Ressortarchiv: Landkreis Rotenburg

Prigge plappert poetisch

Prigge plappert poetisch

Scheessel - WESTERESCH (hu) · Zur vierten Benefiz-Veranstaltung „Feuer und Flamme“ freute sich die Präsidentin des Rotary Clubs Rotenburg Wümmeland, Karin Schröder, über „ein volles Haus“ im ausverkauften Saal des Westerescher Hofs. Im gut zweistündigen Unterhaltungsprogramm, zusammengestellt von Georg Trauernicht, wurden gleich mehrere Sparten abgedeckt.
Prigge plappert poetisch
„Den Austausch intensivieren“

„Den Austausch intensivieren“

Rotenburg - Von Wieland BonathROTENBURG · Der CDU-Bundestagsabgeordnete Reinhard Grindel sprach zur 53. heimatpolitischen Tagung der Kreisgemeinschaft Angerburg das Problem an, das quasi von Tag zu Tag aktueller wird: Die Zeugnisse der Erlebnisgeneration werden ständig weniger. Deshalb sei gründliche Forschungsarbeit auch so wichtig, um authentische Belege für nachfolgende Generationen zu haben. Gleichzeitig machte sich der Politiker stark für den Kontakt junger Menschen untereinander und einen intensiveren Austausch zwischen Ost und West.
„Den Austausch intensivieren“
Mit geschultem Auge

Mit geschultem Auge

Rotenburg - Von Lars WarneckeLANDKREIS · Schummeln bei der Doktorarbeit ist kein Kavaliersdelikt – das hat unlängst auch Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg zu spüren bekommen. Das Verfolgen von Plagiaten beginnt aber nicht erst an der Uni: Auch in den gymnasialen Oberstufenkursen prüfen die Lehrer genau, ob ihre Schüler in Facharbeiten oder Referaten alle fremden Textpassagen mit Quellen versehen haben.
Mit geschultem Auge
Blühende Raine am Wegesrand

Blühende Raine am Wegesrand

Visselhoevede - BOTHEL · Natürlich, natürlich will eine Arbeitsgruppe des gleichnamigen Samtgemeinde-Projektes aus Bothel die Wegränder des Ortes gestalten und damit ihre Gemeinde ökologisch aufwerten. Auftakt dieses Vorhabens ist eine Ausstellung über Wegraine im Botheler Bürgerhaus, die die Samtgemeinde zusammen mit dem Nabu organisiert hat.
Blühende Raine am Wegesrand
Karnevalsprunksitzung in Westervesede

Karnevalsprunksitzung in Westervesede

Westervesede - 400 begeisterte Zuschauer erlebten ein karnevalistisches Feuerwerk auf der 34. Prunksitzung des Veeser Rosenmontagsvereins im ausverkauften Saal von „Hanschen Harm“ in Westervesede.
Karnevalsprunksitzung in Westervesede
Sportlerwahl in Rotenburg

Sportlerwahl in Rotenburg

Sportlerwahl in Rotenburg

Bürgerliste kontra SPD und CDU

Visselhoevede - KIRCHWALSEDE (woe) · Zur Kommunalwahl am 11. September geht erstmals in der Geschichte Kirchwalsedes eine Bürgerliste an den Start. Das ist das Ergebnis eines Infoabends, den die Befürworter dieser Liste, der amtierende Bürgermeister Klaus Lütjens (CDU) und Alwin Thies (WFB) am Donnerstag organisiert hatten.
Bürgerliste kontra SPD und CDU
Polizeiinspektion klärt noch mehr Straftaten auf

Polizeiinspektion klärt noch mehr Straftaten auf

Rotenburg - ROTENBURG · „Die Zahl der aufgeklärten Straftaten konnte 2010 auf hohem Niveau noch einmal deutlich gesteigert werden“, freut sich Polizeidirektor Burkhard Klein, Leiter der Rotenburger Polizeiinspektion. Die wichtige Messlatte für die polizeiliche Ermittlungsarbeit wurde um fast drei Prozent auf 62,43 Prozent gesteigert.
Polizeiinspektion klärt noch mehr Straftaten auf
Führerloser Auflieger rammt Corsa

Führerloser Auflieger rammt Corsa

Visselhoevede - VISSELHÖVEDE (jw) · Dumm gelaufen ist es gestern Morgen für den Eigentümer eines Opel Corsa, der sein Auto auf dem Parkplatz Krähenheister geparkt hatte. Denn das Auto hat nur noch Schrottwert.
Führerloser Auflieger rammt Corsa

