Opfer vermutlich 97 Jahre alt

Tote bei Wohnungsbrand in Wildeshausen

Die Fenster der Wohnung wurden wegen des Qualms zum Durchlüften geöffnet. - Foto: bor

Wildeshausen - Bei einem Brand in einem Vier-Parteien-Haus an der Gartenstraße in Wildeshausen verstarb am Sonntag gegen 10 Uhr eine Person. Dabei handelt es sich  um die 97-Jährige alleinige Bewohnerin der betroffenen Wohnung, das ergab eine Obduktion am Dienstag.

Laut Obduktionsergebnis starb sie eines natürlichen Todes. Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache ergaben, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit eine im Wohnzimmer befindliche Kerze die Zeitung der Mieterin entzündete. Der hierdurch entstandene Schwelbrand löste den Rauchmelder in der Wohnung aus.

Nachdem Bewohner des Hauses den Alarmton eines Rauchmelders und Qualm im Hausflur, ausgehend von der Wohnung im ersten Geschoss, wahrgenommen hatten, wählten sie den Notruf. Die unter Atemschutz vorgehenden Kräfte der Feuerwehr Wildeshausen stellten einen Brand im Wohnzimmer und eine bereits verstorbene, weibliche Person fest.

Die Feuerwehr war mit 21 Kräften und fünf Fahrzeugen unter der Leitung von Ortsbrandmeister Hermann Cordes vor Ort.

Mehr zum Thema:

CDU gewinnt Saar-Wahl - Kein Schub für SPD

CDU gewinnt Saar-Wahl - Kein Schub für SPD

Aller-Hochwasser-Rallye des Wassersportvereins Verden

Aller-Hochwasser-Rallye des Wassersportvereins Verden

Niedersachsen-Hit entsteht in Wetschen

Niedersachsen-Hit entsteht in Wetschen

Jubiläumsjagd des Verdener Schleppjagd-Reitvereins

Jubiläumsjagd des Verdener Schleppjagd-Reitvereins

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Spascher Sand wächst und möchte es warm haben

Spascher Sand wächst und möchte es warm haben

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Kommentare