SC Wildeshausen wusste nichts von Hallennutzung für Flüchtlinge/Umbauten ab Montag

„Kommunikation nicht gut gelaufen“

+
Die Sporthalle der Hunteschule wird bald als Notunterkunft genutzt. Wann Flüchtlinge einziehen, weiß aber noch niemand.

Wildeshausen - Ab den Herbstferien ist die Turnhalle der Hunteschule in Wildeshausen für den Sportbetrieb gesperrt, weil dort eine Notunterkunft für bis zu 50 Flüchtlinge eingerichtet werden soll. Als der Landkreis Oldenburg als Besitzer der Immobilie am Montagabend diese Nachricht veröffentlichte, war der SC Wildeshausen als Hauptnutzer der Halle noch gar nicht informiert.

„Da ist die Kommunikation falsch gelaufen“, bestätigte Kreispressesprecher Oliver Galeotti am Mittwoch. „Dafür müssen wir uns entschuldigen.“ Auch Landrat Carsten Harings tat das am Mittwoch öffentlich und griff zum Telefonhörer, um sich darüber mit dem SC-Vorsitzenden Detlef Mentel zu besprechen.

Unterdessen stand auf der Internetseite der Judo-Abteilung des SC: „Unsere schlimmsten Befürchtungen sind wahr geworden.“ Durch die Presse habe man erfahren, dass „unsere“ Halle an der Hunteschule als Flüchtlingsunterkunft genutzt werde. „Der SC Wildeshausen wird sich darum bemühen, möglichst schnell Trainingsmöglichkeiten zu akquirieren“, heißt es weiter. Die Tänzer hingegen könnten vielleicht auf eine Schul-Pausenhalle ausweichen.

Voraussichtlich ab Montag werden die Sanitärräume der Turnhalle für die Flüchtlingsunterbringung vorbereitet, damit sie nach den Ferien fertig sind. In der Halle werden Raumtrennungen installiert, um wenigstens ein wenig Privatsphäre zu ermöglichen.

Wann konkret die ersten Flüchtlinge untergebracht werden müssen, hängt von den Zuweisungszahlen ab. Bislang kann die Stadt Wildeshausen die ankommenden Menschen noch dezentral unterbringen. Sollten aber wie erwartet schon bald größere Flüchtlingskontingente in die Kreisstadt kommen, muss wohl auf die Turnhalle zurückgegriffen werden. In der Gemeinde Ganderkesee ist das schon seit einigen Wochen der Fall.

dr

Mehr zum Thema:

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Meistgelesene Artikel

Mit dem Reisebus knapp an Unglück vorbeigeschrammt

Mit dem Reisebus knapp an Unglück vorbeigeschrammt

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Heckenbrände nehmen in ihrer Bedrohlichkeit zu

Heckenbrände nehmen in ihrer Bedrohlichkeit zu

Kommentare