Prellballer räumen ab

Sottrum - SOTTRUM (ho) · Ehre, wem Ehre gebührt: Zum 33. Mal hat die Samtgemeinde Sottrum alle erfolgreichen Sportler des Jahres 2010 zu einer Feierstunde eingeladen. Da der Platz im Heimathaus, wo früher die Sportler ausgezeichnet wurden, schon lange nicht mehr ausreicht, wurde als Veranstaltungsort wieder die Aula des Sottrumer Gymnasiums gewählt.
Prellballer räumen ab

Hellwege will 2011 kräftig investieren

Sottrum - HELLWEGE (sbo) · Die Gemeinde Hellwege kann ihren Haushalt 2011 noch ausgleichen und werde immerhin 61 500 Euro dem Vermögenshaushalt zuführen. „Das ist aber nur möglich, weil alle Positionen im Verwaltungshaushalt eng kalkuliert wurden“, betonte Bürgermeister Wolfgang Harling in der Ratssitzung am Donnerstagabend und verdeutlichte gleichzeitig: „Weitere Einsparungen sind meines Erachtens nach nicht möglich.“ Gleichwohl will die Kommune im laufenden Jahr nochmal kräftig investieren.
Hellwege will 2011 kräftig investieren
Wahre Kostbarkeiten

Wahre Kostbarkeiten

Rotenburg - ROTENBURG (bn) · Ein Trio unermüdlicher Männer ist zurzeit dabei, in das Magazin des Rotenburger Heimatmuseums – inzwischen im Besitz der Stadt Rotenburg – wieder Ordnung zu bringen: Karl Döhmer, Peter Hoffmann und Manfred Göx – alle im Ruhestand und von dem Wunsch getrieben, zum Teil sehr alte und einmalige Kostbarkeiten vor dem Zahn der Zeit zu retten. Deshalb wird das Magazin noch eine Weile dienstags und donnerstags ihr Arbeitsplatz sein. Döhmer, selbst ein begeisterter Sammler von Waagen und Gewichten, schätzt die Zahl der Einzelstücke auf 3000 bis 5000. Davon seien bisher, so Döhmer, 50 bis 60 erfasst.
Wahre Kostbarkeiten

Heldenzeit beim Feuerfest

Scheessel - SCHEESSEL (pfa) · „Es hat was mit Waffen zu tun. Denken sie doch an Pistolen oder Pumpgun“, witzelte Hartmut Viets, als er nach dem nächsten Feuerfest-Open-Air gefragt wurde. Nun bestätigte er offiziell: „,Revolverheld‘ werden in Scheeßel spielen“. Am 20. August sollen außerdem die Musikgruppen „Kleinstadthelden“ und „pimp´d noiz“ auf der Bühne an der Westerveseder Landstraße stehen.
Heldenzeit beim Feuerfest
Helle Augen und rote Schuhe

Helle Augen und rote Schuhe

Scheessel  (pfa) · Wie heißt es immer so schön: „Ein Sturm zieht auf.“ Dieses mal kommt die Böe aus Großbritannien. Gemeint sind die Bandbestätigungen, die der Hurricane-Veranstalter FKP Skorpio gestern Nachmittag bekannt gab. Und der nächste Schwung wird von den Engländern Kaiser Chiefs, Suede, Blood Red Shoes und Kasabian angeführt. Doch damit nicht genug, es sind auch Dänen oder Deutsche mit von der Partie, die vom 17. bis 19. Juni auf den Eichenring in Scheeßel kommen.
Helle Augen und rote Schuhe
„Noch nie so gut wie jetzt“

„Noch nie so gut wie jetzt“

Sottrum - AHAUSEN (bn) · Ein wenig stolz ist Diakon Volker Renke schon: „Die haben Feuer gefangen. Ich habe ihnen alles das gezeigt, was ich konnte. Inzwischen haben sie mich längst überholt.“ Und noch ein Plus verteilt der 54-Jährige: „Besonders gut finde ich ihre Eigeninitiative.“ Die Rede ist von den „Smarties“, jener Jugend-Zirkusgruppe, die – ziemlich einmalig – seit mehr als zehn Jahren zur Marien-Kirchengemeinde Ahausen gehört.
„Noch nie so gut wie jetzt“
Zeit ab 1945 im Fokus

