Fahrbahn sackte wegen defekter Wasserleitung ab

Wittekindstraße wird am Mittwoch komplett gesperrt

Kurz hinter der Kurve muss die Wittekindstraße saniert werden, weil die Fahrbahn abgesackt ist. - Foto: dr

Wildeshausen - Die Wittekindstraße in Wildeshausen muss am Mittwoch von 8 bis 20 Uhr wegen eines Schadens in der Frischwasserleitung unter der Fahrbahn zwischen den Einmündungen „Cornauer Tor“ und „Burgstraße“ voll gesperrt werden. Eine Umleitungsstrecke ist ausgeschildert. Bereits am Dienstag wurde die unterspülte und deshalb deutlich abgesackte Fahrbahn halbseitig gesperrt, seit Montag gilt eine Gewichtsbegrenzung von 7,5 Tonnen.

Die Maßnahme fällt zufällig in die geplante Verkehrszählung an der Kaiserstraße. Damit sollte am Dienstag der Verkehrsstrom repräsentativ über 24 Stunden hinweg dokumentiert werden. Die dort ansässige Bürgerinitiative (BI) wandte sich nun an die Stadt, weil der übliche Verkehrsfluss komplett umgeleitet wird. Der erhebliche Busverkehr entfällt , auch fehlen nach Angaben der BI plötzlich die im Schnitt täglich mindestens zehn schweren Lastwagen, die die „Anlieger frei“-Regelung für alle Laster ignorieren. Zudem weist die BI darauf hin, dass die Abiturklassen des Gymnasiums und Teile der Berufsschule bereits vom Schulbesuch freigestellt sind. Auch dadurch reduziere sich der morgentliche Schulverkehr nicht unerheblich, hieß es. Die Stadt sicherte deshalb eine spätere repräsentative Zählung zu. 

dr

Mehr zum Thema:

Ganz schön heiß: Die besten Bilder vom Karneval in Rio

Ganz schön heiß: Die besten Bilder vom Karneval in Rio

1,4 Millionen ohne Trinkwasser nach Überflutungen in Chile

1,4 Millionen ohne Trinkwasser nach Überflutungen in Chile

Hunderttausende Narren bei Rosenmontagszügen

Hunderttausende Narren bei Rosenmontagszügen

Rosenmontagszüge in Düsseldorf, Köln und Mainz - Die Bilder

Rosenmontagszüge in Düsseldorf, Köln und Mainz - Die Bilder

Meistgelesene Artikel

4 000 Narren und Tausende Zuschauer trotzen dem Regen

4 000 Narren und Tausende Zuschauer trotzen dem Regen

„Stein“: Neuer Sendetermin

„Stein“: Neuer Sendetermin

Unfall in Kirchseelte: Drei Schwerverletzte

Unfall in Kirchseelte: Drei Schwerverletzte

Schwerer Unfall: 58-Jähriger stirbt

Schwerer Unfall: 58-Jähriger stirbt

Kommentare