Wildeshauser Oktoberfest: Bayer gibt Note „saugeil“

Die rund tausend Partygäste erschienen zum ersten Wildeshauser Oktoberfest allesamt in Dirndl oder Lederhose. ·
+
Die rund tausend Partygäste erschienen zum ersten Wildeshauser Oktoberfest allesamt in Dirndl oder Lederhose. ·

Wildeshausen - Von Anja Nosthoff. Busweise kamen am Samstagabend die Gäste aus naher und ferner Umgebung zur Oktoberfest-Premiere in den Krandel. Die Wildeshauser dagegen strömten zu Fuß in ihren Dirndln und Lederhosen zum Festzelt. Dort dauerte es beim Volksmusik-Rock und Schlager-Pop der bayerischen Band „Barfuss“ nicht lange bis Tanzboden, Bänke und Tische unter den Füßen der Feiernden bebten.

Schon am frühen Abend verwandelte sich der Krandel in eine „zünftige Wiesen“. Die Größenordnung stimmte nicht ganz, das tat aber der Oktoberfeststimmung unter den rund tausend Partygästen keinen Abbruch. Los ging es mit bayerischem Buffet an den Tischen. Dort hielt es die feschen Mädels und Buben jeden Alters aber nicht lange. Kaum war die erste Maß Löwenbräu getrunken, stürmten sie die Tanzfläche.

Die bayerischen Jungs der Band „Barfuss“ zeigten auf der Bühne nicht nur viel Fuß und stramme Waden, sie gaben auch musikalisch ordentlich Dampf und spielten sich mit ihrem Mix aus Oktoberfestmusik und aktuellem Pop und Rock in so manches „Dirndlherz“. Da war die Tanzfläche bald nicht mehr genug – auch Bänke, Tische und Fässer mussten herhalten.

So feierten ausgelassen drei Generationen zusammen: Musikalisch war für Oma und Opa, Vater und Mutter sowie Tochter und Sohn etwas dabei. Gemeinsam war allen auch die zünftige Tracht: Denn natürlich herrschte Kleiderordnung. Einlass wurde nur in Dirndl oder Lederhose gewährt. Zum Glück ließen die farbenfrohen Varianten viel Spielraum zu. So konnten zwei Freundinnen ihre Männer auch am späten Abend noch voneinander unterscheiden. „Meiner ist blaukariert“, wusste die eine, während die andere ihren Angetrauten am Rotkarierten erkannte.