Zeit ab 1945 im Fokus

Rotenburg - ROTENBURG (men) · „Mich beschämt, dass auch in dieser diakonischen Einrichtung unser christlicher Anspruch von der Wirklichkeit so sehr abgewichen ist. Wir können Geschehenes nicht rückgängig machen, aber wir wollen den Menschen die Möglichkeit geben, über erlittenes Leid zu sprechen.“ Das sagt Jutta Wendland-Park, die Vorstandsvorsitzende der Rotenburger Werke. Der Vorstand habe deshalb Anlaufstellen geschaffen, wo ehemalige behinderte Heimkinder leichter über ihre Erfahrungen mit Gewalt und Unrecht in den 50er und 60er Jahren reden können. Die Chefin der Werke: „Wir haben ein offenes Ohr für die Menschen, die sich bisher nicht gewagt haben, etwas dazu zu sagen.“
Zeit ab 1945 im Fokus
Bisheriger Vize ist nun Chef

Bisheriger Vize ist nun Chef

Visselhoevede - KIRCHWALSEDE (woe) · Der Reitverein Kirchwalsede hat einen neuen Vorsitzenden. Während der Jahreshauptversammlung des 350 Mitglieder zählenden Vereins wählten die Mitglieder den Kirchwalseder Helge Oetjen zum neuen Vereinschef. Er folgt auf Cord Lüdemann, der auf eine weitere Kandidatur verzichtet hatte.
Bisheriger Vize ist nun Chef
„Ehrliche Bewertung der Kosten“

„Ehrliche Bewertung der Kosten“

Visselhoevede - WALSRODE/VISSELHÖVEDE · In Sachen Y-Trasse wurde der Bundestagsabgeordnete Sven-Christian Kindler (Grüne) mehr als deutlich: „Der Umgang mit öffentlichen Mitteln und die vorgelegten Scheinberechnungen sind haarsträubend. Es muss eine ehrliche Kostenbewertung erfolgen, sonst sind alle daraus abgeleiteten Kosten-Nutzen-Analysen nichts wert“.
„Ehrliche Bewertung der Kosten“

Benzol im Blut: Rentner will ExxonMobil verklagen

Rotenburg - Von Jens WietersBELLEN · Was haben die Erdgasbohrungen des US-Konzerns ExxonMobil in der Region Bellen mit einer auffallend hohen Schadstoffbelastung im Blut der Anwohner von drei Pumpstationen zu tun? „Fakt ist“, sagt Erdwin Schoon, „dass bei mir und meiner Frau Christa erhöhte Benzol- und Quecksilberwerte festgestellt wurden.“
Benzol im Blut: Rentner will ExxonMobil verklagen
Nachwuchs in den Startlöchern

Nachwuchs in den Startlöchern

Sottrum - SOTTRUM (sbo) · Der demografische Wandel ist auch in den Feuerwehren spürbar. Das zeigt vielerorts ein Blick auf den Altersdurchschnitt. Dennoch macht sich Jens Schiller derzeit keine Sorgen um den Nachwuchs in der Samtgemeinde Sottrum. „Wir knabbern zahlenmäßig nicht am Bettelstab. Die Fluktuation ist okay. Seit 1999 sind durchgehend immer so um die 100 Jugendliche dabei“, berichtet der Samtgemeinde-Jugendfeuerwehrwart und ergänzt schmunzelnd: „Aber mehr geht immer. Ich hätte gerne so 200 oder 300 Kinder, die mitmachen.“
Nachwuchs in den Startlöchern
„Schon als Kind fußballverrückt“

„Schon als Kind fußballverrückt“

Scheessel - Von Hannes UjenSCHEESSEL · Frischer Wind weht bei Rot-Weiß Scheeßel. Carsten Tietjen hat den Vorsitz des Fußballvereins von Rudi Eberle übernommen, der dieses Amt 14 Jahren inne hatte. Tietjen, 37-jähriger „Ur-Scheeßeler“, ist beruflich als Außendienstmitarbeiter zwischen Flensburg und Köln unterwegs. Er ist mit Meike verheiratet und hat zwei Söhne, Marten (vier Jahre) und Jesper, der seit acht Wochen für Fußballernachwuchs im Hause Tietjen steht. Wir besuchten den frisch gebackenen Vorsitzenden im neuen Haus in der Siedlung „Am Fuhrenkamp“ in Scheeßel.
„Schon als Kind fußballverrückt“
Markt der Möglichkeiten wirbt für das Ehrenamt

