Feierliche Verabschiedung der IGS-Absolventen auf Gut Spascher Sand

Zehntklässler setzen Segel

Mit besonderem Spaß verfolgten die Absolventen die Fotoschau, die ihre Klassenlehrer (links) vorbereitet hatten. - Foto: Nosthoff

Wildeshausen - Von Anja Nosthoff. „Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.“ Diese Lebensweisheit von Aristoteles gaben Stefanie Schulz-Pedersen und Andreas Mentzel, die Klassenlehrer der aktuellen Abschlussklassen 10a und 10b der Integrierten Gesamtschule (IGS) Gut Spascher Sand, ihren Schützlingen mit auf den Weg, bevor diese am Freitagnachmittag während der Abschlussfeier in der Aula ihre Zeugnisse überreicht bekamen.

„Seit wir vor vier Jahren eure Klassenlehrer wurden, hatten wir alle ein gemeinsames Ziel, nämlich euch zu einem erfolgreichen Abschluss zu führen“, wandte sich Schulz-Pedersen an die Schüler. „In unserer gemeinsamen Zeit haben wir auch Flauten und Stürme gemeistert. Wir durften vieles zusammen erleben – auch außerhalb des Unterrichts.“

Ein besonderes Anliegen war es der Klassenlehrerin, die Absolventen vom Schulhund Frodo zu grüßen. „Ihr wart diejenigen, die ihm alles ganz vorsichtig beigebracht habt. Es ist euch zu verdanken, dass er als Bester seine Prüfung abgelegt hat. Ohne Schüler kein Schulhund“, fand Schulz-Pedersen warme Worte.

Besonderen Spaß hatten die Schüler dann dabei, auf der Leinwand die Fotoschau zu verfolgen – denn die Klassenlehrerin hatte die gemeinsamen Erlebnisse der letzten vier Jahre in zahlreichen Bildern festgehalten.

Auch Schulleiterin Helga Manschke gratulierte den Absolventen in ihrer Festrede. „Viele Faktoren trugen dazu bei, dass wir heute eine so erfolgreiche Mannschaft verabschieden.“ Die Rektorin zog Parallelen zu einer Fußball-Mannschaft und analysierte diese „Erfolgsfaktoren“. „Im Fußball ist es wichtig, dass ein Verein gute Unterstützer findet. Unser gutes Umfeld hier haben wir dem Engagement des Ehepaars Rixen zu verdanken.“

Auch den „Trainern“, also den Lehrern, sei ein großer Teil des Erfolgs zuzuschreiben. „Da gab es in den letzten Jahren einige Fluktuation, aber gerade das hat euch stark gemacht, und ihr habt viel von den verschiedenen Lehrertypen mitgenommen. Gleichzeitig haben eure Klassenlehrer für die nötige Konstanz und Stabilität gesorgt“, resümierte Manschke.

Ebenso seien die Eltern am Erfolg der Schüler beteiligt. „Aber ihr seid am Ende die Hauptakteure“, wandte sich Manschke an die Schüler. Der Erfolg sei ablesbar, wenn eigene Vorstellungen engagiert umgesetzt werden. „Ihr habt bewiesen, dass ihr Bälle ins Rollen bringen könnt. Dass ihr etwas bewegt und doch dabei eure Balance haltet“, lobte die Rektorin. Dabei betonte sie, dass eine gute Mannschaft „nicht nur aus Ronaldos“ bestehen könne.

Schüler David Nagel wurde für sein besonderes Engagement im Sinne der Gemeinschaft ausgezeichnet. - Foto: an

Einige Schüler wurden während der Feier besonders ausgezeichnet. Zu herausragenden schulischen Leistungen gratulierte ManschkeAlexander Busch und Hannah Klaus. David Nagel kam für sein Organisationstalent und sein Engagement im Sinne der Gemeinschaft zu Ehren. Ebenso Annabelle Suedmersen, die sich immer wieder als „gute Seele“ der Gemeinschaft bewiesen habe. Für herausragende sportliche Leistungen erhielt David Moormann eine Urkunde. „Du hast deine Mitschüler mit Feingefühl gecoacht und dabei neben den sportlichen auch organisatorische und soziale Kompetenzen bewiesen, die für eure Klassenlehrer unverzichtbar waren“, lobte Manschke.

Die Neuntklässlerin Meike Groeneveld gratulierte den Absolventen mit dem Song „Beautiful“. - Foto: Nosthoff

Musikalisch untermalt wurde die Abschlussfeier von den Beiträgen der Schulband „Puppets“, in der neben dem Siebtklässler Moritz Hahn die drei Absolventen Jakob Hahn, Maximilian Debbeler und Janosch Flunkert spielten. „Das ist heute das letzte Mal, dass wir so zusammen auf der Bühne stehen“, sagten die Jungs und bedankten sich bei Lehrer und Bandleiter Matthias Kenkel für die schöne Zeit. Mit „Moments like this“ und „Holiday“ rockten sie sodann den Saal. Auch die Neuntklässlerin Meike Groeneveld begeisterte bei ihrem Auftritt mit dem Song „Beautiful“, unterstützt von Lehrer Markus Sobota am Klavier.

Mehr zum Thema:

Trumps Mauer wird auch Tiere voneinander trennen

Trumps Mauer wird auch Tiere voneinander trennen

Lautstarker Protest gegen Trump am "Not My President's Day"

Lautstarker Protest gegen Trump am "Not My President's Day"

Flugzeug stürzt auf Einkaufszentrum: Fünf Menschen sterben

Flugzeug stürzt auf Einkaufszentrum: Fünf Menschen sterben

Einsam im indischen Himalaya - Schluchtenwanderung in Ladakh

Einsam im indischen Himalaya - Schluchtenwanderung in Ladakh

Meistgelesene Artikel

Nach Unfall: Vollsperrung der A29 wieder aufgehoben

Nach Unfall: Vollsperrung der A29 wieder aufgehoben

EC-Karte gestohlen und Geld abgehoben

EC-Karte gestohlen und Geld abgehoben

Von Bulgari bis Vuitton – Vitrinen made in Wildeshausen

Von Bulgari bis Vuitton – Vitrinen made in Wildeshausen

Zwei Alarme für Feuerwehr

Zwei Alarme für Feuerwehr

Kommentare