Zurück zu den Wurzeln

Sie hofft darauf, dass auch viele Gäste aus der ehemaligen „Waage“ nun zu ihr in die wiedereröffnete Kneipe „Zur alten Herberge“ kommen“: Gabi Trebehs.

Harpstedt - HARPSTEDT (boh) · Seit gestern herrscht in der Gaststätte an der Burgstraße, Ecke Mühlenweg, in Harpstedt wieder Leben. Zugleich erhält die Kneipe, die zuletzt „Harlekins Inn“ hieß, ihren früheren Namen „Zur alten Herberge“ zurück. Eigentümer Edo Beneking hat Cindy Trebehs aus Harpstedt als Pächterin gewinnen können. Deren Mutter Gabi steht nun als Wirtin hinterm Tresen.

Zurück zu den Wurzeln lautet die Devise: Die „Herberge“ soll wieder den Charakter einer traditionellen Dorfkneipe bekommen, wo „blauer Dunst“ nicht tabu ist. Die Gäste können dort beim gepflegten „kühlen Blonden“ darten, knobeln, Skat oder auch Doppelkopf spielen – und sich zudem in Wettbewerben messen: Dart-Turniere sind einmal im Monat geplant. Auch Skat- und Doppelkopfabende möchten Gabi und Cindy Trebehs organisieren, sofern es dafür eine Nachfrage gibt. Geöffnet hat die „alte Herberge“ täglich ab 15.30 Uhr – für gewöhnlich bis 23 Uhr. Freitags und sonnabends ist „Open End“. Am Sonntag schließt die Gaststätte um 22 Uhr ihre Pforten. Zusätzlich können es sich Gäste sonnabends und sonntags von 10 bis 13 Uhr beim Frühschoppen gutgehen lassen.

Gabi Trebehs half zuletzt im Gasthaus „Zur Waage“ aus, das seine Pforten vor wenigen Tagen geschlossen hat. Damit geht dort eine sehr lange Kneipen-Tradition zu Ende. Eigentümer Richard Lanfermann will die Räume zur Erweiterung seiner Spielhalle nutzen. Der Billardtisch bleibt erhalten. Der „Spieltreff“, so verriet Lanfermann gestern auf Nachfrage der Kreiszeitung, werde voraussichtlich in etwa einem Monat eröffnen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Haalands Traumdebüt rettet BVB - Leipzig siegt gegen Union

Haalands Traumdebüt rettet BVB - Leipzig siegt gegen Union

UN-Libyenbeauftragter fordert Abzug ausländischer Kämpfer

UN-Libyenbeauftragter fordert Abzug ausländischer Kämpfer

"Wir haben es satt!": Tausende fordern neue Agrarpolitik

"Wir haben es satt!": Tausende fordern neue Agrarpolitik

Fotostrecke: Werders Befreiungsschlag in Düsseldorf

Fotostrecke: Werders Befreiungsschlag in Düsseldorf

Meistgelesene Artikel

Wer übernimmt einen Hund aus dem Skandal-Versuchslabor?

Wer übernimmt einen Hund aus dem Skandal-Versuchslabor?

Eine neue Gruppe, die genau hinschauen will

Eine neue Gruppe, die genau hinschauen will

Ein Jahr, das im Gedächtnis haften bleibt

Ein Jahr, das im Gedächtnis haften bleibt

Schulschluss für Schirakowski

Schulschluss für Schirakowski

Kommentare