Markt der Möglichkeiten wirbt für das Ehrenamt

Rotenburg - ROTENBURG (men) · Im Rotenburger Heimathaus sowie auf dem Außengelände steigt am Sonnabend, 21. Mai, von 13 bis 17 Uhr der erste Rotenburger Markt der Möglichkeiten. Die Freiwilligen-Initiative in der Kreisstadt sowie die Koordinierungsstelle für ehrenamtliche Arbeit des Landkreises planen gemeinsam diese Veranstaltung, für die schon jetzt 16 Zusagen von ganz unterschiedlichen Organisationen vorliegen.
Markt der Möglichkeiten wirbt für das Ehrenamt
Einfühlsam, grotesk und rührend

Einfühlsam, grotesk und rührend

Sottrum - AHAUSEN (woe) · Literarisches und Musikalisches erlebte das Publikum am Freitagabend im Ahauser Gemeindehaus. Im Rahmen der Vortragsreihe „Ausblicke“ hatte die Kirchengemeinde Claudia Koppert eingeladen. Die Autorin, die in Stapel lebt und arbeitet, ist als Verlagslektorin tätig und so mit der Arbeit an Büchern sehr vertraut. Und auch ihr eigener Roman „Allmendpfad“ fand bereits viel Aufmerksamkeit und Anerkennung.
Einfühlsam, grotesk und rührend
Geheimnis ist der richtige Schnitt

Geheimnis ist der richtige Schnitt

Visselhoevede - HEMSLINGEN · Jetzt hörte man am Nelsonweg zwischen Hemslingen und dem Trocheler Forst weithin die Motorsägen. Dreizehn freiwillige Helfer trotzten mit Sägen und Gehölzscheren bewaffnet und voller Tatendrang kaltem Wetter. Wer jedoch glaubt, die alten Obstbäume am Nelson seien den Sägen zum Opfer gefallen, irrt.
Geheimnis ist der richtige Schnitt
Jugendschützen oben auf

Jugendschützen oben auf

Visselhoevede - VISSELHÖVEDE (aki) · Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter der Schützenkompanie Visselhövede. Mit der Ausrichtung des Bundesschützenfestes, waren die 142 Mitglieder vor eine großen Aufgabe gestellt, wie Schützenchef Heiner Helmke bei der Jahreshauptversammlung im Schützenhaus bekundete.
Jugendschützen oben auf
Kinderfasching in Wittorf

Kinderfasching in Wittorf

Ein großes und vor allem buntes Kinderfaschingsfest richteten die Wittorfer Vereine am Sonntag im Dorfgemeinschaftshaus aus.
Kinderfasching in Wittorf
Ein tiefes inneres Erleben

Ein tiefes inneres Erleben

Sottrum - HORSTEDT (woe) · Poesie verbunden mit der Welt der Klänge, das erlebten die Gäste am Freitagabend in der Horstedter Kirche. Unter dem Titel „Höre, so wird deine Seele leben – poetische Betrachtungen zum Kreislauf des Lebens“ hatte die Kirchengemeinde zu einer musikalischen Lesung eingeladen. Allerdings fiel der Besuch eher mäßig aus.
Ein tiefes inneres Erleben
Vorerst keine Nachwuchssorgen

Vorerst keine Nachwuchssorgen

Visselhoevede - HIDDINGEN (wv) · Mit der Neuaufnahme von drei jungen Anwärtern konnte die Feuerwehr Hiddingen den Altersdurchschnitt des Vorjahres von 43,2 Jahren halten. Hoffnung auf eine deutliche Verjüngung seiner Truppe hat Ortsbrandmeister Heinz Bahrenburg durch die vier Heranwachsenden, die momentan Mitglieder in der Jugendfeuerwehr Visselhövede sind und bei Erreichen des vorgeschriebenen Alters in die aktive Wehr wechseln könnten.
Vorerst keine Nachwuchssorgen
Scharfe Kritik am DLRG-Chef

