Zwei Wildeshauser Grundschulen neu ins Schulobstprogramm aufgenommen/Mehrere Schule haben sich erneut erfolgreich beworben

Wallschule und Grundschule Spascher Sand setzen auf Vitamine

+
Auch in der Wallschule und der Grundschule Gut Spascher Sand gibt es bald Gratis-Obst.

Wildeshausen - Für die Schüler von zwölf Schulen im Landkreis Oldenburg beginnt der Unterricht nach den Sommerferien mit frischem Obst. Das von der Landesregierung im vergangenen Jahr auch in Niedersachsen eingeführte Schulobstprogramm wird offenbar immer beliebter: 750 Schulen haben sich beworben, über 91 Prozent der bisher teilnehmenden Schulen machen weiter.

Positiv bewerten die Landtagsabgeordneten Hans-Joachim Janßen (Grüne) und Renate Geuter (SPD), dass zwei Schulen im Landkreis Oldenburg neu in das Schulobstprogramm aufgenommen wurden: die Wallschule und die Grundschule Gut Spascher Sand in Wildeshausen.

Erneut erfolgreich beworben haben sich dieses Jahr aus dem Landkreis Oldenburg die Holbeinschule und die St.-Peter-Schule in Wildeshausen, die Grundschule Ahlhorn in Großenkneten, die Sprachheilschule Neerstedt in Dötlingen, die Schule am Habbrügger Weg und die Grundschule Bookholzberg in Ganderkesee, die Grundschule Hundsmühlen in Wardenburg, die Schule Vielstedter Straße und die Grundschule Wüsting in Hude sowie die Grundschule Sandkrug.

„Das Schulobstprogramm leistet nicht nur einen Beitrag zur Gesundheitsförderung, sondern kann und soll außerdem dazu beitragen, dass Kinder wieder regionale und saisonale Obst- und Gemüsesorten kennenlernen und wissen, wie sie schmecken“, so Janßen.

Teilnehmen können Grundschulen von der ersten bis zur vierten Klasse und Förderschulen von Klasse eins bis sechs. Die Schulen haben sogar die Möglichkeit, einen konventionellen oder einen ökologischen Lieferanten auszuwählen.

dr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Freiburg gewinnen Hinspiel gegen Domzale

Bilder: Freiburg gewinnen Hinspiel gegen Domzale

Droht Venezuela eine Diktatur?

Droht Venezuela eine Diktatur?

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Meistgelesene Artikel

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

ALS-Patient auf Abschiedstour: Wenn eine Diagnose alles verändert

ALS-Patient auf Abschiedstour: Wenn eine Diagnose alles verändert

Dem Gewächshaus wieder Leben eingehaucht

Dem Gewächshaus wieder Leben eingehaucht

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

Kommentare