kamen in die Kreisstadt, um bei dem Festival mit internationalen Bands dabei zu sein.
Metal-Splash am Rotenburger Weichelsee - Teil 1
Blumen am schwarzen Weg

Blumen am schwarzen Weg

Visselhoevede - BROCKEL · Rasen mit Flecken, wüstes Aussehen und Trockenheit: Vor wenigen Wochen richteten Brockeler Bürger unter Anleitung des Nabu im Ort scheinbar ein Chaos an. Doch was eine Gruppe des Projektes der Samtgemeinde Bothel „Natürlich natürlich“ tatsächlich am so genannten schwarzen Weg in Brockel vor hatte, ist nun in voller Blütenpracht zu bestaunen.
Blumen am schwarzen Weg
Fehler bei Ausschreibung sorgen für Baustopp im HdG

Fehler bei Ausschreibung sorgen für Baustopp im HdG

Visselhoevede - Von Jens Wieters · Vereine müssen Feste verschieben oder sich eine andere Bleibe für Veranstaltungen suchen, in der Küche des Restaurants bleibt die Friteuse kalt und die Bauarbeiter haben schon lange den Hammer aus der Hand gelegt: Baustopp im Visselhöveder Haus des Gastes.
Fehler bei Ausschreibung sorgen für Baustopp im HdG
„Jeder Zivi war Gold wert“

„Jeder Zivi war Gold wert“

Rotenburg - Von Guido MenkerDie Wehrpflicht gibt es nicht mehr. Und mit ihr verschwand auch der Zivildienst. Das bekommen die soziale Einrichtungen jetzt zu spüren. Der Bundesfreiwilligendienst hat sich nämlich noch nicht etabliert. Wir sprachen darüber mit Stephan Slomma. Der 49-Jährige ist bei den Rotenburger Werken für die Freiwilligendienste zuständig.
„Jeder Zivi war Gold wert“
Tag und Nacht einsatzbereit

Tag und Nacht einsatzbereit

Sottrum - 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr sind die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren einsatzbereit. Für ihre Tätigkeit werden die Ortsbrandmeister und ihre Stellvertreter für jeweils sechs Jahre als Ehrenbeamte berufen. Jetzt verabschiedete die Samtgemeinde mit Hans-Werner Klee und Jürgen Schlüter zwei von ihnen.
Tag und Nacht einsatzbereit
Die Soccer-Stars von morgen

Die Soccer-Stars von morgen

Rotenburg - ‚Gleich zu Beginn der Schulferien organisierten die Fußballtrainer der G-Jugend-Mannschaften der JSG KAWU, Anne Schecker und Frank Thies, in Kooperation mit einer Fußballschule aus Rastede ein dreitägiges Camp auf der Sportanlage in Unterstedt. Bei den 71 teilnehmenden Kindern im Alter von sechs bis 16 Jahren war ein wahres Fußball-Fieber ausgebrochen.
Die Soccer-Stars von morgen
„Scheeßel ist wieder international“

„Scheeßel ist wieder international“

Scheessel - Von Hans-Georg Ujen„Scheeßel ist seit einigen Stunden international“, verkündete ein begeisterter Jörn Klee, Vorsitzender der Beekscheepers, beim Eröffnungsabend des Beeke-Festivals, der aufgrund des anhaltenden Regens kurzerhand vom Meyerhof in die Aula der Grundschule verlegt wurde.
„Scheeßel ist wieder international“
Alles neu an der Lönsstraße

Alles neu an der Lönsstraße

Visselhoevede - VISSELHÖVEDE · Die Ferienzeit wird an der Visselhöveder Lönsstraße genutzt, um die dringend notwendigen Sanierungsarbeiten zu erledigen, Denn sowohl der Regenwasserkanal als auch die Gehwege waren nicht nur marode, sondern letzterer auch optisch nicht gerade ein Schmuckstück im Herzen der Stadt.
Alles neu an der Lönsstraße
Kinder erobern die Manege

