Insgesamt 20 Mitarbeiter der Volksbank Wümme-Wieste bestehen die Prüfung zum Sportabzeichen

Vom Arbeitsplatz direkt auf die Tartanbahn

Zwölf der 20 Sportabzeichen-Absolventen
+
Zwölf der 20 Sportabzeichen-Absolventen

Sottrum - Sie sind nicht nur in der Beratung und Betreuung von Kunden fit, sondern haben auch die notwendige Fitness für das Sportabzeichen – das bewiesen kürzlich insgesamt 20 Mitarbeiter der Volksbank Wümme-Wieste.

Carmen Hinners, Mitglied der Gesundheitsgruppe der Genossenschaftsbank, übergab in Vertretung für Reiner Loss, Leiter des Sportabzeichen-Stützpunktes in Sottrum, die Urkunden und Abzeichen an die Mitarbeiter der Volksbank, heißt es in einem Schreiben des Geldinstituts an die Presse.

Vorstand Stefan Hunsche, selbst zum wiederholten Male Absolvent des Abzeichens, habe sich sehr über den engagierten Einsatz seiner Mitarbeiter gefreut: „Wer das Sportabzeichen schafft, ist überdurchschnittlich fit.“

Vom Sprint über die Langstrecke, vom Schwimmen bis zum Werfen oder Hoch- und Weitsprung – alle Disziplinen galt es erfolgreich zu bestehen.

Training und Abnahme sei entweder im eigenen Verein oder gemeinsam beim TV Sottrum erfolgt, wo sich die Mitarbeiter im Sommer jeden Mittwochabend trafen. „Da haben wir uns als Kollegen oft gegenseitig angefeuert und zum Durchhalten motiviert“, berichtete Patrick Schulze, der in 2012 zum ersten Mal das Sportabzeichen absolviert hat. Ebenfalls erfolgreich das Sportabzeichen bestanden haben Maria Bellmann, Ralf Demuth, Jürgen Dittmer, Miriam Dreyer, Hermann Eggers, Sibylle Gerken, Kai Hollinger, Sabine Holsten, Antje Holsten-Körner, Stefan Hunsche, Birgit Lienau, Wilfried Mesenbrink, Kathleen Molnar-Sipan, Petra Prause-Thiele, Jan Renken, Birgit Rippe, Verena Rosenbrock, Patrick Schulze, Heinz-Hermann Tietjen und Annika Wilkens.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Visselhöveder Familie bangt um das Leben ihres Hundes

Visselhöveder Familie bangt um das Leben ihres Hundes

Visselhöveder Familie bangt um das Leben ihres Hundes
Weg frei für Kalandshof-Quartier

Weg frei für Kalandshof-Quartier

Weg frei für Kalandshof-Quartier
Kindergartenausbau kommt der Gemeinde Hassendorf teuer zu stehen

Kindergartenausbau kommt der Gemeinde Hassendorf teuer zu stehen

Kindergartenausbau kommt der Gemeinde Hassendorf teuer zu stehen
Baumfällarbeiten am Kattensteertsee

Baumfällarbeiten am Kattensteertsee

Baumfällarbeiten am Kattensteertsee

Kommentare