Christa Erxleben und Karin Severs engagieren sich im Kindergarten „Knaggerei“

Zwei „Kindergarten-Omas“ über Freiwilligen-Agentur

Monika Schäfer und Hermann Lessel (l.) freuen sich, dass Christa Erxleben und Karin Severs (v.l.) bei den Kindern so gut ankommen. ·
+
Monika Schäfer und Hermann Lessel (l.) freuen sich, dass Christa Erxleben und Karin Severs (v.l.) bei den Kindern so gut ankommen. ·

Wildeshausen - Die Kinder zweier Gruppen im Kindergarten „Knaggerei“ in Wildeshausen können sich freuen: Seit wenigen Wochen haben sie eine „Kindergarten-Oma“. Christa Erxleben und Karin Severs haben ihren ehrenamtlichen Job über die Freiwilligen-Agentur „Misch mit“ gefunden.

„Ich habe schon seit etlichen Jahren nach einer sinnvollen Zusatzbeschäftigung gesucht“, so Severs. „Aber man geht ja nicht einfach irgendwo hin und fragt, ob man helfen kann.“ Für sie war es hilfreich, dass der Flyer von „Misch mit“ in ihrem Briefkasten landete. „Dort habe ich mich gerne gemeldet.“

Christa Erxleben erfuhr von „Misch mit“ durch die Zeitung. Sie ist bereits Lese-Patin an der Hunteschule, doch sie suchte eine weitere Beschäftigung, weil sie sich in der Freizeit einbringen will.

Beide Frauen wurden bei der Freiwilligen-Agentur gut beraten und konnten ihre Wünsche äußern. „Wir haben etwa 170 offene Stellen bei uns registriert“, so Hermann Lessel, Vorsitzender des Vereins. Auf der anderen Seite hat er auch einige Menschen in der Kartei, die sich engagieren wollen. „17 Personen wurden bereits vermittelt“, so Lessen. Seit dem 1. Mai ist „Misch mit“ aktiv.

Für „Knaggerei“-Kindergartenleiterin Monika Schäfer sind die beiden „Omas“ ein Glücksgriff. „Viele Kinder haben keine Oma vor Ort und sehen sie nur selten. Oft haben Omas auch deswegen wenig Zeit, weil sie noch selber berufstätig sind.“ Omas und Opas seien wichtig für Kinder, weil sie eine ganz andere Lebenserfahrung und -einstellung hätten. Sie seien oft gelassener und reagierten anders auf Kinder als Eltern. „Diese Erfahrung ist wichtig für Kinder“, so Schäfer.

Christa Erxleben und Karin Severs genießen es auf jeden Fall, wenn die Kinder beim Vorlesen ihre Nähe suchen. „Das gefällt uns gut.“ Die beiden planen nun, die Bücherei des Kindergartens zu ordnen und zu katalogisieren. „Dann können die Kinder ihre Lieblingsbücher auch mal für eine Woche ausleihen“, kündigte Erxleben an.

Wer Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit hat, kann sich bei der Freiwilligen-Agentur „Misch mit“ unter Telefon 04431/ 7483477 melden. · dr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Unterwegs auf dem Badischen Weinradweg

Unterwegs auf dem Badischen Weinradweg

Ein Garten im Cottage-Stil ist wie ein riesiger Blumenstrauß

Ein Garten im Cottage-Stil ist wie ein riesiger Blumenstrauß

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Fotostrecke: Erstes Werder-Training in der Coronavirus-Krise

Fotostrecke: Erstes Werder-Training in der Coronavirus-Krise

Meistgelesene Artikel

„Fahrendes Zuhause“ hat Werkstatt in Ostrittrum eingerichtet

„Fahrendes Zuhause“ hat Werkstatt in Ostrittrum eingerichtet

Kreativität wird mit Solidarität belohnt

Kreativität wird mit Solidarität belohnt

Verträge in Vorbereitung: Investor treibt Industriegebietspläne voran

Verträge in Vorbereitung: Investor treibt Industriegebietspläne voran

Spargel: Saisonstart voller Ungewissheit

Spargel: Saisonstart voller Ungewissheit

Kommentare