„7 Zwerge“ geben 77 Geschenkgutscheine für bedürftige Familien in Wildeshausen aus

„Wir wollen glückliche Kinder“

Heiko Bock, Dirk Emmerich,Annette Schultz (Stadtverwaltung), Juliane Schüler, Kian Shahidi und Andreas Meyenburg mit den 77 Gutscheinen, die schon bald an bedürftige Kinder verteilt werden sollen.

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · 77 Wildeshauser Kinder erhalten in den nächsten Tagen eine besondere Bescherung. Sie bekommen vom Jugendamt des Landkreises Oldenburg oder von der Stadtverwaltung Wildeshausen einen Geschenkgutschein in Höhe von 20 Euro. Zum dritten Mal überreichte der Wildeshauser Verein „7 Zwerge“ die Gutscheine – insgesamt 77 Stück.

„Das können wir nur, weil die Wildeshauser Bürger und Firmen uns so gut unterstützen“, erklärten gestern Nachmittag Andreas Meyenburg und Heiko Bock von den „7 Zwergen“. Sowohl während des Handwerkermarktes als auch während des Gänsemarktes und des Weihnachtsmarktes dreht sich das Glücksrad des Vereins. Zu gewinnen gibt es Spenden von Wildeshauser Firmen. „Der Erlös kommt zu hundert Prozent der Sozialarbeit zugute“, so Brock. Zwei große Aktionen sind es, die der Verein maßgeblich mit unterstützt. Zum Kinderschützenfest werden Kinder aus bedürftigen Familien bedacht, so dass sie Karussell fahren oder sich Getränke und Speisen kaufen können. Und zu Weihnachten gibt es die Geschenkgutscheine, die bei Schnittker eingelöst werden können. „Das passiert auch zu annähernd 100 Prozent“, haben Meyenburg und Brock festgestellt.

Für Juliane Schüler und Dirk Emmerich vom Jugendamt bedeutet die Ausgabe der Gutscheine eine Möglichkeit, besseren Kontakt zu Familien zu bekommen. „Das hat manchmal geklappt“, freut sich Schüler. Bürgermeister Kian Shahidi bedankte sich bei den „7 Zwergen“ für ihr tolles Engagement.

Der Verein erhält in diesen Tagen auch noch Unterstützung von anderer Seite, um bedürftigen Familien zu helfen. Bei herrlichem Winterwetter hatte die Kolpingsfamilie Wildeshausen am Wochenende eine Glühweinaktion vor der katholischen Kirche St. Peter vorbereitet. Am Sonnabend nach der Abendmesse sowie am Sonntag nach dem Hochamt und der musikalischen Andacht wurde das Angebot bestens angenommen. Der Präses der Kolpingsfamilie, Pastor Holger Kintzinger, konnte danach ein gut gefülltes Spendenschwein in seinen Händen halten. Über den Erlös wird während der Übergabe beim Verein „7 Zwerge“ berichtet.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Raumtrenner sind mehr als nur Raumtrenner

Raumtrenner sind mehr als nur Raumtrenner

So klappt es mit der neuen Fremdsprache

So klappt es mit der neuen Fremdsprache

Hefezopf und Rüblikuchen: So wird Ostern richtig fluffig

Hefezopf und Rüblikuchen: So wird Ostern richtig fluffig

Wie werde ich Kauffrau/Kaufmann für Verkehrsservice

Wie werde ich Kauffrau/Kaufmann für Verkehrsservice

Meistgelesene Artikel

Lastwagen fährt Baustellenbaken um und fährt weiter

Lastwagen fährt Baustellenbaken um und fährt weiter

Corona-Fallzahl steigt leicht an: 113 Erkrankte im Landkreis Oldenburg

Corona-Fallzahl steigt leicht an: 113 Erkrankte im Landkreis Oldenburg

Brettorfer Flugzeughersteller Flywhale Aircraft ist zahlungsunfähig

Brettorfer Flugzeughersteller Flywhale Aircraft ist zahlungsunfähig

„Fahrendes Zuhause“ hat Werkstatt in Ostrittrum eingerichtet

„Fahrendes Zuhause“ hat Werkstatt in Ostrittrum eingerichtet

Kommentare