Wildeshausen - Wechselspiel auf dem Fahrersitz

Wechselspiel auf dem Fahrersitz

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Wildeshausen - Ein Wechselspiel auf dem Fahrersitz hat Konsequenzen für zwei Autoinsassen aus Rheinland-Pfalz. In der Nacht zu Sonnabend war ein 43-jähriger Fahrer um 0.15 Uhr auf der Ahlhorner Straße in Wildeshausen ungebremst auf das Auto eines 32-Jährigen aus Baden-Württemberg aufgefahren. Noch vor dem Eintreffen der Polizei wechselte offensichtlich die Beifahrerin des Verursachers auf den Fahrersitz. Das hatte seinen Grund, denn bei diesem ergab ein späterer Test eine Alkoholbeeinflussung von 1,51 Promille. Die von der Polizei auf dem Fahrersitz angetroffene Frau war im Übrigen erst 17 Jahre alt und besaß gar keinen Führerschein. Die beiden Insassen wurden ebenso wie eine Person in dem anderen Auto leicht verletzt. Die Polizei leitete ein Strafverfahren ein und beschlagnahmte den Führerschein des 43-Jährigen. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

dr

Mehr zum Thema:

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Kommentare