Bewohner des Diakonie-Hauses ermahnt

Zwei böswillige Fehlalarme

Symbolbild: dpa

Wildeshausen - Zweimal kurz hintereinander mussten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Wildeshausen am Sonntag kurz vor Mitternacht zu einem Wohnhaus der Diakonie Himmelsthür an der Glaner Straße ausrücken, weil dort ein Brandmelder ausgelöst hatte.

Nach dem zweiten Einsatz besteht immerhin die Hoffnung, dass in Zukunft böswillige Fehlalarme ausbleiben. Als die Feuerwehr um 23.21 Uhr das erste Mal ausrückte, stellte sie fest, dass zwei Rauchmelder durch Deo--Spray oder ähnliches ausgelöst wurden. 

Um 23.58 Uhr wurde die Feuerwehr erneut alarmiert. Auch hier war wohl Deospray angewendet worden. Doch diesmal konnte der Täter unter den Bewohnern ermittelt werden. Die Polizei machte der Person in einem Gespräch die Konsequenzen klar. Nun bleibt zu hoffen, dass weitere Fehlalarme ausbleiben.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Kampfabstimmung um CDU-Vorsitz: CDU vor Richtungsentscheid

Kampfabstimmung um CDU-Vorsitz: CDU vor Richtungsentscheid

Furcht vor Huawei: Trump macht Indien Druck beim Thema 5G

Furcht vor Huawei: Trump macht Indien Druck beim Thema 5G

Karneval in Stolzenau: Prunksitzung 2020

Karneval in Stolzenau: Prunksitzung 2020

Anonyme Drohung an Göttinger Hainberg-Gymnasium: Polizei im Großeinsatz

Anonyme Drohung an Göttinger Hainberg-Gymnasium: Polizei im Großeinsatz

Meistgelesene Artikel

Gründer des Einkaufsverbandes „KüchenTreff“ sagt „Danke“

Gründer des Einkaufsverbandes „KüchenTreff“ sagt „Danke“

Eine Lanze für die Platane

Eine Lanze für die Platane

Festsaal in Horstedt: Baugenehmigung ist beantragt

Festsaal in Horstedt: Baugenehmigung ist beantragt

Breitbandausbau Prinzhöfte: Stufe zwei in Vorbereitung

Breitbandausbau Prinzhöfte: Stufe zwei in Vorbereitung

Kommentare