Scharfe Kritik am DLRG-Chef

Visselhoevede - SÖHLINGEN (woe) · Manfred Schmidt bleibt weiterhin Vorsitzender der 96 Mitglieder zählenden DLRG-Ortsgruppe Hemslingen. Bei der Jahreshauptversammlung entschied sich die knappe Mehrheit der Anwesenden in einer Kampfabstimmung für den jetzigen „Chef“. Schmidt erhielt dabei elf Stimmen, für seinen Gegenkandidaten Klaus Meyer votierten hingegen neun Mitglieder. „Die DLRG-Arbeit vor Ort lebt davon, dass man im Bad präsent ist“, betonte der DLRG-Bezirksvorsitzende Hinrich Rache, der die Wahlen leitete, gegenüber den Wasser-Rettern.
Scharfe Kritik am DLRG-Chef
Applaus für Glanzleistung

Applaus für Glanzleistung

Rotenburg - ROTENBURG (go) · Bravorufe, nicht enden wollender Applaus und ein überglückliches Amateurschauspieler-Ensemble „Rollentausch“ am Freitag und Sonnabend in der Aula der Theodor-Heuss-Schule in Rotenburg, waren Indizien für eine erneute Glanzleistung der Rotenburger Theatergruppe. Vor ausverkauftem Haus an beiden Tagen spielte die Gruppe die Komödie „Mein Freund Harvey“ von Mary Chase.
Applaus für Glanzleistung
Ergebnis ein gemeinsamer Erfolg

Ergebnis ein gemeinsamer Erfolg

Scheessel - SCHEESSEL (uhe) · „Froh waren sie alle“, sagt Schulleiterin Elke Oppermann, als die beiden Schulinspektoren vergangene Woche das Ergebnis der zweitägigen Nachprüfung vor dem Kollegium, Schüler- und Elternrat der Beekeschule präsentierten. „Einige der Lehrer haben vor Erleichterung sogar geweint, nach der enormen Anspannung der letzten Zeit.“
Ergebnis ein gemeinsamer Erfolg

Bescheiden und besonnen

Rotenburg - ROTENBURG / WAFFENSEN (sf) · Interessiert lauschten Julia (6) und Josefine (4) den Gratulanten, die zur Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an ihren Opa Adolf Jürgens (79) gestern Morgen ins Dienstzimmer von Landrat Hermann Luttmann im Kreishaus gekommen waren. Adolf Jürgens wählte einen kleinen, familiären Rahmen für seine Ehrung; ganz so wie es seine Art war und ist und wie ihn seine engen Weggefährten kennen und schätzen gelernt haben: zurückhaltend, bescheiden und besonnen.
Bescheiden und besonnen
Jubeljahr mit buntem Programm

Jubeljahr mit buntem Programm

Sottrum - SOTTRUM (sbo) · Ein Jahrhundert voller Sport, Spiel und Spaß: Der Turnverein Sottrum feiert 2011 sein 100-jähriges Bestehen. Zu diesem Jubiläum wollen es die Aktiven richtig krachen lassen. Dazu fährt der Verein ein zweigleisiges Konzept: Vom 26. bis 28. August ist ein großes Festwochenende auf dem Sportplatz geplant. Außerdem stehen das gesamte Jahr über zahlreiche Veranstaltungen in den zwölf Abteilungen wie im Mai die Deutschen Jugend-Meisterschaften im Prellball und der Sottrumer Abendlauf im Zeichen des runden Geburtstages, der das Motto „100 Jahre TV Sottrum – mehr als sportlich“ trägt.
Jubeljahr mit buntem Programm
Wo das Ekelmoor die Dörfer trennt

Wo das Ekelmoor die Dörfer trennt

Scheessel - STEMMEN/TISTE (bn) · Hans-Günther Beuck (69), pensionierter Lehrer aus Helvesiek, ist dabei, eine umfangreiche Dokumentation über das Tister Bauernmoor zu schreiben. „Das Wichtigste ist für mich, Zeitzeugen zu befragen über das Ekelmoor und das Tister Moor. Da habe ich mich auf etwas eingelassen, über dessen Bandbreite ich mir keine Vorstellungen gemacht habe. Das reicht von der Geologie, über die Pflanzenkunde, die Geschichte bis hin zum Naturschutz,“ sagt er.
Wo das Ekelmoor die Dörfer trennt
Schule kooperiert mit Sportverein

Schule kooperiert mit Sportverein

Visselhoevede - VISSELHÖVEDE (aki) · Ganz überraschend ist der SV Schwitschen zu einem Kooperationsvertrag mit der Visselhöveder Heidetor-Schule gekommen. Denn David Hofer, der seit August ein freiwilliges soziales Jahr im Bereich Sport in der Hauptschule absolviert, suchte in den vergangenen Wochen einen Sportverein als Kooperationspartner.
Schule kooperiert mit Sportverein
Padam Style im Padam

