Angehende Azubis können sich im September informieren / Dank an Jacoby zum Abschied aus Vorstand

„Zwaig“-Messe in Wildeshausen

Norbert Klüh, Rolf Stiening, Christiane Richter (sitzend von links) sowie Wolfgang Etrich und Anja Peters (stehend von links) durften sich während der Versammlung am Dienstagabend über einstimmige Wahlen in den Vorstand von „Zwaig“ freuen.

Landkreis - (ck) · Vier Monate vor der großen Ausbildungsplatz-Börse in der Wildeshauser Widukind-Halle liegen den Organisatoren der des Vereins „Zwaig“ schon die Anmeldungen von 26 Firmen vor. „Mindestens 40 bis 45 Betriebe brauchen wir aber insgesamt“, unterstrich Gerd Jacoby als bisheriger stellvertretender Vorsitzender von „Zwaig“, der „Zukunftswerkstatt Ausbildungsplatzinitiative Ganderkesee – Stadt Delmenhorst – Landkreis Oldenburg“. Neben dem Ausblick auf diese Informationsschau am 30. September kamen am Dienstagabend während der Jahreshauptversammlung vor etwa 30 Mitgliedern im Ganderkeseer Rathaus auch weitere Pläne für die nahe Zukunft zur Sprache.

Zudem standen Wahlen auf der Tagesordnung, die einige personelle Veränderungen mit sich brachten. Jacoby zum Beispiel kandidierte nicht wieder, weil er sich parallel noch in der „Ausbildungs-Brücke“ engagiert.

Unter anderem vereinbarte „Zwaig“ jetzt eine Kooperation mit dem Finanzamt Delmenhorst. Die Behörde will spezielle Bewerbungstrainingseinheiten anbieten, „weil sie wie viele Arbeitgeber auch Probleme hat, geeigneten beruflichen Nachwuchs zu finden“, erläuterte Jacoby.

Die Schüler fit machen für Berufswahl und -einstieg will auch Jürgen Schulenberg. Der ehemalige Personalleiter eines Tochterunternehmens der Telekom wurde durch einen Zeitungsartikel auf „Zwaig“ aufmerksam und will seine langjährige Erfahrung nun ehrenamtlich in den Dienst des Vereins stellen. Mehrere Schulen hat er in dieser Mission bereits besucht, weitere Klassen und Betriebe stehen noch auf seiner Liste. „Damit wollen wir auch neue Mitglieder gewinnen, denn wir brauchen mehr davon“, unterstrich Jacoby. Schließlich wolle die Initiative durch die Jahresbeiträge von 50 Euro pro Privatperson und 100 bis 300 Euro je Betrieb mehr Unabhängigkeit von Sponsorengeldern und kommunalen Zuschüssen erreichen.

75 Mitglieder zählen derzeit zu „Zwaig“. Und die können sich weiterhin auf einen tatkräftigen, wenn auch teils neu besetzten Vorstand verlassen. So votierten sie einstimmig für die Wiederwahl des Vorsitzenden Rolf Stiening und von Kassenwart Norbert Klüh.

Stiening dankte den scheidenden Vorstandsmitgliedern – seinem Stellvertreter Gerd Jacoby und Schriftführer Axel Langnau – für ihr Engagement. Das galt auch für Hartmut Günnemann, der bereits im vergangenen Jahr sein Amt zur Verfügung gestellt hatte. Günnemanns Amt übernahm Elte Koltermann als neue stellvertretende Vorsitzende, und Christine Richter trat die Nachfolge Jacobys an.

Anja Peters folgte Axel Langnau auf dem Schriftführer-Posten. Sven Thase, Wolfgang Etrich und Friedrich Rohlfs arbeiten als Beisitzer im erweiterten Vorstand. Alle Wahlen gingen einstimmig über die Bühne.

Die neue Führungsriege arbeitet nun auch auf die Ausbildungsplatzbörse in Wildeshausen hin. „Dann erwarten wir wieder mehr als 2 000 Besucher“, berichtete Jacoby. Eindringlich ermunterte er alle Firmen und Behörden, die Lehrstellen anbieten und „sich über schlechte Bewerber ärgern“ (Jacoby).

Während des Jahresrückblicks war auch die jüngste „Zwaig“-Messe in Delmenhorst mit mit 2 250 Gästen, 45 Ausstellern, acht Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen zur Sprache gekommen. Lehrkräfte und Aussteller hätten hinterher ein positives Fazit gezogen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Meistgelesene Artikel

Aus einem Geschäft auf die Straße: Zweijähriges Kind läuft gegen Auto

Aus einem Geschäft auf die Straße: Zweijähriges Kind läuft gegen Auto

Aus einem Geschäft auf die Straße: Zweijähriges Kind läuft gegen Auto
Betrunkener Fahrer rast gegen Baum

Betrunkener Fahrer rast gegen Baum

Betrunkener Fahrer rast gegen Baum
„Wir sind wieder da!“

„Wir sind wieder da!“

„Wir sind wieder da!“
Mutmaßliche Geschäftemacherei ärgert die Ehrenamtlichen

Mutmaßliche Geschäftemacherei ärgert die Ehrenamtlichen

Mutmaßliche Geschäftemacherei ärgert die Ehrenamtlichen

Kommentare