Kinder erobern die Manege

Sottrum - AHAUSEN · Das große Zelt aus roten, blauen, grünen und gelben Dreiecken auf dem Rasen neben der Aue-Grundschule gibt schon einen eindeutigen Hinweis darauf, was sich im Inneren der Turnhalle gerade abspielt: In dieser Woche schnupperten 31 Kinder aus der Samtgemeinde Sottrum circensische Luft. Die evangelische Jugend der Kirchenregion Ahausen-Sottrum-Horstedt bot im Rahmen des Ferienprogramms einen Zirkus-Workshop an, dessen Finale eine bunte Revue in einer stilechten Manege bildete.
Kinder erobern die Manege
Der „Speichenkommissar“ lauert am Fahrradständer

Der „Speichenkommissar“ lauert am Fahrradständer

Rotenburg - Von Guido MenkerIm Landkreis Rotenburg sind seit April vergangenen Jahres bereits mehr als 1500 Fahrräder online unter der Adresse www.speichenkommissar.de registriert worden. Das sagte der für den „Speichenkommissar“ zuständige Polizist Karsten Wittke in einem Gespräch mit der Rotenburg Kreiszeitung.
Der „Speichenkommissar“ lauert am Fahrradständer
Ein Festival für sechs Saiten

Ein Festival für sechs Saiten

Rotenburg - ROTENBURG/AHAUSEN · „Die Besucher erwarten Konzerte auf allerhöchstem Niveau, solche Musiker spielen sonst in Hamburg oder Berlin“, weckt Leiter Hans Wilhelm Kaufmann hohe Erwartungen an die am Sonntag beginnende Rotenburger Gitarrenwoche.
Ein Festival für sechs Saiten
Welle der Solidarität trägt vielleicht ans rettende Ufer

Welle der Solidarität trägt vielleicht ans rettende Ufer

Visselhoevede - Von Jens WietersVISSELHÖVEDE · Ein Welle der Solidarität schwappt derzeit durch Visselhövede. In Briefen, auf der Straße und in Kneipen wird darüber diskutiert, wie man dem Kulturverein EigenArt helfen kann. Bekanntlich hat der ein dickes finanzielles Minus zu verbuchen, das bei den XXL-Konzerten Anfang des Monats eingefahren wurde. Jetzt laufen einige Aktionen und Gedankenspiele werden verfestigt.
Welle der Solidarität trägt vielleicht ans rettende Ufer
Wie Phoenix aus der Asche

Wie Phoenix aus der Asche

Rotenburg - „Seit Gründung unseres Vereins vor fünf Jahren suchten wir ein Grundstück für die Verwirklichung unserer Idee. Nun haben wir ein 5 000 Quadratmeter großes Areal von den Rotenburger Werken gepachtet und können bald mit den Arbeiten beginnen“, erklären die Vorsitzenden des Vereins „Interkultureller Garten Rotenburg“ Maren und Gerhard Ewert sowie Silke Semir-von Hugo. Sie wollen als Gemeinschaft die Eigeninitiative der Bürger und die Integration von Migranten fördern.
Wie Phoenix aus der Asche
„Wir machen weiter“

„Wir machen weiter“

Rotenburg - Von Guido MenkerDem Kaufhaus Rotenburg („Karo“) stehen finanziell schwierige Monate bevor. „Aber wir schließen nicht, sondern machen weiter“, sagt der Chef Manfred Kröger, der damit auf Gerüchte reagiert, die von einer Schließung des Kaufhauses am Neuen Markt ausgehen.
„Wir machen weiter“
Mehr Platz für Grünabfälle in Taaken

Mehr Platz für Grünabfälle in Taaken

Sottrum - TAAKEN · Der Grünabfallsammelplatz der Samtgemeinde Sottrum vor den Toren Taakens – geplant vom Straßen- und Tiefbauingenieur Harald Heining aus Elsdorf – ist erweitert worden. Ab sofort können die Bürger ihren Grün- und Strauchschnitt wieder dort entsorgen. Das teilte Samtgemeinde-Bürgermeister Markus Luckhaus bei einem Pressetermin im Beisein von Planer Harald Heining, Platzwart Hermann Lüdemann sowie Gerd Holtermann vom Landkreis mit.
Mehr Platz für Grünabfälle in Taaken
„Immer tiefer in die roten Zahlen“