Padam Style im Padam

Der Kultfreitag im Padam in Riepe! Auch im Padam wurde dieses Wochenende wieder einmal gezeigt, dass die Jugend der Region zum Feiern geboren ist!
Padam Style im Padam
Senioren besondere Zeit schenken

Senioren besondere Zeit schenken

Scheessel - BROCKEL (bn) · „Im Gegensatz zur Kinderklinik“, sagt Penny Penski, „betrete ich hier Neuland. Mit den älteren Menschen zusammen entwickele ich das Programm – manches funktioniert, manches nicht.“ Der 56-jährige Bremer gehört seit Jahren als Klinikclown zum Rotenburger Kinderkrankenhaus. Im Brockeler Gesundheitszentrum „Haus Sonnenschein“ macht der Mann mit den roten Bäckchen und den riesigen Fantasieschuhen erste Schritte auf gegensätzlichem Terrain: Er tritt vor alten, zum größten Teil demenzkranken Bewohnern auf.
Senioren besondere Zeit schenken
Sprache der Träume verstehen

Sprache der Träume verstehen

Sottrum - HELLWEGE (sbo) · In die Welt der Träume können Interessierte am Donnerstag, 10. März, in Hellwege eintauchen. Für 20 Uhr lädt die Gesund-Region Wümme-Wieste-Niederung zu einem Vortragsabend mit der Traumforscherin Ortrud Grön in das Kultur- und Heimathaus ein – und gibt damit den Startschuss für eine geplante Reihe zum Thema „Gesundheitsvor- und -fürsorge“.
Sprache der Träume verstehen

Umfrage startet Sonntag

Rotenburg - ROTENBURG (men) · Aus dem Rotenburger Heimatmuseum ist inzwischen das Heimathaus geworden. Ein neuer Name ist also gefunden, aber: Es muss ein Konzept her, um aus dem „Juwel“ der Kreisstadt einen Ort der Begegnung machen zu können. Deshalb startet die Stadt am Sonntag mit einer Bürgerbefragung.
Umfrage startet Sonntag
Lebensretter kontra Stadt: Bad-Streit schwelt weiter

Lebensretter kontra Stadt: Bad-Streit schwelt weiter

Visselhoevede - Von Jens WietersVISSELHÖVEDE · Die Friedenspfeife hängt noch an der Wand, den ersten Zug haben bisher weder die Stadt noch die DLRG gemacht. Die Fronten zwischen der Visselhöveder Verwaltung und der Ortsgruppe der Lebensretter scheinen mehr denn je verhärtet. Und immer noch geht es um die künftige Nutzung des Hallenbades.
Lebensretter kontra Stadt: Bad-Streit schwelt weiter
Backofenfest als Höhepunkt

Backofenfest als Höhepunkt

Scheessel - OSTERVESEDE (hr) · „Der Höhepunkt des Jahres 2010 waren die Veranstaltungen zum zehnten Backofenfest“, so die Bilanz während der gut besuchten Jahreszusammenkunft des Veeser Backobenclubs im „Jägerkrug“ in Ostervesede.
Backofenfest als Höhepunkt
Investitionen werden drastisch zurückgefahren

Investitionen werden drastisch zurückgefahren

Scheessel - HEMSLINGEN (woe) · Der Haushalt ist unter Dach und Fach. Einstimmig verabschiedete der Gemeinderat Hemslingen während seiner Sitzung am Dienstagabend das Zahlenwerk. Dabei klafft im Verwaltungshaushalt eine Lücke von 288 600 Euro, stehen Einnahmen von 1 423 200 Euro den Ausgaben von 1 711 800 Euro entgegen.
Investitionen werden drastisch zurückgefahren

Ahausen ist schuldenfrei

Sottrum - AHAUSEN (woe) · Der Haushalt 2011 ist in trockenen Tüchern. Der Gemeinderat Ahausen gab einstimmig grünes Licht für den Etat, der im Verwaltungshaushalt ein Volumen von gut 1,61 Millionen Euro und im Vermögenshaushalt eine Summe von 569 700 Euro aufweist.
Ahausen ist schuldenfrei

