42 Laternen mit Blumen versehen

Geranienschmuck in den Einkaufsstraßen

+
Patrick Uding (l.) und Michel Lenting hängten die Blumenkästen an insgesamt 42 Laternen in der Innenstadt. 

Wildeshausen - Die Wildeshauser Innenstadt blüht jetzt wieder sommerlich auf. Am Donnerstagabend waren Patrick Uding und Michel Lentin von der Firma „Flower and Shower“ vom Huntetor bis zum Westertor unterwegs, um Blumenschmuck an 42 Laternen zu befestigen. In den großen Töpfen befinden sich Geranien, die durch einen Tank bewässert werden. „Damit müssen die Mitarbeiter nur alle zwei Wochen kommen, um nachzugießen und die Blumen zu kontrollieren“, so Daniela Baron vom Stadtmarketing.

Sie hatte die Firma vor zwei Jahren bei einer Messe kennengelernt und im vergangenen Jahr für einen Pilotversuch engagiert. Zunächst wurden Frühjahrsblüher in die Körbe gepflanzt, dann folgten die Sommerpflanzen, die bis zum Herbst die Innenstadt schmückten. Die Resonanz war sehr gut. Mittlerweile haben weitere Gemeinden in der Umgebung die Blumenkästen geordert.

Auch vor dem Stadthaus hatte die Firma zwei Ständer aufgestellt. Mit diesem Blumenschmuck war das Stadtmarketing nicht so zufrieden, sodass dafür kein neuer Auftrag erteilt wurde.

Für Wildeshausen ist die aktuelle Lösung deutlich praktikabler als die vorherige Bepflanzung durch den Bauhof. „Das ist ein riesiger Aufwand“, so Baron. Da man einen guten Preis ausgehandelt habe, sei es sinnvoll, Fremdfirmen zu beauftragen. Der Bauhof kümmert sich jedoch weiterhin um die Pflanzbeete in der Innenstadt. Imke Sievers vom Stadtmarketing erarbeitet zudem die Gestaltung nach saisonalen Erfordernissen. - dr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Schützenfest in Hülsen

Schützenfest in Hülsen

Nach Kroos' Kunststück "durchs Turnier reiten"

Nach Kroos' Kunststück "durchs Turnier reiten"

Saudische Frauen feiern das Ende des Fahrverbots

Saudische Frauen feiern das Ende des Fahrverbots

„BIG-Challenge“ in Bruchhausen-Vilsen

„BIG-Challenge“ in Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Zwei Menschen sterben nach Unfall in Wardenburg

Zwei Menschen sterben nach Unfall in Wardenburg

312 000 Euro Erlös für ehemaligen Kindergarten

312 000 Euro Erlös für ehemaligen Kindergarten

Nordmann plant Braugasthaus in der Villa Knagge

Nordmann plant Braugasthaus in der Villa Knagge

Erschreckende Bilanz der Geschwindigkeitskontrollwoche im Landkreis

Erschreckende Bilanz der Geschwindigkeitskontrollwoche im Landkreis

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.