Wette am Freitag an der Landskrone

Eisblock in der Hunte

+
Bereit zum Wurf: díe Hunteeisschollenwetter (von 1962) mit dem Eisblock an der Landskrone. 

Wildeshausen – Die Überraschung hielt sich in Grenzen, als am Freitag um 20 Uhr der Eisblock der Hunteeisschollenwette in den Fluss platschte und dann davontrieb. Traditionell hatten sich die zwölf Wettbrüder an der Landskrone eingefunden, um zu prüfen, ob die Hunte geiht oder steiht. 

Das letzte Mal, dass Eis auf der Hunte war, war im Jahr 2009. Das ist aber gar nicht so entscheidend, denn die sechs Gewinner oder Verlierer der Wette werden per Los ermittelt. Die Verlierer zahlen die Zeche des Abends für die Gewinner mit. Übrigens wurde im vergangenen Jahr erstmals nach 2006 die Flaschenpost, die immer am 11. Januar in die Hunte geworfen wird, aufgefunden. Kerstin Schellenberg (32) und Sebastian Heider (36) (beide aus Oldenburg) haben sie im März in der Wiekau entdeckt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Reckless Roses in Bassum-Osterbinde

Reckless Roses in Bassum-Osterbinde

Der Weg zum Mond: Vor 50 Jahren landeten die ersten Menschen

Der Weg zum Mond: Vor 50 Jahren landeten die ersten Menschen

20. Diepholzer Berufsmesse

20. Diepholzer Berufsmesse

Hollands Sozialisten bei EU-Wahlauftakt überraschend stark

Hollands Sozialisten bei EU-Wahlauftakt überraschend stark

Meistgelesene Artikel

Essgärten für alle: Dieser Mann erteilt die Erlaubnis zum Kopieren

Essgärten für alle: Dieser Mann erteilt die Erlaubnis zum Kopieren

Mit einem Hammer niedergeschlagen: Anklage wegen versuchten Mordes

Mit einem Hammer niedergeschlagen: Anklage wegen versuchten Mordes

An der neuen Bar auf das Abitur anstoßen

An der neuen Bar auf das Abitur anstoßen

Kommentare