Sozialarbeit bis 2014 gesichert

Visselhoevede - VISSELHÖVEDE (jw) · Die Sozialarbeit in der Visselhöveder Heidetor-Hauptschule ist auch weiterhin gesichert. 104 000 Euro stellt die Landesschulbehörde bis zum 31. Dezember 2014 der Stadt zur Verfügung.
Sozialarbeit bis 2014 gesichert
Viele Mobber früher selbst Opfer

Viele Mobber früher selbst Opfer

Scheessel - SCHEESSEL (uhe) · Ein Dutzend Schüler steht um einen Stock. Jeder hat einen Faden in der Hand. Nur gemeinsam können sie die Aufgabe lösen, den Stock in einen engen Flaschenhals zu bugsieren. Was auf den ersten Blick wie ein Partyspiel aussieht, hat ein pädagogisches Konzept: Die Fachagentur für Prävention und Gesundheitsförderung „prevent“ ist wieder zu Gast in der Beeke-Schule – diesmal geht es um Mobbing, Gewalt und Suchtprävention.
Viele Mobber früher selbst Opfer

„Schrottaussagen, die zu nichts führen werden“

Rotenburg - Von Guido MenkerSCHEESSEL / VERDEN · Wer hat Stefan Jahr getötet? Eine Frage, die Ulrich Jahr, den Vater des Jungen, der am 31. März 1992 aus dem Internat der Scheeßeler Eichenschule verschwunden war und am 3. Mai 1992 in Verden aufgefunden wurde, seit fast genau 19 Jahren beschäftigt. War der damals 13-Jährige Opfer eines Serienmörders? Die Ermittler gehen davon aus und setzen jetzt auf einen neuen Zeugen. Ulrich Jahr hat allerdings so seine Zweifel ...
„Schrottaussagen, die zu nichts führen werden“
Es mangelt an Mietwohnungen

Es mangelt an Mietwohnungen

Rotenburg - ROTENBURG (sf) · „Wir brauchen in Rotenburg mehr Geschosswohnungsbau“, stellte Bürgermeister Detlef Eichinger in seinem Grußwort zu den „4. Rotenburger Tagen der Wohnungswirtschaft“ fest. Die Veranstalter – Planungsgemeinschaft Nord (PGN) und Unternehmensgruppe Grewe – konnten dazu gestern Morgen rund 100 Verantwortliche aus der Branche im Wachtelhof begrüßen. Das steigende Interesse signalisiere, so PGN-Chef Norbert Behrens, dass man mit der Auswahl der Themen und auch der Referenten die aktuellen Entwicklungen abdecke.
Es mangelt an Mietwohnungen
Ostervesede im Wettbewerbsfieber

Ostervesede im Wettbewerbsfieber

Scheessel - OSTERVESEDE (hr) · Die Osterveseder hat der Ehrgeiz gepackt: Erneut nehmen sie am mittlerweile 42. Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ teil.
Ostervesede im Wettbewerbsfieber
Fliegende Späne und XL-Format

Fliegende Späne und XL-Format

Sottrum - SOTTRUM (sbo) · Gemälde in ganz unterschiedlichen Stilen, Techniken und Formaten, Plastiken, Objekte und Skulpturen aus Stein und Holz sowie eine Videoinstallation: Die Vielfalt der Kreativ-Landschaft in der Region können Kultur-Interessierte vom 18. bis 27. März im Heimathaus in Sottrum entdecken. In diesem Zeitraum macht die Kulturinitiative Sottrum in dem historischen Ambiente im wahrsten wie übertragenen Sinn die „Fenster Auf!“. Denn unter selbiger Überschrift steht die Kulturwoche „Kunstprovinz-Provinzkunst“.
Fliegende Späne und XL-Format
Prof. Dr. Annelie Keil ist Patin der Gesund-Region

Prof. Dr. Annelie Keil ist Patin der Gesund-Region

Rotenburg - KREIS ROTENBURG (sf) · Helgo Mayrberger, neues Mitglied der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) der Gesund-Region Wümme-Wieste-Niederung und Leiter der Fintauschule in Lauenbrück, war Gastgeber des jüngsten Treffens, bei dem unter anderem die Weichen für eine „Zukunftswerkstatt“ am 16. März gestellt wurden. Prof. Dr. Annelie Keil soll dabei als Patin der Gesund-Region eingeführt werden.
Prof. Dr. Annelie Keil ist Patin der Gesund-Region