Zwei Wildeshauser Bauprojekte in der Nähe der Alexanderkirche

Denkmalschutz neben neuem Mehrfamilienhaus

+
Das Grundstück neben dem Baudenkmal an der Grünen Straße.

Wildeshausen - Während über neue Wohn- und Geschäftshäuser am Marktplatz kontrovers diskutiert wird, entsteht in geringer Entfernung ein neues Wohnhaus und wird gleich daneben ein denkmalgeschütztes Haus fachgerecht saniert, damit es als Kleinod in unmittelbarer Nähe der Alexanderkirche erhalten werden kann.

Der Bereich liegt ein wenig abseits und ist deshalb nicht im Blick der Öffentlichkeit. An der Grünen Straße wurden ein Gebäude mit Garage und Wohnung sowie ein alter Schweinestall abgebrochen, um Platz für ein neues Haus zu schaffen, das zum Umfeld mit dem denkmalgeschützten Bau passt.

Während die Planungen für das schützenswerte Haus noch nicht abgeschlossen sind und in enger Abstimmung mit der Denkmalpflege ausgeführt werden, steht das Konzept für das Mehrfamilienhaus. „Dort planen wir fünf Wohneinheiten für ältere Menschen mit zusätzlichen Abstellräumen beispielsweise für E-Bikes“, erläutert Architekt Karl-Wilhelm Jacobi das Projekt. Das Gebäude hat zwei Etagen und ein Dachgeschoss, ein Fahrstuhl soll dafür sorgen, dass auch gehbehinderte Menschen problemlos in die Wohnungen kommen. Die Außenansicht der Immobilie ist noch nicht abschließend festgelegt, weil der Stein zum Umfeld der Alexanderkirche passen soll. „Ich stelle mir Verblender vor, die mit Putzflächen abgesetzt werden“, sagt Jacobi. Denkbar sei eine kleinteilige Fassade mit vorgerückten Giebel und Zierelementen.

Wie auch immer das Gebäude exakt aussieht, der Baustart wird im März erfolgen. Da es sich bei dem Bereich um ein altes Huntebett handelt, ist eine Gründung mit zwölf zehn Meter langen Pfählen nötig. Die Fertigstellung strebt Jacobi für das Frühjahr 2017 an. Immerhin kann so weiterer dringend benötigter Wohnraum in der Innenstadt geschaffen werden. Auf dem Grundstück gibt es zudem Stellplätze für Fahrzeuge. „Alle Wohnungen haben einen Balkon und somit einen traumhaften Blick auf die Kirche“, schwärmt Jacobi. Und auf ein denkmalgeschütztes Gebäude, das gleich nebenan der historischen Innenstadt erhalten bleibt.

dr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zwei tote Touristen bei Seebeben auf griechischer Ägäisinsel

Zwei tote Touristen bei Seebeben auf griechischer Ägäisinsel

Deichbrand Festival: Gute Laune bei Flunkyball-Meisterschaft

Deichbrand Festival: Gute Laune bei Flunkyball-Meisterschaft

William und Kate im Maritimen Museum in Hamburg

William und Kate im Maritimen Museum in Hamburg

Mindestens zwei Tote bei Protesten in Venezuela

Mindestens zwei Tote bei Protesten in Venezuela

Meistgelesene Artikel

Ferien sind nur ein Vorwand – Fahrradshop muss schließen

Ferien sind nur ein Vorwand – Fahrradshop muss schließen

Motorradfahrer verliert bei riskantem Überholmanöver auf der A1 Kontrolle 

Motorradfahrer verliert bei riskantem Überholmanöver auf der A1 Kontrolle 

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

Kommentare