„Immer tiefer in die roten Zahlen“

Visselhoevede - Von Jens WietersBROCKEL · Zwar gibt es für eine Übergangszeit den sogennannten Bestellservice für Dinge des täglichen Bedarfs in Brockel, aber dennoch ist das Aus des ehrenamtlich geführten Dorfladens nach zwölf Jahren immer noch Gesprächsthema im Ort. Über die Gründe, die zur Schließung geführt haben, und über die Zukunft sprachen wir mit Pastor Marco Müller.
„Immer tiefer in die roten Zahlen“
Argentinier im Garten

Argentinier im Garten

Scheessel - Von Ulla HeyneIn der Straße „Im Garten“ heißt es ab heute statt „Wie geiht di dat“ „Que tal?“. Dann nämlich ist der Straßenzug fest in argentinischer Hand. Rund zehn Familien im Scheeßeler Wohngebiet nehmen Gäste zum internationalen Beeke-Festival auf.
Argentinier im Garten

Eldorado für die Krabbler

Sottrum - Unterricht in der freien Natur: Viele junge Forscher haben die Lebewesen im und am Wasser seit seiner Einweihung im September 2009 entdeckt. Jetzt hat das „Grüne Klassenzimmer“ der Sottrumer Schule an der Wieste, das die Bildungsstätte mit Unterstützung der Jacobs-Foundation eingerichtet hat, eine neue Attraktion: ein Insektenhotel.
Eldorado für die Krabbler
Googeln statt Bügeln

Googeln statt Bügeln

Rotenburg - Von Matthias Berger„Drück einfach Enter, und schon bist du drin“, singt das überwiegend weibliche Publikum am Montagabend im Kantor-Helmke-Haus, während Gleichstellungsbeauftragte Brigitte Borchers in einer Rap-Einlage über die Chancen und Risiken des „Wörld Waid Wäb“ philosophiert. Der kabarettistische „Internet-Auftritt“ des Duos „Hin & weg“ bildet den Auftakt zur EDV-Woche für Frauen in Rotenburg.
Googeln statt Bügeln
Was frisst der Fuchs?

Was frisst der Fuchs?

Rotenburg - Mit dem Sammelsignal aus dem Jagdhorn begrüßten die Rotenburger Waidmänner die Teilnehmer der Ferienpassaktion „Was sieht der Jäger im Wald?“ Für mehr als 20 interessierte Kinder gab es an diesem Nachmittag viel zu entdecken.
Was frisst der Fuchs?
Differenzen beim Gründungsdatum

Differenzen beim Gründungsdatum

Scheessel - SOTHEL · Kuriositäten passieren immer wieder. So geschehen bei den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr in Sothel, die am Wochenende ihren das 75-jährige Bestehen feierten. Doch wie sich herausstellte, war es eigentlich schon der 76. Geburtstag. Kreisbrandmeister Jürgen Lemmermann berichtigte das Gründungsdatum auf 1935 und brachte die Originalurkunden mit. Aber was soll’s, die Brandschützer feiert die Feste, wie sie fallen.
Differenzen beim Gründungsdatum
Badespaß mit Entenjagd und Wasserbombenschlacht

Badespaß mit Entenjagd und Wasserbombenschlacht

Sottrum - Das hatten sich die fleißigen DLRG-Mitglieder verdient: Nachdem einige Jahre die Sottrumer Badepartys im Regen ertranken, zeigte das Thermometer in diesem Jahr angenehme 23 Grad.
Badespaß mit Entenjagd und Wasserbombenschlacht

Aktionstag am Brunnen für den Kulturverein EigenArt

Visselhoevede - VISSELHÖVEDE · Eine besondere Aktion soll dem Visselhöveder Kulturverein EigenArt angesichts der drückenden Schulden nach dem KonzertFlop Anfang des Monats nicht nur moralisch den Rücken stärken, sondern vielleicht auch ein bisschen Geld in die doch arg gebeutelte Vereinskasse spülen: Kunst, Klamauk und Kurioses am Marktplatzbrunnen.
Aktionstag am Brunnen für den Kulturverein EigenArt
Kirchenvorstand entscheidet sich erneut für Winterkirche

