1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Oldenburg
  4. Wildeshausen

Ella Vianden und Stella Wolke debattieren auf Landesebene

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Finalisten beim Wettbewerb „Jugend debattiert“ in Sulingen: Ella Vianden (Gymnasium Wildeshausen), Alina Leyens (Gymnasium Sulingen), Stella Wolke (Gymnasium Wildeshausen) und Emma Beneke (Gymnasium Bruchhausen-Vilsen, v.l.).
Die Finalisten beim Wettbewerb „Jugend debattiert“ in Sulingen: Ella Vianden (Gymnasium Wildeshausen), Alina Leyens (Gymnasium Sulingen), Stella Wolke (Gymnasium Wildeshausen) und Emma Beneke (Gymnasium Bruchhausen-Vilsen, v.l.)y © Gymnasium

Wildeshausen – Ein schöner Erfolg für das Wildeshauser Gymnasium: Die Schule stellt zwei Teilnehmer für den Landesentscheid im Wettbewerb „Jugend debattiert“, der online über die Bühne gehen wird.

Nach einer coronabedingten Pause konnte in diesem Schuljahr wieder die nächste Etappe des Bundeswettbewerbs „Jugend debattiert“ erreicht werden. Der Regionalentscheid war am vergangenen Freitag im Gymnasium Sulingen, einer der sechs Schulen, die zum Regionalverbund bei dieser Ausscheidung gehören.

In der Altersklasse 1 (Sekundarstufe I) nahmen aus Wildeshausen Ella Vianden (9c) und Elias Gnade (9d) teil. In der Altersklasse 2 (Sekundarstufe II) stellten Malte Rademacher (11d), Finn Drews (11d) und Stella Wolke (Q4) in den Debatten ihre rhetorischen Fähigkeiten unter Beweis.

Ella Vianden erreichte das Finale und qualifizierte sich mit dem zweiten Platz für den Landesentscheid. Das Thema der Debatte lautete: „Soll die Verwendung von Heizstrahlern in der Außengastronomie verboten werden?“

In der Finaldebatte der Altersklasse 2 war das Gymnasium mit Stella Wolke und Malte Rademacher gleich doppelt vertreten. Hier überzeugte Stella die Jury und belegte den ersten Platz mit ihren Diskussionsbeitrag zu der Frage, ob den Moscheegemeinden in den Landkreisen Diepholz und Oldenburg der Ruf des Muezzin erlaubt werden sollte.

Sieger nehmen an einem Rhetorik-Training teil

Mit der Qualifikation für den Landesentscheid ist ein mehrtägiges professionelles Rhetorik-Training verbunden, das auf die nächste Wettbewerbsstufe vorbereitet. Vor dem der anhaltenden Corona-Pandemie sind sowohl das Regionalsieger-Seminar als auch der Landesentscheid online geplant.

Jugend debattiert ist eine Initiative des Bundespräsidenten und steht unter seiner Schirmherrschaft. Partner sind die Hertie-Stiftung, die Robert Bosch Stiftung, die Stiftung Mercator und die Heinz Nixdorf Stiftung sowie die Kultusministerkonferenz, die Kultusministerien und die Parlamente der Länder.

Auch interessant

Kommentare