Oktoberfest in Wildeshausen 2013 

Ausgelassen feierten beim ersten Wildeshauser Oktoberfest im Krandel rund 1000 Partygäste aus drei Generationen in Dirndln und Lederhosen. Zum Volkmusik-Rock und Schlager-Pop der bayerischen Band "Barfuss" bebten der Tanzboden, die Bänke und die Tische unter den Füßen der Feiernden. © Anja Nosthoff
Ausgelassen feierten beim ersten Wildeshauser Oktoberfest im Krandel rund 1000 Partygäste aus drei Generationen in Dirndln und Lederhosen. Zum Volkmusik-Rock und Schlager-Pop der bayerischen Band "Barfuss" bebten der Tanzboden, die Bänke und die Tische unter den Füßen der Feiernden. © Anja Nosthoff
Ausgelassen feierten beim ersten Wildeshauser Oktoberfest im Krandel rund 1000 Partygäste aus drei Generationen in Dirndln und Lederhosen. Zum Volkmusik-Rock und Schlager-Pop der bayerischen Band "Barfuss" bebten der Tanzboden, die Bänke und die Tische unter den Füßen der Feiernden. © Anja Nosthoff
Ausgelassen feierten beim ersten Wildeshauser Oktoberfest im Krandel rund 1000 Partygäste aus drei Generationen in Dirndln und Lederhosen. Zum Volkmusik-Rock und Schlager-Pop der bayerischen Band "Barfuss" bebten der Tanzboden, die Bänke und die Tische unter den Füßen der Feiernden. © Anja Nosthoff
Ausgelassen feierten beim ersten Wildeshauser Oktoberfest im Krandel rund 1000 Partygäste aus drei Generationen in Dirndln und Lederhosen. Zum Volkmusik-Rock und Schlager-Pop der bayerischen Band "Barfuss" bebten der Tanzboden, die Bänke und die Tische unter den Füßen der Feiernden. © Anja Nosthoff
Ausgelassen feierten beim ersten Wildeshauser Oktoberfest im Krandel rund 1000 Partygäste aus drei Generationen in Dirndln und Lederhosen. Zum Volkmusik-Rock und Schlager-Pop der bayerischen Band "Barfuss" bebten der Tanzboden, die Bänke und die Tische unter den Füßen der Feiernden. © Anja Nosthoff
Ausgelassen feierten beim ersten Wildeshauser Oktoberfest im Krandel rund 1000 Partygäste aus drei Generationen in Dirndln und Lederhosen. Zum Volkmusik-Rock und Schlager-Pop der bayerischen Band "Barfuss" bebten der Tanzboden, die Bänke und die Tische unter den Füßen der Feiernden. © Anja Nosthoff
Ausgelassen feierten beim ersten Wildeshauser Oktoberfest im Krandel rund 1000 Partygäste aus drei Generationen in Dirndln und Lederhosen. Zum Volkmusik-Rock und Schlager-Pop der bayerischen Band "Barfuss" bebten der Tanzboden, die Bänke und die Tische unter den Füßen der Feiernden. © Anja Nosthoff
Ausgelassen feierten beim ersten Wildeshauser Oktoberfest im Krandel rund 1000 Partygäste aus drei Generationen in Dirndln und Lederhosen. Zum Volkmusik-Rock und Schlager-Pop der bayerischen Band "Barfuss" bebten der Tanzboden, die Bänke und die Tische unter den Füßen der Feiernden. © Anja Nosthoff
Ausgelassen feierten beim ersten Wildeshauser Oktoberfest im Krandel rund 1000 Partygäste aus drei Generationen in Dirndln und Lederhosen. Zum Volkmusik-Rock und Schlager-Pop der bayerischen Band "Barfuss" bebten der Tanzboden, die Bänke und die Tische unter den Füßen der Feiernden. © Anja Nosthoff
Ausgelassen feierten beim ersten Wildeshauser Oktoberfest im Krandel rund 1000 Partygäste aus drei Generationen in Dirndln und Lederhosen. Zum Volkmusik-Rock und Schlager-Pop der bayerischen Band "Barfuss" bebten der Tanzboden, die Bänke und die Tische unter den Füßen der Feiernden. © Anja Nosthoff
Ausgelassen feierten beim ersten Wildeshauser Oktoberfest im Krandel rund 1000 Partygäste aus drei Generationen in Dirndln und Lederhosen. Zum Volkmusik-Rock und Schlager-Pop der bayerischen Band "Barfuss" bebten der Tanzboden, die Bänke und die Tische unter den Füßen der Feiernden. © Anja Nosthoff
Ausgelassen feierten beim ersten Wildeshauser Oktoberfest im Krandel rund 1000 Partygäste aus drei Generationen in Dirndln und Lederhosen. Zum Volkmusik-Rock und Schlager-Pop der bayerischen Band "Barfuss" bebten der Tanzboden, die Bänke und die Tische unter den Füßen der Feiernden. © Anja Nosthoff
Ausgelassen feierten beim ersten Wildeshauser Oktoberfest im Krandel rund 1000 Partygäste aus drei Generationen in Dirndln und Lederhosen. Zum Volkmusik-Rock und Schlager-Pop der bayerischen Band "Barfuss" bebten der Tanzboden, die Bänke und die Tische unter den Füßen der Feiernden. © Anja Nosthoff
Ausgelassen feierten beim ersten Wildeshauser Oktoberfest im Krandel rund 1000 Partygäste aus drei Generationen in Dirndln und Lederhosen. Zum Volkmusik-Rock und Schlager-Pop der bayerischen Band "Barfuss" bebten der Tanzboden, die Bänke und die Tische unter den Füßen der Feiernden. © Anja Nosthoff
