Hydrotec feiert 50. Geburtstag

Von der Tüftelei in der Garage zu Aufträgen bei der Formel 1

Das Firmengelände von Hydrotec an der Düngstruper Straße misst mittlerweile 75 000 Quadratmeter. - Foto: Hydrotec
+
Das Firmengelände von Hydrotec an der Düngstruper Straße misst mittlerweile 75 000 Quadratmeter.

Wildeshausen - Die Geschichte der Firma Hydrotec aus Wildeshausen begann vor 50 Jahren in einer Garage in Bremen. Jetzt ist das Unternehmen weltweit anerkannt als Experte für Entwässerungsrinnen und Schachtabdeckungen. Sogar für zwei Formel-1-Rennstrecken war der Wildeshauser Mittelständler im Einsatz. Vor wenigen Tagen feierte er mit den Mitarbeitern den runden Geburtstag im Rahmen einer internen Veranstaltung.

„Wir wissen, nur durch unsere rund 100 Kollegen sind neue Erfolge möglich. Darum haben wir uns beim Team und bei den Ehemaligen mit einer Sonderausgabe unserer Unternehmenszeitung und einer großen Feier bedankt“, so der Vorstandsvorsitzende Uwe Brinkschulte in einer Mitteilung. „Den Anspruch der steten Verbesserung können wir nur leben, weil jeder hier bereit ist, sich mit den steigenden Anforderungen der Kunden und unserem hoch spezialisierten Sortiment weiterzuentwickeln.“

Seit 16 Jahren ist die Hydrotec AG an der Düngstruper Straße in der Kreisstadt angesiedelt. Die Verbundenheit zur Wittekindstadt lässt sich an unzähligen Gullyabdeckungen mit Wildeshausen-Emblem in der Innenstadt erkennen.

Doch die Geschichte des Unternehmens begann 1968 als Bremer Handelsunternehmen in der Garage von Firmengründer Gisbert Brinkschulte, wo dieser seine ersten Projekte umsetzte. 1987 gründete Brinkschulte die Firma GB Kanalguss in Wildeshausen, 1995 wurde die Hydrotec Entwässerungstechnik GmbH & Co. KG ins Leben gerufen, und 2002 kam es zur Zusammenlegung und Umfirmierung in die Hydrotec Technologies mit Zentralstandort an der Düngstruper Straße.

Gisbert und Uwe Brinkschulte (v.l.) auf einem Archivfoto unserer Zeitung.

Neben Entwässerungsrinnen und Schachtabdeckungen ist die Wildeshauser Firma im Bereich Versorgungstechnik nach eigenen Angaben der einzige Vollsortimenter für Straßenkappen (Schutzschächte). Zusätzlich bekommen Städte und Gemeinden benötigtes Stadtmobiliar für öffentliche Plätze.

„Anders als zum Zeitpunkt der Gründung vertreiben wir neben den Standardartikeln immer mehr Sonderartikel, die wir selbst entwickelt und optimiert haben. Wir legen großen Wert auf Innovation. Darum sind unsere Fabrikate international interessant und wurden sogar auf den neuen Formel-1-Rennstrecken in Schanghai und Istanbul verbaut“, erklärte Vorstandsvorsitzender Uwe Brinkschulte. Als sein Vater in die Position des Aufsichtsratsvorsitzenden wechselte, hatte er die Leitung des Unternehmens übernommen. Unterstützt wird Brinkschulte von Vorstandsmitglied Jürgen Unewisse.

Entwicklung fördert Auftragsvolumen

Durch die Entwicklung immer neuer Produkte stieg das Auftragsvolumen. So erweiterte Hydrotec sein Gelände 2010 und 2014 auf jetzt fast 75 000 Quadratmeter Produktions- und Lagerfläche. Um die Spezialisierung noch weiter vorantreiben zu können, expandierte die Firma zuletzt mit der Beteiligung an einer Gießerei in der Türkei.

Die Leistungen des Unternehmens wurden gerade im Lauf der vergangenen zehn Jahre von vielen Seiten anerkannt. Zum Beispiel durch den Besuch des damaligen niedersächsischen Ministerpräsidenten David McAllister und dem damaligen Wirtschaftsminister Walter Hirche. Zudem gehörte Hydrotec zu den Finalisten für den Außenwirtschaftspreis und gewann 2010 den Wirtschaftspreis der Wildeshauser Mittelstandsvereinigung.

dr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Heide Park Soltau nach Corona-Zwangspause wieder geöffnet

Heide Park Soltau nach Corona-Zwangspause wieder geöffnet

Biathlon: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21

Biathlon: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21

Fotos: Feuer bei Taxi-Firma - Mehrere Autos brennen

Fotos: Feuer bei Taxi-Firma - Mehrere Autos brennen

Den richtigen Sessel finden

Den richtigen Sessel finden

Meistgelesene Artikel

Neue Mensa ist bald fertig

Neue Mensa ist bald fertig

Frauenhaus derzeit voll belegt

Frauenhaus derzeit voll belegt

Gnadenfrist für Spielhallen

Gnadenfrist für Spielhallen

Müll in der Landschaft, E-Scooter bei Unfall zerstört

Müll in der Landschaft, E-Scooter bei Unfall zerstört

Kommentare