Mit Schlagstock schwer verletzt

Urteil gegen Disco-Türsteher rechtskräftig

+

Wildeshausen/Oldenburg - Rechtskräftig geworden ist das Urteil gegen den Türsteher einer Wildeshauser Diskothek, der im November 2014 einem 23-jährigen Gast mit einem Schlagstock schwere Kopf- und Gesichtsverletzungen zugefügt hatte. Der Bundesgerichtshof hat die Revision des Angeklagten gegen das Urteil als unbegründet verworfen. Das bestätigte am Freitag Richter Michael Herrmann, Pressesprecher des Oldenburger Landgerichtes.

Wie berichtet, hatte die Oldenburger Schwurgerichtskammer den Angeklagten Anfang des Jahres wegen gefährlicher Körperverletzung zu eineinhalb Jahren Haft auf Bewährung verurteilt. Die Kammer war von der Schuld des 25-Jährigen überzeugt gewesen. Mehrere Umstände hatten die Tat aber in einem milderen Licht erscheinen lassen. Weil ein Tötungsvorsatz nicht festgestellt werden konnte, hatte die Kammer den ursprünglichen Anklagevorwurf des versuchten Totschlags fallen gelassen.

Den Feststellungen zufolge war der 25-Jährige auch selbst Opfer geworden. Vor der Schlagstock-Attacke wurde er mit einem Barhocker niedergeschlagen und selbst schwer verletzt. Der Angeklagte war dann komplett ausgerastet und hatte wie von Sinnen auf den 23-Jährigen als Initiator einer Massenschlägerei eingeschlagen. Wegen des Verdachts einer Gehirnerschütterung, ausgelöst durch den Schlag mit dem Barhocker, war dem Angeklagten zusätzlich eine verminderte Schuldfähigkeit zugebilligt worden.

All diese Milderungsgründe hatten letztlich zu einem Urteil geführt, mit dem der Angeklagte eigentlich hätte gut leben können. Dennoch akzeptierte er den Richterspruch nicht. Er wollte gänzlich unschuldig sein. Die Verletzungen des 23-Jährigen könnten durch einen herumfliegenden Ständer verursacht worden sein, meinte er. Für die Tat gab es aber Zeugen. Und so war die Schwurgerichtskammer unter dem Vorsitz von Richter Sebastian Bührmann von der Schuld des Angeklagten sicher überzeugt gewesen. Diese Einschätzung teilen nun auch die obersten Richter des Bundesgerichtshofes. So wurde die Revision des Angeklagten verworfen.

wz

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist

Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist

Wiederverwertung: Aus Plastikflaschen werden Stiefelspanner

Wiederverwertung: Aus Plastikflaschen werden Stiefelspanner

Leipzig verliert auf Schalke - BVB siegt 3:0 in Wolfsburg

Leipzig verliert auf Schalke - BVB siegt 3:0 in Wolfsburg

Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft

Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft

Meistgelesene Artikel

Schwelbrand unter den Dachziegeln

Schwelbrand unter den Dachziegeln

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

50 Jahre Altenpflege aus Familienhand

50 Jahre Altenpflege aus Familienhand

Kommentare