Klassenfahrten abgesagt

Zahl der infizierten Kinder und Jugendlichen steigt stark

Die Infektionszahlen steigen: Knapp ein Fünftel der Betroffenen im Landkreis Oldenburg sind Kinder und Jugendliche.
+
Die Infektionszahlen steigen: Knapp ein Fünftel der Betroffenen im Landkreis Oldenburg sind Kinder und Jugendliche.

Wildeshausen – Der Landkreis Oldenburg bricht – was die Corona-Zahlen betrifft – alle Rekorde der vergangenen zwei Jahre. Zwar wurden gegenüber Donnerstag „nur“ 120 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert. Es gibt dort aber gleichzeitig 1.051 registrierte, mit dem Coronavirus infizierte Personen. In Quarantäne befinden sich derzeit im Kreisgebiet zudem 1.171 Menschen.

Die Zahl der Infektionen von Schülern sowie Kindern, die in Kindertageseinrichtungen sind, stieg innerhalb von 24 Stunden von 110 auf 199 Fälle. Die übrigen Infektionen sind diffus verteilt. Die kumulative Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 522,56 auf 100.000 Einwohner.

Die höchste Zahl von positiven Tests gab es von Donnerstag auf Freitag mit 25 in Wildeshausen. Es folgen Wardenburg (22), Hude (20), Ganderkesee (19), Großenkneten (12), Dötlingen (10), Hatten (8) und Harpstedt (4). Die höchste Inzidenz hat derzeit Dötlingen mit 749,24.

Klassenfahrten bis Ostern abgesagt

Vor dem Hintergrund der aktuellen Lage rund um die Omikronvariante des Coronavirus werden Klassenfahrten in Niedersachsen bis zu den Osterferien abgesagt. Eine entsprechende Rundverfügung ist über die Regionalen Landesämter für Schule und Bildung den rund 3.000 öffentlichen allgemein bildenden und Berufsbildenden Schulen, Schulen in freier Trägerschaft, Studienseminaren sowie Tagesbildungsstätten zugegangen.

Der Zeitraum, an dem mehrtägige Schulfahrten mit Übernachtung untersagt sind, wird damit vom 31. Januar bis zum Beginn der Osterferien am 4. April verlängert. Möglich bleiben eintägige Schulausflüge, wenn nach Abwägung der Schule der pädagogische Nutzen das Risiko durch das aktuelle Infektionsgeschehen überwiegt und den Ausflug damit vertretbar erscheinen lässt. Austauschfahrten und andere Auslandsmobilitäten sind ebenfalls bis zu den Osterferien 2022 von der Untersagung umfasst.

„Es ist bedauerlich, dass wir erneut an dem Punkt sind, dass Schulfahrten abgesagt oder in der Planung verschoben werden müssen. Für die Schulleitungen und Lehrkräfte, Schüler und Schüler sowie die Eltern ist es aber zentral, Klarheit zu haben“, erläutert Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne. Die Infektionsdynamik ließe Reisen und Fahrten nur in sehr begrenztem Umfang und mit Augenmaß zu. Insbesondere mehrtägige Fahrten, die naturgemäß auch Übernachtungen erforderlich machen, seien aktuell nicht angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Backshop soll und muss noch umziehen

Backshop soll und muss noch umziehen

Backshop soll und muss noch umziehen
Hitlergruß, Tritte und Faustschläge in Wildeshausen

Hitlergruß, Tritte und Faustschläge in Wildeshausen

Hitlergruß, Tritte und Faustschläge in Wildeshausen
Existenzbedrohend für Hausbauer

Existenzbedrohend für Hausbauer

Existenzbedrohend für Hausbauer
Leitungen und Fachkräfte wegen Corona am Limit

Leitungen und Fachkräfte wegen Corona am Limit

Leitungen und Fachkräfte wegen Corona am Limit

Kommentare