Die „First Ladies“ gastieren anlässlich des Weltfrauentages am 6. März im Theater „Neerstedter Bühne“

Wie wird man reich und sexy ?

Maria Vollmer (l.) und Eva-Maria Michel kommen als „First Ladies“ nach Neerstedt.

Neerstedt (ts) · Wie das Leben wohl ist, wenn man zu denen gehört, die wirklich reich und sexy sind? Mit dieser Frage beschäftigen sich am Sonnabend, 6. März, Maria Vollmer und Eva-Maria Michel im Theater „Neerstedter Bühne“. Ab 20 Uhr sind die „First Ladies“ der „Music & Dance Company“ anlässlich des Weltfrauentages zu Gast.

„Reich & sexy – in zwei Stunden“ lautet der Titel des Programms, das Wortwitz und Musik verbindet. Natürlich haben die „First Ladies“ auch jede Menge Tipps parat: Denn sie kennen die Methode, wie jeder reich und sexy werden kann und weihen das Publikum natürlich ein. Sie verraten, wie man während des Zähneputzens ganz nebenbei eine Traumfigur erhält, und was Frau beachten muss, wenn sie sich einen Millionär angeln möchte. Ebenfalls sollte man sich nicht darauf verlassen, das nötige Kleingeld irgendwann zu erben, wissen Vollmer und Michel.

Aber machen solche Anstrengungen wirklich glücklich? Die „First Ladies“ kommen zu dem Schluss, dass man nicht unbedingt reich und sexy sein muss, sondern sich auch einfach nur so wohl fühlen kann. Hauptsache: „Das Leben prickelt“.

Das vermitteln die beiden Darstellerinnen mit Wortwitz, Musik und Tanzeinlagen. So wird das Publikum unter anderem einen „Schuhplattler“ erleben. Und was gehört außerdem noch zum Leben einer Frau dazu? Natürlich die Männer. Auch ihrer unergründlichen Rätselhaftigkeit werden sich Vollmer und Michel widmen.

Dass mit den „First Ladies“ keine Amateure im Theater „Neerstedter Bühne“ zu erleben sind, zeigt die lange Liste der Preise, die Vollmer und Michel bereits gewonnen haben. Neben dem Publikumspreis des Reinheimer Satirelöwen erhielten sie 2009 die Goldene Weißwurscht München. Des Weiteren wurden sie bereits mit dem Kenzinger Original Kleinkunstpreis in 2007, den Heilbronner Lorbeeren in Silber (2007) sowie dem Dortmunder Kabarett- und Comedy-Pokal in 2005 ausgezeichnet.

Die Kölnerinnen absolvierten beide eine Ausbildung an der Rotterdamse Dansacademie. Eva-Maria Michel in Modernem Tanz und der Tanzimprovisation, Maria Vollmer eine tänzerische und pädagogische Ausbildung. Seit 1991 tanzt Michel in verschiedenen Produktionen im In- und Ausland, unter anderem beim „Shusaku & Dormu Dance Theatre“. Als Bewegungsschauspielerin war sie bei freien Theatergruppen engagiert und ist mit der eigenen Produktion „Basso doble“ im Kleinkunstbereich tätig. Zusammen mit Maria Vollmer bildet sie seit 2001 das Duo „First Ladies”.

Vollmer hat zudem eine umfassende musikalische Ausbildung in Gesang, Schlagzeug und Querflöte. Seit 1990 tanzt sie bei verschiedenen Produktionen in Amsterdam, Hamburg und Berlin. Von 1986 bis 2001 war sie Mitglied der Gruppe „Neuer Tanz“ in Düsseldorf. Damit verbunden waren Tourneen im In- und Ausland, unter anderem in Wien, Hongkong und New York. Von 2002 bis 2004 war sie außerdem als Sängerin mit dem Gitarristen Andreas Liebrecht im Jazz-Pop-Duo „Deblue“ unterwegs und bildete zusammen mit Peter Vollmer das Country-Duo „Peter & Mary“.

Mit ihrem Programm „reich & sexy“ feierten die beiden 2006 Premiere. Weitere Infos gibt es unter http://www.neerstedter-buehne.de.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Ein Toter und 15 Verletzte nach Explosion in Wohnblock

Ein Toter und 15 Verletzte nach Explosion in Wohnblock

Selbstversuch: Reporterin fällt ihre erste Buche

Selbstversuch: Reporterin fällt ihre erste Buche

Verabschiedung des Verdener Redaktionsleiters Volkmar Koy in den Ruhestand

Verabschiedung des Verdener Redaktionsleiters Volkmar Koy in den Ruhestand

Wie werde ich Reifenmechaniker/in?

Wie werde ich Reifenmechaniker/in?

Meistgelesene Artikel

Bauschutt unter dem Parkplatz

Bauschutt unter dem Parkplatz

Herbstwetter begleitet Weihnachtsmarkt

Herbstwetter begleitet Weihnachtsmarkt

Klaus Stark in der Rolle der Fortuna

Klaus Stark in der Rolle der Fortuna

„Ihr seid eine Risikogruppe“

„Ihr seid eine Risikogruppe“

Kommentare