Filz-AG beistert die Dötlinger Grundschüler für die Handarbeit

Nun wollen alle „coole“ Puschen haben

+
Geduld und Konzentration sind beim Umgang mit der Filznadel gefragt.

Dötlingen - „Oh, wie cool“, rufen die elf Dötlinger Grundschüler, als sie das Paar Puschen entdecken. Dass Dritt- und Viertklässler angesichts selbst gefertigter Hausschuhe in Begeisterungsstürme ausbrechen, ist eher selten.

Für die Mädchen und auch Jungen der neuen Filz-AG steht aber fest: „Handarbeit macht Spaß und ist gar nicht so schwer.“

Seit einem Halbjahr lernen die Kinder unter der Anleitung von Marion Wilkening, Lehrerin im Ruhestand, und der Vossbergerin Dagmar Grössler-Romann die Kunst des Filzens. „Wir haben schon Kastanien und Seife umfilzt, Weihnachtsschmuck wie Nikoläuse gemacht und auch eine Rasseldose sowie einen Lavendelapfel hergestellt“, berichten die Grundschüler, die gestern ihr letztes Objekt, einen Schneemann, fertigten. Denn für das kommende Halbjahr müssen alle Dritt- und Viertklässler eine neue Arbeitsgemeinschaft wie beispielsweise die Computer- oder Töpfer-AG wählen. „Die meisten haben schon ein bisschen gequengelt, weil sie gerne weitermachen wollten“, verrät Grössler-Romann. Auch wenn einige der Kinder beim Filzen auf die Geduldsprobe gestellt wurden, alle seien mit Feuereifer dabei gewesen. „Ich finde es sehr schön, wenn sich der Nachwuchs fürs Handarbeiten begeistert. Das ist ja heutzutage nicht mehr so oft der Fall“, bedauert die Vossbergerin.

Die Dötlinger Grundschüler sind auf jeden Fall auf den Geschmack gekommen und waren auch schon zu Hause kreativ tätig. So trägt Marisa eine selbst gemachte Filz-Haarspange, und Lea hat sich eine Tasche gefertigt. „Ich filze auch zusammen mit unserer Nachbarin“, erzählt sie. Für Denise ist diese Form der Handarbeit etwas Neues. „Ich habe bisher nur einen Schal gestrickt“, informiert sie. Auch andere der Schüler können zwar durch den Textil-Unterricht häkeln, ein wenig sticken und einen Knopf annähen – gefilzt hatten sie zuvor aber noch nie.

Zu Beginn der AG gab es deshalb erst einmal eine Einführung, was sich aus Filz alles gestalten lässt, wie es funktioniert und welche Werkzeuge benötigt werden. „Für das Trockenfilzen brauchen wir zum Beispiel eine besondere Nadel, die Widerhaken hat, für das Nassfilzen warmes Wasser und Seife“, berichtet Wilkening, die in ihrer Freizeit gerne der Handarbeit nachgeht. „Gerade habe ich Hausschuhe gefilzt“, sagt Wilkening und holt die Puschen hervor. Die Kinder sind begeistert. „Die wollen wir auch. Warum haben wir so etwas nicht gemacht?“, möchten sie wissen. Die Antwort gefällt den wenigsten von ihnen. „Schuhe aus Filz zu fertigen, ist ganz schön schwer – etwas für Fortgeschrittene“, erklärt Wilkening und teilt das Vlies für die Mützen der Schneemänner aus.

Denn während die Schüler die Körper der weißen Gesellen mittels Nassfilzens gestaltet haben, wird für die Kopfbedeckung die Filznadel benötigt, mit der die Kinder so lange in das Vlies stechen, bis es die gewünschte Form hat. „Das dauert ein wenig, hat aber auch eine beruhigende Wirkung“, sagt Grössler-Romann, die währenddessen schon einmal die orangefarbenen Nasen an die Schneemänner annäht. „Und es erfordert Konzentration. Eine Nadel mit Widerhaken möchte schließlich niemand im Finger stecken haben.“ · ts

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Wie werde ich Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte/r?

Wie werde ich Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte/r?

Welche Art der Solarthermieanlage ist richtig?

Welche Art der Solarthermieanlage ist richtig?

Bäume auf Privatgrundstücken sind oft geschützt

Bäume auf Privatgrundstücken sind oft geschützt

Rekord-Pokalsieg für Alba - Finaltrauma überwunden

Rekord-Pokalsieg für Alba - Finaltrauma überwunden

Meistgelesene Artikel

Fachstellen Sucht schlagen Alarm

Fachstellen Sucht schlagen Alarm

Soll Harpstedt Stolpersteine bekommen?

Soll Harpstedt Stolpersteine bekommen?

Unheilbar krank: Warum ein Paar nach zehn Jahren Ehe jetzt kirchlich heiratet

Unheilbar krank: Warum ein Paar nach zehn Jahren Ehe jetzt kirchlich heiratet

Wind stößt Lastwagen von Straße - stundenlange Sperrung nötig

Wind stößt Lastwagen von Straße - stundenlange Sperrung nötig

Kommentare