400 Euro sollen in ambitioniertes Musical-Projekt fließen / Simon & Garfunkel Revival Band hat auf einen Teil ihrer Gage verzichtet

Windhusen spendet Konzert-Reingewinn für den Jugendchor „Feelings“

Rainer Windhusen (rechts) übergab am Mittwoch eine Spende in Höhe von 400 Euro an den Jugendchor „Feelings“ unter der Leitung von Daniela Predescu (links). Er spendete damit den Reingewinn aus dem sehr gut besuchten Konzert der Simon & Garfunkel Revival Band im Koems-Saal, die auf einen Teil ihrer Gage verzichtet hatte. ·

Harpstedt - Musiker helfen Musikern; ein Konzert hilft dem nächsten: Rainer Windhusen hat den Reingewinn aus dem Konzert der Simon & Garfunkel-Revival-Band im Koems-Saal vom 2. September (wir berichteten) den „Feelings“ der evangelischen Christusgemeinde gespendet.

Der Jugendchor mit zehn Mädchen und einem Jungen freute sich am Mittwoch über 400 Euro. Der unverhoffte Geldsegen trägt maßgeblich dazu bei, dass die „Feelings“ am 24. Juni 2012 ein großes Musical in Harpstedt aufführen können.

Windhusen hatte an dem mit rund 300 Zuschauern sehr gut besuchten Konzert nichts verdienen wollen. Er hatte die Band aus Freude an deren Musik nach Harpstedt geholt. Und als er den Profimusikern von den „Feelings“ erzählte, verzichteten die spontan auf einen Teil ihrer Gage. Der Jugendchor kann das Geld für Notenhefte und das Anmieten schnurloser Headset-Mikrofone gut gebrauchen. Windhusen outete sich als Fan der „Feelings“. „Ich war tief beeindruckt von dem Musical ‚Geheimnis des Feuerofens’, das ihr am 19. Juni auf die Beine gestellt habt“, sagte er und wünschte dem Chor bei seinem neuen Projekt viele Zuschauer. Die Jugendlichen werden die Solistenparts in dem großen Musical „Die 10 Gebote“ am 24. Juni 2012 um 17 Uhr in der Christuskirche übernehmen. Die Chorstücke aus diesem Pop-Oratorium von Michael Kunze und Dieter Falk singt der Harpstedter Gospelchor – auch in einer Veranstaltung mit Musicalstars am Sonntag, 29. April, 19 Uhr, in der Volkswagen-Halle in Braunschweig, wo mehrere hundert Sänger mitmischen. Neben Braunschweig werden Hannover, Düsseldorf und Mannheim weitere Schauplätze sein. An jeder der dort geplanten gigantischen Aufführungen dürfen geladene Chöre und Einzelsänger teilnehmen, darunter in einer Show eben auch der Harpstedter Gospelchor. Der bereitet sich mit Chorleiterschulung, Regionalproben, eigenen Proben mit seiner Leiterin Daniela Predescu und einer Generalprobe auf seinen großen Tag vor. Die Harpstedter Kirchen-Stiftung leistet Unterstützung; sie hat die Notenhefte bezahlt. Daniela Predescu kam auf die Idee, auch das Harpstedter Publikum in den Genuss des Pop-Oratoriums kommen zu lassen und führt für das Projekt nun ihre beiden Chöre zusammen.

Die „Feelings“ leitet sie ehrenamtlich. Sie haben sich vor etwa einem Jahr von den „Kirchturmspatzen“ ausgekoppelt und singen nun ein eigenes Repertoire; schon jetzt beginnen die Jugendlichen, sich intensiv auf das 80-minütige Musical vorzubereiten; das Krippenspiel übernehmen die Kirchturmspatzen in diesem Jahr allein.

Pastor Gunnar Schulz-Achelis dankte Rainer Windhusen für die Spende und Daniela Predescu für ihr großes ehrenamtliches Engagement. · gsa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall auf der A 1: Lange Staus

Schwerer Unfall auf der A 1: Lange Staus

Schwerer Unfall auf der A 1: Lange Staus
Zusammenstoß mit einem Rettungswagen

Zusammenstoß mit einem Rettungswagen

Zusammenstoß mit einem Rettungswagen
Sabine Drees möchte Oberbürgermeisterin in Bad Kreuznach werden

Sabine Drees möchte Oberbürgermeisterin in Bad Kreuznach werden

Sabine Drees möchte Oberbürgermeisterin in Bad Kreuznach werden
Silvester: Viele Böller kommen aus dem Lager

Silvester: Viele Böller kommen aus dem Lager

Silvester: Viele Böller kommen aus dem Lager

Kommentare