Ausgelassen feierten beim ersten Wildeshauser Oktoberfest im Krandel rund 1000 Partygäste aus drei Generationen in Dirndln und Lederhosen. Zum Volkmusik-Rock und Schlager-Pop der bayerischen Band "Barfuss" bebten der Tanzboden, die Bänke und die Tische unter den Füßen der Feiernden. © Anja Nosthoff
Ausgelassen feierten beim ersten Wildeshauser Oktoberfest im Krandel rund 1000 Partygäste aus drei Generationen in Dirndln und Lederhosen. Zum Volkmusik-Rock und Schlager-Pop der bayerischen Band "Barfuss" bebten der Tanzboden, die Bänke und die Tische unter den Füßen der Feiernden. © Anja Nosthoff
Ausgelassen feierten beim ersten Wildeshauser Oktoberfest im Krandel rund 1000 Partygäste aus drei Generationen in Dirndln und Lederhosen. Zum Volkmusik-Rock und Schlager-Pop der bayerischen Band "Barfuss" bebten der Tanzboden, die Bänke und die Tische unter den Füßen der Feiernden. © Anja Nosthoff
Ausgelassen feierten beim ersten Wildeshauser Oktoberfest im Krandel rund 1000 Partygäste aus drei Generationen in Dirndln und Lederhosen. Zum Volkmusik-Rock und Schlager-Pop der bayerischen Band "Barfuss" bebten der Tanzboden, die Bänke und die Tische unter den Füßen der Feiernden. © Anja Nosthoff
Ausgelassen feierten beim ersten Wildeshauser Oktoberfest im Krandel rund 1000 Partygäste aus drei Generationen in Dirndln und Lederhosen. Zum Volkmusik-Rock und Schlager-Pop der bayerischen Band "Barfuss" bebten der Tanzboden, die Bänke und die Tische unter den Füßen der Feiernden. © Anja Nosthoff
Ausgelassen feierten beim ersten Wildeshauser Oktoberfest im Krandel rund 1000 Partygäste aus drei Generationen in Dirndln und Lederhosen. Zum Volkmusik-Rock und Schlager-Pop der bayerischen Band "Barfuss" bebten der Tanzboden, die Bänke und die Tische unter den Füßen der Feiernden. © Anja Nosthoff
Ausgelassen feierten beim ersten Wildeshauser Oktoberfest im Krandel rund 1000 Partygäste aus drei Generationen in Dirndln und Lederhosen. Zum Volkmusik-Rock und Schlager-Pop der bayerischen Band "Barfuss" bebten der Tanzboden, die Bänke und die Tische unter den Füßen der Feiernden. © Anja Nosthoff
Ausgelassen feierten beim ersten Wildeshauser Oktoberfest im Krandel rund 1000 Partygäste aus drei Generationen in Dirndln und Lederhosen. Zum Volkmusik-Rock und Schlager-Pop der bayerischen Band "Barfuss" bebten der Tanzboden, die Bänke und die Tische unter den Füßen der Feiernden. © Anja Nosthoff
Ausgelassen feierten beim ersten Wildeshauser Oktoberfest im Krandel rund 1000 Partygäste aus drei Generationen in Dirndln und Lederhosen. Zum Volkmusik-Rock und Schlager-Pop der bayerischen Band "Barfuss" bebten der Tanzboden, die Bänke und die Tische unter den Füßen der Feiernden. © Anja Nosthoff
Ausgelassen feierten beim ersten Wildeshauser Oktoberfest im Krandel rund 1000 Partygäste aus drei Generationen in Dirndln und Lederhosen. Zum Volkmusik-Rock und Schlager-Pop der bayerischen Band "Barfuss" bebten der Tanzboden, die Bänke und die Tische unter den Füßen der Feiernden. © Anja Nosthoff
Ausgelassen feierten beim ersten Wildeshauser Oktoberfest im Krandel rund 1000 Partygäste aus drei Generationen in Dirndln und Lederhosen. Zum Volkmusik-Rock und Schlager-Pop der bayerischen Band "Barfuss" bebten der Tanzboden, die Bänke und die Tische unter den Füßen der Feiernden. © Anja Nosthoff
Ausgelassen feierten beim ersten Wildeshauser Oktoberfest im Krandel rund 1000 Partygäste aus drei Generationen in Dirndln und Lederhosen. Zum Volkmusik-Rock und Schlager-Pop der bayerischen Band "Barfuss" bebten der Tanzboden, die Bänke und die Tische unter den Füßen der Feiernden. © Anja Nosthoff
Ausgelassen feierten beim ersten Wildeshauser Oktoberfest im Krandel rund 1000 Partygäste aus drei Generationen in Dirndln und Lederhosen. Zum Volkmusik-Rock und Schlager-Pop der bayerischen Band "Barfuss" bebten der Tanzboden, die Bänke und die Tische unter den Füßen der Feiernden. © Anja Nosthoff
Ausgelassen feierten beim ersten Wildeshauser Oktoberfest im Krandel rund 1000 Partygäste aus drei Generationen in Dirndln und Lederhosen. Zum Volkmusik-Rock und Schlager-Pop der bayerischen Band "Barfuss" bebten der Tanzboden, die Bänke und die Tische unter den Füßen der Feiernden. © Anja Nosthoff
Ausgelassen feierten beim ersten Wildeshauser Oktoberfest im Krandel rund 1000 Partygäste aus drei Generationen in Dirndln und Lederhosen. Zum Volkmusik-Rock und Schlager-Pop der bayerischen Band "Barfuss" bebten der Tanzboden, die Bänke und die Tische unter den Füßen der Feiernden. © Anja Nosthoff

