Umzug der St.-Peter-Schule läuft

Zwei Schulen auf Reisen

An Kartons mangelt es nicht: Rund 800 Boxen mit jeder Menge Unterrichtsmaterial haben die St.-Peter-Mitarbeiter um Rektorin Elena Lietzmann und Hausmeister Fred Wachsmann gepackt.
+
An Kartons mangelt es nicht: Rund 800 Boxen mit jeder Menge Unterrichtsmaterial haben die St.-Peter-Mitarbeiter um Rektorin Elena Lietzmann und Hausmeister Fred Wachsmann gepackt.

Wildeshausen – Für die St.-Peter-Schule hat am Donnerstagmorgen der Umzug in die neue Liegenschaft an der Heemstraße begonnen. Die Hunteschule ist derweil schon von dort mit ihrem Mobiliar und Material in das alte Gebäude der IGS Spascher Sand an der Dr.-Pickart-Straße gezogen. Damit steht der in Wildeshausen lang diskutierte Schultausch vor seiner praktischen Umsetzung.

Rund 800 Kartons haben die Lehrer und Mitarbeiter der St.-Peter-Schule gepackt, die allesamt transportiert werden müssen. Unterrichtsmaterial, von Büchern über Globen bis hin zu Elektronik, muss mit. Hinzu kommen Tische, Stühle und Co. Jede Menge Arbeit also für das Umzugsunternehmen, das damit aber vertraut ist, da ähnliche Arbeiten regelmäßig in Oldenburg übernommen werden. 16 Mitarbeiter waren am Donnerstag mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz. Der Umzug ist auf drei Tage angelegt und soll am Montag beendet sein. Die gleiche Firma hat den am Mittwoch beendeten Umzug der Hunteschule gemanagt. Raumweise wird das Material eingeräumt, sodass nichts verloren geht. Die St.-Peter-Mitarbeiter hatten dafür alle Kartons und Möbelstücke beschriftet.

„Nicht immer passt alles exakt“, sagte Holger Decke, der die Arbeiten von der Stadtverwaltung aus zusammen mit Daniela Budelmann koordiniert. Deswegen bekomme die St.-Peter-Schule stellenweise neues oder gebrauchtes Mobiliar zur Verfügung gestellt. Einiges bleibt am alten Standort, wie etwa Einbauschränke beziehungsweise Wandschränke.

Und an der Heemstraße sind die Handwerker zurzeit auch nicht ganz mit der Renovierung fertig, obwohl schon viel geschafft worden ist. Aber immer noch sind Maler- und EDV-Arbeiten im Gang. Dafür seien die Klassenräume schon gereinigt, informierten Rektorin Elena Lietzmann und Hausmeister Fred Wachsmann.

Tisch für Tisch: Das Mobiliar der St.-Peter-Schule wird seit Donnerstag an die Heemstraße gebracht.

Für die beiden fällt der Urlaub in den Sommerferien in diesem Jahr größtenteils flach. Zu viel ist zu tun. Denn wenn am Montag das Material an der Heemstraße ist, muss ja schließlich noch alles eingeräumt und hergerichtet werden. Da kommen die Lehrer ins Spiel. Die bekommen aber erst Ende August nach Abschluss der Renovierung Schlüssel und richten dann die Klassenzimmer her. Die Stundenpläne sind übrigens schon fertig, damit sich Lietzmann voll auf den Umzug konzentrieren kann.

Tag der offenen Tür als Schulfest geplant

Doch der Transport von Tafeln und Co. ist nur die halbe Miete, schließlich muss der Alltag im neuen Schulgebäude organisiert werden. Wenn am 2. September das Schuljahr anfängt, ist eine kleine Einweihung mit dem Bürgermeister geplant. Bei einer Rallye können die Schüler ihr Schulgebäude kennenlernen. „Auch die Eltern, die ihre Kinder vorbeibringen, sind bestimmt neugierig“, sagte Lietzmann. Es sei ein Tag der offenen Tür angedacht, vielleicht als ein Schulfest. „Aber davor müssen wir erst einmal am neuen Standort ankommen“, wies sie darauf hin, dass es keinen Termin für die Veranstaltung gibt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Meistgelesene Artikel

Kirmes kommt doch noch nach Wildeshausen

Kirmes kommt doch noch nach Wildeshausen

Kirmes kommt doch noch nach Wildeshausen
3 000 Zigarettenkippen in Wildeshausen gesammelt

3 000 Zigarettenkippen in Wildeshausen gesammelt

3 000 Zigarettenkippen in Wildeshausen gesammelt
Heftige Reaktionen auf 2G-Regel: „Kack denen vor die Tür“

Heftige Reaktionen auf 2G-Regel: „Kack denen vor die Tür“

Heftige Reaktionen auf 2G-Regel: „Kack denen vor die Tür“
Café Kinderwagen ist für Mütter ein Geschenk

Café Kinderwagen ist für Mütter ein Geschenk

Café Kinderwagen ist für Mütter ein Geschenk

Kommentare