„Ich muss lernen, mehr an mich selbst zu denken“

Neujahrsvorsätze: Mehr Sport, gesundes Essen und Kontakte halten

Mario Küpker

Wildeshausen - Von Alina Pleuß. An einigen Stellen zeugen noch die Überreste der Silvesterraketen vom Anbruch des Jahres 2018. Und mit dem neuen Jahr kommen auch die guten Vorsätze: Mehr Sport, eine gesunde Ernährung und Kontakte halten sind nur einige Beispiele dafür. Doch was haben sich die Wildeshauser für 2018 vorgenommen? Wir haben uns in der Stadt umgehört.

„Ich habe denn Vorsatz, öfter mal Nein zu sagen, gefasst“, so die Wildeshauserin Sabine Girod. Sie hatte im vergangenen Jahr eine schwere Hirnblutung, und es stand nicht gut um ihren gesundheitlichen Zustand, erklärte sie. „Seitdem sehe ich alles etwas anders. Ich muss lernen, mehr an mich selbst zu denken, und damit will ich jetzt anfangen.“

Neujahrsvorsätze hat Mario Küpker für 2018 eher keine. „Man hält die ja sowieso nicht ein“, sagte der Wildeshauser. Im Vorjahr hatte er sich vorgenommen, mehr Sport zu treiben. Mit mehr oder weniger Erfolg: „Das hat sechs Monate geklappt. Dann kam die Arbeit immer dazwischen.“

Mario Küpker

Gleich mehrere Vorsätze zählt Ingrid Sadelfeld aus Ellenstedt auf: „Ein bisschen Sport machen, gesünder essen und mehr Zeit für sich selbst nehmen.“ Eigentlich sei sie zufrieden mit allem, aber ein paar Dinge im Leben zu optimieren, schadet nicht. „Ob das alles so klappt, weiß ich nicht. Aber ich versuche es trotzdem“, erzählte sie.

Ingrid Sadelfeld

Katja Fassbach hingegen versteht das Konzept der Neujahrsvorsätze nicht. Wenn man etwas verändern möchte, solle man das idealerweise sofort umsetzen. „Ich finde das frustrierend, wenn das, was man sich zum Jahresbeginn vornimmt, nicht klappt“, so die Brettorferin. Auch in den Vorjahren hat sie sich keine Neujahrsvorsätze überlegt.

Katja Fassbach

Birgit und Henrik Abeln aus Großenkneten sind sich einig: Geplante Vorsätze hält man sowieso nicht ein. „Trotzdem wünsche ich mir für das neue Jahr, immer gesund zu bleiben, zufrieden zu sein und den Kontakt zu guten Freunden weiterhin beizubehalten“, sagte sie. Henrik Abeln erläuterte: „Ich habe keine Vorsätze. Ich finde das etwas kindisch, sich einmal im Jahr vorzunehmen, etwas zu ändern. Dann sollte man das lieber über das ganze Jahr hinweg versuchen.“

Birgit und Henrik Abeln

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

19-jährige Weyherin radelt 900 Kilometer, um Plastikmüll zu sammeln

19-jährige Weyherin radelt 900 Kilometer, um Plastikmüll zu sammeln

Alaphilippe gewinnt Bergetappe - Van Avermaet festigt Gelb

Alaphilippe gewinnt Bergetappe - Van Avermaet festigt Gelb

Obama fordert Kampf gegen Diskriminierung im Geiste Mandelas

Obama fordert Kampf gegen Diskriminierung im Geiste Mandelas

Meistgelesene Artikel

400 Strohballen brennen in Sage

400 Strohballen brennen in Sage

Motorradfahrer stirbt bei Kollision mit Auto auf der Autobahn 29

Motorradfahrer stirbt bei Kollision mit Auto auf der Autobahn 29

Fördermittel für „Förster und Spille“

Fördermittel für „Förster und Spille“

Zwei Areale beim Industriegebiet Wildeshausen-West werden zwangsverkauft

Zwei Areale beim Industriegebiet Wildeshausen-West werden zwangsverkauft

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.