Bei der Bombenstimmung musste das Wildeshauser Oktoberfest sogar den Vergleich mit den echten bayerischen Wiesen nicht scheuen. So wurde Stephan Fischer aus Mittelfranken in Bayern spätestens an diesem Abend zum Wildeshausen-Fan. „Saugeil ist es hier“, fand der bayerische Bub, der sich zur Maisernte im Norden aufhält. Auch das Ehepaar Marlies Niehaus-Ripke und Helmut Ripke aus Vechta traf ihre Wahl: „Wildeshausen übertrifft alles. In Bayern und in Lohne haben wir das Oktoberfest auch ausprobiert, aber hier ist es wirklich absolut spitze.“ „Super Stimmung“, lautete auch das Fazit von den jungen Oktoberfest-Neulingen Christine Vogt und Kerstin Stromann. „Es war bestimmt nicht unser letztes!“

Bei so viel Begeisterung und Ausgelassenheit sollte es nicht wundern – wenn wie von der Band prophezeit – am nächsten Morgen tatsächlich der eine oder andere noch in Lederhose aufgewacht ist.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Neue Massenproteste gegen Rassismus in den USA

Neue Massenproteste gegen Rassismus in den USA

Bayern-Basketballer patzen zum Auftakt gegen Ulm

Bayern-Basketballer patzen zum Auftakt gegen Ulm

Nächster Bayern-Erfolg - BVB siegt - Leipzig nur 1:1

Nächster Bayern-Erfolg - BVB siegt - Leipzig nur 1:1

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Meistgelesene Artikel

Hübsches Kleinod an der Kirchstraße

Hübsches Kleinod an der Kirchstraße

Den Orden gibt es später: Ernst Frost wurde vor 50 Jahren Schaffer

Den Orden gibt es später: Ernst Frost wurde vor 50 Jahren Schaffer

Alle hoffen auf weitere Lockerungen

Alle hoffen auf weitere Lockerungen

Bald geht‘s barfuß – mit viel Ge(h)fühl

Bald geht‘s barfuß – mit viel Ge(h)fühl

Kommentare