Brand in der Zwischendecke

Zwei Häuser in der Wildeshauser Innenstadt evakuiert

Feuerwehrleute im Einsatz vor einem Haus.
+
Der Brand war in der Zwischendecke der rechten Gebäudehälfte der Shisha-Bar ausgebrochen.

Wildeshausen – Ein Brand in der Wildeshauser Innenstadt hat am Sonnabend gegen 19.15 Uhr die Feuerwehr der Kreisstadt auf den Plan gerufen: Dort hat es in der Zwischendecke eines Hauses an der „Kleinen Straße“ gebrannt. Personen kamen nicht zu Schaden. Zunächst war ein Wohnungsbrand gemeldet worden. Der zeitgleich alarmierte Rettungsdienst sei zuerst am Einsatzort gewesen und habe geholfen, die Bewohner aus dem Haus zu holen, berichtet Feuerwehr-Pressesprecher Daniel Engels vor Ort. Beim Eintreffen der Löschzüge sei bereits das gesamte Erdgeschoss verqualmt gewesen, in dem sich eine Shisha-Bar befindet.

Unter Atemschutz begaben sich die Einsatzkräfte in das Haus. Sie entdeckten, dass es im Bereich eines Lüfters der Lüftungsanlage brannte. Das Feuer hatte sich bereits auf die Zwischendecke ausgebreitet. Daher öffneten die Feuerwehrleute die betroffene Stelle und löschten den Brand. Dazu mussten sie unter anderem einiges an bereits angeschmortem Dämmmaterial entfernen. Die Polizei geht aktuell von einem technischen Defekt als Brandursache aus.

Auch das angrenzende Haus Ecke Heiligenstraße musste geräumt werden, so Engels, da beide Gebäude baulich miteinander verbunden sind: Nicht nur der Rauch, sondern auch das Feuer hätte sich ohne das schnelle Eingreifen der Feuerwehr in das benachbarte Gebäude ausbreiten können.

Im Anschluss machten sich die Feuerwehrleute daran, die weitere Decke im Erdgeschoss zu öffnen, um nach versteckten Brandherden zu suchen. Dabei stießen die Brandschützer auf Glutnester in Holzbalken des alten Gebäudes, sodass die Einsatzleitung gegen 20.30 Uhr die Feuerwehr Dötlingen nachalarmierte. In der darüber liegenden Wohnung musste der Holzfußboden aufgesägt werden, um auch von oben gezielt letzte Glutnester zu löschen. Sie ist bis auf Weiteres nicht bewohnbar. Die Bewohnerin musste anderweitig untergebracht werden. Der Einsatz am Samstagabend zog sich mehrere Stunden hin. Insgesamt waren 91 Feuerwehrleute aus Wildeshausen Düngstrup, Dötlingen und Neerstedt vor Ort. Die Polizei schätzt die Schadenshöhe auf rund 100 000 Euro.

Das direkt angrenzende Haus an der Heiligenstraße musste ebenfalls geräumt werden.
Die Feuerwehr entfernte bereits angebranntes Material aus der Zwischendecke.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Meistgelesene Artikel

Senioren-WG in Bruchhausen-Vilsen: Amtshof findet neue Besitzer

Senioren-WG in Bruchhausen-Vilsen: Amtshof findet neue Besitzer

Senioren-WG in Bruchhausen-Vilsen: Amtshof findet neue Besitzer
50-jähriger Harpstedter muss in Haft

50-jähriger Harpstedter muss in Haft

50-jähriger Harpstedter muss in Haft
Polizei Wildeshausen kann Zellen in neuer Wache nicht abschließen

Polizei Wildeshausen kann Zellen in neuer Wache nicht abschließen

Polizei Wildeshausen kann Zellen in neuer Wache nicht abschließen
Sonderimpfaktion am Wochenende in Wildeshausen

Sonderimpfaktion am Wochenende in Wildeshausen

Sonderimpfaktion am Wochenende in Wildeshausen

Kommentare