Container und Scheune in Flammen

Zwei Brände gelöscht

Einsatz in Aldrup am Container. Foto: Feuerwehr
+
Einsatz in Aldrup am Container.

Wildeshausen – Ein arbeitsreiches Wochenende hatten die Wildeshauser und die Düngstruper Freiwillige Feuerwehr. Neben den Einsätzen bei den beiden tödlichen Verkehrsunfällen am Sonntag gab es bereits am Freitag um 18.45 Uhr einen Vollalarm wegen eines Containerbrandes auf dem Gelände von Agrarfrost in Aldrup.

Beim Eintreffen der Feuerwehren war eine Rauchentwicklung aus einem verschlossenen Müllcontainer deutlich sichtbar. Der Behälter wurde zunächst von außen gekühlt und schließlich geöffnet sowie unter Atemschutz abgelöscht, so Lena Depken, Pressesprecherin der Feuerwehr Düngstrup.

Am Sonntag gab es um 9 Uhr einen weiteren Vollalarm. Aufgrund eines technischen Defekts an einem Lagerungsbehälter einer Hackschnitzelheizung war es zu einem Brand in einer Scheune in Pestrup gekommen. Einem Anwohner und dem Scheunenbesitzer war es jedoch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte gelungen, das Feuer zu löschen. Die Feuerwehren waren mit sieben Fahrzeugen und 50 Einsatzkräften vor Ort. Der Schaden wurde auf 500 Euro geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Meistgelesene Artikel

Ihren Oldie mit Stern fuhr einst Heinz Schenk

Ihren Oldie mit Stern fuhr einst Heinz Schenk

Ihren Oldie mit Stern fuhr einst Heinz Schenk
Insgesamt 65 Corona-Fälle in benachbartem Schlachtbetrieb

Insgesamt 65 Corona-Fälle in benachbartem Schlachtbetrieb

Insgesamt 65 Corona-Fälle in benachbartem Schlachtbetrieb
Große Trauer um Carsten Bruhns

Große Trauer um Carsten Bruhns

Große Trauer um Carsten Bruhns
Staffelgeschosse nicht mehr möglich

Staffelgeschosse nicht mehr möglich

Staffelgeschosse nicht mehr möglich

Kommentare