Zwei unter Drogeneinfluss

Dötlingen - · Unter Drogeneinfluss stand ein 29-Jähriger, der am Donnerstag gegen 15 Uhr auf der Rastanlage Wildeshausen-Süd an der A 1 kontrolliert wurde.

Wie die Polizei gestern mitteilte, war das Auto mit niederländischer Zulassung auf dem Parkplatz einer mobilen Kontrollgruppe des Zolls aufgefallen. Da der Fahrer nach ersten Anzeichen unter Drogeneinfluss stand, forderten die Beamten eine Streife der Autobahnpolizei Ahlhorn an.

Parallel dazu meldeten sich zwei Lastwagen-Fahrer. Sie gaben an, dass das Auto schon weit vor der Rastanlage in Schlangelinien unterwegs gewesen sei. Bei dem Fahrer wurde eine Blutprobe angeordnet sowie eine Sicherheitleistung gefordert. Der Führerschein wurde ebenfalls sichergestellt. Weitere Ermittlungen vor Ort ergaben, dass der Beifahrer, ein 67-jähriger Mann aus Hamburg, den Wagen nach dem Tanken zum Parkplatz gefahren hatte. Auch er stand unter dem Einfluss von Drogen und musste eine Blutprobe abgeben. Zudem konnte er keinen Führerschein vorweisen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Des Weiteren konnten die Beamten auch noch eine geringe Menge Marihuana sicherstellen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Hallo-Verden-Festival in der Stadthalle

Hallo-Verden-Festival in der Stadthalle

Band Aha spielt vor ausverkaufter Bremer Stadthalle

Band Aha spielt vor ausverkaufter Bremer Stadthalle

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Meistgelesene Artikel

Nissan steht bei Probefahrt auf A28 plötzlich in Vollbrand

Nissan steht bei Probefahrt auf A28 plötzlich in Vollbrand

Einsatz in Neerstedt: Großer Abfallhaufen in Flammen

Einsatz in Neerstedt: Großer Abfallhaufen in Flammen

Vereine können Auto gewinnen

Vereine können Auto gewinnen

Wildeshausen-West: Bürgermeister Jens Kuraschinski im Interview zu aktuellen Entwicklungen 

Wildeshausen-West: Bürgermeister Jens Kuraschinski im Interview zu aktuellen Entwicklungen 

Kommentare