Zweite Konferenz zum Entwicklungsplan 2030 im historischen Rathaus

Wildeshauser zur Gestaltung in ihrer Stadt eingeladen

Gut besucht war die erste Stadtkonferenz im Juni im Rathaus.

Wildeshausen - Mit dem städtebaulichen Entwicklungskonzept „Wildeshausen 2030“ möchte die Kreisstadt im Rahmen einer möglichst breiten Bürgerbeteiligung die Weichen für die Zukunft stellen (wir berichteten).

Wo soll Wildeshausen in zehn oder 15 Jahren stehen? Wie können die gesetzten Ziele erreicht werden? Auf diese Fragen gilt es im Rahmen der nächsten Stadtkonferenz amDienstag, 26. September, ab 17.45 Uhr im historischen Rathaus Antworten zu finden.

Die Stadt Wildeshausen ist in den vergangenen Jahrzehnten beständig gewachsen. Aufgrund ihrer Bedeutung innerhalb des Landkreises Oldenburg und den damit einhergehenden, steigenden Einwohnerzahlen setzt sich dieses Wachstum aller Wahrscheinlichkeit nach weiter fort. Gleichzeitig haben sich die Vorstellungen und Ansprüche an das Leben und Arbeiten in Wildeshausen gewandelt.

„Im Rahmen einer ersten Stadtkonferenz im Juni dieses Jahres ging es um die Formulierung und Prioritätensetzung von Zielen für die Stadtentwicklung“, erinnert Daniela Baron vom Stadtmarketing an die vorangegangenen Schritte. Daraus habe das beauftragte Planungsbüro Ackers und Partner aus Braunschweig nun den ersten Entwurf einer Entwicklungsleitlinie für die Stadt Wildeshausen erarbeitet, der die Zielsetzungen im Stadtgebiet verortet und räumliche Handlungsschwerpunkte aufzeigt. Eben diese sollen in der zweiten öffentlichen Stadtkonferenz vorgestellt, erörtert und ergänzt werden. „Ziel ist es, die vorgeschlagenen Maßnahmen zu priorisieren und eine Aufgabenstellung für die detaillierte Betrachtung einzelner Stadtareale oder Problemlagen zu formulieren. Diese Detailbetrachtungen sollen dann später Bestandteil des Rahmenplans werden“, so Baron.

Für die Teilnahme an der Konferenz ist keine Anmeldung erforderlich. Im Anschluss an das Treffen werden die Ergebnisse erneut veröffentlicht, auch dann können noch Anregungen abgegeben werden. dr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Meistgelesene Artikel

„The Bland“ rockt sich in Ekstase

„The Bland“ rockt sich in Ekstase

Besuch im Waldorfkindergarten „Zwergenland“

Besuch im Waldorfkindergarten „Zwergenland“

„Zufriedenstellende Lösung“ für Ganderkeseer Altlast

„Zufriedenstellende Lösung“ für Ganderkeseer Altlast

Schwerer Unfall in Wardenburg: Motorradfahrer kollidiert mit Auto

Schwerer Unfall in Wardenburg: Motorradfahrer kollidiert mit Auto

Kommentare