190 Aktive beim Neujahrs-Mitarbeiterempfang der Kirchengemeinde in Harpstedt

„Wir alle bauen Gemeinde!“

+
Kirchenmusikerin Hedwig Stahl wusste mit dem unterhaltsamen Lied „Wer schmeißt denn da mit Lehm?“ zu gefallen. ·

Harpstedt - Blau, neon-gelb, orange und magenta leuchtete es beim Neujahrs-Mitarbeiterempfang der evangelischen Kirchengemeinde Harpstedt am Freitag in der Christuskirche.

In der Andacht mit Pastorin Simone Schmidt-Becker konnten die 190 aktiven Mitarbeiter mit „Knicklichtern“ Symbole ihrer Mitarbeit formen: So machten aus den biegbaren Leucht stäben Chormitglieder Noten, Getränkestandmitarbeiter Weingläser und Kinderkirchenhelferinnen kleine Figuren. Bei rekordverdächtiger Beteiligung genossen die Ehrenamtlichen einen Abend voller Musik und Unterhaltung, Geistlichem und Begegnung bei Speisen, Wasser und Wein.

In der Andacht hatte die neue Pastorin Schmidt-Becker betont: „Wir alle bauen Gemeinde!“ Wo einer eine Schwäche habe, sei ein anderer stark. In der Gemeinde finde man immer Leute, die weiterhelfen. „Wir sind viele und fürein ander da“, so die Geistliche.

Die Vorsitzende des Kirchenvorstandes, Pastorin Elisabeth Saathoff, wies in ihrer Dankesrede auf die vielen unterschiedlichen und zum Teil sehr handfesten Dienste hin: „Sie sind ein Segen für die Gemeinde der Christuskirche!“ Sie sprach über die großen Projekte der Umgestaltung rund um die Friedhofskapelle unter der Leitung von Kirchenvorsteher Klaus Corleis und das Tauffest mit 29 Tauf-Kindern Ende Mai. Daneben kündigte sie an, dass eine Krippe mit biegbaren 50 Zentimeter großen „Egli-Figuren“ geplant sei, die in einem Workshop vor Ort gebaut werden und auch im Konfirmandenunterricht, der Kinderkirche und Erwachsenenbildung eingesetzt werden kann. Hier werden noch Paten, sprich Spender, gesucht, die eine Figur oder einen Teil einer Figur übernehmen.

Die Andacht wurde eingeleitet durch Lieder des Afrika-Chores „Agama“ mit Begleitung der Trommelgruppe unter der Leitung von Komi Amefiohoun, die mit Tanz, Gesang und bunter Kleidung für einen schwungvollen Auftakt sorgten. Im Laufe des Abends unterhielten Pastorin Saathoff, Kirchenmusikerin Hedwig Stahl und Pastor Werner Richter die große Mitarbeiterrunde mit lustigen Liedern wie „In der Bar zum Krokodil“ oder „Wer schmeißt denn da mit Lehm?“. Richter trug mit „Tante Paula liegt im Bett und isst Tomaten“ ein „Diätstück“ vor. Im Anschluss boten die hauptamtlichen Mitarbeiter mit lustigen Perücken ein Aschenputtelstück, das ebenfalls mit viel Beifall bedacht wurde. Bei Hintergrund-Musik von Heino Böse und Klaus Corleis klang der Abend mit Gesprächen aus. · gsa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Neue Raketenangriffe aus Gaza - Israel tötet Dschihadisten

Neue Raketenangriffe aus Gaza - Israel tötet Dschihadisten

"Apokalyptische Zerstörung": Hochwasser verwüstet Venedig

"Apokalyptische Zerstörung": Hochwasser verwüstet Venedig

16. Ausbildungsmesse der BBS Rotenburg

16. Ausbildungsmesse der BBS Rotenburg

Kirchdorfer Herbstmarkt - der Mittwoch

Kirchdorfer Herbstmarkt - der Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Feuer zerstört Einfamilienhaus in Ahlhorn

Feuer zerstört Einfamilienhaus in Ahlhorn

Feuer im Klassenraum: Lehrer bringen Schüler in Sicherheit

Feuer im Klassenraum: Lehrer bringen Schüler in Sicherheit

Braugasthaus Wildeshausen: „Das Projekt ist noch nicht tot“

Braugasthaus Wildeshausen: „Das Projekt ist noch nicht tot“

Fibromyalgie: Keine „Simulantenkrankheit“

Fibromyalgie: Keine „Simulantenkrankheit“

Kommentare