Commerzbank auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück

„Wir wollen weitere Marktanteile gewinnen“

+
Privat-Bank-Berater Cord Kochanke (l.) und Martin Mielke mit den Auszeichnungen im „City Contest“.

Wildeshausen - „Wir bekennen uns zur Fläche“, und „wir wollen weiter wachsen“ – mit dieser Ansage stellte der Wildeshauser Commerzbank-Filialdirektor Martin Mielke die Geschäftszahlen für das vergangene Jahr vor. Das Kreditinstitut hat in der Kreisstadt seinen erfolgreichen Wachstumskurs fortgesetzt. Die Filiale gewann Kunden und Geschäftsvolumen hinzu. „Netto haben wir 150 neue Kunden und betreuen somit nun mehr als 4 400 Privat- und Geschäftsleute“, so Mielke. Wachstum verzeichnete die Filiale auch bei Immobilienfinanzierungen.

„Insgesamt haben wir ein Bestandsvolumen in der Baufinanzierung von 35,2 Millionen Euro. Das entspricht einem Zuwachs beim Neugeschäftsvolumen von 13,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.“ Einen Grund für die gute Entwicklung sieht Mielke darin, dass die Commerzbank anbieterunabhängig berät. „Die Kunden wissen, dass sie hier nicht nur unsere Produkte bekommen.“

Das Depotvolumen der Wildeshauser Commerzbank konnte im Jahr 2015 um 3,9 Prozent auf 18,9 Millionen Euro gesteigert werden. Mielke betont, dass es seiner Ansicht nach keine Alternative zu Wertpapieren gibt. Früher habe sich ein Vermögen auf dem Sparbuch bei fünf Prozent Zinsen innerhalb von 15 Jahren verdoppelt. Aktuell sei das nur innerhalb von 350 Jahren möglich.

„Sparen für die Altersvorsorge funktioniert bei diesen Zinsen nicht“, so der Filialleiter. „Die Niedrigzinsen haben jeden Wildeshauser seit 2009 im Schnitt 1 000 Euro Kaufkraft gekostet.“ Da zu erwarten sei, dass die Nullzins-Phase im Euro-Raum bis mindestens 2018 andauere, sei es sinnvoll, über Alternativen zum Sparbuch und festverzinsliche Anlagen zu informieren. Dabei gebe es Lösungen, die auch und gerade für Kleinstanleger interessant seien. „Auch ein Sparplan ab 25 Euro monatlich ist möglich“, erklärte Mielke.

„Wir wollen in diesem Jahr weitere Marktanteile von unseren Wettbewerbern gewinnen“, gibt der Filialleiter als Devise aus. „Deshalb investieren wir in unsere digitalen Angebote und treiben den Umbau zur Multikanalbank weiter voran.“

Zugleich bleibe die Filiale ein wichtiger Kanal, der für Wildeshausen auch in Zukunft sicher sei. „Wir bleiben in der Fläche. Wir werden sogar die persönliche Beratung stärken“, so Mielke. „Dazu verdoppeln wir die Standorte für vermögende Kunden auf bundesweit rund 100 Städte.“ Die nächste derartige Stelle sei in Oldenburg zu erreichen.

Starken Rückenwind erhielt die Commerzbank im vergangenen Jahr gleich durch zwei Auszeichnungen für ihre Beratung. Sie gewann den bundesweiten Beratungstest „City Contest“ in den Kategorien Privat- und Geschäftskunden.

dr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

Urteil gegen Disco-Türsteher rechtskräftig

Urteil gegen Disco-Türsteher rechtskräftig

Kommentare