Kirchenvorstand entscheidet sich erneut für Winterkirche

Rotenburg - Von Guido MenkerEs war eine einstimmige Entscheidung im Vorstand: Die Stadtkirchengemeinde in Rotenburg wird an der Winterkirche festhalten. Im Klartext: Auch im kommenden Jahr bleibt die Kirche von Anfang Januar bis Ende März zwar geöffnet, sie wird aber nicht geheizt.
Kirchenvorstand entscheidet sich erneut für Winterkirche
Eine Brücke in die Schule

Eine Brücke in die Schule

Sottrum - STUCKENBORSTEL · Mit der Einschulung beginnt für die Steppkes der Ernst des Lebens. Um den Übergang vom Kindergarten zur Schule so einfach wie möglich zu gestalten, hat das Land Niedersachsen 2007 das Programm „Brückenjahr“ ins Leben gerufen. Zu den geförderten Modellprojekten gehört seit 2009 auch die Sottrumer Grundschule Am Eichkamp mit den Kindergärten „Wieste“ und dem Stuckenborsteler „Kunterbunt“.
Eine Brücke in die Schule
Silke von Loh aus Hiddingen neue Bundesschützenkönigin

Silke von Loh aus Hiddingen neue Bundesschützenkönigin

Visselhoevede - JEDDINGEN · Der Jubel kannte keine Grenzen. Denn wieder einmal hat es der Schützenverein Hiddingen geschafft. Und so proklamierte Werner Lüdemann als Präsident des Schützenbundes Visselhövede auf dem Bundesschützenfest im Beisein mehrerer hundert Schützen Silke von Loh aus Hiddingen zur neuen Bundesschützenkönigin.
Silke von Loh aus Hiddingen neue Bundesschützenkönigin
550 Jahre Abbendorf – fast alle waren auf den Beinen

550 Jahre Abbendorf – fast alle waren auf den Beinen

Scheessel - ABBENDORF · 550 Jahre Abbendorf – dieses Ereignis feierten die Abbendorfer am Wochenende mit einem sehr gelungenen zweitägigen Dorffest. Fast alle Einwohner des 300-Seelen-Ortes hatten mitgewirkt und waren auch auf den Beinen, als die Dorfrallye gestartet wurde.
550 Jahre Abbendorf – fast alle waren auf den Beinen
Viele Jobs wie im richtigen Leben

Viele Jobs wie im richtigen Leben

Visselhoevede - Von Wieland BonathBOTHEL · Das oft raue Leben mit seinen Ecken und Kanten steht für die 16-jährigen Schüler der Botheler Wiedau-Schule, die jetzt entlassen wurden, vor der Tür. Vieles wurde den Hauptschülern vermittelt, für manches war im straffen Lehrplan aber nur mangelhaft Platz. Oft sprang dann die Schüler-Firma ein.
Viele Jobs wie im richtigen Leben
Eine Ära geht zu Ende

Eine Ära geht zu Ende

Rotenburg - BROCKEL · Schluss, aus und vorbei – am Sonnabendmorgen schloss der Dorfladen für immer seine Pforten. Mit einer Abschiedsfeier vor mehr als 40 Gästen und begleitet vom Posaunenchor verabschiedete sich die Kirchengemeinde Brockel als Träger des Ladens, der 1999 zum ersten Mal und nun im Juli 2011 zum letzten Mal öffnete, von dem Dorfladen. Ein Geschäft, „das mehr war, als nur ein Einkaufsladen für Grundnahrungsmittel, nämlich auch eine Kommunikationsstätte, in der Kunden auch ihre Sorgen und Nöte mitteilten“, so Pastor Marco Müller.
Eine Ära geht zu Ende
Standorte bleiben erhalten

Standorte bleiben erhalten

Sottrum - Sieben Jahre nachdem die ersten Schüler das Sottrumer Gymnasium besuchten, ist mit der Übergabe der Abiturzeugnisse jetzt die Entwicklung abgeschlossen. Damit entfällt der bisherige Zusatz „i. E.“. Vor dem Hintergrund der Weiterentwicklung der Schulstruktur im Landkreis beschloss der Samtgemeinderat am Donnerstagabend, das Gymnasium sowie die Schule An der Wieste langfristig als Standorte für die Sekundarbereiche I und II zu erhalten.
Standorte bleiben erhalten