Schleuse soll zentrale Aufnahme in der Klinik entlasten

Zelt vorm Johanneum steht

Schleuse für alle Patienten: Das Zelt steht vor dem Haupteingang des Johanneum. Foto: bor

Wildeshausen – Auf den Brettern, auf denen sonst das Gildefest gefeiert wird, werden demnächst Patienten im Krankenhaus Johanneum in Wildeshausen empfangen. Die Firma Kühling, die in normalen Jahren das große Festzelt auf dem Gildeplatz aufbaut, errichtete am Mittwoch ein Zelt vor dem Haupteingang der Klinik.

Wie berichtet, sollen darin alle Patienten untersucht werden, bevor sie in das Hauptgebäude dürfen. Mit dieser Schleuse will die Klinik sicherstellen, dass die Aufnahme entlastet wird. Zudem könne schnell entschieden werden, ob jemand unter Corona-Verdacht steht oder nicht. So werde zum Beispiel Hygienematerial gespart. Das hatte das Johanneum am Dienstag mitgeteilt.

Am Mittwochmittag waren die Arbeiten an dem Zelt noch in vollem Gange. Wenn es fertiggestellt ist, soll es beheizbar sein und fünf einzelne Kabinen zur Untersuchung beinhalten. Der Zugang zur ärztlichen Bereitschaftspraxis erfolgt wegen der Corona-Pandemie über die Visbeker Straße.  bor

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Barock und Bio im Bliesgau

Barock und Bio im Bliesgau

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Meistgelesene Artikel

Rathaus-Erweiterung schreitet gut voran

Rathaus-Erweiterung schreitet gut voran

Lastwagen fährt Baustellenbaken um und fährt weiter

Lastwagen fährt Baustellenbaken um und fährt weiter

Sechs Corona-Infizierte in Wildeshausen

Sechs Corona-Infizierte in Wildeshausen

Gute Ernährung und guter Schlaf: So stärken Sie Ihre Abwehrkräfte

Gute Ernährung und guter Schlaf: So stärken Sie Ihre Abwehrkräfte

Kommentare