Beim Kochen mit Landfrauen in der Delmeschulküche bereiten Dritt- und Viertklässler „allerlei von Huhn und Ei“ zu

Zaubertunke und essbare Untertassen

Harpstedt - Von Jürgen Bohlken· Ob sie schon vom selbst gemachten Eiersalat genascht habe? „Ja“, gesteht Kea (8) aus der Klasse 3a ein bisschen verlegen und kleinlaut ein.

Im nächsten Moment aber taut sie auf. „Schmeckt gut! Da sind nicht nur Eier drin, sondern auch Joghurt, Essig, Radieschen, Schinken, Mandarinen, Schnittlauch, Majo, Gurke, Salz und Pfeffer.“ Jill Marika (8) ist indes stolz, dass sie etwas „Vorwissen“ mitbringt: „Ich durfte zu Hause schon mal Obstsalat machen.“

Die Landfrauen kochen wieder mit dritten und vierten Klassen der Grundschule Harpstedt, unterstützt von engagierten Helfern aus der Elternschaft. „Allerlei von Huhn und Ei“ – so lautet diesmal das Motto der Aktion unter dem Dach des Vereins „Kochen mit Kindern“ und mit Unterstützung der hauswirtschaftlichen Beratung der Landwirtschaftskammer-Außenstelle in Sulingen.

Landfrau Frauke Holzschuher kann über die 3a nicht klagen. „Die Kinder sind sehr fleißig“, staunt sie. „Wir haben aber auch viel zu tun“, deutet sie auf die Gerichte im Rezeptheft, die in der Delmeschulküche zubereitet werden wollen: Mit dem „Eiersalat Donny Dotter“, „Harrys Feuerkelchsuppe“, „Tante Emmis Nudelauflauf mit roter Zaubertunke“, „Captain Gocks Spezialpfanne“, „Mannis und Sids Lieblingsspeise“, „Huckleberrys fliegenden Untertassen“ sowie „Sandwaffeln für Naschküken“ als i-Tüpfelchen haben sich die Schützlinge von Lehrerin Rita Esk in der Tat einiges vorgenommen.

Theorie, etwa zum Nährwert von Eiern und Gefügel oder zur Geflügelhaltung, darf nicht fehlen. Sogar Salmonellen sind ein Thema: „Wir sagen den Kindern, dass sie keine Angst davor haben müssen, wenn sie frische Produkte verwenden und die Einhaltung bestimmter Regeln zu Kühlung und Hygiene beachten“, erläutert Frauke Holzschuher. Seitens der Landfrauen engagieren sich neben ihr innerhalb der Kochaktion Claudia Pleus, Jutta Döpcke, Susanne Hadeler, Insa Isern und Anke Rüdebusch. Noch bis zum 6. Oktober werden sie mit den Dritt- und Viertklässlern leckere und gesunde Sachen zubereiten, immer unterstützt von Eltern.

Jedes Kind erhält ein nett aufgemachtes Heft mit Eier- und Geflügel-Rezepten „für kleine Profi-Köche“. Ein „Erlebnistisch“, an dem Eier auf ihre Frische getestet werden, Quizaufgaben sowie Mandala-Malspaß runden die Kochstunden ab. Das Beste kommt gegen Ende: Dann dürfen die Schüler die selbst gemachten Gaumenfreuden „verputzen“.

An der Grundschule Dünsen ist die Aktion mit Beteiligung der Landfrauen Hiltrud Wessel, Jutta Hohnholz und Claudia Wessel bereits gelaufen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr übt in Wohnhaus: Mehr Realitätsnähe geht kaum

Feuerwehr übt in Wohnhaus: Mehr Realitätsnähe geht kaum

Feuerwehr übt in Wohnhaus: Mehr Realitätsnähe geht kaum
Trickbetrüger bestiehlt 83-jährige Seniorin in Wildeshausen

Trickbetrüger bestiehlt 83-jährige Seniorin in Wildeshausen

Trickbetrüger bestiehlt 83-jährige Seniorin in Wildeshausen
Landkreis will das Defizit des Urgeschichtlichen Zentrums Wildeshausen mit tragen

Landkreis will das Defizit des Urgeschichtlichen Zentrums Wildeshausen mit tragen

Landkreis will das Defizit des Urgeschichtlichen Zentrums Wildeshausen mit tragen
Neue Hausarztpraxis am Westring in Wildeshausen

Neue Hausarztpraxis am Westring in Wildeshausen

Neue Hausarztpraxis am Westring in Wildeshausen

Kommentare